Kandierter Ingwer in Sirup

Dieses Thema im Forum "Chutneys, Relishes, Ketchup, Senf und Co." wurde erstellt von eemuu, 19.01.10.

  1. 19.01.10
    eemuu
    Offline

    eemuu

    Guten Abend,
    hatte diesen Ingwer in der Vorweihnachtszeit für meinen Papa gemacht und möchte nun endlich das Rezept hier einstellen. Ich hatte sogar ein paar Fotos geschossen, leider nicht vom Endergebnis, aber da mein Papa schon um Nachschub gebeten hat, werde ich die bald nachliefern.
    Das ursprüngliche Rezept kommt aus dem CK-Forum, ich habe es auf den Jaques umgemodelt. Beim ersten Mal hatte ich den Ingwer im TM zerkleinert, beim zweiten Mal habe ich Würfelchen geschnitten, beides hat super funktioniert und geschmeckt. So, jetzt aber das Rezept:

    [FONT=Tahoma, sans-serif]Kandierter Ingwer in Sirup[/FONT]


    [FONT=Tahoma, sans-serif]Zutaten:[/FONT]

    • [FONT=Tahoma, sans-serif]ca. 500 g Ingwer, frisch und unverholzt, geschält in Stücken[/FONT]
    • [FONT=Tahoma, sans-serif]500 g Wasser[/FONT]
    • [FONT=Tahoma, sans-serif]5 x 180 g Zucker (weißer Zucker oder auch weißer/brauner Rohrzucker)[/FONT]
    • [FONT=Tahoma, sans-serif]1 unbehandelte Zitrone, entkernt, in Scheiben (mit Schale)[/FONT]


    [FONT=Tahoma, sans-serif]Zubereitung:[/FONT]
    [FONT=Tahoma, sans-serif] 1. Tag:[/FONT]

    • [FONT=Tahoma, sans-serif]Ingwerstücke in den Mixtopf geben und auf Stufe 5/Sichtkontakt auf gewünschte Größe zerkleinern bzw. den Ingwer vorher mit dem Messer in gewünschte Stücke schneiden und in den Mixtopf geben[/FONT]
    • [FONT=Tahoma, sans-serif]Wasser hinzufügen und 20-30 Min./100°C/Stufe 1/Linkslauf kochen (Garprobe machen)[/FONT]
    • [FONT=Tahoma, sans-serif]180 g Zucker hinzufügen und kurz auf Stufe 2/Linkslauf unterrühren und weitere 5 Min./100°C/Stufe 1/Linkslauf kochen lassen[/FONT]
    • [FONT=Tahoma, sans-serif]1 Tag geschlossen stehen lassen[/FONT]
    [FONT=Tahoma, sans-serif]2. Tag:[/FONT]

    • [FONT=Tahoma, sans-serif]15 Min./100°C/Stufe 1/Linkslauf aufkochen[/FONT]
    • [FONT=Tahoma, sans-serif]180 g Zucker und Zitronenscheiben dazugeben und weitere 15 Min./100°C/Stufe 1/Linkslauf/evt. mit Hilfe des Spatels weiter kochen
      [​IMG]
      [/FONT]
    • [FONT=Tahoma, sans-serif]1 Tag geschlossen stehen lassen[/FONT]
    [FONT=Tahoma, sans-serif]3. Tag:[/FONT]
    • [FONT=Tahoma, sans-serif]15 Min./100°C/Stufe 1/Linkslauf aufkochen[/FONT]
    • [FONT=Tahoma, sans-serif]180 g Zucker hinzufügen und weitere 30 Min./100°C/Stufe 1/Linkslauf kochen[/FONT]
    • [FONT=Tahoma, sans-serif]nochmal 180 g Zucker hinzufügen und 15 Min./100°C/Stufe 1/Linkslauf/evt. mit Hilfe des Spatels weiterkochen[/FONT]
    • [FONT=Tahoma, sans-serif]1 Tag geschlossen stehen lassen[/FONT]
    [FONT=Tahoma, sans-serif]4. Tag:[/FONT]
    • [FONT=Tahoma, sans-serif]Zitronenscheiben mit Gabel so gut es geht herausnehmen und weiterverwenden (z.B. auf Backpapier trocknen lassen oder in Zucker wenden - superlecker!)[/FONT]
    • [FONT=Tahoma, sans-serif]10 Min./100°C/Stufe 1/Linkslauf aufkochen[/FONT]
    • [FONT=Tahoma, sans-serif]180 g Zucker hinzufügen und 30-40 Min./100°C/Stufe 1/Linkslauf/evt. mit Hilfe des Spatels aufkochen und dadurch die Flüssigkeit reduzieren[/FONT]
    • [FONT=Tahoma, sans-serif]in der Zwischenzeit Einmachgläser/Schraubgläser auskochen[/FONT]
    • [FONT=Tahoma, sans-serif]die noch heiße Masse einfüllen, Glasränder gut säubern, Gläser sofort verschließen und auf den Kopf stellen bis sie abgekühlt sind[/FONT]
    [FONT=Tahoma, sans-serif]Bemerkungen:[/FONT]
    • [FONT=Tahoma, sans-serif]alternativ kann die Ingwermasse (wenn der Ingwer gewürfelt wurde) auch durch ein Sieb gegeben werden. Sirup auffangen und die Ingwerstücke in Zucker wälzen[/FONT]
    • [FONT=Tahoma, sans-serif]wenn zu wenig Flüssigkeit vorhanden ist, zwischen den Kochvorgängen etwas Wasser hinzugeben[/FONT]
    • [FONT=Tahoma, sans-serif]ich habe die Gläser mit folgendem Text versehen und zu Weihnachten verschenkt:-(/FONT]
      [FONT=Times New Roman, serif]Kandierter Ingwer
      in Sirup
      aufwärmend, zerstreut Kälte, fördert die Verdauung
      zum Kochen, Backen, Naschen, im Tee...
      Zutaten: Ingwer, Zucker, Zitrone
      [/FONT]
    So, viel Spaß beim Nachköcheln, ist natürlich optimal, wenn man dafür einen zweiten Mixtopf besitzt den man 4 Tage entbehren kann ;)
    LG Amrei.
     
    #1
  2. 31.01.10
    eemuu
    Offline

    eemuu

    Hallo Ihr Lieben,
    nun habe ich mal wieder eine Fuhre kandierten Ingwer produziert und dabei ans Knipsen gedacht.
    Hier also die Fotos. Diesmal habe ich den Ingwer von Hand geschnipselt und die Zitrone in selbstgemachtem Vanillezucker gewälzt, schmeckerlecker!
    Hier die herausgefischten Zitronenscheiben, die es etwas zerstückelt hat:
    [​IMG]
    Hier sind sie in Vanillezucker gewälzt:
    [​IMG]
    Abgefüllt habe ich mit einer kleinen Kelle:
    [​IMG]
    In kleinen Gläschen kann man es toll verschenken:
    [​IMG]
    Und das ist die Ausbeute:
    [​IMG]

    LG Amrei
     
    #2
  3. 31.01.10
    Rheinschnake
    Offline

    Rheinschnake Etiketten bastelnde Sponsor

    Guten Morgen Amrei!:p

    Das trifft sich ja gut, zufällig habe ich noch Ingwer da der dringend verarbeitet werden will und auch der 2. Mixtopf ist kein Problem, den habe ich seit einer Woche. Ich liebe Ingwer und werde das Rezept heute noch testen.
    Danke fürs Rezept einstellen!
     
    #3
  4. 23.02.10
    eemuu
    Offline

    eemuu

    Hallo,
    leider ist mein Bild aus dem Rezeptbeitrag wohl rausgeflogen ;)
    Daher hier nochmal das Foto vom kandierten Ingwer Tag 2 nach Zugabe der Zitrone:
    [​IMG]
    LG Amrei
     
    #4
  5. 26.02.10
    sunny29
    Offline

    sunny29

    Hallo!

    Das hört sich ja interessant an..
    Wo gebt ihr den denn dazu?
    Hält sich dieser lange? Kühlschrank?
    Danke im Vorraus
     
    #5
  6. 27.02.10
    eemuu
    Offline

    eemuu

    Hallo,
    da der Ingwer kandiert wird, ist er sehr lange haltbar, hab jetzt zwar noch keinen Test gemacht, aber einige Monate auf jeden Fall. Bevor er allerdings schlecht werden kann, ist er schon aufgegessen :)
    Mein Vater kriegt immer eine Portion davon, die er fast wie Marmelade wegfuttert, bei ihm hält sie also überhaupt nicht lange vor.
    Ich verwende den kandierten Ingwer inzwischen in sehr vielen Essen. Einfach ein Teelöffelchen davon dran, gibt einen sehr guten Geschmack und macht das Essen bekömmlicher. Z.b. an eine Hühnernudelsuppe oder bei einem Risotto. Auch beim Backen gibt er eine feine Note und man kann ihn in Tee rühren...
    Ist halt einfach ein schönes Mitbringsel wenn man ihn in ein kleines Einmachglas abfüllt.
    Und die kandierten Zitronenstücke nasche ich zwischendurch, wenn ich Gelüste nach was Süßem hab, einfach lecker!
    LG Amrei.
     
    #6
  7. 09.06.10
    eemuu
    Offline

    eemuu

    Hallo,
    durch diesen Thread bin ich mal wieder auf mein Rezept gegangen und wollte an dieser Stelle mal berichten, daß ich gerade gestern ein Glas kandierten Ingwer leer gemacht habe, welches ich im Januar gleich nach dem Zubereiten geöffnet hatte. Es war noch völlig ok und hat sich im Kühlschrank einwandfrei gehalten.
    Ich mach den kandierten Ingwer inzwischen fast an jedes deftige Gericht (oft wenn im Rezept eine Prise/TL Zucker dran soll. Es gibt dem Essen die gewünschte Süße und der Ingwer macht es zudem leichter bekömmlich.
    LG Amrei.
     
    #7
  8. 28.12.10
    ssabine
    Offline

    ssabine

    Hallo Amrei !
    Das ist ja toll, ich hatte das Rezept auf Chefkoch gesehen
    und auch probiert aber leider ist bei mir alles zu dunkel geworden
    jetzt werde ich es aber nochmal testen
    Vielen Dank fürs umschreiben

    LG Sabine
     
    #8
  9. 28.12.10
    ssabine
    Offline

    ssabine

    Da fällt mir noch was ein,
    wie groß sollten die Stücke in etwa sein ?
    Wenn sie zu klein werden kann ich den doch sicher nicht
    in Zucker wälzen?
     
    #9
  10. 28.12.10
    eemuu
    Offline

    eemuu

    Hallo Sabine,
    also ich schneide den Ingwer immer in ca. 5x5 mm große Stücke, allerdings wälze ich sie eigentlich nicht, das hatte ich am Anfang nur mal mit den Zitronenstücken ausprobiert.
    Wenn Du sie gerne wälzen magst dann würde ich eher Scheiben oder Streifen schneiden - berichte doch mal wie Du es hinkriegst. Bei CK gibts ja einige Bilder, da sieht man auch ungefähr welche Größe sie da genommen haben, sollte ja im TM alles machbar sein.
    Einmal habe ich den Ingwer auch einfach im TM zerkleinert, da war das ganze aber eher wie eine Marmelade.
    LG Amrei.
     
    #10
  11. 29.12.10
    ssabine
    Offline

    ssabine

    Alles klar :)
    Vielen Dank für die schnelle Antwort

    LG
     
    #11
  12. 29.12.10
    ssabine
    Offline

    ssabine

    Hallo Amrei,
    ich schon wieder :-(
    koch ich mit oder ohne Deckel?
     
    #12
  13. 29.12.10
    eemuu
    Offline

    eemuu

    Hallo Sabine,
    ich glaub ich laß es ohne Meßbecher köcheln, dann reduziert es etwas schneller ein, bin mir aber gar nicht sicher, das mach ich immer so intuitiv... auf jeden Fall kommt der Meßbecher rein wenn es dann bis zum nächsten Tag stehen bleibt....
    Bei der Frage, ob der Meßbecher drauf soll oder nicht gehe ich persönlich immer danach, wie ich es machen würde wenn ich im normalen Kochtopf oder Pfanne etwas machen würde. Z.b. beim Zwiebel-Andünsten würde ich ja auch nie einen Deckel auf den Topf machen, deswegen mach ich es auch nicht beim TM.
    Ich denk es ist sicher nicht falsch den Meßbecher wegzulassen und stattdessen als Spritzschutz den Gareinsatz aufzusetzen.
    Ich hoffe es klappt alles bei Dir!!
    LG Amrei.
     
    #13
  14. 03.01.13
    eemuu
    Offline

    eemuu

    Hallo,
    das Thema Erkältung steht ja leider gerade wieder weit oben, auch bei uns zu Hause :-O
    Und ich mach mir jetzt regelmäßig einen Ingwertee mit dem kandierten Ingwer.
    Einfach zwei gute Teelöffel davon in eine Tasse geben, heißen Wasser drüber und nach etwas ziehen schön heiß genießen.
    Der Tee ist angenehm gesüßt und schmeckt lecker nach Ingwer und Zitrone :linguino:
    Und wenn er leer ist, dann gebe ich die Ingwerstücke noch Mal ins Sprudelwasser - man soll ja viel trinken.
    Gruß Amrei.
     
    #14

Diese Seite empfehlen