Kann man Bärlauchblätter trocknen?

Dieses Thema im Forum "Dörrautomat: Fragen und Hilfe" wurde erstellt von Barbara70, 18.04.05.

  1. 18.04.05
    Barbara70
    Offline

    Barbara70 Foren-Admin

    Hallo,

    weiß einer von Euch zufällig, ob man Bärlauchblätter auch trocknen und anschließend zerlkleinern kann????
     
    #1
  2. 18.04.05
    Gaby2704
    Offline

    Gaby2704 Likörhexchen

    Hallo Barbara,


    das Thema war schon mal in dem Thread Bärlauchzeit



    Lieben Gruß -
     
    #2
  3. 18.04.05
    Sacklzement
    Offline

    Sacklzement *

    Hallo,
    ich schneide meinen Bärlauch immer "nudelig" und frier ihn dann ein. Man kann Ihn dann gefroren sofort weiterverarbeiten, braucht also nicht erst aufgetaut werden. Schmeckt wie frisch. Getrocknet hab ich Ihn noch nie. hab irgendwie bedenken das er seine frische dabei einbüßt. Aber ich habs noch nicht probiert.
    LG
    Sacklzement
     
    #3
  4. 18.04.05
    Pumuckl43
    Offline

    Pumuckl43

    Hallo,
    Bärlauch soll man nicht trocknen,da er seine Wirkung und Geschmack verliert,einfach kleinschneiden ohne alles einfrieren in Gläser und je nach Verwendung kann man die Portion aus dem Glas kratzen und er schmeckt wie frisch.

    Gruss Gisela
     
    #4
  5. 18.04.05
    Pippilotta
    Offline

    Pippilotta Moderator

    Hallo Barbara,

    gaby hats ja schon geschrieben, ich hab dir hier die Antwort reinkopiert die ich letztes Jahr auf eine ähnlihce Frage gegeben hab


    schau mal hier
    http://www.wunderkessel.de/forum/vi...storder=asc&highlight=b%E4rlauchsalz&start=30

    ab Seite 3 wirds interessant für dich, da gings ums Trochknen von Bärlauch für Bärlauchsalz. Ich hab das auch versucht, sowohl mit der Mikrowelle als auch mit dem Backofen. Hat beides funktioniert. Mit dem Backofen dauerts halt länger. Ich hab im Backofen so ca. 80 - 100 ° gehabt, wenn ich mich recht erinnere. Vielleicht hast du ja noch die Bedienungslanleitung für deinen Backofen, da steht nämlich auch immer drin , welche Temperatur man benutzen soll (ist ja z.T. von Gerät zu Gerät unterschiedlich)

    Wir mögen das Bärlauchsalz übrigens sehr gern. Gut daß du die Frage gestellt hast, ich könnt nämlich auch wieder eins bracuehn und hätts wohl glatt vergessen.

    Liebe Grüße
    Annemarie :wink:
     
    #5
  6. 19.04.05
    Rinna
    Offline

    Rinna

    Hallo Barbara,

    es ist eben nicht einfach einen gelben Sack gepflückten Bärlauch unters Volk zu bringen, bzw. zu verarbeiten *lach* =D

    Aber im Ernst, ich habe letztes Jahr auch Bärlauch im Dörrautomat getrocknet und es dann zu Bärlauch-Salz verarbeitet. Dieses schmeckt z.Bsp, hervorragend in Frikadellen.
     
    #6
  7. 19.04.05
    Marion
    Offline

    Marion Moderator

    Hallo Pippilotta =D
    weisst Du noch, wie lange Du den Bärlauch im Ofen hattest?

    Liebe Grüße
    Marion =D
     
    #7
  8. 19.04.05
    Pippilotta
    Offline

    Pippilotta Moderator

    Hallo Marion,

    also daß waren schon einige Stunden ich glaub so 3-4 bestimmt (will mich aber auch nicht festlegen, kann auch länger gewesen sein, Alzheimer läßt grüßen =D ) du mußt halt immer wieder überprüfen obs schon trocken genug ist. In der Mikrowelle geht das ganze relativ schnell.

    Liebe Grüße
    Annemarie
     
    #8
  9. 19.04.05
    Marion
    Offline

    Marion Moderator

    Hallo Annemarie =D
    Danke für die schnelle Antwort.
    Muss ich morgen dann unbedingt machen, sosnt kriege ich Haue (gell, Barbara :wink: )

    Liebe Grüße
    Marion =D
     
    #9
  10. 19.04.05
    Barbara70
    Offline

    Barbara70 Foren-Admin

    Hallo Marion,

    Haue nicht unbedingt. Außerdem bin ich ja auch nicht so schnell bei Dir.
    Aber schreib bitte genau auf, wie Du es dann letztendlich gemacht hast.


    (Sind unsere Blätter denn schon moderig, so dass Du Nachschub holen mußt (wobei Du Dich da ja vor dem Waldmännchen verstecken mußt, wenn Du in seinem Wald einfach sammelst :lol: ) oder geht es noch?)
     
    #10
  11. 20.04.05
    Marion
    Offline

    Marion Moderator

    Hallo Barbara =D
    die Blätter sind noch erstaunlich gut, ansonsten weiss ich ja, wo ich hin muss. Und das Waldmännlein macht mir keine Sorgen; der hat nämlich einem Bekannten meiner Eltern erzählt, er müsste 500kg pflücken (im Auftrag des Försters oder für den Förster :rolleyes: ) und bekäme 70 Cent pro Kilo. Wers glaubt, wird seelig.

    Liebe Grüße
    Marion =D
     
    #11
  12. 20.04.05
    Barbara70
    Offline

    Barbara70 Foren-Admin

    Hallo Marion,

    500 kg???? Bei seinem Tempo hat er die doch schon am Samstag locker gepflückt!
     
    #12
  13. 20.04.05
    Reximama
    Offline

    Reximama Lebenslängliche Sterneköchin

    Hallo Marion,
    wenn Du das mit dem Trocknen im Ofen versucht hast, bitte bitte informieren!
    Ich überlege nämlich, ob es im Heissluft nicht auch gut zum Trocknen wäre...
    (Vielleicht einen Kochlöffel hinein, damit die feuchte Luft raus kann :roll:
     
    #13
  14. 21.04.05
    Marion
    Offline

    Marion Moderator

    Hallo =D
    so, ich habe jetzt den Bärlauch im Backofen getrocknet, puh, das war eine lange Angelegenheit, kann ich euch sagen. :rolleyes:
    Ich habe den Bärlauch auf zwei Backbleche verteilt, dann den Backofen auf 80° eingestellt und dann warten, warten, warten......und zwischenduch die Blätter wenden. Ich schätze, der Ofen war insgesamt ca. 8 Stunden an und das ist mir, ehrlich gesagt, zu lange. Die Wohnung hat sehr stark nach Bärlauch gerochen (noch mehr wie am Samstag, Barbara) und ich bin jetzt froh, dass der Geruch sich ein bisschen gelegt hat. Als mein Mann heute Mittag nach Hause kam, sagte er, dass die ganze Werkstatt nach Bärlauch riechen würde. Seine Arbeitstasche, die in der Küche gestanden hat, hat ausgedünstet. =D

    @ Barbara =D
    Ich habe jetzt eine mittelgrosse Tupperdose mit getrocknetem Bärlauch. Soll ich ihn mit Salz vermischen?

    Liebe Grüße
    Marion =D
     
    #14
  15. 21.04.05
    Barbara70
    Offline

    Barbara70 Foren-Admin

    Hallo Marion,

    8 Stunden :-O :-O :-O . Das ist ja der Hammer. Und eigentlich dann auch ganz schön teuer, find ich. :x :x

    Hat jemand von Euch so einen Dörrautomat, den es z.B. schon mal ab und zu bei ALDI gibt? Wie lange dauert es denn wohl darin, Bärlauchblätter zu trocknen.

    Und armer Helmut. Wahrscheinlich hat er ganz schön leiden müssen unter den Kommentaren der Kollegen. :-?


    Falls Du was für mich davon übrig hast :p , würde ich das am liebsten "PUR" haben, einfach, um es als Streugewürz zu nutzen. Ich möchte nicht immer direkt mitsalzen.
     
    #15
  16. 21.04.05
    Rinna
    Offline

    Rinna

    Hallo Barbara,

    ich habe ja so einen Dörrapperat und habe ja auch schon Bärlauch damit getrocknet. Habe jetzt schnell nochmal in der Betriebsanleitung nachgeguckt weil es ja schon 1 Jahr her ist. Alle Kräuter brauchen ca. 1,5-2,5 STunden und wenn ich mich jetzt recht erinnere kam es mit 2,5 Stunden gut hin.
    Ich könnte den Apperat ja am 30.4. mitbringen, aber ob Dein Bärlauch bis dahin durchhält glaube ich nicht. :cry:
     
    #16
  17. 21.04.05
    Barbara70
    Offline

    Barbara70 Foren-Admin

    Hallo Rinna,

    leider hab ich keine frischen Blätter mehr.

    Aber was mich interessieren würde, wäre, welche Menge man so in einem Schub trocknen kann.
    Wäre ja auch sicherlich interessant für andere Gartenkräuter.

    Vielleicht werd ich dann mal ein Auge offen halten, wenn ALDI die Dinger demnächst wieder hat.
    @Marion: Dann wird im nächsten Jahr auch noch getrocknet!!!! :lol:
     
    #17
  18. 21.04.05
    Rinna
    Offline

    Rinna

    Mein Dörrer hat 4 Etagen, ist rund und hat einen Durchmesser von ca. 30 cm und jede Etage ist ca 19 cm hoch. Es geht schon ordentlich was rein. Legt man die Blätter schön nebeneinander, dann geht es wesentlich schneller als wenn man sie stapelt. Man schafft aber schon einiges damit. Der Vorteil ist ja, man braucht nicht neben stehen zu bleiben.

    Ich trockene recht viel aus dem Garten damit, Liebstöckel, Petersilie, Schnittlauch, und vor allen Dingen meine sich immer wieder vermehrende und wie der Teufel wachsende Pfefferminze.
    Auch getrocknetes Obst ist einfach lecker. Für mich hat sich die Investition gelohnt.
     
    #18
  19. 21.04.05
    Barbara70
    Offline

    Barbara70 Foren-Admin

    Hallo Rinna,

    aber man kann in jede der Etage doch schon auch die Blätter auch übereinander legen, oder? Ich meine nicht als Tum gestapelt, sondern schön luftig!!!
    Oder nur bei allen 4 Etagen jeweils den Boden belegen? Das wäre mir dann zu aufwändig!!!!

    Und noch was anderes:
    Lohnt es sich auch, Bananen oder Äpfel zu trocken? Geht das damit auch? Bei uns auf dem Markt kann man an einem Stand so Obst-Chips kaufen!
     
    #19
  20. 21.04.05
    Angela
    Offline

    Angela

    Hallo Rinna und alle anderen Dörrautomaten-besitzer,

    mich würde das auch interessieren......ich überlege mir nämlich, ob ich mir ein solches Gerät zulege gerade für das Obst, Kräuter natürlich auch....aber bei Aldi gibts das glaube ich zur Zeit nicht.....oder weiß da jemand was?

    Ich weiß nicht auf was ich achten muss und ob es sich lohnt eines zu kaufen....bei uns gibt es das nur im Bioladen und es ist richtig teuer...würde mich aber schon reizen.

    Das mit dem Backofen habe ich auch schon durch. Da ich Gas habe ist das nicht so teuer....aber recht unbequem finde ich.....v.a. weil man nie genau weiß, wann es fertig ist...und ob die Temperatur nicht doch zu hoch oder niedrig ist. Ich habe letztes Jahr meine Kräuter im Ofen getrocknet für Kräutersalz fand es aber nicht wirklich praktisch.

    Lohnt sich ein Dörrautomat?
    Interessierte Grüße
    Angela
     
    #20

Diese Seite empfehlen