Kanarische Runzelkartoffeln (Papas arrugadas) mit rotem Mojo

Dieses Thema im Forum "Hauptgerichte: vegetarisch/vegan" wurde erstellt von WK-Rezeptetopf, 03.08.06.

  1. 03.08.06
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    Das gabs eben als Abendessen und wurde von mir als superlecker befunden =D
    Aber Achtung: Der Mojo ist recht scharf und ncihts für empfindliche Gaumen ;)

    Kanarische Runzelkartoffeln:

    1.5 kg kleine Kartoffeln
    250 g Meersalz
    1 Liter Wasser

    Kartoffeln gut waschen, evtl. abbürsten (nicht schälen!).
    Kartoffeln mit dem Meersalz und demWasser ca. 30 Minuten gar kochen, dann das Wasser abgießen und auf der heißen Herdplatte ausdampfen lassen, bis sich die Schale runzelt.

    Dazu reicht man:

    Roter Mojo:

    1 rote Paprikaschote, geputzt und entkernt
    2 rote scharfe Peperoni, hier nur den Stil abschneieden
    2 getrocknete Tomaten
    1 Knoblauchknolle (richtig gelesen, 1 ganze Knolle-nicht Zehe)
    1 TL Kreuzkümmel
    1 TL Salz
    1 TL Safranfäden
    je 1 TL Paprikapulver, süßes u. scharf
    75 ml weisser Balsamiko
    1 Tasse Olivenöl (200ml)

    Alles in den TM geben und auf Stufe 10 pürieren, bis eine homogene Sauce entstanden ist (Wem die Sauce zu dünn ist, kann sie mit etwas zerbröseltem Toasbrot andicken- war bei mir nicht nötig).

    LG,
    Inalina
     
    #1
  2. 03.08.06
    natur-pur
    Offline

    natur-pur

    AW: Kanarische Runzelkartoffeln (Papas arrugadas) mit rotem Mojo

    Vielen vielen Dank.....

    Das habe ich seit meinem letzten Gran Canaira-urlaub nicht mehr gegessen - und ideses Jahr fahren wir nicht. So kann ich mir aber wenigstens mein Urlaubsgericht zuhause zaubern.

    Das Rezept ist schon gespeichert und die Familie wird sich auch freuen.

    Viele Grüeß
    Gabi
     
    #2
  3. 03.08.06
    Chrisie
    Offline

    Chrisie

    AW: Kanarische Runzelkartoffeln (Papas arrugadas) mit rotem Mojo

    Hallo Inalina,

    Die Runzelkartoffeln habe ich nie so richtig hinbekommen,

    wir haben sie gegessen während eines Wander-und Bergurlaubs auf Tenneriffa,
    habe immer versucht und versucht.

    jetzt wird es sicherlich klappen:rolleyes:

    Herzlichen Dank

    Christel
     
    #3
  4. 05.08.06
    DanaBiene
    Offline

    DanaBiene

    AW: Kanarische Runzelkartoffeln (Papas arrugadas) mit rotem Mojo

    Hab gestern Dein Rezept nachgekocht, war oberlecker. Vielen Dank!
    Das Mojo war super lecker, die Kartoffel auch, aber die waren nicht so richtig runzelig.
    Wie dampft Du sie ab? Mit geschlossenen Deckel und Küchentuch dazwischen oder bei geöffneten Deckel?
     
    #4
  5. 05.08.06
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    AW: Kanarische Runzelkartoffeln (Papas arrugadas) mit rotem Mojo

    Ich hab sie mit offenem Deckel abgedampft, aber meine waren auch nicht so doll runzelig. Da ich das Original aber nicht kenne, weiss ich gar nicht wie genau sie sein müssen.
    Liegt evtl. auch an der Kartoffelsorte?

    LG,
    Inalina
     
    #5
  6. 06.08.06
    Swyma
    Offline

    Swyma Sponsor

    AW: Kanarische Runzelkartoffeln (Papas arrugadas) mit rotem Mojo

    Die Kartoffeln sind eine Sorte die es hier nicht gibt, aber das macht ja nichts. Wir haben ja keinen direkten Vergleich.;)

    :confused: Bei den Kartoffeln (1.5 kleine Kartoffeln) meinst Du bestimmt 1,5 kg????
     
    #6
  7. 06.08.06
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    AW: Kanarische Runzelkartoffeln (Papas arrugadas) mit rotem Mojo

    Ja, sorry-ich meine 1,5kg.
    Wird sofort geändert.

    Gruss,
    Inalina
     
    #7
  8. 07.08.06
    DanaBiene
    Offline

    DanaBiene

    AW: Kanarische Runzelkartoffeln (Papas arrugadas) mit rotem Mojo

    Ob nun runzelig oder nicht, jedenfalls ist es sehr lecker.
    Die Mojo ist auf jeden Fall absulot klasse, ich hab nun schon seit 3 Tagen eine Knoblauch-Fahne als hätte ich drin gebadet. ;)
     
    #8
  9. 29.09.06
    tanita
    Offline

    tanita

    AW: Kanarische Runzelkartoffeln (Papas arrugadas) mit rotem Mojo

    hallo ihr lieben,
    und nochmal ein leicht verspätetes kommentar ,
    das orginal zu machen gibt meiner meinung nach eine grosse sauerei,
    also,
    kartoffeln in einen topf geben und dann soviel salz dazu geben
    bis sie "schwimmen",dann bei offenem deckel solange kochen bis das ganze wasser verdampft ist,gleichzeitig verdampft auch das salz,
    könnt ihr euch ungefähr vorstellen wie der herd danach aussieht??
    bietet sich an mit nem gaskocher im garten zu machen,aber in der küche?
    einmal und nie wieder!!
    hier gibt es drei sossen die dazu gerreicht werden:
    rote mojo
    grüne mojo und
    aioli
    eine leichte abgewandelte form der aioli ohne konkrete mengen angaben:
    (nur was für knofi-liebhaber!)
    einen kleinen becher Quark
    ein esslöffel mayo
    ein schuss öl
    und knofi nach geschmack
    alles verrühren
    und mit kartoffeln essen oder fleisch oder dippen....

    ____________
    liebe grüsse
    aus dem sonnigen lanzarote
    tanita
     
    #9
  10. 09.11.06
    Fröschle2
    Offline

    Fröschle2

    AW: Kanarische Runzelkartoffeln (Papas arrugadas) mit rotem Mojo

    Hallo!

    Gestern abend habe ich die Mojo zubereitet (soll es am WE als Dipp zu gekochtem und rohem Gemüse geben) und konnte es nicht lassen, mal ein klitzekleines Häppchen zu kosten. Was soll ich sagen: ich darf heute allein im Büro sitzen *lach*, der Geruch ist keinem zuzumuten! Sie schmeckt super köstlich, aber auch höllenscharf, also genau so, wie ich mir das vorgestellt habe.

    Ich mußte mit zwei EL Semmelbrösel binden, die Sauce war einfach zu flüssig. Jetzt steht sie im Kühlschrank, mal sehen, wie die Konsistenz heute abend ist.

    Vielen Dank für die Anregung!
     
    #10
  11. 13.12.06
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    AW: Kanarische Runzelkartoffeln (Papas arrugadas) mit rotem Mojo

    Hallo Ihr Lieben,

    wie Tanita es schon sagte, das wird eine riesige Schweinerei. Darum machen es viele Spanier auch so:

    Die Kartoffeln mit Schale ordentlich bürsten. Auf ein ganz leicht eingefettetes Blech geben und ordentlich mit grobem Meersalz bestreuen.
    Im Backofen bei 180° Umluft ca 30 Min. garen. Hin und wieder mit der Blumenspritze mit Wasser besprühen. Sie werden perfekt und runzelig!!!
    Das Salz bildet einen leichte Film auf der Schale.

    Ich mache immer richtige kleine Salzhäubchen auf die Kartoffeln. Das überschüssige Salz fällt beim Rausnehmen eh ab.

    Liebe Grüße aus dem Rheinland
     
    #11
  12. 17.05.08
    natur-pur
    Offline

    natur-pur

    AW: Kanarische Runzelkartoffeln (Papas arrugadas) mit rotem Mojo

    Hallo zusammen,

    hat sich schon jemand drangetraut, die Kartoffeln mit der Menge Salz im TM zu machen und kann mir was zum Ergebnis sagen????

    Wir haben vor ein paar Tagen hier ein Lokal entdeckt, in dem es dieses wunderbare Rezept gibt. Es schmeckt sooo gut nach Urlaub, dass ich mich jetzt doch mal rantrauen wollte....
     
    #12
  13. 31.05.08
    natur-pur
    Offline

    natur-pur

    AW: Kanarische Runzelkartoffeln (Papas arrugadas) mit rotem Mojo

    Hallo,

    also im TM hats nicht geklappt, dafür aber im Crocky: Kanarische Runzel-Kartoffeln mit Mojo

    Wunderbar, dieses Rezept wird es bei uns als Gran Canaria-Fans sicher noch oft geben!
     
    #13

Diese Seite empfehlen