Käse reiben

Dieses Thema im Forum "Fragen und Tipps zu Nahrungsmitteln und sonstigen Themen" wurde erstellt von Chiara und Andrea, 01.07.07.

  1. 01.07.07
    Chiara und Andrea
    Offline

    Chiara und Andrea

    Hallo, ich habe immer Probleme Z.B. Gouda zu reiben. Ich schneide den Käse in kleine Stücke, St.4, Intervall und es wird eine klumpige Matsche, die sich nicht mehr streuen lässt. Deshalb habe ich den Tipp beherzigt, den Käse vorher in Stücke zu schneiden, einzufrieren und bei Bedarf gefroren auf Turbo zu reiben. Klappt auch super. Aber ich habe jetzt schon das 2. Messer, da die Messer das nicht auf Dauer aushalten. Und ich reibe Käse nicht täglich, wenn es hoch kommt 1 x im Monat. Hat jemand einen Tipp wie ich den Käse ungefroren zu reiben, so dass dieses Messer mal länger als 1 Jahr hält?
     
    #1
  2. 01.07.07
    millo1971
    Offline

    millo1971

    AW: Käse reiben

    Hallo!
    Da reihe ich mich gleich mal mit ein....
    Ich hab gestern abend zum ersten mal Käse mit dem TM gerieben, allerdings (nur) aus dem Kühlschrank.
    Es war wirlklich keine streufähige Masse.
    Mein Sohn wollte unbedingt Pizza und er hat auch den Käse gemacht, einige Stücke Käse (Größe 3x4 cm circa, fingerdick) und dann hat er 3 mal bis auf 10 hochgedreht...
     
    #2
  3. 01.07.07
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    AW: Käse reiben

    Hallo Ihr Lieben,

    ich nehme wieder meine Reibe. Im TM bekomme ich den Käse auch nur klumpig hin...
    Und Dank des Wunderkessels habe ich ganz tolle Reiben gefunden. Damit geht es schneller als mit dem TM (wegen der Reinigung:rolleyes:). Schaut mal hier nach: Welche Microplan*-Reibe brauche ich dringend????

    Liebe Grüße aus dem Rheinland
     
    #3
  4. 01.07.07
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    AW: Käse reiben

    Hallo miteinander,

    ich kann mich Boqueria nur voll und ganz anschließen. Habe mir seinerzeit durch den obigen Thread auch eine solche Microplan*-Reibe zugelegt und habe den Kauf nie bereut, ganz im Gegenteil, bin immer wieder froh, wie locker-flockig und völlig easy ich damit den Käse beispielsweise über die Nudeln reiben kann und zwar genauso viel, wie ich für meine Portion brauche.

    Schönen Sonntag noch,
    Brigitte
     
    #4
  5. 01.07.07
    bimali
    Offline

    bimali

    AW: Käse reiben

    Hallo!

    Also, ich gebe meinen Käse in Stücken in den TM und stelle ihn dann einige Sekunden auf Stufe 8 an. Ich bin mit dem Ergebnis immer zufrieden. :)

    Viele Grüße,
    Birgit
     
    #5
  6. 01.07.07
    altini
    Offline

    altini

    AW: Käse reiben

    Hallo,
    ich habe mit Käse auch noch nie Probleme gehabt. Liegt es vielleicht an der Sorte? Ich verarbeite gerne mittelalten Gouda, Parmesan oder Bergkäse, also etwas härtere Sorten. Weichere Käsesorten"schreddere" ich einfach nicht so fein.

    Es grüßt Euch
    Astrid
     
    #6
  7. 01.07.07
    uschihexe
    Offline

    uschihexe Die mit dem TM kocht

    AW: Käse reiben

    Hallo,
    bisher habe ich auch immer festeren Käse z.B. Parmesan im TM gerieben. Ich könnte mir denken, dass weicher Käse z.B. junger Gouda einfach zum reiben im TM zu weich ist.
    Habe bei der haushaltsüblichen Reibe mit diesen Käsen auch so meine Probleme.
     
    #7
  8. 01.07.07
    Biene28
    Offline

    Biene28 Oberbayern-Hexe

    AW: Käse reiben

    Hallo zusammen,

    ich habe festgestellt, dass weicher Käse (auch Mozzarella) super wird, wenn er richtig kalt ist. Evtl auch Mixtopf mit Messer vorher kurz in den Kühlschrank!;)

    Außerdem muß der Topf ganz trocken sein und der Käse auch (also Mozzarella nicht nur abtropfen lassen sondern auch trocken tupfen.

    Dann mache ich ganz kurz Turbo und alles wird flockig!

    Allerdings lohnt sich das nur bei größeren Mengen, z.B. für Pizza. Wenn ihr den TM halt sowieso braucht. Für ein bißchen Reibkäse z. B. zu Nudeln nehm ich auch die Reibe:rolleyes:.

    Liebe Grüße
    Biene
     
    #8
  9. 01.07.07
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    AW: Käse reiben

    Hallo,

    bis jetzt habe ich auch eher die härteren Sorten gerieben, wie Parmesan, mittelalter Gouda und auch schon mal einen Emmentaler. Bei letzterem mit Sichtkontakt arbeiten, nur kurz hochdrehen.

    Und Mozzarella habe ich auch schon schön kleinbekommen. Nur kurz hochdrehen, fertig.

    Eine direkte Käsereibe habe ich nicht, auch nicht die von Sigrid erwähnten tollen Reiben. Habe so ein Ding von T*pper. Das geht zur Not auch.
     
    #9
  10. 01.07.07
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    AW: Käse reiben

    Hallo

    Hartkäse lässt sich im TM sehr gut reiben....
    Bei weicherem Käse z.B. Gouda... da gehe ich z.B. auf Stufe 5 für ein paar Sekunden....
    200 Gramm Ziegen-Gouda... 10 Sekunden/Stufe 5
    klar.... ganz fein wird er nicht.... doch wenn ich überbacke, dann verläuft er ja eh... ;)
    und wie Uschi... :hello2: ... habe ich bei weicheren Käse auch meine Probleme auf einer Reibe.... :rolleyes:

    Dann finde ich die Zeiten... die im 'Roten Buch' angegeben sind ... als Richtwerte auch sehr gut...
    manchmal ist es ein bisschen eher fertig und manchmal braucht es eben ein bisschen länger...
    aber da geht es ja nur um Sekunden... =D

    lieben Gruß
    Gaby :sunny:
     
    #10
  11. 01.07.07
    sacha
    Offline

    sacha Foren-Admin

    AW: Käse reiben

    Hi,

    weicheren Käse kaufe ich in grossen Blöcken, schneide ihn in Würfel und friere ihn auf Vorrat ein. Bei Bedarf gebe ich dann die gefrorenen Würfel in den trockenen Mixtopf und erhalte dann wunderbaren Reibekäse.

    Ciao,
    Sacha
     
    #11
  12. 01.07.07
    km62
    Offline

    km62 Campingkocher

    AW: Käse reiben

    Hallo!

    Ich reibe mittelalten Gouda oder normalen Emmentaler ca 5 Sek./Stufe 5. Länger und höher wird Matsch.
     
    #12
  13. 01.07.07
    spaghettine
    Offline

    spaghettine Moderator

    AW: Käse reiben

    Hallo,

    ich friere den Käse auch in Stücken einund lasse ihn etwas antauen.
    Wenn ich frischen Käse reiben will mache ich es in Intervallen:
    Stufe 8-0-8-0-8-0 und das klappt hervorragend.
     
    #13
  14. 01.07.07
    lainderner
    Offline

    lainderner

    AW: Käse reiben

    :finga:Hallo,
    so wie kegala sagt nehm ich die Richtwerte aus dem roten Buch wurde meistens toll nur natürlich wenns um die Vorführung ging gestern bei meiner Mutter:-(
    Aber wie immer mußte bei ihr immer alles schnell schnell gehen:-O
    Also raus aus der Verpackung und gleich rein in den Jaques
    Aber es bekam dann die Pizza die Käseflecken wie sie sonst in der Pizzeria zu sehen sind.
    Somit war es auch wieder einfach spitzenmäßig :laughing5::laughing5::laughing5:
    Aber genug der Schwämmerrei. auch festen käse hab ich halt mit Stufe 7 bis 8 grieben mit Sichtkontakt einfach:hello1::hello1::hello1:
    Was zu empfehlen ist einfach für Ausfläufe und Pizzen Käsesorten zu mischen schmeckt einfach lecker nicht zu raß und auch nicht zu lasch:finga:
     
    #14
  15. 01.07.07
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    AW: Käse reiben

    Hallihallo!!

    Ich glaube Dein Hauptproblem lag aber auch hier drin.....

    Das Messer muß auf jeden Fall länger als 1 Jahr halten, was ist denn daran kaputt gewesen??? Normal sind die Messer ja nicht scharf sondern zerkleinern durch ihre Umdrehung!!!
    Das Messer muß das aushalten, egal ob wie oft Du gefrorene Blöcke zerkleinerst oder nicht!! Was ich schon einmal hatte, das der TM nicht mehr wollte und eine Fehlermeldung zeigte. Aber da hatte ich sehr oft hintereinander die hohe Stufe eingestellt und da mußte der Motor mal zwischendurch abkühlen, aber danach ging er wieder einwandfrei!!!
     
    #15
  16. 02.07.07
    Sacklzement
    Offline

    Sacklzement *

    AW: Käse reiben

    Hallo,
    wichtig ist das Ihr den Drehschalter schnell einschaltet und nicht langsam "hocheiert". So bekommt der Käse gleich einen richtigen Schlag mit und das Messer hat keine Chance sich in den Käse zu bohren und in am Rand entlang zu rubbeln (das mag das Messer nicht wenn es zu oft passiert).

    Ich werfe meinen Käse (ungefroren) in den Topf, verriegel und dreh schwungvoll auf Stufe 8 für ca. 5 Sek. (wenn ich viel Käse hab evtl. länger)
    Stufe 4 ist keine Zerkleinerungsstufe (ausser vielleicht für Dosenobst).

    Das eigentliche zerkleinern beginnt erst ab Stufe 5. Allerdings finde ich Stufe 8für Käse optimal. Intervallen mach ich nicht- geht meiner Meinung nach ohne auch gut und ist einfacher.
    Bei Stufe 10 kann es passieren das der Käse ziemlich weit nach oben gerschleudert wird und im Deckel oder oben am Rand klebt (gerade weicher Käse wie Gouda).

    Bei Mozarrella mache ich 3 Sek./ St. 5 - das klappt immer sehr gut.
     
    #16
  17. 03.07.07
    Chiara und Andrea
    Offline

    Chiara und Andrea

    AW: Käse reiben

    Hallo, es bricht durch, unterhalb der Messer. Jedes Mal an der selben Stelle und passiert wenn ich gefrorenen Käse reibe.
     
    #17
  18. 03.07.07
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    AW: Käse reiben

    Hallihallo!!!

    Was sagt der Service denn dazu, wenn Du anrufst und ein neues Messer bestellt?? Also ich finde das nicht normal auch wenn Du gefrorenen Käse reinschmeißt.
     
    #18
  19. 03.07.07
    vivian
    Offline

    vivian Scorpio-Lady

    AW: Käse reiben

    Hallo,
    ich würde die Käsestücken nicht völlig gefroren in den Topf geben sondern sie etwas antauen lassen. Oder eben nur kurz einfrieren. 45-60 min reichen bei mir, dann lassen sie sich sehr schön krümelig reiben für Pizza od. Auflauf.
    Wenn ich nur ein bißchen Käse (Parmesan z.B.) über Salat od. Nudeln reiben möchte, dann benutze ich dafür meinen Tup*per-Sparschäler. Das geht super schnell und einfach und sieht auch noch sehr dekorativ aus.
    Eine Käsereibe hab ich nie besessen. Hab vor TM immer fertig geriebenen Käse in Tüten gekauft.
     
    #19
  20. 03.07.07
    pooh
    Offline

    pooh

    AW: Käse reiben

    Hallo Zusammen,

    also ich hab ähnlich Erfahrungen.

    Weicher Käse wird gerne schmierig..., aber eingefroren hab ich ihn noch nie. Ich find das eben auch nicht schlimm, wenn er zum Überbacken ist, dann verläuft er und dann ist es auch egal wie er zuvor ausgesehen hat.
    Außerdem ist der Tipp mit dem schnell auf Stufe 8 hochdrehen wirklich gut, dann ist auch weicher Käse nicht so klumpig.

    Harter Käse dagegen ist echt absolut kein Problem.

    Was mich jetzt ehrlich gesagt etwas schockiert hat, ist dass das Messer wegen des gefrorenem Käse kaputt geht. Ich mach sehr oft was mit geforenen Früchten, kann dann das Messer auch kaputt gehen?
     
    #20

Diese Seite empfehlen