Käsefondue ala Sacha und Mella

Dieses Thema im Forum "Hauptgerichte: vegetarisch/vegan" wurde erstellt von sacha, 08.12.02.

  1. 08.12.02
    sacha
    Offline

    sacha Foren-Admin

    Hi,

    danke fuer die Rezepte! Die werden wir bestimmt auch noch ausprobieren, denn sie hoeren sich sehr gut an und das Kaesefundue hat uns gut gefallen.

    Da wir gleich loslegen wollten, haben wir selbst etwas zusammengestellt:

    Rezeptname:
    mildes Käsefondue

    Zutaten:
    250 g Emmentaler
    250 g Gruyère
    100 g Gouda
    300 ml Weisswein,trocken
    30 ml sauren Kirchlikoer (weil wir kein Kirschwasser
    da hatten)
    2 Knoblauchzehen
    1 1/2 El. Speisestärke
    2 Tomaten

    Beschreibung:
    Knoblauch bei Turbo-Stufe auf das Messer fallen lassen.

    Auf Stufe 5 herunterschalten und die Tomaten ganz kurz kleinhackseln - sollte nicht zu matschig werden.

    Auf Stufe 1 herunterschalten und Wein dazugeben. Wein und Knoblauch 10 Minuten auf 80°C erhitzen.

    Nach 2 Minuten den Käse in Brocken dazugeben und schmelzen lassen. Nach 9 Minuten das Kirchwasser und die Speisestärke hinzugeben und die letzten 30 Sekunden auf Stufe 4 gut vermischen.

    Dann in den vorgewaermten Caquelon umfuellen und auf den Rechaud stellen.

    Den TM sollte man danach mit dem Spatel gut saubermachen und auch das Messer herausnehmen und sofort reinigen. Der Käse klebt sehr gut und ist sonst schwer zu entfernen.

    Dazu haben wir Baguette und Bruschetta gegessen und einen kräftigen Rotwein getrunken. Lecker, einfach, gemuetlich und passt sehr gut zur Jahreszeit.

    Ciao,

    Sacha
     
    #1
  2. 08.12.02
    brigitte01
    Offline

    brigitte01

    Hallo!

    Ja sagt mal, brennt euch denn der Käse nicht an.

    Ich mache gerne die Sauce Mornay aus dem blauen Buch, aber oftmals hängt sie dann doch etwas an, weiss nur nicht, warum.

    Grüssle Brigitte
     
    #2
  3. 08.12.02
    sacha
    Offline

    sacha Foren-Admin

    Hi Brigitte,

    also im Thermomix brennt das Ganze auf 60-80 Grad nicht an.

    Lustig wird es allerdings im Caquelon, da man hier die Temperatur
    leider nicht regulieren kann. Der Topf ist (nach 2 Tagen einweichen)
    immer noch nicht sauber. Ich muß allerdings dazu sagen, daß
    wir auf die Schnelle ein Billigfondueset im Kodi gekauft haben.
    Vermutlich ist das bei Keramiktöpfen nicht ganz so eine Sauerei...

    Gruß,
    Melanie
     
    #3
  4. 03.11.11
    Chutteliheinz
    Offline

    Chutteliheinz Inaktiv

    Hier mein Tipp zum reinigen des Topfes nach einem Käsefondue:

    Streue einfach ein Päckchen Backpulver in die Fonduepfanne/Topf, fülle sie mit Wasser (ca. auf 1 cm) und erwärme sie (TM oder eben auf der Herdplatte). So verschwindet die Käsekruste von selbst.

    Wünsche dir zum nächsten Fondue 'En Guete'
     
    #4
  5. 03.11.11
    Gelihexe
    Offline

    Gelihexe

    Hallo Chutteliheinz

    So mache ich das auch schon seit
    Jahren, klappt super, alles wieder blitz-blank.=D
     
    #5
  6. 28.12.11
    Corsarellina
    Offline

    Corsarellina

    Das hört sich ja lecker an.

    Super is auch der Trick mit dem Reinigen. Danke (das ist oft das schlimmste daran)
     
    #6
  7. 13.12.12
    schleckermäulchen
    Offline

    schleckermäulchen Hamburger Schokoholic

    Hallo Sacha,

    auch wenn es schon zehn Jahre her ist, aber vielleicht weißt du es ja noch ;): Mit wie vielen Personen habt ihr das Fondue "damals" verputzt?

    Danke schon mal für deine Antwort. :)

    Viele Grüße,
    Schleckermäulchen
     
    #7
: käse, thermomix, herbst, winter, tm21, tm31

Diese Seite empfehlen