Käsekuchen ohne Boden

Dieses Thema im Forum "Backen: Süße Sachen" wurde erstellt von Prinzesschen, 01.05.11.

  1. 01.05.11
    Prinzesschen
    Offline

    Prinzesschen

    Zutaten:
    750 g Magerquark
    200 g Schmand
    150 ml neutrales Öl oder Butaris dies jedoch zuerst schmelzen lassen
    250 g Zucker
    2 Pk Vanillepudding
    Saft 1/2 Zitrone -wer den Geschmack mag-
    6 Eigelb

    6 steif geschlagen Eiweiß
    1 Pr Salz


    Zubereitung:
    Wenn man Butaris verwendet diese einwiegen und 3 Minuten bei 50 °C schmelzen lassen und danach alle Zutaten bis auf das Eiweiß in den TM geben. Dann den Deckel auf den TM und alles 45 sek. auf Stufe 4 verrühren.
    6 Eiweiß mit 1 Pr. Salz in einer großen Schüssel steif schlagen das Quarkgemisch dazu geben und vorsichtig zu einer homogenen Masse verarbeiten.

    Die Quark-Eiweißmasse in die ausgebutterte und ausgestäubte Springform geben und eine Stunde bei 180°C O/U-Hitze backen - eventuell die letzten 15 Minuten abdecken.
    !!!In der Form auskühlen lassen!!!


    Heute musste es schnell gehen und so habe ich das erste Mal die Eier komplett in den Teig!!! Er ist etwas niedriger geworden - bin morgen auf das anschneiden gespannt!
     
    #1
  2. 05.05.11
    Paula20
    Offline

    Paula20

    Hallo Prinzesschen!
    Ich habe gestern deinen leeeeeckeren :thumbright: Käsekuchen gebacken!!!
    Er war wirklich super !!!!!!
    Könnte man eigentlich nicht auch zuerst das Eiweiß mit dem Schmetteling im TM schlagen und dann umfüllen??
    Bin eigentlich zu faul um den Mixer zu betätigen. Oder wird der Eischnee dann nicht so schön?
    Hast du dieses Rezept auch schon mal mit Dosenobst ausprobiert??:confused:
    Vielen Dank für das tolle Rezept!
    LG:biggrin_big:
     
    #2
  3. 05.05.11
    Prinzesschen
    Offline

    Prinzesschen

    Hallo Paula20,

    das freut mich dass er euch gemundet hat!!! Danke für dein Lob!
    Klar kannst du das auch so machen!!! (Ich bin einfach so faul umzufüllen - von daher mache ich es so!
    Eiweiß wird mit dem Handrührgerät voluminöser!
    Aber steifes Eiweiß ist steifes Eiweiß - probiere es aus.
    Es wäre ja auch nicht schlimm, wenn er ein wenig niedriger und eventuell ein klein weinig fester ausfallen würde - oder?
    Mehr kann nicht passieren und dem Käsekuchengeschmack dürfte es keinen Abbruch tun!
    Pobrobiere es das nächste mal doch einfach aus und gib kurz Bescheid.

    Ich habe das letzte Mal die Eier komplett hinein gegeben und es hat dem Kuchen kaum etwas ausgemacht. Die Masse war ein klein wenig fester - keiner hat ein Wort darüber verloren und mich hat es nicht gestört!

    Mit liebem Gruß
    Prinzesschen
     
    #3
  4. 08.05.11
    Paula20
    Offline

    Paula20

    Hallo Prinzesschen!
    Gestern habe ich wieder deinen Käsekuchen gebacken.:p
    Diesmal habe ich als erste den Eischnee (wie im roten Buch) im TM geschlagen und dann in eine große Schüssel umgefüllt - hat super geklappt!!
    Außerdem habe ich noch eine Dose Ananasstücke darüber verteilt.
    War auch sehr lecker:thumbright:
    LG
     
    #4
  5. 08.05.11
    Prinzesschen
    Offline

    Prinzesschen

    Hallo Paula20,

    klasse Idee!!!
    Ihr seid ja richtige Käsekuchen Fans!!! - Da kann ich dir auch den Goldtröpfchenkuchen -bzw. alle anderen Formen des Käse- bzw. Quarkkuchens die ich hier eingestellt habe- ans Herz legen!!! -So zur Abwechslung!!!

    Mit liebem Gruß
    Prinzesschen
     
    #5
  6. 12.05.11
    saure brause
    Offline

    saure brause

    Hallo Prinzesschen,

    schönes Rezept aber sag mal
    hat das wirklich so viel aus?
    Ich habe nämlich trotz all den guten Tips hier überhaupt keinen Vertrag mit Eischnee?!
     
    #6
  7. 13.05.11
    Prinzesschen
    Offline

    Prinzesschen

    Hallo saure Brause,

    leider kann ich mir auf deine Aussage:
    "hat das wirklich so viel aus? Ich denke, du meinst macht das wirklich soviel aus? = Wenn das Eiweiß zuvor nicht geschlagen wird, verliert der Kuchen an Höhe und Fluffigkeit.
    Ich habe nämlich trotz all den guten Tips hier überhaupt keinen Vertrag mit Eischnee?!" Vertag mit Eischnee??? - Das verstehe ich überhaupt nicht.
    keinen Reim machen.

    Wenn du es für mich verständlicher formulieren kannst und ich dann weiß, was du damit ausdrücken möchtest, kannst du dich gerne erneut an mihc wenden und ich bin dann gerne bereit dir darauf die gewünschte Antwort zu geben.

    MIt liebem Gruß
    Prinzesschen
     
    #7
  8. 13.05.11
    saure brause
    Offline

    saure brause

    Hallo Prinzesschen,

    sorry, ich war wohl gestern ein bisschen flott...
    Natürlich meinte ich ob das so viel von der Höhe und fluffigkeit des Kuchens ausmacht ob das Ei komplett oder getrennt mit Eischnee in den Kuchen kommt ?!

    Mit Eischnee habe ich "keinen Vertrag" weil der manchmal bei mir einfach nix wird (geht mir mit Sahne genauso) und immer wenn ich denke die perfekte zubereitung gefunden zu haben, kann ich davon ausgehen das es das nächste mal schief geht!

    Mit dem Handrührer hab ich das Problem nicht!
     
    #8
  9. 13.05.11
    Prinzesschen
    Offline

    Prinzesschen

    Hallo saure brause,


    ich schlage das Eischnee auch auf die herkömmliche Art und füge sie dann einfach zum TM dazu!

    Das letzte Mal ist der Kuchen auch gut geworden - da habe ich auch aufgrund der Zeitersparniss das Eigelb und das Eiweiß in den TM getan. Er war weniger fluffig und etwas niedriger - wen es nicht stört - lecker war er trotzdem!!!

    Ich kenne das auch - da ich auch sehr oft unter Zeitdruck stehe - aber man kan das ja dann aufklären.

    ich hoffe dir mit meinen Erläuterungen geholfen zu haben.

    Mit liebem Gruß
    Prinzesschen
     
    #9

Diese Seite empfehlen