Käsekucheneis

Dieses Thema im Forum "Nachspeisen und Süßes: Eis" wurde erstellt von Prinzesschen, 23.11.12.

  1. 23.11.12
    Prinzesschen
    Offline

    Prinzesschen

    Zutaten:
    2 Eigelbe
    120 g selbstgemachter Vanillepuderzucker
    300 g Quark ich nehme immer den mit 0,1%
    200 g Schmand

    200 ml Sahne


    Zubereitung:
    Die Eigelbe und den Puderzucker in den TM geben und 3 Minuten bei 70°C mit der Stufe 3 schaumig rühren.
    Nun den Quark und den Schmand dazu geben und alles 2 Minuten auf Stufe 2 rühren.
    Die Masse nun umfüllen und kalt stellen - am besten über Nacht.

    Kurz vor der Eiszubereitung die 200 ml Sahne steif schlagen und unter die Quark-Schmandmasse heben. Dann in die Masse in die Eismaschine geben. Die Eismaschine so lange in Betrieb lassen, bis die gewünsche Konsistenz erreicht ist.

    Nun genießen!!!
     
    #1
  2. 30.11.12
    Zauberkrissy
    Offline

    Zauberkrissy Inaktiv

    Wir haben leider keine Eismaschine. Kann man die Eismasse auch einfach in den Tiefkühler geben und dann dort gelegentlich umrühren oder wird das dann nichts? Ich wollte mir eigentlich keine Eismaschine anschaffen, aber bei so vielen leckeren Rezepten bin ich echt am überlegen..
     
    #2
  3. 30.11.12
    Prinzesschen
    Offline

    Prinzesschen

    Hallo Zauberkrissy,

    natürlich kannst du es auch im Stundentakt umrühren (aber ob es dann so fluffig wird, weiß ich nciht) oder aber du gefrierst die Masse in Eiswürfelbehälter und mixt diese nach dem eingefrieren im TM auf -zur besseren Cremigkeit müsstest/solltest du diesen Vorgang 2x wiederholen.
    Den letzteren Vorschlag habe ich die letzten Jahre beherzigt - nun wurde mir das zuviel!!!

    Liebe Grüße
    Prinzesschen
     
    #3
  4. 30.11.12
    Habiba
    Offline

    Habiba

    Könnte man denn die quarkmasse einfrieren und dann gefroren weiterverarbeiten?
     
    #4
  5. 01.12.12
    Prinzesschen
    Offline

    Prinzesschen

    Hallo Habiba,

    bevor ich eine Eismaschine hatte immer die Eismasse in Eiswürfelbehälter gefüllt habe oder in ein großes Gefäß sodass ich dann eine dünne Eisschicht hatte, die sich mt dem Messer gut teilen lies und diese habe 24 gefrieren lassen, danach habe ich die "Eisteile" im Mixi cremig geschlagen, dann erneut eingefroren und den Vorgang wiederholt (= 2x dient zur besseren Cremigkeit) und dann habe ich das Eis serviert.

    Liebe Grüße
    Prinzesscen
     
    #5
  6. 18.08.13
    ellixy
    Offline

    ellixy

    Mein erstes Rezept für die Eismaschine... Was soll ich sagen: schmeckt!
     
    #6

Diese Seite empfehlen