Kabeljau gefroren gekauft - wurde von zwei Jahren gefangen

Dieses Thema im Forum "Fragen und Tipps zu Nahrungsmitteln und sonstigen Themen" wurde erstellt von engels-augen, 29.03.13.

  1. 29.03.13
    engels-augen
    Online

    engels-augen

    Hallo ihr Lieben,

    ich habe heute traditionsgemäß Fisch gebraten. Es war Rückenfilet von Lidl - portionierte Stücke 375 g Premium.Habe den aufgetaut schön paniert und gebraten .
    Beim Braten steh ich am Herd und lese mal so was da noch so kleingedruckt auf dem Päckchen steht - Wohlgemerkt, das ist so klein, dazu brauch ich die Brille - die hab ich beim Einkaufen gar nicht dabei und da guck ich höchstens auf die Haltbarkeit.
    So dann steht da Haltbar bis 24.03.14 bei minus 18 Grad. Soweit ja noch in Ordnung.
    Dann steht da Fangschiff und der Name des Schiffes -angelandet in Dutch Harbor USA und dann Fangperiode
    16.09.11 - 27.09.11
    Kann das sein? Dass der Fisch solange tiefgefroren irgendwo rum liegt, bis er verbraucht wird?
    Ich finde das unmöglich
    Ich habe auch noch eine Packung Lachs auch von Lidl im Froster der wurde im Dezember 12 gefangen, das lass ich mir ja dann noch gefallen.
    Heißt es nicht, dass Fisch nur etwa 5-6 Monate tiefgefroren sein soll?
    Gruß Andrea
    (PS Geschmacklich war er ok)
     
    #1
  2. 29.03.13
    Swyma
    Offline

    Swyma Sponsor

    Hallo,

    ganz ehrlich so was hab ich noch nie gelesen und Fisch den ich selber eingefroren habe hab ich (nach 8 Monaten nicht verzehrt) weggeworfen. Bei Fisch bin ich extrem ängstlich. Da sollte man mal nachhaken ob so etwas sein kann/darf.
     
    #2
  3. 30.03.13
    bine12
    Offline

    bine12

    Hallo

    der liegt nicht irgendwo rum der lagert in rießigen Tiefkühlhäusern bei sehr niedriger temperatur zudem werden die schockgefrostet, das ist was anderes als wenn unsereiner etwas einfriert
     
    #3
  4. 30.03.13
    tiamisu
    Offline

    tiamisu perfekt in unperfektion

    #4
  5. 30.03.13
    Thermonixe***
    Offline

    Thermonixe***

    Hallo,

    also ich lese eigentlich auch immer alles genau durch - dachte ich - aber das hab ich noch nie gelesen, da werde ich das nächste Mal auch gucken wenn ich Fisch kaufe... ist ja der Hammer
     
    #5
  6. 30.03.13
    Susasan
    Offline

    Susasan *

    Hallo,
    das habe ich auch noch nie gelesen....aber auch noch nie drauf geachtet. Zum Glück brauchen wir keinen TK-Fisch kaufen, weil ein netter Bekannter uns immer mit leckerem Fisch aus regionalen kleinen Fischzuchten versorgt. Wenn ich andere Sorten brauche, dann besorgt mir die unser Stammkoch frisch vom Großmarkt - nicht ganz billig, aber lecker!!:p
     
    #6
  7. 30.03.13
    odenwälderin
    Offline

    odenwälderin

    Huhu,
    da bin ich aber froh dass ich garkeinen TK-Fisch mag - Ausnahme ab und an mal Lachs. Aber da wär ich auch noch nie auf die Idee gekommen nach dem Fangdatum zu gucken:eek: DANKE für die Info!!
     
    #7
  8. 30.03.13
    tiamisu
    Offline

    tiamisu perfekt in unperfektion

    Hallo,

    auch der Fisch aus der Kühltheke (bzw. Großmarkt) ist meißt schon älter und in meinen Augen nicht wirklich frisch:rolleyes:

    Noch wesentlich älter ist »fangfrischer« Fisch. Fisch aus heimischen Gewässern (dazu zählen etwa Atlantik, Mittelmeer sowie Nord- und Ostsee) gilt in der Europäischen Union nicht mehr als »fangfrisch«, wenn er tiefgefroren wurde. Liegt der Fisch allerdings nur auf Eis, um ihn für den Transport zu kühlen, dann gilt er im juristischen Sinne nicht als tiefgefroren (obwohl er in der Realität technisch durchgefroren ist) und darf bis zu 16 Tage lang als angeblich »fangfrischer« Fisch transportiert werden,
    Quelle:Enthüllt: die Wahrheit über »frische« Lebensmittel - Kopp Online
     
    #8
  9. 30.03.13
    Susasan
    Offline

    Susasan *

    Hallo Tiamisu,
    welche Alternative hat der Verbraucher denn dann überhaupt noch? Selbst angeln? Ich denke, wenn mein Koch abends im Lokal den Fisch für viel Geld auf den Tisch bringt, dann genügt er meinen persönlichen Ansprüchen auf jeden Fall. Ideal ist natürlich, wenn ich direkt an der See wohne und den Fisch vom kleinen privaten Fischkutter direkt kaufe - aber diese Möglichkeit hat nur ein kleiner Prozentsatz unserer Bevölkerung. Deshalb, regionale Fischzüchter unterstützen - dann gibt es halt mal Forelle statt Kabeljau und Felchen statt Lachs - eben was halt grade in den Netzen bzw. beim Abfischen dabei war. Warum sollte beim Fisch etwas anderes gelten als bei Rind, Huhn, Schwein und Co.? Bei uns im Dorf heißt es LQN - Lebensqualität durch Nähe und die fängt beim Einkauf im Ort an und hört beim Direktvermarkter auf - aber das ist jetzt wieder weit weg vom ursprünglichen Thema...:rolleyes:
     
    #9
  10. 30.03.13
    tiamisu
    Offline

    tiamisu perfekt in unperfektion

    Hallo Susasan,

    mir geht es darum, das auch frischer Fisch gefroren war, wo ist da der Unterschied zur TK Ware?
    Und ja, frisch ist für mich, wenn die Forelle direkt vom Teich in meine Pfanne wandert,
    was leider viel zu selten passiert.
    Ich habe hier keinen verurteilt, wollte nur auf die "Täuschung" fangfrisch hinweisen und das
    dieser fangfrische Fisch bis zu 16 Tage auf Eis (gefroren) auf dem Meer schippert, egal wie teuer
    der Fisch ist.
     
    #10

Diese Seite empfehlen