Käsekuchen ohne Boden?

Dieses Thema im Forum "Backen: Süße Sachen" wurde erstellt von JO, 05.02.04.

  1. 05.02.04
    JO
    Offline

    JO

    Hallöchen,

    meiner Tochter gelüstet es auch nach Käsekuchen (sie darf aber eigentlich keinen Quark essen)

    Kennt Ihr eventuell ein Käsekuchenrezept wo ich mit 250g Quark/Philadelphia (selbstgemacht) auskomme??

    Würde mich über jeden Tip bzw. jedes Rezept sehr freuen.
     
    #1
  2. 05.02.04
    hejula
    Offline

    hejula

    Hallo Jacqueline,

    ich weiß nicht genau, ob ich dir mit diesem Rezept weiter helfe, stelle es aber trotzdem mal hier ein:

    200g Doppelrahmfrischkäse
    250g Magerquark
    4 Eier
    220g Zucker
    1 P. Bourbon-Vanillepudding

    Alle Zutaten in den TM geben u. 1 Min. mit Schmetterling Stufe 2-3 schaumig rühren. Die Masse in eine vorbereitete Springform (24er) geben und bei Umluft 160°C ca. 50 Min. backen.

    Das Rezept habe ich schon mehrfach gebacken - weil so schön schnell und lecker :wink: .

    Liebe Grüße - Anja
     
    #2
  3. 05.02.04
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    @ Anja


    der Kuchen kommt ganz ohne Mehl aus?? ich kenne nur ein Rezept wo 80 g Grieß drin sind...
    hast Du nix vergessen???
    Falls nein, muss ich den mal ausprobieren :)

    LG
    Mela
     
    #3
  4. 06.02.04
    JO
    Offline

    JO


    Dein Rezept hört sich schon gut an, auch unkompliziert zum fertigen (so was liebe ich)........aber es sind halt doch 450g Quark/Frischkäse drin

    Trotzdem herzlichen Dank
     
    #4
  5. 06.02.04
    geli
    Offline

    geli

    Hallo Mela!

    Es ist doch Vanille-Puddingpulver mit im Teig, daß bindet doch die Flüssigkeit. Das reicht völlig.

    Ich habe auch verschiedene Käsekuchen-Rezepte, die völlig ohne Gries auskommen, immer mit Puddingpulver, oder Stärkezugabe.

    Diesen Käsekuchen mit Frischkäse werde ich auch unbedingt versuchen!
    Werde aber Zitronenschale und etwas Zitronensaft zufügen - das mag ich so gerne bei Käsekuchen jeglicher Art! :lol:

    Herzliche Grüße

    geli
     
    #5
  6. 06.02.04
    Möhrchen
    Offline

    Möhrchen Moderator

    Hallo Jo,

    warum halbierst du nicht einfach die Menge und machst Muffins draus?
    Darf ich mal neugierig sein und fragen, warum es nur 250 gr. Quark sein dürfen?

    Liebe Grüße

    Ute
     
    #6
  7. 06.02.04
    geli
    Offline

    geli

    Hallo JO!

    Ich habe da noch eine Idee - wenn Du dir ein Rezept heraussuchst, bei dem500 gr. Quark oder Frischkäse verwendet wird, tausch einfach 250 gr gegen Saure Sahne oder Schmand oder Joghurt aus, wenn Deine Tochter das verträgt.

    Das müßte eigentlich klappen.

    Übrigens, unter www.hausfrauenseite.de gibt es über 30 verschiedene Käsekuchenrezepte. Da ist doch bestimmt für jeden etwas passendes dabei :wink:

    Herzliche Grüße

    geli
     
    #7
  8. 06.02.04
    Wikingermama
    Offline

    Wikingermama

    Hallo JO,
    muss es denn ein Rezept ohne Boden sein? Was darf deine Tochter sonst noch nicht essen? Ich hätte ein Rezept für einen Schmandkuchen (allerdings mit Boden). Da wird Pudding gekocht und Schmand (könnte man sicher durch Quark ersetzen) reingerührt. Falls sie halt keine Milch verträgt ist das natürlich keine Alternative. Wenn du Interesse hast suche ich das ganze Rezept raus (allerdings noch nicht James-erprobt).
     
    #8
  9. 06.02.04
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    Hallo

    ich hätte hier ein Rezept, das ganz ohne Quark auskommt...ist mit Tofu...

    hat allerdings einen Boden

    ist vielleicht einen Versuch wert???

    250 g Weizen-Vollkornmehl
    1/2 Päckchen Backpulver
    1 Prise Salz
    1 P Vanillezucker
    1 EL Agavendicksaft
    185 gMargarine

    Mürbeteig bereiten


    Belag

    750 g Natur-Tofu
    4 EL Sonnenblumenöl
    125 ml Agavendicksaft
    Saft einer unbehandelten Zitrone
    1/2 TL gem Vanille
    4 Pfirsiche

    Den Mürbeteig in eine Springform geben, Rand etwas hochziehen.

    Den Tofu mit allen Zutaaten außer den Pfirsichen pürieren( ca 20 sec, Stufe 4)

    Auf den Mürbteig geben.

    Die Pfirsiche kurz mit heißem Wasser überbrühen, pellen, und halbiert auf den Tofu legen, etwas eindrücken.

    ca 40-50 min bei 180 Grad backen

    LG
    Mela
     
    #9
  10. 06.02.04
    JO
    Offline

    JO

    HERZLICHEN DANK für Eure TIPS

    Ich habe gerade den Kuchen probiert. lecker

    ...leider hatte ich nur eine große Springform, deshalb ist der Kuchen etwas flach geworden.

    Ich habe 250g Quark und den Rest Joghurt genommen. (Weil ich sorge hatte, das der Teig zu flüssig ist habe ich 2 EL Gries zugegeben)


    Also an diesem Rezept werde ich dranbleiben.......meine Tochter ist begeistert....endlich wieder Käsekuchen!!!

    @geli, auf die Konzentration von Quark kommt es an. Die Reduzierung der anderen Zutaten hilft da nicht.

    Wenn ich nur Joghurt nehmen könnte wäre es sicher am besten, denn der selbstgemachte Quark ist etwas sauer.
     
    #10
  11. 06.02.04
    hejula
    Offline

    hejula

    Hallo,

    eigentlich brauche ich ja gar nicht mehr antworten - habt ihr ja schon erledigt :wink: . Danke!

    Bei uns gibt es zu diesem Kuchen immer Sahne und warme, eingekochte Pflaumen - leckerleckerlecker... .

    Liebe Grüße - Anja
     
    #11

Diese Seite empfehlen