Kachelkamin, von welchen Firmen?

Dieses Thema im Forum "Garten / rund ums Haus" wurde erstellt von Wuddel, 13.02.06.

  1. 13.02.06
    Wuddel
    Offline

    Wuddel

    Guten Morgen, ihr Lieben,

    habe ja schon gelesen, dass einige von euch Kamine haben.

    Nun mal meine Frage: Kann jemand eine Fa. oder einen Kachelofen-
    bauer im Rhein-Main-Gebiet empfehlen, der Kachelkamine herstellt?

    Waren am We bei der Fa. Kag o und haben uns mal informiert. Boah,
    der, den wir gerne möchten, kostet einiges . Die Fa. gibt zwar auch Rabatt, aber nur, wenn man sich solch ein Werbeschild von denen an den Zaun macht. Fand das nicht so gut!

    Hat eine von euch Erfahrung damit?? :-(

    Gerne auch als PN.


    Danke.


    Grüße


    Wuddel
     
    #1
  2. 13.02.06
    Engel11
    Offline

    Engel11

    Hallo Wuddel!

    Wir haben auch einen Kachelofen, und ich würde ihn nie wieder hergeben. Er war zwar nicht ganz billig, aber hier denke ich schon, daß sich die Qualität echt bezahlt macht.
    Unserer wurde von der Firma Hinke in Koblenz/Mülheim-Kärlich gebaut, ich habe ihn damals selbst entworfen und er wurde nach unseren Vorstellungen gebaut. Wir habe einen Putzofen mit einigen Kacheln dran. Von der Firma K.ago würde ich Dir ganz dringend abraten. Habe von denen bisher nicht viel Gutes gehört, egal ob es um Qualität oder Service geht... :-? Und das Preis-Leistungs-Verhältnis stimmt wohl auch nicht so ganz, will sagen, mindere Qualität zu einem überhöhten Preis. Was mich aber damals ganz massiv gestört hat, war der sehr dilettantisch wirkende und unfreundliche Verkäufer, der uns noch nicht mal die Unterschiede zwischen den einzelnen Öfen erklären konnte!
    Eine günstigere Alternative wäre noch ein Kaminofen.
    Aber ich denke, für einen guten Kachelofen mußt Du schon so um die 10.000 Euro ausgeben, wobei der Ofen teurer wird, je mehr Kacheln dran sind.
    Vielleicht findet Ihr auch einen kleineren privaten Ofenbauer bei Euch in der Nähe?
    Im Westerwald gibt es jede Menge Ofenbauer. Gib mal bei Google weterwald+kachelofen ein...
    Viel Erfolg!
     
    #2
  3. 13.02.06
    Wuddel
    Offline

    Wuddel

    Danke, Nicole.

    Der Verkäufer war zwar sehr freundlich und auch kompetent. Allerdings
    erzählte er etwas von: Es gäbe da eine Aktion, so einen
    "Ausschüttungstopf" und der Normal-Preis könnte dadurch um bis zu 35% reduziert werden und man müsste sich sich solch ein Schild in den Garten stellen.

    Wir müssten uns aber bis 13:00 Uhr entscheiden (als er das sagte, war es schon nach 12:00 Uhr), denn die Aktion ginge zu Ende.

    Wir fragten höflich, ob das Angebot nicht noch 2-3 Tage länger gelte,
    da wir uns einesolche "Preislast" ja erst mal überlegen wollten.

    Er wollte seinen Chef fragen, ging, fragte angeblich seinen Chef (den sah
    mein Mann allerdings alleine in der Teeküche stehen) und kam wieder
    mit der Antwort:" Nein, der Preis gilt nur noch 1 Stunde, sie müssen
    sich nun ganz schnell entscheiden." Das kam mir so unseriös und
    suspekt vor, dass wir ganz schnell Abstand nahmen und auch Abschied.
    Solch eine große und bekannte Fa. hat das nötig?? Hab' ich nicht verstanden.......
    :cry:
    Evtl. hat noch jemand Erfahrungswerte?

    P.S.: Im ebay hat mein Mann gestern so etwas ähnliches gesehen. Es
    werden dort von 2 Anbietern Aktionen zum Sofort Kauf für 1,00 €
    angeboten, bei denen so ein Kachelofen etc. nicht ca. 13' sondern nur 6' kostet. Sie weisen darauf hin, keine Vertreter der Fa. Kag. zu sein.
    Auch komisch, oder.... !

    Danke!
     
    #3
  4. 13.02.06
    Engel11
    Offline

    Engel11

    Hallo Wuddel!

    Ich kann natürlich nur über die Koblenzer Niederlassung sprechen. Aber Dein Bericht paßt ja ganz gut ins Bild...!
    Ich kann Dir nur sagen, daß ich im engeren und weiteren Bekanntenkreis ganz viele Leute mit Kachelöfen kenne, Ältere und Jüngere und davon hat wirklich KEINER einen von Fa. K.ago.
    Aber vielleicht gibt es hier im Forum ja die eine oder andere Hexe, die einen Ofen von dieser Firma hat und uns eines Besseren belehrt.
     
    #4
  5. 13.02.06
    Jerry
    Offline

    Jerry

    Hallo Wuddel,
    schau mal hier:
    http://www.chefkoch.de/forum/2,27,186940/forum.html
    Da wurde auch ganz dringend von K.go abgeraten.
    Wir haben einen Speckstein-Ofen der Firma REIS/Attika (Schweizer Fa. - gibt's auch in der Schweiz etwas billiger, denn leider sind die recht teuer :-() aus einem kleinen Ofenstudio.
    LG
    Jerry
     
    #5
  6. 13.02.06
    bacio
    Offline

    bacio

    Hallo Wuddel,

    auch ich habe bis jetzt nur negative Berichte über die Fa. K.. gehört. Ausserdem soll die Qualität der Produkte sehr schlecht sein.

    Ich hätte da als Tipp die Fa. Weingärtner für dich(Interform/Rodgau). Die verkaufen unter anderm Öfen der Fa. Hase. Sind zwar auch ziemlich teuer, aber qualitativ eindeutig die Besten. 3 verschiedene Freunde von uns haben dort gekauft und sind auch mit der Beratung sehr zufrieden gewesen. Herr Weingärtner kommt nach Hause und bespricht alles in Ruhe und schaut sich auch die Räumlichkeiten ganz genau an. Das ist nämlich sehr wichtig bei der Auswahl des Kamins/Ofen.

    Wir sparen auch noch auf unseren Ofen, der soll nämlich fast 6.000 Euro kosten. Ich habe mich aber so in diesen Ofen verliebt, dass einfach kein anderer in Frage kommt.

    Liebe Grüße
    Baccio
     
    #6
  7. 13.02.06
    Wuddel
    Offline

    Wuddel

    Oh, danke Jerry,

    da tränen mir ja schon die Augen vom vielen lesen und natürlich auch der Erfahrungsberichte. Ist echt der Hammer!!

    Im CK wird ja auch mit Links auf div. Seiten aufmerksam gemacht.
    Nach den Berichten zu urteilen, läuft das immer nach dem selben Schema ab.
    Mein Mann sagte schon gestern, dass die uns bestimmt diese Woche mit ihren Anrufen bombadieren werden und evtl. dieses super und "einmalige" Angebot "extra für uns verlängern konnten". :-O

    Wir nehmen Abstand, danke. :evil:

    Grüße


    Petra
     
    #7
  8. 13.02.06
    Aspen
    Offline

    Aspen

    Hallo Wuddel,

    kann mich den Ausführungen von Engel11 nur voll und ganz anschließen.

    Wir haben vor einem Jahr einen Kaminofen gekauft.
    Bin auch Bei Kag* und Har* gewesen : Ganz schlechte Beratung und ebenfalls mit zeitlich befristeten ,,Sonderangeboten" Druck gemacht.
    Ich war sogar bei beiden Firmen in mehreren Filialen: total negativ.

    Wir haben dann bei kleinen Firmen hierum geguckt und letztlich auch bei Hinke in Mülheim-Kärlich einen Morsoe-Ofen gekauft, weil dort alles perfekt war: Die Beratung, der Preis und die Verfügbarkeit.

    Wir sind vollends begeistert von unserm Ofen und haben uns schon oft gefragt, warum wir ihn nicht schon Jahre früher hatten.

    @Engel11: da kann man mal wieder sehen wo sich die Eifel und der Westerwald treffen, gell :)

    Gruß Aspen
     
    #8
  9. 13.02.06
    Melanie vdL
    Offline

    Melanie vdL

    Hallo,

    ich hab auch senf für dieses Thema........

    Wir haben auch seit mehreren jahren einen kachel/kamin-ofen. Also wir haben hier im norden mehrere anbieter. es gibt hier einen händler, kaminland, der führt mehrere marken. unser ofen ist von der fa. "karnickel" oder has....
    ich muss sagen, wenn es irgendwelche probleme mit dem ofen gibt, reicht ein anruf und ein monteur kommt sofort. es ist aber so, dass der händler mehrere marken vertritt und eben auf kundendienst setzt.......
    wenn es euch nicht so drängelt und es nicht morgen sein muss, dann wartet bis in den sommer. saure gurken zeit für die kaminhändler, zeit wenn die neuen modelle kommen. dann kann man auch schon einmal ein schnäppchen machen.....so wie auslaufmodell (wobei wann läuft so ein teil schon aus) oder man kann ein ausstellungsstück ergattern, weil eben neue modelle aufgestellt werden sollen.
    google doch einfach einmal. kommt bestimmt einiges interessantes bei rum.

    lg
    melanie
     
    #9
  10. 14.02.06
    ginger
    Offline

    ginger

    Hallo Wuddel,

    wir waren damals auch bei der Fa. Kago und haben uns Gott sei Dank entschieden nicht bei ihnen zu kaufen! Die hätten uns den Kamin auch auf einen ganz normalen Esstrich gestellt usw. Wir haben uns dann entschieden den Kamin in Birkenau bei der Fa. Osada zu kaufen und haben das noch nie bereut. Sie haben ihren eigenen Esstrich gelegt (ist wegen der Hitze) und der Kamin wurde hier Stein für Stein aufgebaut.
    Wir haben ihn seit 1987 und keine Probleme.
    Mein Cousin hatte eine billig Variante bei dem hat sein Kachelofen innen gebrannt, das ende war bis das gemacht war, war es teurer als wenn er es gleich hätte gescheit machen lassen.
    Meine Meinung bei einem Kamin schon sehr auf die Qualität achten!
    Lieben Gruß Birgit
     
    #10
  11. 14.02.06
    Wuddel
    Offline

    Wuddel

    Danke, euch allen,

    für eure Infos. :lol:

    Der Kachelkamin soll ja maßgefertigt sein. Da gibt's dann leider keine
    so zum "Mitnehmen". Und mit der Zeit, ja, wir renovieren und gestalten
    das Whzimmer bald komplett um. Und dann nochmal so 'ne Baustelle im
    Sommer, neeeeeeee. Wobei der Ka. go Typ sagte, die bräuchten ca. 3-4 Monate vom Ausmessen über's Bauen, bis hin zum Aufstellen.
    Ist ja auch eine lange Zeit.


    Gr.


    Wuddel
     
    #11
  12. 14.02.06
    Engel11
    Offline

    Engel11

    Hallo Aspen!

    Demnächst werde ich sicher öfter im WW sein, da mein Schwägerlein mit seiner Freundin, die von "da oben" kommt zusammengezogen ist. Leider ist es immer eine sehr lange Autofahrt..., aber was soll´s?!
    Jedenfalls bin ich begeistert von Euren Ski- bzw. Rodelpisten und besonders von den dazugehörigen Skihütten... :wink: Da habe ich vor zwei Jahren Bekanntscjaft mir einem seeeehr leckeren Apfelstrudel-Schnaps gemacht... 8-)
    Aber zur Fa. Hinke kann ich echt nur Gutes sagen. Kann ich bedenkenlos jedem empfehlen!!!
     
    #12
  13. 15.02.06
    ginger
    Offline

    ginger

    Hallo Wuddel,
    wieso 3-4 Monate? Wir haben uns den Kamin ausgesucht und gesagt wie wir ihn möchten. Als es dann soweit war wurde an einem Tag dieser Estrich gemacht und ein paar Tage später kam H. Osada samt allen Steinen und hat an einem Tag den Kamin aufgebautl!
    Und seitdem brennt er wunderbar!
    Lieben Gruß Birgit
     
    #13
  14. 15.02.06
    Wuddel
    Offline

    Wuddel

    Ja, Birgit, weil uns das der Ma von K. sagte. Vom Aussuchen und planen,
    zeichnen, dann vor Ort nochmal Maß nehmen, bauen, aufstellen etc.
    3-4 Monate!!! Mehr kann ich dazu auch nicht sagen :roll:

    Gr.

    Wuddel
     
    #14

Diese Seite empfehlen