Käsekugeln Pao de Queijo

Dieses Thema im Forum "Rezepte Snacks: vegetarisch/vegan" wurde erstellt von paraguaykatja, 15.06.10.

  1. 15.06.10
    paraguaykatja
    Offline

    paraguaykatja

    Hallo!

    Teil 1 des Brasilien-Menüs:

    Zutaten:
    400 g Mehl (Original: Tapiokamehl)
    1/8 Liter Wasser
    6 EL Öl
    1 TL Salz
    2 Eier
    150 g Parmesan


    Zunächst wird Wasser mit Öl und Salz aufgekocht. Tapiokamehl in eine Schüssel geben und das warme Wasser-Öl-Gemisch zugießen. Den Teig gut verrühren. Dann 2 Eier zufügen und zum Schluß den frisch geriebenen Parmesan unterkneten. Der Teig ist relativ klebrig und fest, sonst noch Mehl dazufügen. Aus dem Teig die Pao de Queijo (kleine Käsebällchen) formen. Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Im vorgeheizten Ofen bei ca. 200° auf der mittleren Schiene etwa 20-25 Min. backen. Die Pao de Queijo sollten nicht braun werden, sondern noch hell und weich bleiben.

    guten Appetit!
    Katja
     
    #1
  2. 15.06.10
    Luna1960
    Offline

    Luna1960 Sponsor

    Hallo Katja,

    die hören sich ja sehr lecker an. Ich nehme an, man kann auch 405er Mehl nehmen? Auch könnte man versuchen alles im Mixi zu zaubern, oder?

    Werde es mal in meinem to-do-Ordner legen.

    Danke für das schnelle Rezept.
     
    #2
  3. 15.06.10
    paraguaykatja
    Offline

    paraguaykatja

    Hallo Luna!

    Das stammt noch aus meiner Vor-Thermomix-Zeit. Aber man kann sicherlich.
    Ich meine (ist schon eine Weile her, das Rezept stammt von dem Thread Motto-Dinner), ich hab auch 405er Mehl genommen. Kann es Dir aber nicht 100% garantieren - aber man weiß recht eindeutig, ob der Teig gut und klebrig ist oder nicht ;).

    Grüße
    Katja
     
    #3
  4. 24.02.16
    babsy60
    Offline

    babsy60 Sponsor

    Hallo,
    das habe ich gestern ausprobiert - sehr lecker!! (hihi, sogar der Hamster stand ganz aufgeregt am Käfiggitter und hat sich ein kleines kaltes Stückchen mit Wonne "reingefegt" :LOL:)
    Das nâchste Mal werde ich es allerdings auch mit 405er Mehl machen. Ich habe hier nur Tapioka-Perlen gefunden und diese im Mixi geschreddert. So ganz überzeugt hat mich dieses "Mehl" von der Textur aber nicht, war mir immer noch etwas zu körnig...
     
    #4

Diese Seite empfehlen