Käse – Lauch - Suppe

Dieses Thema im Forum "Suppen: mit Fleisch und/oder Fisch" wurde erstellt von kleineerosmaus, 19.01.04.

  1. 19.01.04
    kleineerosmaus
    Offline

    kleineerosmaus

    Käse – Lauch - Suppe


    400g Gehacktes halb und halb
    1 EL Öl
    ½ TL Salz
    ¼ TL weißen Pfeffer in den TM geben und 5 min/100°C/ ST1 anbraten
    440g Lauch ( ca. 2 Stangen) in dünne Ringe
    3/4l Gemüsebrühe
    200g Frischkäse mit Kräutern
    50g Sahne zu dem angebratenen Hakfleisch geben und 15 min / 100°C/ ST2 garen, evtl. noch mal mit Pfeffer abschmecken.
    Variante: Anstelle von Frischkäse können sie auch Schmelzkäse verwenden
     
    #1
  2. 22.01.04
    Mickey1
    Offline

    Mickey1

    Also, die Suppe war total lecker! Ich habe aber auch drei Stangen Porree genommen, ging auch!
    Gruß Mickey1
    =D =D =D =D =D =D =D =D =D
     
    #2
  3. 22.01.04
    JASA
    Offline

    JASA

    :lol: hallo,

    ich kenne das Rezept für Partys in Mengen, die nicht james-tauglich sind :cry: . Wir machen dann immer noch Champignons dazu, das ist auch lecker!!! Das ist für den normalen "Familienbetrieb" im James ja auch kein Problem.

    Liebe Grüße

    Simone
     
    #3
  4. 23.01.04
    Petra*
    Offline

    Petra*

    Hallo Ihr Experten!!!

    Ist die Käse-Lauch-Suppe ein ausreichendes essen für eine Party?
    Wird dann dazu ein Pariserbrot gereicht oder was sonst???

    Brauch mal wieder ein paar neue Partyessen, :-O :-O :-O es kommen in den nächsten Wochen einige Feste auf mich zu :wink: :wink: .
     
    #4
  5. 23.01.04
    Gaby2704
    Offline

    Gaby2704 Likörhexchen

    Hallo Petra,

    ich hab folgendes Rezept für Dich:

    Käse-Sahne-Suppe
    Für 8-10 Personen
    Zutaten:
    1 kg Gehacktes gemischt
    3-4 dicke Stangen Porree
    3 Zwiebeln
    250 gr. Champignons
    1 ½ - 2 ltr. Brühe
    150 gr. Sahne-Schmelzkäse
    1 Becher Sahne


    Zubereitung:

    Das Hackfleisch anbraten ( bis es fein krümmelig ist ). Das Porree und die Zwiebeln in Ringe schneiden und mitbraten. Die Champignons dazugeben, mit Brühe auffüllen und 25 Minuten leicht köcheln lassen. Den Sahne-Schmelzkäse in Würfel schneiden. Den Suppentopf von der Kochstelle nehmen und den Schmelzkäse hineingeben. Durch Umrühren löst sich der Käse schneller auf. Kurz vor dem Servieren die Sahne in die nicht mehr heiße Suppe geben. Mit Petersilie bestreut servieren. Dazu schmeckt Baquette oder Fladenbrot.


    Ofensuppe

    1 kg Rindfleisch
    1 Zwiebel
    1 kleine Dose Ananas mit Saft
    1 gr. Dose Champignons mit Saft
    1 kl. Dose Erbsen mit Saft
    1 Glas Tomatenpaprika mit Saft
    1 gr. Dose Mais
    250 gr. Ketchup
    200 gr. Chilisauce
    ½ ltr. Sahne
    ½ ltr. Wasser
    1 kl. Glas Zigeunersauce
    1 Brühwürfel

    Alles in einen Topf geben und dann 2 ½ bis 3 Stunden bei 200°c im Backofen garen! Dazu 1 Baguette






    Lustiger Waldschrat

    Für 6 Personen


    1500 gr. Hackfleisch anbraten und mit Salz, Pfeffer und Paprika würzen.

    1 Gemüsezwiebel, je 1 gelbe, grüne und rote Paprikaschote - würfeln und mitdünsten.

    1 Flasche Hela Curry-Gewürzketchup, 1 große Dose geschälte Tomaten und den Saft einer Dose Champignons hinzugeben und 15 Minuten köcheln lassen.

    Vor dem Servieren die Champignons, 1 Becher Creme fraiche und bei Bedarf 1 große Dose Pfirsichhälften dazugeben.





    Gyrossuppe

    Zutaten:
    1 ½ kg Schweineschnitzel
    2-3 Knoblauchzehen
    6 Eßl. Speiseöl
    2 Eßl. Gyros-Gewürzsalz
    600 ml Sahne
    4 große Zwiebeln
    je 3 rote und grüne Paprika
    4 Eßl. Olivenöl
    2 Beutel Zwiebelsuppenpulver
    1 ltr. Wasser
    1 Glas Zigeuner- oder Chilisauce
    175 gr. Schmelzkäse
    Salz, Pfeffer
    1-2 Tl. Thymian

    1. Schweineschnitzel unter fließenden kalten Wasser abspülen und trockentupfen. Das Fleisch in nicht allzu lange Streifen schneiden.
    2. Knoblauch abziehen, durch die Presse drücken und zusammen mit Öl und dem Gyros-Gewürzsalz zum Fleisch geben, gut durchrühren und 2-3 Stunden marinieren.
    3. Das Fleisch portionsweise in einer Pfanne von allen Seiten anbraten und dann in eine Große Form geben.
    4. Sahne über das Fleisch gießen, die Form zugedeckt und kühlgestellt über Nacht marinieren.
    5. Zwiebeln abziehen, halbieren und in Scheiben schneiden. Paprika halbieren, entstielen, entkernen, die weißen Scheidewände entfernen. Schoten waschen und in Streifen schneiden. Beide Zutaten in Öl andünsten.
    6. Das Zwiebelsuppenpulver und Wasser hinzufügen, zum Kochen bringen und etwa 10 Minuten kochen lassen.
    7. Zigeuner- oder Chilisauce, Schmelzkäse und das marinierte Fleisch in die Suppe gebe und unter Rühren zum Kochen bringen, bis der Käse sich gut aufgelöst hat.
    8. Die Gyrossuppe mit Salz, Pfeffer und Thymian abschmecken.

    Tipps:
    · Den Schmelzkäse evtl. erst mit etwas Suppe glattrühren und dann unter die Suppe rühren. So können sich keine Klümpchen bilden.
    · Wer Zeit einsparen möchte, kann auch fertiges, mit Zwiebeln mariniertes Gyros kaufen und startet dann mit Arbeitsschritt 3.
    · Nach Belieben eine Dose Gemüsemais (Abtropfgewicht 340 gr. ) hinzufügen, oder auch den Schmelzkäse weglassen.
    · Es gibt dieses Rezept in mehreren Varianten.
     
    #5
  6. 23.01.04
    Petra*
    Offline

    Petra*

    Hallo Gaby,


    danke für die tollen Rezeptideen, das eine oder andere kommt bestimmt in nächster Zeit bei mir auf den Partytisch. :lol: :lol: :lol:
     
    #6
  7. 23.01.04
    Rinna
    Offline

    Rinna

    Die Gyrossuppe kann ich nur empfehlen. Sie ist der absolute Partyrenner. Vor allen Dingen kann man sie wunderbar vorbereiten.
    Ich mache alles am Vortag, einschließlich Paprika und Zwiebel andüsten, dann in einen Tuppertopf und am nächsten Tag nur noch alles zusammen schütten, Chiliesosse und Käse dazu........fertig.

    Uns persönlich schmeckt es mit Mais nicht so toll, aber mit Paprika wie gesagt ein Renner.
     
    #7
  8. 23.01.04
    Moni
    Offline

    Moni

    Kann mich Rinna's Meinung nur anschliessen.Bei mir gibt es am nächsten Freitag (Göga hat Geburtstag) die Gyrossuppe,aber mit Putenschnitzel und Fettarm(LF30)
    Kommt bei uns auch immer gut an vor allem kann man die Mengen gut ummodeln,wir sind 24 Leutchen

    Gruß Moni
     
    #8
  9. 27.01.04
    Marion
    Offline

    Marion Moderator

    Hallo Erosmaus =D
    ich wusste doch, dass ich vergessen hatte, noch irgendwo meinen Kommentar zu schreiben, :oops: gerade eben erst fiel es mir ein.
    Habe Deine leckere Suppe doch schon letzten Mittwoch nachgekocht und sie ist super angekommen. Sogar mein Vater, der schon fast in die Kategorie Suppenkasper gehört, hat tüchtig zugelangt und meine Schwiegermutter hat nach dem Rezept gefragt. Du siehst, ein Erfolg auf der ganzen Linie. =D

    Liebe Grüße
    Marion =D
     
    #9
  10. 29.01.04
    kleineerosmaus
    Offline

    kleineerosmaus

    hallo marion

    das freut mich das die suppe geschmeckt hat =D

    lg kleineerosmaus
     
    #10
  11. 29.02.04
    geli
    Offline

    geli

    HALLO LEUTE!

    Gestern gab es die Gyrossuppe von Gaby2704.
    Da wir nur 5 Leute waren habe ich die Mengen so auf ca. 2/3 abgeändert.

    Alle waren total begeistert - die Suppe ist ja soooooo lecker. Das Baguette nach dem Rezept von Cornelia und selbstgemachte Kräuterbutter dazu - einfach genial :p

    Nächstes Mal werde ich allerdings die Tüten-Zwiebel-Suppe weglassen, und dafür etwas mehr würzen. (Grundsätzlich lehne ich diese Fertigsachen ab, weil mir schlecht wird, wenn ich lese, was darin ist).
    Hab's jetzt nach dem Original-Rezept gemacht, um zu wissen, wie sie schmecken muß, diese tolle Suppe.

    War mit Sicherheit nicht das letzte Mal, dass es bei uns diese leckere Suppe gab, obwohl James dabei ja nichts zu tun hat :wink:

    Herzliche Grüße

    geli
     
    #11
  12. 29.02.04
    Gaby2704
    Offline

    Gaby2704 Likörhexchen

    Hallo Geli,

    so hab ich es auch gemacht, zuerst das Origninalrezept ausprobiert. Dann hab ich folgendes Rezept ausprobiert und immer dafür genommen. Die Zwiebelsuppe hab ich in Gläser eingekocht und so immer zur Verfügung.

    Zwiebelsuppe

    Zutaten:
    4 Eßl. Butter
    2 Eßl. Öl
    1 kg. Zwiebeln in dünne Scheiben geschnitten
    1 Tl. Salz
    3 Eßl. Mehl
    2 ltr. Fleischbrühe frisch oder aus Würfel

    In einem 4-5 ltr. fassenden Topf die Butter mit dem Öl zerlassen. Die Zwiebeln und das Salz hineingeben und ohne Deckel auf kleiner Flamme, unter gelegentlichem Rühren, 20-30 Minuten goldgelb dünsten.
    Mehl über die Zwiebeln stäuben und noch 2-3 Minuten im Topf schwenken. Die heiße Brühe dazugeben und auf schwacher Hitze 30-40 Minuten köcheln lasen, wobei man gelegentlich das Fett abschöpft. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.



    Einen schönen Sonntag - und einen
     
    #12
  13. 29.02.04
    geli
    Offline

    geli

    Hallo Gaby!

    Das ist ja eine tolle Idee :p vielen Dank für das Rezept!!!
    So werde ich es machen :lol:

    Herzliche Grüße aus dem sonnigen Seevetal in den Kreis Euskirchen (da war ich letztes Wochenende - in Weilerswist)

    geli
     
    #13
  14. 29.02.04
    Gaby2704
    Offline

    Gaby2704 Likörhexchen

    Hallo Geli,

    warst Du in Weilerswist am Dienstag die Karnevalszug gucken??? Bei uns ging der am Rosenmontag.

    Wo bitte ist Seevetal????


    Einen schönen Sonntagabend und einen
     
    #14
  15. 29.02.04
    geli
    Offline

    geli

    Hallo Gaby - habe Dir ne PN geschickt.

    Gruß

    geli
     
    #15
  16. 26.10.04
    Schnups
    Offline

    Schnups

    Hallo,

    habe gestern als fast blutiger Anfänger die Käse-Lauch-Suppe von Kleineerosmaus probiert. Die war meeeeeegaaalecker !!! Und einfach, gut zum Üben.

    Danke! :lol:
     
    #16
  17. 10.12.05
    Danni
    Offline

    Danni Danni

    mmh lecker, lecker, vielen Dank fuer diese leckere Kaese Lauch Suppen Rezept, Kleineerosmaus..!

    Normalerweise bin ich gar nicht so ein Suppenfan.. aber die ist spitzenklasse!
    Ich habe die komplette Menge gamacht, wie lange halt sie sich wohl im Kuehlschrank.. oder kann ich sie auch einfrieren??

    Alles liebe aus Barcelona.

    es gruesst Euch
    Daniela
     
    #17
  18. 10.12.05
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    Genau die Suppe habe ich gestern im 31er gemacht und genau diese Suppe ist mir geronnen.
    Alle Zutaten waren 1/2 Stunde vorher frisch gekauft.
    Warum das geronnen ist?
    ich weiss es bis jetzt nicht.
     
    #18
  19. 10.12.05
    Danni
    Offline

    Danni Danni

    Hallo Ani Teb,

    oh, das tut mir aber leid, denn sie ist sooo lecker!
    Bitte lass Dich davon nicht abhalten und probiere es noch mal...!

    Leider bin ich nicht Experte genug, und habe daher auch keinen Ahnung, warum die Suppe geronnen sein koennte! Ich habe diese Suppe im TM 21 gemacht, aber ich glaube nicht, das dies einen Unterschied macht..!
    (allerdings muss ich zugeben, dass ich auch ueber das Gerinnen nachgedacht habe, als ich die Sahne hinzugab und dann aif 100 Grad kochen )

    Ein schoenens Wochenende wuensche ich Dir

    Daniela
     
    #19
  20. 10.12.05
    Evi Resch
    Offline

    Evi Resch schnecki

    Hallo Ani Teb,

    ich kenn diese Suppe! Ich mach sie immer mit Schmelzkäse. Da gerinnt nie etwas. Versuch es vielleicht lieber mit Schmelzkäse (da kannst Du variieren - entweder Sahne-, Kräuter- oder Paprikaschmelzkäse). Ich glaube, mit Frischkäse kann es leicht passieren, dass die Suppe gerinnt.

    Evi
     
    #20

Diese Seite empfehlen