Kaffee kochen.. wer macht dies noch auf herkömmliche Weise?

Dieses Thema im Forum "Fragen und Tipps zu Nahrungsmitteln und sonstigen Themen" wurde erstellt von Nachtengel, 25.03.15.

  1. 25.03.15
    Nachtengel
    Offline

    Nachtengel

    Einen herrlichen guten Abend,

    im Haushaltshelferthread suche ich gerade Erfahrungswerte von Grohe Red; eine Heisswasserarmatur.

    Nun bin ich tatsächlich am überlegen, ob es sich nicht auch in anderer Weise lohnen würde.
    Mein Liebster trinkt hin und wieder Kaffee.. so haben wir auch eine Padmaschine. Ich selbst trinke überhaupt keinen Kaffee... O.k. für die Gäste wird der Schnell-Mach-Kaffee-Automaten genutzt.
    Aktuell verwenden wir hierfür Dallmayer; die findet mein Ritter lecker.

    Nun, und so mit dieser Armatur .. könnte man das schwarze Gold wieder auf die herkömmliche Art und Weise zubereiten.
    Doch, wer macht das mit all den Markt herrschenden tollen Vollautomaten noch?
    Mein letzter Brühakt hierfür ist schon viele Jahre ( neee.. noch länger ) her, kann man überhaupt für 2 Tassen SCHNELL MAL AUFSETZEN??

    Versteht Ihr was ich meine?
    Andererseits hört man auch immer mal wieder, dass die konventionelle Herstellung von Kaffee wieder in ihre Blütezeit kommt.

    Der Vorteil, man könnte evt. eine Maschine weniger in der Küche haben.
    O.k. der Preis ist unschlagbar hoch, also für diesen hoten Wasserhahn...
    Doch ich muss ehrlich sein, vor ein paar Tagen wollte ich mich um das Innenleben des Wasserreservoir der Padmaschine kümmern.. Da haut es ja einen von den Socken:sick::confused:


    Daher
    Im Namen von Tchibo, Eduscho und wie sie alle heissen.. gibt es hier jemanden der nach aller Kunst des Genusses von kochendem Wasser und guten Bohnen sich so seinen Luxus am Frühstückstisch gönnt.
    Oder ist das Non-plus-Ultra der Vollautomat mit allem Schnick Schnack ..???


    Passt auf Euch auf, herzlichst Tatjana
     
    #1
  2. 25.03.15
    Mäxlesbella
    Offline

    Mäxlesbella

    Hallo Tatjana,

    hach, sowas hab ich von Dir schon vermisst.

    Also: ich mag keinen Automatenkaffee, der schmeckt mir nciht.

    Das ist vielleicht ein Generationenproblem.............

    Ich mag nur Filterkaffee aus einer ganz herkömmlichen Kaffeemaschine.

    Schnell-Mach-Kaffeeautomaten und teure Juras und wie sie alle heißen: das schmeckt mir nicht. Gar nicht!
     
    #2
    Nachtengel gefällt das.
  3. 25.03.15
    shiva267
    Offline

    shiva267

    Hallo Tatjana,

    also ich brüh meinen Kaffee von Hand auf (Dallmayer -meine Freundin auch von Hand-) und meine Tochter hatte bis kurz vor Weihnachten eine Pad-Maschine aber, keiner wollte den Kaffee so wirklich. Und als sie dann ende November umgezogen sind, hat sie sich einen Kaffeevollautomaten zugelegt. Den Kaffee finde ich Top aber, der Preis... und sicherlich ist das auch von Modell zu Modell unterschiedlich!

    Ich wünsche Dir noch einen schönen Abend...
     
    #3
    Nachtengel gefällt das.
  4. 25.03.15
    shiva267
    Offline

    shiva267

    Hallo Brigitte,

    DANKE,... die Juras ist es, die meine Tochter sich geleistet hat... und doch, der Kaffee schmeckt mir auch aber, Gechmäcker sind ja verschieden!!!
     
    #4
  5. 25.03.15
    Kaffeehaferl
    Offline

    Kaffeehaferl

    Hallo,

    jaaaaaa - hier! :LOL:

    Mit Wasserkocher und Porzellanfilter.

    Egal ob große Thermoskanne oder drei mal täglich nur eine Tasse für mich alleine. :love:

    Aber bitte keinen Knallmayer.........:cool:
     
    #5
    Nachtengel gefällt das.
  6. 25.03.15
    Nachtengel
    Offline

    Nachtengel

    Huhu....
    Vielen Dank für Eure Antworten.

    Wenn Ihr von Hand aufrüsten... Woher wisst Ihr die genaue Wassermenge?

    Oder ist für Euch die bereits DURCHLAUFENE Flüssigkeit der Entscheidungsfaktor?????
     
    #6
  7. 25.03.15
    Nachtengel
    Offline

    Nachtengel

    Sorry.. ich schreibe gerade via Smartphone...

    Herzlichst Tatjana
     
    #7
  8. 25.03.15
    Nachtengel
    Offline

    Nachtengel

    Ach so... Ich vergass... Angenommen 1grössere Tasse.. Also eine Art Pott.. Was muss ich an Zeit rechnen.. Also vom Eingiessen in den Filter bis zum Durchlauf.

    Herzlichst Tatjana
     
    #8
  9. 25.03.15
    Kaffeehaferl
    Offline

    Kaffeehaferl

    Und ja, der Wasserkocher tuts locker, brauche keinen heissen Hahn.
    Zuviel Energieverschwendung, ständig viel zu viel heißes Wasser vorrätig...... ;)
     
    #9
    mapoleefin gefällt das.
  10. 25.03.15
    Kaffeehaferl
    Offline

    Kaffeehaferl

    Ein, zwei Minuten?
    Ich stoppe morgen mal mit. =D
     
    #10
    Nachtengel und mapoleefin gefällt das.
  11. 26.03.15
    mapoleefin
    Offline

    mapoleefin

    Guten Morgen Tatjana,

    wir machen am Wochenende unseren Kaffee immer in einer French Press bzw. Pressstempelkanne.
    Bohnen mahlen wir selbst. Wasser kommt aus dem Wasserfilter und wird im Wasserkocher aufgekocht.
    Kaffeevollautomat war uns in der Anschaffung immer zu teuer und der Aufwand fürs Reinigen zu viel.
    Die Padmaschine wurde, nachdem sie den Geist aufgegeben hatte, nicht mehr ersetzt, da sie im Preis-Leistungs-Verhältnis auch zu teuer war/ist.

    Nachdem ich im Fernsehen einen Vergleich zwischen den verschiedenen Brühmethoden gesehen habe und die Handfilter-Methode geschmacklich am besten abgeschnitten hat, habe ich mir einen Porzellanfilter gekauft und werde auch damit experimentieren bis ich den für mich passenden Geschmack herausgefunden habe.

    Wir kaufen übrigens nur Bio-Kaffee. War eine Empfehlung meiner Heilpraktikerin vonwegen Belastung mit Spritzmitteln. Gibt es inzwischen auch bei Aldi, zumindest hier im Norden.

    Deine Frage finde ich übrigens ganz interessant.

    Dir noch einen angenehmen Tag!!

    Liebe Grüße
    Pascale
     
    #11
    Saint-Louis und Nachtengel gefällt das.
  12. 26.03.15
    hejula
    Offline

    hejula

    Guten Morgen,

    wenn Besuch kommt nutze ich auch einen einfachen Filter und Kanne, ich möchte keine Kaffeemaschine rumstehen haben, die nur an Feststagen mal im Einsatz wäre. Filterkaffee ist auch in großen Mengen schnell aufgebrüht und verströmt einen ganz tollen, einladenden Kaffeeduft ;). Und immer kommen Kindheitserinnerungen hoch: edle Porzellan-Kaffeekannen mit einem kleinen Schwämmchen am Ausguß (mittels Gummiband am Deckel befestigt...). Kennt ihr die noch?

    Meine Mutter brüht sich jeden Morgen 2 Tassen mit dem Handfilter auf, für sie gibt es gar keine Alternative.
     
    #12
    mapoleefin, Kaffeehaferl und Nachtengel gefällt das.
  13. 26.03.15
    Nachtengel
    Offline

    Nachtengel

    Einen herrlichen guten Morgen :rolleyes::rolleyes::rolleyes::rolleyes::rolleyes::rolleyes:

    Mensch, hier hat sich ja richtig was getan. Habt vielen herzlichen Dank für all Eure Mühe, Zeilen, den Links.. Ihr seid einfach klasse!!!:love:

    Die Homepage Kaffeezentrale las sich schon mal sehr informativ.
    Ich habe mir mal die Methoden der "Luxus-Gewinnung" näher angeschaut.. da kam dochglatt so manche Erinnerung an die Oberfläche. :love::rolleyes:

    Wie schon geschrieben, bei dem Kochend-Wasserhahn bin ich am überlegen..Da man diesen Schatz auch anderweitig nutzen könnte. (Vielleicht benötigen wir im kommenden Jahr Fläschen und Sauger :love::ROFLMAO:)
    Doch davon mal abgesehen, ich war über das Aussehen vom Wasser-Depot-Innenleben entsetzt.
    Von den Düsen, Durchlaufschläuchen und Co. nicht gesprochen.. Da kann ich mir selbst als Nicht-Kaffee-Trinker vorstellen, dass dies nicht unbedingt wirklich hochwertig im Geschmack ist.

    Andererseits, bei all den "gespritzten" Kaffeebechern kann man denn mit dieser Basis auch andere Köstlichkeiten herstellen.. ich meine jetzt z.B. Capucchino etc. (n)
    Einen guten Milchschäumer haben wir schon seit längerem. Dieses Maschinchen wird auch gut genutzt.

    Was das "Rumstehen" betrifft, nun.. so kommen statt der Kaffeemaschine eben Filterpapier und die passende Halterung.. plus Kanne.. dazu.
    Unter der Woche ist der Morgen etwas mit Zeitrdruck gespickt..... doch der Padmaschine muss man ja auch entsprechend Vorbereitung zukommen lassen.


    Hmmmm..

    Euch allen einen guten Start in den neuen Tag, herzlichst Tatjana
     
    #13
  14. 26.03.15
    Kaffeehaferl
    Offline

    Kaffeehaferl

    So.
    Eine grosse Tasse Kaffee fertig in drei Minuten.
    Komplett mit Wasser kochen.
    Reinigungsaufwand: Filter untern Wasserhahn halten, also Tendenz Null.(y)
     
    #14
    mapoleefin und Nachtengel gefällt das.
  15. 26.03.15
    Nachtengel
    Offline

    Nachtengel

    Einen herrlichen guten Morgen Kaffeehaferl (einen nochpassenderen Namen für diesen Thread wird man nicht finden!!:LOL:)

    vielen Dank für Deine Mühe!!

    Was für einenKaffeegeschmack hast Du ? Gibt es eine besondere Sorte, die bei Dir im Schrank steht?


    Also diees Threma wird immer interessanter.. :LOL:

    Herzlichst Tatjana
     
    #15
  16. 26.03.15
    Meike1959
    Offline

    Meike1959

    Guten Morgen,

    zur Zeit haben wir noch einen Kaffeevollautomaten, das war ein Geburtstagsgeschenk zu einem runden Geburtstag. Aber ich werde dieses Teil auf einen Fall ersetzen, wenn es mal seinen Geist aufgibt. Dann werde ich auch die Kaffeebohnen mahlen und mit einem Porzellan-Filter aufbrühen. Denn dieser tolle Duft gibt es bei keinem Automaten. Und die Automaten bzw. Pad-Maschinen sind in meinen Augen viel zu teuer. Zumal wir nur morgens jeder eine Tasse trinken. Und für zwei Personen ist der Kaffee auch gleich aufgebrüht.

    Und einen "heißen" Hahn brauch ich auch nicht :). Und mit den paar Minuten, die mein Wasserkocher braucht, bis er heißes Wasser hat, kann ich gut leben.

    Allen einen schönen Tag!
     
    #16
    Nachtengel gefällt das.
  17. 26.03.15
    Zimba
    Offline

    Zimba *

    Hallo,
    wir benutzen die French-Press-Kanne, das Wasser wird im Wasserkocher aufgekocht und gut ist. Kaffee aus Vollautomaten schmeckt uns nicht annähernd so gut wie dieser, außerdem sind das meist Riesenteile, die aufwendig gereinigt werden müssen.
    VG,
     
    #17
    mapoleefin gefällt das.
  18. 26.03.15
    Nachtengel
    Offline

    Nachtengel

    Einen himmlischen guten Morgen,

    ja.. da gebe ich Euch Recht.. Selbst ich, die überhauupt keinen Kaffee trinkt.. finde den Duft gigantisch.
    Er vermitteln ein zufriedenes Gefühl von einem Zuhause. :love:

    Von dem heissen Wasserhahn mal abgesehen, Wasser im TM für einen Guss anzustellen.. würde ja noch klappen... doch da man ja ( wenn der Bedarf höher ist ) dann den doch schweren Mixtopf anheben muss.. :unsure:. Gezieltes Ausgiessen empfinde ich beim TM auch nicht soooo einfach. Dann wieder Deckel drauf.. anmachen.. Sehe ich schon als aufwendig.
    Da wäre meine Wahl auf jeden Fall ein Wasserkessel .



    Nun eine Frage an die Kaffeetrinker, die berühmte "Crema" ist ja in der traditionellen Brühweise nicht vorhanden.
    Vermisst Ihr dies nicht?

    Oder trinkt Ihr Eure Tasse zum Frühstück " einfach leer" und der Genuss kommt dann eher in einem gute Cafè??
    Also so ein bewusster Besuch solcher Lokalitäten hat ja auch etwas von "Leben"..


    Wie seht Ihr das??

    Herzlichst Tatjana
     
    #18
  19. 26.03.15
    Kaffeehaferl
    Offline

    Kaffeehaferl

    Ich wechsle die Kaffees gerne, meist Bio, mal Dinzler, mal Weltladen oder irgendein Angebot.....

    Meist purschwarz, manchmal auch aus der Frenchpress, unterwegs auch gerne aus guten Automaten,
    und mal mit Milchschaum und Zimt.

    Crema vermisse ich so nicht,
    mache mir aber momentan gerne eine Crema a la Bulletproof Coffee mit Biobutter und Kokosöl. :)
    http://www.fitforfun.de/abnehmen/ge...fee-neuer-kaffeetrend-kugelsicher-167004.html
     
    #19
    Nachtengel gefällt das.
  20. 26.03.15
    Nachtengel
    Offline

    Nachtengel

    Hallo Kaffeehaferl,

    ich möchte meinem Liebsten auf jeden Fall mehr Qualität zum Trinken gönnen..

    Herzlichst Tatjana
     
    #20
    Kaffeehaferl gefällt das.

Diese Seite empfehlen