Kalorio Text-Format

Dieses Thema im Forum "PC und Co." wurde erstellt von km62, 12.08.04.

  1. 12.08.04
    km62
    Offline

    km62 Campingkocher

    Der folgende Text steht hier, weil es an anderer Stelle gewünscht wurde. Lange Diskussionen zum Thema Kalorio-Format müssen aber nicht sein!

    Das Kalorio-Textformat

    Wenn ein Rezept so - wie hier erklärt - geschrieben wird, kann es ohne weitere Probleme in Kalorio übernommen werden:

    1. Zeile: Titel des Rezeptes
    2. Zeile: Leerzeile
    3. bis n. Zeile: Zutaten im Format Menge Einheit Zutat

    Zwischentitel beginnen mit *
    Ergänzung zu einer Zutat beginnen mit - und stehen in der nächsten Zeile

    n+1. Zeile: Leerzeile
    n+2 bis Ende: Kochvorschrift, Anmerkungen, etc.

    Besondere Anmerkungen:

    Quellenangaben beginnen mit Q>
    Portionsangaben beginnen mit P> dann Menge Einheit
    Suchbegriffe beginnen mit S> und werden mit Beistrich getrennt
    Rezeptgruppen (Gattungen) beginnen mit G> und werden mit Beistrich getrennt
    Name des Erfassers (nicht Autor, der steht bei der Quelle) beginnen mit A>


    Ein Beispiel:

    Geschrieben wird der blaue Text, Kommentare von mir sind rot:
    -------------------------------------------------------------------------------------
    Alpentoast
    hier muss mindestens eine Leerzeile kommen
    8 Scheiben Toastbrot keine Leerzeilen bei den Zutaten
    1 kleine Zwiebel im Original stand 1 bis 2 kleine Zwiebeln
    - oder 2
    8 Scheiben Frühstücksspeck
    50 g Reibkäse
    *Sauce das ist eine Zwischenüberschrift
    30 g Butter
    2 EL Mehl
    2 MB Weißwein
    - trocken
    1 Messbecher Wasser
    1 EL Tomatenpüree
    Salz
    Pfeffer
    hier muss mindestens eine Leerzeile kommen

    Nun beginnt die Kochvorschrift
    Für die Sauce im Mixtopf die Butter 3 Min./90°C/Stufe 1 schmelzen, die übrigen Zutaten beigeben und 5 Min./100°C/Stufe 4 zu einer festen Sauce aufkochen.

    Etwas auskühlen lassen, dann die Toastbrotscheiben damit bestreichen.

    Zwiebel in Ringe schneiden

    Mit je einer Speckscheibe und einigen Zwiebelringen garnieren. Auf die Mitte etwas Reibkäse streuen.

    Im vorgeheizten Backrohr ca 10 Min./230°C überbacken. Heiß servieren.
    Beim Rezepttext gibt es keine Formatvorschriften!

    P> 4 Portionen
    G> Snacks
    S> Toast, Speck, Käse
    A> km62
    Q> ORF Teletext 05.02.04
    ---------------------------------------------------------------------------------------------------

    Das sieht dann so aus: ( _ bedeutet: Leerzeichen

    ---------------------------------------------------------------------------------------------------
    Alpentoast

    _ _ 8 Sc Toastbrot_ _ _ _ _ _ 8 Sc Frühstücksspeck
    _ _ 1 kl Zwiebel_ _ _ _ _ _ _ _5 g Reibkäse
    _ _ _ _ _oder 2

    _ _ _ _ _ _ _ _SAUCE
    _ _30 g_ _ Butter_ _ _ _ _ _ _ _ 1 MB Wasser
    _ _ 2 EL_ _ Mehl_ _ _ _ _ _ _ _ _ 1 EL Tomatenpüree
    _ _ 2 MB_ _Weißwein_ _ _ _ _ _ _ _ _ Salz
    _ _ _ _ _ _ _ trocken _ _ _ _ _ _ _ _ _ _Pfeffer

    Für die Sauce im Mixtopf die Butter 3 Min./90°C/Stufe 1 schmelzen, die
    übrigen Zutaten beigeben und 5 Min./100°C/Stufe 4 zu einer festen
    Sauce aufkochen.

    Etwas auskühlen lassen, dann die Toastbrotscheiben damit bestreichen.

    Zwiebel in Ringe schneiden

    Mit je einer Speckscheibe und einigen Zwiebelringen garnieren. Auf die
    Mitte etwas Reibkäse streuen.

    Im vorgeheizten Backrohr ca 10 Min./230°C überbacken. Heiß servieren.

    :Menge : 4 Portionen
    :Gattungen : Snacks
    :Stichworte : Toast, Speck, Käse
    :Quelle : ORF Teletext 05.02.04
    :Formatiert : km62
    :Erfasst am : 5. 2. 2004
    :Letzte Änderung: km62
    :Letzte Aender. : 12. 8. 2004
    :Fingerprint : 25308425,620565904,Kalorio

    Rezept verwaltet von Kalorio! V3.01 [ registriert ]
    --------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Weitere Anmerkungen:

    Die Angaben Q> usw. können grundsätzlich entfallen, sind aber praktisch.

    Die Leerzeilen müssen wirklich leer sein, d. h. dürfen auch keine Leerzeichen enthalten.

    Die Gattungen und die Einheiten werden nur dann von einem anderen Benützer in sein Kalorio übernommen, wenn er diese Gattungen oder Einheiten auch in seiner Kalorio-Version definiert hat.
    Beispiel für Gattungen: Ich habe die Gattung Auflauf/Pastete, aber keine Gattung Gratin.
    In einem Rezept wird die Angabe G> Gratin nicht übernommen, wohl aber G> Auflauf/Pastete. Es wird nicht umgewandelt.

    Beispiel für Enheiten: Ich habe die Einheit Bund definiert, nicht aber Büschel
    In einem Rezept wird 1 Bund Petersilie als Menge=1 Einheit=Bd Zutat = Petersilie übernommen
    aber
    In einem Rezept wird 1 Büschel Petersilie als Menge=1 Einheit=leer Zutat = Büschel Petersilie übernommen.
    Einheiten können ausgeschrieben oder abgekürzt angegeben werden. Sie werden immer abgekürzt (1 oder 2 Zeichen) dargestellt. Diese Abkürzungen können von jedem Anwender definiert werden, Kalorio übernimmt aber Einheiten nur, wenn die Abkürzung oder die ausgeschriebene Einheit definiert wurde.

    Bei den Einheiten darf immer nur eine Zahl geschrieben werden.

    Beispiel:

    1,5 MB Wasser ist richtig
    1 1/2 MB Wasser wird nicht nicht immer verstanden
    11/2 MB Wasser wird als 5,5 MB Wasser verstanden
    ca. 1 MB Wasser wird als Zutat ca. 1 MB Wasser verstanden
    1-2 MB Wasser wird als 1 Einheit der Zutat -2 MB Wasser verstanden

    in den beiden letzten Fällen ist das ca. bzw. das -2 in die nächste Zeile mit vorgesetztem - zu Schreiben

    FALSCH:
    ungefähr 1 MB Wasser
    1-2 MB Wasser

    RICHTIG:
    1 MB Wasser
    - ungefähr
    1 MB Wasser
    - bis 2

    :roll: :roll: :roll: :roll: :roll: :roll: :roll: :roll:
     
    #1
  2. 12.08.04
    Emilia
    Offline

    Emilia

    hallo Kurt,

    ich kopiere die Rezepte aus dem WK oder sonst wo und formatiere mit der Schnelleingabe grob um. funktioniert superleicht.

    Was mir nicht klar ist, für was ich das winREZKONV brauche.

    könne damit auch Rezepte im CUEcards format .cue umgewandelt und in Kalorio importiert werden? habs nicht herauslesen können, aber auch wg. Zeitmangel.

    Liebe Grüsse auch an Rotraud und Tasha

    Claudia



    Wann schläfst Du eigentlich? :wink:
     
    #2
  3. 12.08.04
    km62
    Offline

    km62 Campingkocher

    Hallo Emilia,

    Natürlich geht das Umformatieren leicht.
    Noch leichter wird es, wenn Zutaten und Kochvorschrift getrennt sind.

    Du schreibst:
    Kurzantwort: Dann brauchst Du es nicht. =D
    Langantwort: Wenn Du im Web ein Rezept im REZKONV-Format findest, kannst Du es natürlich so behandeln, wie WK-Rezepte. Schneller geht es aber mit folgender Prozedur (angenommen Du hast vor Dir ein REZKONV-Rezept):

    - winRezkonv öffnen
    - Rezept im Rezkonv-Format markieren
    - Strg-C drücken (Rezept kopieren)
    - winRezkonv-Fenster aktivieren
    - Button 'Konvertiere Text' anklicken (Du hast damit im Clippboard das Rezept im MM-Format. Bitte vorher die Umwandlung RK -> MM aktivieren)
    - Kalorio aktivieren
    - Datei - Rezepte importieren anklicken
    -- fertig

    Ansonsten ist winRezkonv ein wichtiges Hilfsprogramm, wenn Du Deine Rezepte mit der REZKONV-Suite sammelst. Ist auch ein schönes Programm, aber ich bevorzuge Kalorio, trotz aller Macken die es hat.

    Wann ich schlafe? Dazwischen. :rolleyes:
     
    #3
  4. 12.08.04
    Mo
    Offline

    Mo

    Hallo Kurt,
    vielen Dank für die Mühe! Hoffentlich kommen bald viele Rezepte in dieser Schreibweise hier im Wunderkessel. Ich werde mich daran halten.
    Und gleich mal das Schnecken-Vorspeisen-Rezept posten. Aber unter welchem Begriff????
    Grüße aus dem ebenfalls sonnigen Rhein-Main-Gebiet.
    Monika
     
    #4
: rezeptverwaltung

Diese Seite empfehlen