Kalbsfrikassee

Dieses Thema im Forum "9in1-Multikocher: Rezepte mit Fleisch und/oder Fisch" wurde erstellt von WK-Rezeptetopf, 14.09.11.

  1. 14.09.11
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    Hallo,
    habe am Samstag ein ganz leckeres Kalbsfrikasee gemacht und will es Euch aufzeigen wie ich es gemacht habe.

    1 Zwiebel
    2 EL Olivenöl zum Braten
    500 gr Kalbsgulasch
    350 - 400 ml guten Weißwein ( Müller Turgau klassik Mezzacorona)
    oder Kalbs oder Gemüsefond zu aufgießen nehmen

    Salz + Pfeffer
    2 EL Suppengrundstock
    eine Handvoll Erbsen (TK Ware)
    2 TL Speisestärke
    50 -80 ml süße Sahne

    Anleitung:
    Die Zwiebel von Hand sehr fein gewürfelt im Morphy auf anbraten schön hellbraun anbraten. Die Zwiebeln wieder umfüllen. Das Gulaschfleisch ebenso anbraten, ( Gesamtdauer ungefähr 25 Min) - Zwiebeln wieder dazugeben, mit dem Weißwein ablöschen, salzen, pfeffern, den Suppengrundstock dazu und auf 6 Stunden Niedriggaren einstellen. Nach ca 5 Stunden die Sahne mit dem Stärkemehl verquirlen eventuell noch etwas Brühe vom Garsud dazumischen und zum gegarten Kalbfleisch dazugeben. Die letzte Stunde öfters umrühren und natürlich schon ein wenig kosten;). 10 Min vor Schluß noch die Erbsen dazugeben und fertiggaren.

    Wer für Kinder kochen muss nimmt entweder einen Kalbs oder Gemüsefond statt Weißwein.

    Ich habe Kartoffel, Reis und Kohlrabigemüse als Beilage gemacht.

    Es hat sehr gut geschmeckt, viel Spass beim Nachkochen!.
     
    #1
  2. 14.09.11
    Merlinchen
    Offline

    Merlinchen Sponsor

    Hallo Zuckerpuppe,

    vielen Dank für das Rezept.

    Ich liebe Kalbsfrikassee und habe es schon abgespeichert. Leider wird es wohl noch etwas dauern, bis ich es nachkoche, ich habe noch so viel Reste im Kühli.
     
    #2
  3. 14.09.11
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    Hallo Trueddeltante,
    es war überhaupt mein erstes Kalbsfrikasee. Kalbfleisch esse ich eigentlich nur bei einem echten QWiener Schnitzel. Nun hab ich es probiert und es war sehr fein. Nun trau ich mich auch an "Krankenkost" wie mein Mnn zum Kalbfleisch sagt.
     
    #3
  4. 14.09.11
    Merlinchen
    Offline

    Merlinchen Sponsor

    Hallo Zuckerpuppe,

    Kalbsfleisch ist wirklich was Feines. Ich habe es schon häufiger zubereitet, allerdings bislang immer im Topf. Habe dafür immer die Sonderangebote genutzt, dann größere Portionen geschmort und dann eingefroren. Sonst kann man sich das Fleisch ja nicht leisten, ist aber leider viel zu selten im Angebot.
    Dein Rezept hört sich echt gut n. So ähnlich habe ich es auch immer gemacht. Beim nächsten Mal werde ich es auch im Morphy machen.

    Mit Krankenkost ist das gar nicht vergleichbar! Ich kann das beurteilen, habe es lange genug genossen!
     
    #4
  5. 15.09.11
    Ninja1
    Offline

    Ninja1 Ninja1

    Hallo Zuckerpuppe,

    wieso darf man bei Kindern keinen Wein zum Ablöschen nehmen? Der Alkohol ist doch nach dem Auifkochen verschwunden,
    es bleibt doch nur der Geschmack?!?
     
    #5
  6. 16.09.11
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    Hallo Ninja,
    es ist richtig, dass der Alkoholgehalt sich verflüchtigt, jedoch der Geschmack bleibt, und ich möchte nicht, dass sich nach dem Wissen das man heute hat, den Kindern gedankenlos den Alkohol - und sei es auch nur der Geschmack zuführt.
    Hab da früher auch anders gedacht. Jedoch durch ein Rezept, welches ich eingestellt habe, hat mich darauf gebracht - nachzudenken. ( Man lernt ja immer wieder dazu! )
     
    #6

Diese Seite empfehlen