Käsgedampfte Spätzle!

Dieses Thema im Forum "Beilagen: vegetarisch/vegan" wurde erstellt von elke409, 29.02.08.

  1. 29.02.08
    elke409
    Offline

    elke409

    Sodala, da bin ich wieder mit meinen rucki-zucki Spätzle

    Topf mit Wasser, Schuß Öl, Prise Salz erhitzen (das dauert am längsten bei der ganzen Sache)

    2 Eier
    auffüllen auf 250ml mit Milch
    1 Tl Salz
    kurz verschlagen
    2 Kaffeetassen Mehl
    2 El ÖL
    kurz mit Schneebesen verrühren

    im TM geht es so (aber ich mache es ohne TM, weil es lohnt sich dafür nicht den Topf zu putzen, das ist mir zuviel Arbeit und der TM ist für höheres bestimmt ;))
    Eier mit Milch u. Salz 5 Sek./Stufe 5
    Öl + Mehl dazu 5 Sek./Stufe 5

    Wenn das Wasser kocht, das Sieb auf den Topf geben, alles in einem Schwung draufleeren, mit Teigkarte 2-3 Runden drehen (durchdrücken), Sieb abnehmen, hintere Seite noch abputzen (einmal drüberfahren mit Teigkarte), einmal im Topf gleich mit der Teigkarte umrühren - abgießen gleich in dem Nockerlsieb - fertig[​IMG]

    Diese Menge reicht für 2 Personen als Hauptgericht (zb Käsespätzle), als Beilage für 3-4 Personen

    wenn ich grüne Spätzle will: verwende ich Kürbiskernöl anstelle des normalen weißen Öles, will ich rote Spätzle, gebe ich etwas mehr Mehl dazu und Tomatenmark.

    Die Konsistenz vom Teig ist ja immer vom verwendeten Mehl abhängig, ich habe normales, weißes Mehl genommen (bei uns in Österreich Typ 480), funktioniert genausogut mit Dinkelmehl. Auf alle Fälle sollte der Teig schwer vom Löffel abrinnen.[​IMG]

    Samt erwärmen vom Wasser (habe aber schon warmes Wasser genommen vom Boiler) dauert das Ganze 5 Minuten (hab extra auf die Uhr geschaut) - ich hoffe das ist schnell genug :confused: und gilt als ratz-fatz ;)

    [​IMG]

    Durch die Beigabe von Öl zum Kochwasser können sie sofort serviert werden und brauchen nicht noch extra in Butter geschwenkt werden, wer will, kann trotzdem...
    Mache ich daraus Käsespätzle, so kommen die abgetropften Spätzle nochmal zurück in den Topf, etwas Butter/ÖL hineingeben, darüber geriebenen Käse streuen, pfeffern, salzen, Deckel drauf für 1-2 Min., kräftig umrühren - fertig... (Ich mein, der Topf ist ja eh sowieso schon angepatzt, da ist es dann schon egal...).
     
    #1
  2. 24.06.09
    Hummeliene
    Offline

    Hummeliene Inaktiv

    Hallo Elke!

    Habe mir extra genau dieses Spätzlesieb bestellt und als es ankam sofort dein Rezept ausprobiert!!! UUUUUUUUUUUUUnd was soll ich sagen????: S U P E R !!!!!
    Macht genau: 5 Sterne !!!
     
    #2
  3. 26.06.09
    funmix
    Offline

    funmix NO GARLIC

    Hallo Elke,

    super super lecker deine Spätzle, leider weden sie immer Knöpfle aber immer sehr lecker.
    Mit viel viel Muskat!
     
    #3
  4. 26.06.09
    Ypsi1976
    Offline

    Ypsi1976 Anfängerin

    Hab sie heute auch gemacht und muss sagen, SUPER
    :rolleyes: Hab sie allerdings mit Dinkelmehl gemacht, da etwas gesünder :cool: War perfekt und werde sie bestimmt wieder machen :)
     
    #4
  5. 28.06.09
    Iris S.
    Offline

    Iris S.

    Hallo Elke!
    Im vorigen Jahr habe ich mir aus dem Sommerurlaub ein Spätzle-Sieb aus Edelstahl mitgebracht. Ich war schon fast am verzweifeln weil es nicht klappen wollte. Bis ich Dein Rezept gefunden habe. Jetzt gibt es oft 1x in der Woche eine Ladung Spätzle nach Deinem Rezept. Immer wenns schnell gehen muß gibt die.

    Am Freitag gab es gerieben Käse mit gedünsteten Zwiebeln und etwas Zucchini unter die Spätzle. Das war sooooo super lecker.

    Außerdem habe ich schon 7 Spätzlesiebe im Internet nachbestellen müssen. Im Bekanntenkreis ist ein Spätzle-Fieber ausgebrochen.

    Suuuuuuper Rezept.
    Vielen Dank
    Iris
     
    #5
  6. 25.09.09
    la-italiana
    Offline

    la-italiana

    Hallo,
    ich habe eben die (Käse)Spätzle ausprobiert. Ich bin absoluter Anfänger auf dem (Käse)Spätzle-Gebiet, aber sie sind super gelungen - ein absolut idiotensicheres Rezept =D
    Vielen Dank dafür !!
     
    #6
  7. 25.10.09
    claudy
    Offline

    claudy

    Hallo Elke,

    gerade eben habe ich zum ersten Mal Spätzle selbstgemacht :) ... von Hand gerührt mit dem Sieb von Tupper ...

    Das ging so schnell und vom Ergebnis bin ich echt begeistert !

    Dank Deinem Rezept werde ich nun nur noch selbst Spätzle machen :wav:
     
    #7
  8. 09.12.09
    Wawuschel
    Offline

    Wawuschel

    Hallo Elke,

    habe zum zweiten Mal Spätzle nach Deinem Rezept gemacht. Sie sind wieder super-gut geworden. Danke für die Anleitung und schöne vorweihnachtliche Grüße
    aus Niederbayern
    Angela
     
    #8
  9. 10.12.09
    mellike
    Offline

    mellike

    Hallo,
    wo hast du das Spätzlesieb gekauft.Gefällt mir sehr gut.
     
    #9
: käse, vegetarisch, thermomix, tm21, tm31

Diese Seite empfehlen