Kann ich im Thermomix Sushi-Reis kochen?

Dieses Thema im Forum "Beilagen: Fragen und Hilfe" wurde erstellt von blue_singer, 05.07.05.

  1. 05.07.05
    blue_singer
    Offline

    blue_singer die Rumkugel

    Hallöchen, ich bin seit kurzem begeisterte TM-Nutzerin. Ich hätte da nur mal eine Frage: Es gibt doch diese Dampf-Reisgar-Geräte, mit denen man Sushi-Reis kochen kann. Das muss doch der James auch können, oder? Hat zufällig jemand ein Rezept dazu?
    Gespannte Grüße
    Vroni
     
    #1
  2. 05.07.05
    Engel11
    Offline

    Engel11

    Normalen Reis koche ich nur noch im TM. Klappt supergut. Und ich nie vorher so lockeren und leckeren Reis wie mit dem TM.
    Ich fülle ca. 1 große Tasse Reis ins Garkörbchen, dann ca. 400 ml Wasser in den Mixtopf, Deckel drauf, 5 Sekunden aus Stufe 5 den Reis durchfeuchten (ober reingucken). Das Durchfeuchten ist wichtig, sonst wird der Reis nicht gleichmäßig gar!!!
    Dann alles Varoma Stufe 2 20-25 Minuten kochen lassen.
    Ich denke, daß es mit Sushi-reis wohl genauso geht. Allerdings müßtest Du halt mal mit der Zeit gucken...
     
    #2
  3. 05.07.05
    Benedicta
    Offline

    Benedicta

    Hi,

    ich würde auch ganz normal vorgehen. Gibt es eigetnlich speziellen Sushi-Reis? Ansonsten würde ich eher klebrigen Reis nehmen, damit die Sushi nicht auseinanderfallen.

    Grüße,
    Benedicta
     
    #3
  4. 05.07.05
    spaghettine
    Offline

    spaghettine Moderator

    Hallo Benedicta,

    Sushi-Reis ist Klebreis, habe ich zufällig gestern beim Einkaufen gesehen.

    Gruß Regina :p
     
    #4
  5. 06.07.05
    taxmaxx
    Offline

    taxmaxx WK-Rezeptetopf

    Salut
    und ja - Sushi-Reis kann man prima im TM kochen.

    Da man ihn ja eh vor dem Kochen lange Zeit waschen und wässern muss, ist er schon dadurch feucht genug und ich lege immer noch ein Stück Alge zwischen den Reis.
    Nach dem Kochen fülle ich den Reis in eine Schüssel und schütte dann die Würzmischung drüber - klappt prächtig.

    Da Sushi das Lieblingsessen unserer Kinder ist, gibt es das bei uns relativ häufig, denn im Restaurant ist das ja überhaupt nicht mehr bezahlbar.

    Und Benedicta: Ja, es gibt speziellen Sushi-Reis, den ich immer im Asienladen kaufe. Aber selbst da gibt es noch unterschiedliche Sorten - "normalen" Klebreis und japanischen Sushi-Reis. Ich bilde mir fest ein, der "spezial" Sushi-Klebreis schmeckt noch besser, denn er nimmt nach dem Kochen die Würzmischung besser auf und wird trotzdem nicht so matschig.

    Für absolute Notfälle (d.h. es muss jetzt sofort und auf der Stelle Sushi-Reis gekocht werden, es ist aber keiner mehr im Haus) geht auch Milchreis - und umgekehrt habe ich Sushi-Reis auch schon wie Milchreis verarbeitet. Wenn man den ungewaschen sofort in Milch kocht, wird er auch schön "schleimig" (wie die Kinder es nennen).

    Grüße
    anje, mittlerweile ausgewiesener Sushi-Experte
     
    #5
  6. 06.07.05
    pebbels
    Offline

    pebbels Sponsor

    Hallo Anje,

    ich esse ja auch zu gerne Sushi - aber teuer ist es ja schon :-? Bei uns gibt´s ein Running-Sushi (all you can eat =D ) das kostet mittags knapp 11 Euro. Das gönnen wir uns ab und an und hauen uns dann so voll damit, dass wir kein Abendessen mehr brauchen, dann lohnt sich das =D :-O :oops: .
    Aber ich würde gerne mal versuchen, Sushi selbst herzustellen. Brauche ich das sehr viel an "Grundausstattung" oder geht es nur um die Zutaten??
    Ich werde mich zwar auch mal nebenher bei Google schlaumachen - aber du als Sushi-Expertin (oder sind hier noch ein paar Experten???) kannst mir vielleicht einige Tipps dazugeben.

    Vielen lieben Dank vorab
    LG
    Pebbels
     
    #6
  7. 06.07.05
    taxmaxx
    Offline

    taxmaxx WK-Rezeptetopf

    Hi Pebbels,

    und nein - "Werkzeug" brauchst Du eigentlich kaum. Wenn Du Maki-Röllchen drehen willst, empfiehlt sich so eine "Bastrollmatte" (wir haben sowas auch als Tischsets >g<), ein wirklich scharfes Messer und gut ist.
    Naja - und stilecht wird es dann mit passendem Japangeschirr - gibt es heute aber in jedem Haushaltsladen günstig zu kaufen. Japanische Stäbchen sind übrigens eckig und nicht, wie die chinesischen, rund.

    Ansonsten eben die Zutaten als Verbrauchsmaterial: Algenblätter, Wasabi-Paste oder Pulver zum Anrühren und Sushi-Reis, außerdem Sake Reisessig und Soja-Sauce und natürlich Fisch (möglichst frisch und 1a Qualität, aufgetauter Fisch schmeckt nicht als Sushi) und Gemüse nach Wahl. Unsere Kinder lieben Gurken-Maki und als Fisch Thunfisch, Lachs und Gambas.

    Grundsätzlich ist die Sushi-Zubereitung sehr einfach, nur eben eine aufwändige Schnibbelei, für die Maki-Röllchen braucht man etwas Übung, bevor sie ordentlich aussehen - schmecken tun aber auch die "schiefgewickelten" >ggg<.

    Ich glaube, das war's schon. Mehr fällt mir auswendig grade nicht ein.
    Wenn Ihr einen guten Fischhändler habt, der wirklich schönen, möglichst fettfreien, frischen Fisch anbietet, dann habt Ihr das wichtigste schon "im Sack" - unser Fischhändler hat leider vor einem halben Jahr dicht gemacht und seitdem habe ich echte Probleme wirklich guten Thunfisch zu finden. Aber manchmal habe ich bei real Glück - und dann kaufe ich meist sofort anderthalb Pfund (die gehen hier locker weg).

    Grüße
    anje, die ihre Kinder auch sofort in ein Restaurant führen würde, wo sie sich für 11,- an Sushi sattessen können. Wir waren letztes Jahr in Berlin, wo es dieses Angebot gab - und die Kinder haben im Schnitt jeder rund 35 Maki-Röllchen eingeatmet....... (ich wusste überhaupt nicht, dass soviel in so ein kleines Kind reinpasst, die müssen innen größer als außen sein.)
     
    #7
  8. 06.07.05
    pebbels
    Offline

    pebbels Sponsor

    =D =D
    Danke, Anje für deine schnelle Antwort - ich glaub ich fang schon an zu sabbern vor lauter Heißhunger auf Sushi :oops: . Ich fahre heute eh noch einkaufen und spätestens am WE probiere ich es aus.

    Vorhin habe ich auf www.super-sushi.de ein Rezept für geschichtetes Sushi gelesen (wenn man mal viel auf einmal braucht) - ist zwar dann nicht in Originalform - aber das wird dem Geschmack keinen Abbruch tun :wink:



    LG
    Pebbels
     
    #8
  9. 06.07.05
    blue_singer
    Offline

    blue_singer die Rumkugel

    Wow, ihr seid echt super! Das waren genau die Antworten, die ich gebraucht hab! Dann können wir nächstes Wochenende loslegen mit SUSHI, ich freu mich schon!!!!
    Vielen Dank
    Vroni :p :p
     
    #9
  10. 06.07.05
    blue_singer
    Offline

    blue_singer die Rumkugel

    Nochmal ich - kann ich eigentlich auch in den Varoma noch Reis geben zum Garen wenn ich ihn vorher gut wässer? Wir wollten für ca. 10 Personen Sushi machen und ich bin nicht sicher ob dafür ich genug Reis in den Gareinsatz krieg...
    Helft ihr mir nochmal? *leisefragundnichtnervenwill*
     
    #10
  11. 06.07.05
    pebbels
    Offline

    pebbels Sponsor

    Hallo Blue Singer,

    leider kann ich dir zu dieser Frage nicht richtig antworten, aber ich würde eher sagen, dass man im Varoma keinen Reis kochen kann. Mal sehen, was die Experten (keine Angst, die sind alle sehr geduldig hier) dazu sagen.

    Aaaber, eins muß ich noch los werden: ICH HABE HEUTE ZUM 1. MAL SUSHI SELBSTGEMACHT *aufdieschulterklopf* :headbang: - und es war schon mal sehr lecker . Ich muß zwar noch am Reis arbeiten (habe ihn jetzt erstmal im Topf gemacht) aber sonst : .
    Das mach ich jetzt bestimmt öfters - ich habe nämlich oft Lust auf Sushi.

    Also, wenn ihr bestimmte Tricks oder Rezepte habt, her damit

    LG
    Pebbels

    P.S.: Achja, Blue Singer - hast du nicht Lust, dich vorzustellen :wink:?? - aber schon mal vorab : HERZLICH WILLKOMMEN IM WUNDERKESSEL
     
    #11
  12. 07.07.05
    taxmaxx
    Offline

    taxmaxx WK-Rezeptetopf

    Na dann:
    Herzlichen Glückwunsch!

    Und? Ist gar nicht so schwer, oder?

    Angeregt durch diesen thread und weil es gestern durch Zufall wirklich den traumhafttollsten Thunfisch bei real gab, habe ich gestern auch Sushi gemacht.
    Weil der Fisch ein Spontankauf war und ich vorher meine sonstigen Bestände nicht kontrolliert habe, hatte ich natürlich nicht mehr genug Algenpapier und habe verzweifelt versucht, damit zu tricksen, in dem ich das "Papier" längs geteilt habe und nicht quer, weil ich hoffte, so mehr Makiröllchen zu kriegen. War aber eine blöde Idee, denn damit war meine "Papier" zu schmal und ich habe fürchterlich gefrickelt, um es wenigstens irgendwie zum Halten zu kriegen. Das Ergebnis war dann optisch nicht wirklich der Renner - jeder echte Japaner wäre schreiend davon gelaufen - aber geschmeckt hat es trotzdem.

    Weil ich noch reichlich Fisch und Reis über hatte, als mein Algenpapier alle war, habe ich eben freihand richtige Sushi versucht zu formen - aber die hatten dann erst recht eine "modern-creative" Form >gggg< Das macht normalerweise bei usn der Herr im Haus, der hat dafür ein Händchen, aber der war ausgeflogen und so habe ich dann eben alleine werkeln müssen.

    Insgesamt war es aber ein superleckeres Essen - wir haben zu viert 600gr. Fisch und 1 Pfund Reis plus Gurken und Karotten komplett vertilgt - als wir fertig waren, konnten wir nur noch kugeln, so hatten wir uns überfressen, waren aber alle absolut glücklich. Einfach fein, so ein spontaner Festschmaus.

    Ob man Reis im Varoma machen kann, weiß ich auch nicht, habe ich noch nie ausprobiert. Da ich ja James und Jacques nebeneinander stehen habe, schmeiße ich im Zweifel eben beide an und habe dann 1kg Reis, das muss dann reichen. Oder ich koche zwei Portionen nacheinander. Da der Reis ja eh ein paar Stunden im Voraus gekocht wird, finde ich das nicht problematisch.

    Inzwischen schon gut anverdaute Grüße
    anje, die den Kindern heute als Ausgleich Currywurst servieren wird - damit sie nicht meinen, es gäbe täglich Edelfood.........
     
    #12
  13. 07.07.05
    blue_singer
    Offline

    blue_singer die Rumkugel

    OK - dann werd ich einfach den Reis auf zweimal kochen - wieviel darf ich max. in den Gareinsatz reintun?

    Pebbels - PRIMA! Ich hab schon mal Makis gerollt, das ging ganz gut und darum wag ich mich jetzt auch mal dran den Reis selber zu machen (sonst macht das meine Schwester im extra Reiskocher - die wohnt aber leider weit weg!) Ich werd mich auch mal offiziell vorstellen, das macht man dann im Vorstellungsforum, oder? Inoffiziell bin ich nämlich schon seit Wochen am Stöbern, hab mich nur bis jetzt noch nicht äußern können/wollen wegen "VonnixAhnunghaben".

    Gleich noch ne blöde Frage: James ist der TM 31, wer ist Jacques???
    Grüße
    Vroni
     
    #13
  14. 07.07.05
    hamburgerdeern
    Offline

    hamburgerdeern

    Jacques ist der TM 31 und James der TM 21, soviel ich weiß.

    Beste Grüße

    Jutta
     
    #14
  15. 07.07.05
    blue_singer
    Offline

    blue_singer die Rumkugel

    Aha!!! Allmählich lichtet sich der Nebel! Ich werd das schon noch lernen hier alles mit der Zeit... :withstupid:
     
    #15
  16. 07.07.05
    pebbels
    Offline

    pebbels Sponsor

    Hi Vroni,

    ja, ich bin ganz begeistert wie einfach das geht (rollen usw.) - ich habe mir das wirklich viel schwerer/aufwändiger vorgestellt =D Mit dem Reis bin ich noch nicht ganz zufrieden, heute habe ich ihn im TM gekocht, da war er mir fast ein wenig zu trocken (gestern im Topf - da war er eher matschig) - aber ich bin sicher, dass krieg ich auch noch raus. =D :rolleyes:

    LG
    Pebbels

    Achja, schön dass du dich vorgestellt hast - du wirst es nicht bereuen =D =D =D
     
    #16
  17. 11.07.05
    blue_singer
    Offline

    blue_singer die Rumkugel

    Ich hab heut ein paar Gurken-Maki ausprobiert für unser großes Sushi-Event am WoE, und den Reis dafür hab ich im TM gekocht - einen Teil hab ich ins Garkörbchen und einen Teil tropfnaß in den Varoma - hat prima geklappt!!! Jetzt kann nichts mehr schiefgehen!!! Nochmal vielen Dank für die Hilfe!
     
    #17
  18. 09.05.10
    leja
    Offline

    leja die nicht geprüfte

    Hallo,

    das ist ein Link wie ich ihn gesucht habe. Na dann probiere ich mal Sushi-Reis im TM herzustellen. Möchte, wenn es geht nicht noch einen Reiskocher unterbringen müssen.

    LG leja
     
    #18
  19. 01.10.11
    Merlinchen
    Offline

    Merlinchen Sponsor

    Hallo und moin moin,

    heute habe ich mich auch an Sushi-Reis gewagt. Er war perfekt!

    und so habe ich es gemacht:

    Reis gründlich waschen und dann in den Garkorb geben.
    Soviel Wasser in den Mixtopf einfüllen, bis das Wasser nur ganz knapp den Reis bedeckt.
    Topf schließen, Messbecher einsetzen und bei 100° Stufe 1 und die Zeit auf 25 Minuten einstellen.
    Danach Garprobe machen. Ich habe noch 3 Minuten dazugegeben.
    Reis in eine breite Schüssel umfüllen und entsprechen säuern.

    Der Reios war gleichmäßig gedämpft und ließ sich gut weiterverarbeiten.

    Ich mache es jetzt immer so!

    PS:
    Ich habe extra keine Mengenangabe für den Reis angegeben, da ich ihn nicht abgewogen hatte (schätze aber ca. gute 100 g).
    Ich denke, es spielt auch keine Rolle. Wichtig ist der Wasserstand! Der muß stimmen.
    Solltet Ihr große Mengen zubereiten, würde ich nach 25 Minuten probieren und die Garzeit evtl. verlängern
     
    #19

Diese Seite empfehlen