Jongleur - oder wie ich lernte, den Hausdrachen aus der Küche zu vertreiben!

Dieses Thema im Forum "Witze" wurde erstellt von Avensis, 24.10.10.

  1. 24.10.10
    Avensis
    Offline

    Avensis Drachenbändiger

    Hier lernen sie den professionellen Umgang mit der Pfanne.....der Bratpfanne, nicht der Dachpfanne oder gar der Bettpfanne, aber mit der Schwiegermutter!


    Grundvoraussetzung in der Küche ist u.a. Professioneller Umgang mit der Pfanne und das möchte ich versuchen , denjenigen von Euch beizubringen die es (noch) nicht können !

    Nötige Utensilien:

    Leiter
    Plastikfolie ( je nach Grösse der Küche )
    Klebeband
    Maler Overall ( man kann auch nackt arbeiten )

    Für Warmduscher :

    Schutzbrille
    Handschuhe
    alles im Baumarkt oder im Internet erhältlich.


    Pfanne - 28 cm - ich bevorzuge Gusseisen , Teflon tut's auch
    ca. 90 Eier
    ca. 1 Kg billige Margarine /Schweineschmalz ( landet ja doch fast alles im Müll )
    evtl. Mullbinde und Gelenksalbe aus der Apotheke.

    Los geht's ….
    Zuerst kleben wir den Arbeitsbereich in der Küche mit Plastikfolie ( Wie beim Renovieren ) gründlich ab - Wände - Schränke - Decke - Boden , ist zwar viel Arbeit , erspart aber die anschliessende Scheiss Putzerei, wenn kein weibliches Wesen, wie z.B. solch ein frustrierter Hausdrachen greifbar ist!

    Ich gehe natürlich davon aus , das Ihr Euch inzwischen umgezogen habt( Overall ) Wenn Ihr das geschafft habt , Fett in die Pfanne , heiss werden lassen , in der Zwischenzeit die ersten 5 Eier mit dem Schneebesen in einer Schüssel zerschlagen (denken sie an die Schwiegermutter!) und in die inzwischen erhitzte Pfanne geben .

    Kleiner Tip : Um zu wissen , ob das Fett die richtige Temperatur hat , die Hand unter fliessendes Wasser halten und über der Pfanne locker abschütteln , wenn das Fett dann spritzt und auf der Haut etwas schmerzt , ist der richtige Zeitpunkt gekommen.
    Die zerschlagenen (Schwiegermutter) Eier in die Pfanne geben und die Temperatur 1,5 Stufen herunter schalten. Etwa 1-1,5 Minuten warten bis sich die untere Seite der Eiermasse gefestigt hat , dabei die Pfanne immer wieder auf der Platte hin und her bewegen ,jetzt ganz ganz locker mit viel Gefühl und etwas Druck des Handballens auf den hinteren Teil des Pfannenstiels die Pfanne etwa 3 - 5 cm von der Herdplatte nehmen und in der Luft mit einer lockeren Bewegung aus dem Handgelenk die Pfanne zurück und wieder nach vorne bewegen! Bei Anfängern (wie bei der Schwiegermutter) landet jetzt natürlich alles irgendwo - aber nur nicht wieder in der Pfanne ( dafür wurde ja auch alles abgeklebt ) , aber es stehen Euch ja noch 85 Eier zur Verfügung und Ihr könnt den Vorgang noch 17 x wiederholen .

    Empfehlung für evtl. weibliche Leser, ausser Hausdrachen und giftige alte Schwiegermütter :
    Um das lockere Gefühl im Handgelenk zu bekommen , behandelt den Pfannestiel so mit Gefühl als wäre er der " beste Freund " Eures Mannes / Geliebten etc.
    Für die Männlichen Leser gilt ähnliches , nur umgekehrt , Ihr wisst schon , was ich meine !!!
    So , inzwischen dürften einige Zeit vergangen sein und ich gehe davon aus, dass alle das sog. " Pfannen schwenken " beherrschen und wir kommen nun zum Ende . Diejenigen die sich jetzt ein schmerzendes oder sogar ein geschwollenes Handgelenk (Tendovaginitis ) zugezogen haben, sind unfähig und sollten weiterhin die entsprechenden Hersteller von Fertiggerichten unterstützen. - Früher Tod erleichtert die Sanierung der Rentenkassen !
     
    #1
  2. 24.10.10
    Kennasus
    Offline

    Kennasus Sponsor

    Hallo Herbert,

    irgendwie erkenn ich den Witz nicht :confused: und beim Eier braten bekomme ich auch keine Sehnenscheidentzündung, weil ich die Eier in der Pfanne rühre und nicht schwenke... außerdem hat meine Pfanne zwei Griffe :cool:.
     
    #2

Diese Seite empfehlen