Frage - Kann man mit dem Thermomix wirklich Geld sparen?

Dieses Thema im Forum "Fragen und Tipps zu Nahrungsmitteln und sonstigen Themen" wurde erstellt von Fahli, 31.05.12.

  1. 31.05.12
    Fahli
    Offline

    Fahli

    Hallo,

    ich habe in den letzten Tagen hier viel quer gelesen und geguckt was es so alles gibt und machbar ist.
    Nun stellt sich mir hier die Frage, kann man mit dem TM wirklich Geld sparen oder ist es einfach nur der Spaß , warum er so viel genutzt wird.

    Ich habe hier Leute gelesen die Butter machen, braucht man ja Sahne für, also wie rechnet sich das?
    Oder Leute die Eis machen, also gefrorene Früchte in den TM hauen und bischen Sahne und Zucker und dann Eis haben, wenn ich das alles kaufe, ist es dann billiger?

    So stellen sich mir viele Fragen, weil es dann ja auch arbeit ist, hinterher wieder reinigen, weg stellen und natürlich auch die Zeit vor dem Gerät, rechnet sich das alles oder könnte man genau so gut die oberen Dinge z.b fertig kaufen.

    Ich frage nur, um mir mal nen Kopf darüber zu machen, wieviel Zeit ich mit ihm verbringen werde

    Freu mich echt drauf

    Gruß

    Michael
     
    #1
  2. 31.05.12
    Knollie
    Offline

    Knollie

    Hallo Michael,

    wenn Du mit dem TM viele Varoma-Gerichte kochst, sparst Du auf jeden Fall Geld, da der TM weniger Strom braucht, als wenn Du auf 2 oder 3 Herdplatten kochst. Beim Brot und Brötchen backen sparst, Du auf jeden Fall Geld. Wir mögen sehr gerne Schinken-Käse-Brötchen. Die sind in der Bäckerei sauteuer, selbst gemacht kosten die sehr viel weniger.

    Bei vielen anderen Sachen spart man vielleicht kein Geld, aber man kann Geschmacksverstärker, Zusatzstoffe, etc. sparen. Man weiß, was in dem Essen drin ist.... das ist mir in der Vergangenheit immer wichtiger geworden.

    Ich nutze den TM zwar nicht unbedingt jeden Tag und backe auch nicht jedes Brot selber. Aber ich nutze ihn sehr häufig und mache vieles, was ich ohne TM nicht selbstmachen würde.
     
    #2
  3. 31.05.12
    Margit010970
    Offline

    Margit010970

    Hallo Michael,

    ob ich mit dem Thermomix wirklich Geld spare, hab ich mir noch nie ausgerechnet. Beim Varomakochen geb ich Claudia recht, wenn man alle "Etagen" ausnutzt, ist es bestimmt günstiger, als auf dem Herd konventionell zu kochen.

    Hab gestern Frischkäse aus selbst gemachtem Joghurt gemacht, und kommt preislich (wenn ich mir den Liter laktosefreie Milch rechne) vermutlich sogar teurer, als ein billiges Produkt aus dem Discounter.

    Was ich am TM am allermeisten schätze, sind einfach die Art der Zubereitung. Viele Sachen (wie z. B. Suppengrundstock, Brühpulver oder "Salatkrönung" hätte ich ohne TM halt nicht selbst gemacht. Durch das selbst machen weiß ich halt was drin ist, und das ist für mich als Allergiker einfach wichtig.

    LG Margit
     
    #3
  4. 31.05.12
    duzieo
    Offline

    duzieo

    Hallo,

    ich persönlich spare auch nicht viel Geld durch meinen Mixi.....

    Ich nutze den TM wirklich viel und das, weil es Spaß macht und ZEIT spart!!!! Zeit ist mir da auch schon viel wert!!!

    Ansonsten spare ich, wenn ich selber Brot und Brötchen backe....... da spare ich schon einiges... mache ich aber nicht IMMER, von daher wird sich meine Ersparnis in Grenzen halten...

    Aber ich denke auch, dass, wenn man unbedingt sparen will, kann man das it dem Thermomix bestimmt gut!!!

    Und auch älteres Obst z.B. schmeiße ich nicht mehr weg, sondern mache Marmelade o.ä. draus....

    Also Fazit: Ich bin sehr froh, den Mixi zu haben und spare Zeit damit... für mich auch viel wert!!!
     
    #4
  5. 31.05.12
    Reikifee
    Offline

    Reikifee

    Hallo

    Und man spart ja nicht nur durch die Lebensmittel, sonderen der TM ersetzt ja auch eine Menge andere Geräte ;)
     
    #5
  6. 31.05.12
    arimasbi
    Offline

    arimasbi

    Hallo!

    Ich hab mir den TM gekauft, weil ich keine Lust mehr hatte ständig vorm Herd zu stehen und das Essen umzurühren oder aufzupassen, das nichts anbrennt oder übergeht. Und weil ich zwecks kleinem Kind oft ein schnelles Essen auf den Tisch bringen muss, was aber schmeckt und gut ist (also kein Fertigprodukt).

    Man braucht keine Zeit vor dem Gerät, alles rein, anschalten und dann 25 Minuten (oder länger) Zeit zum schon mal Küche aufräumen, Kind wickeln und ähnliches haben. Dann machts pieeeep und das Essen ist komplett fertig.

    Auch mache ich inzwischen Gerichte, die ich auf dem Herd nie gekocht hätte, weil sie mir zu aufwendig waren mit 5 Töpfen und so. Und das Saubermachen geht hinterher auch ganz leicht. Spülmaschine auf, alles rein, fertig (ja alles, auch das Messer).

    Für mich hat sich der Kauf gelohnt, ich geb ihn nicht mehr her. Unser Speiseplan hat sich wirklich radikal verändert, wesentlich gesünder und umfangreicher, obwohl die Gerichte immer größer werden.


    Und Butter hab ich auch schon gemacht, aber nicht zum sparen, sondern weil Himbeerbutter einfach mal wieder was anderes auf dem Tisch ist.
     
    #6
  7. 31.05.12
    Borderhexe
    Offline

    Borderhexe

    Hallo zusammen!

    Ob ich mit dem Thermomix Geld spare? Keine Ahnung. Aber ich hab mehr Freizeit, weil ich nicht ständig nach den Kochtöpfen gucken muß, mach viele Sachen jetzt selber und weiß dadurch, was drin ist, das Gemüse schmeckt eindeutig besser und das wichtigste: ER MACHT EINFACH SPASS
     
    #7
  8. 31.05.12
    Quiltmaus
    Offline

    Quiltmaus *

    Hallo,
    ob Du mit dem TM Geld sparst kommt ganz drauf an was Du damit zubereitest.
    Ein Beispiel aus meinem Alltag:
    Der TM spart immens viel Geld wenn es um Brot bzw. Brötchen geht. Wenn ich einen Brötchenteig mit 100 g im TM gemahlenem Dinkel (also Vollkornmehl) und 400 g Weizenmehl 405 und ein paar Saaten für die Brötchen obendrauf mache komme ich incl. Energie für den Backofen auf etwas um 1 €. Das ergeben bei mir 10 Brötchen. 10 vergleichbare Brötchen beim Bäcker kosten bei uns ungefähr 6€. Ersparnis 5 €.
    Den gleichen Teig kann ich auch für ein Brot nehmen. Ein Brot dieser Qualität beim Bäcker kostet bei uns ca. 2,50 €. Ersparnis 1,50 €.
    Wie oft gehst Du pro Woche zum Bäcker? Wieviel Brot /Brötchen kauft Deine Familie pro Woche?
    Bei mir wären es 3 Brote und ungefähr 6 Brötchen. Macht beim Bäcker 11,10 € pro Woche. Da ich aber alles mit dem TM zubereite kostet mich das Gleiche 3,60 €. Ersparnis pro Woche 7,50 € allein übers Brot. Das sind im Monat 30 € Ersparnis.
    Das ist nur ein Beispiel, aber es ist meine Realität.
     
    #8
  9. 31.05.12
    Manrena
    Offline

    Manrena

    Hallo,am Anfang wurde das Kochen sogar teurer,weil ich so viel Extra Sachen gekauft habe, um vieles auszuprobieren(weißer Rum zum Beispiel,für pebbels Eierlikör )=D Meine Nachbarn waren entzückt,weil ich Vieles gar nicht allein essen und trinken:rolleyes: konnte.
    Mittlerweile hat sich der Übereifer gelegt,
    ...Zur Zeit liebe ich meinen TM besonders,weil er mir zur Spargelzeit meine Hollandaise wieder völlig unkompliziert zubereitet. Am Spargelstand möchte ich am liebsten allen Käufern von Fertigsoße zurufen,nutzt lieber einen TM, Fertigsoße ist sowas von bäh.
    Rena
     
    #9
    Votan1985 gefällt das.
  10. 31.05.12
    lisa
    Offline

    lisa *

    Huhu,

    ich bekomme die selbst gemachte Butter zum Nulltarif, ich hole die Milch beim Bauern und schöpfe am nächsten Tag die Sahne ab und mach sie zu Butter.

    Nicht zu vergessen, die Reste die alle irgendwie verarbeitet werden und nicht mehr im Müll landen.
     
    #10
  11. 31.05.12
    paraguaykatja
    Offline

    paraguaykatja

    Hallo,
    ich nutze den TM auch vor allem, weil ich wissen will, was in meinem Essen drin ist. Und weil ich oft keine Zeit habe, eine Stunde in der Küche zu stehen und zu rühren. Lieber den TM kochen lassen...
    In der Praxis sparen wir an manchen Stellen Geld, da schließe ich mich meine Vorschreiberinnen an. Vor allem beim Getreide mahlen, beim Brot backen etc. Das liegt aber auch daran, dass wir hier in der Gegend eine tolle Mühle habe, wo wir gut und günstig regionales Bio-Getreide kaufen können.
    An anderen Stelle hat bei uns der Luxus Einzug gehalten - ich habe vorher kaum mit Parmesan gekocht, weil mir das Reiben zu lästig war und fertig geriebener nicht schmeckt. Der TM kann das - nur kaufen müssen wir den Parmesan halt, in rauen Mengen ;)
    Fazit: Es kommt darauf an, wie und wo Du einkaufst. Was Du zubereiten will. Und sparen sollte nicht der Hauptgrund für den TM sein...

    Liebe Grüße,
    Katja
     
    #11
  12. 31.05.12
    Susasan
    Offline

    Susasan *

    Hallo Michael,
    ich muss immer still in mich hinein grinsen, wenn genau diese Frage auf den Vorführungen kommt...;)...und die kommt meistens von den Männern...*lach*. Klar, kann man mit dem TM sparen - aber hat sich schon einmal ein technikbegeisterter Mensch überlegt, ob er mit den Alufelgen für sein Auto sparen kann, ob die neue Sofagarnitur zum Einsparpotential beiträgt (*lach*..vielleicht weil man mehr zuhause bleibt, weils so schön ist...). Nein, man gönnt sich diese Dinge oft, weil sie einem täglich Spaß und Freude bereiten und so ist es mit dem TM eben auch. Man kauft sich mit dem TM nicht nur eine dicke Portion Spaß für die Küche - nein, man bekommt damit auch die Basis an die Hand um viele Dinge umzusetzen, die man herkömmlich bisher eben nicht gemacht hat. Weil es schneller gegangen ist, einfach eine Tüte aufzureissen oder eben gleich fertiges Eis zu kaufen....oder die Hollandaise aus dem Tetrapack. Ich darf hier dicke Backen für den TM machen, weil ich, bevor ich Beraterin geworden bin, erst einmal drei Jahre 100%ige überzeugte und begeisterte Nutzerin des TMs war.

    Aber ich kann heute auch ganz klar die Aussage machen, dass der TM sich innerhalb von 1,5 - 2 Jahren (je nach Kochverhalten) fast amortisiert und wenn man ein Breikind mit den TM-Gerichten aufgezogen hat, dann geht es noch schneller - aber wichtiger als der finanzielle Aspekt ist für mich heute immer noch der gesundheitliche Aspekt und der Spaßfaktor. Schau doch mal bei dir in der Gegend ob du an einem Kochtreff teilnehmen kannst oder frag mal Bekannte, die den TM schon haben, ob sie wieder mal ein Erlebniskochen machen würden und klinke dich dann dort ein. Sehen, Erleben und Schmecken - was aus dem TM kommt - das muss man auf jeden Fall mal life mitmachen.
     
    #12
  13. 31.05.12
    cmbn
    Offline

    cmbn

    Hallo,

    also ich hab ihn mir eigentlich aus Freude gekauft. Der Gedanke ans Sparen ist mir noch nie beim Essenkochen gekommen.:eek: Dafür genieß ich oder wir um so mehr, wobei mir der TM dabei hilft.
     
    #13
  14. 31.05.12
    ninin2000
    Offline

    ninin2000

    Hallo Michael,

    ich finde auch, dass der größte Vorteil des TM ist, dass ich genau weiß, welche Zutaten mein Essen enthält und somit auch alle "Tüten-Produkte" wegfallen. Und das Kochen mit ihm macht mir auch einfach Spaß!
     
    #14
  15. 31.05.12
    Rapawo
    Offline

    Rapawo Chaos-Verwalterin

    Hallo Michael,

    klar kann man mit dem TM sparen - Nerven, Zusatzstoffe, Fertigpackungen, Zeit und damit auch oft Geld!

    Ich backe alle Brötchen, Brot und jeden Kuchen selbst, das geht schnell und uns schmeckt es einfach besser. Fertigtüten brauchen wir überhaupt nicht, damit spart man unter Umständen auch Geld. Brühpulver, Konfitüren, Grillsoßen und tolle Liköre, alles selbstgemacht. Damit kann man vermutlich auch Geld sparen....

    Aber mir ging es beim Kauf eher um den Spaß am Kochen und das ich noch mehr selber machen kann!

    Ich glaub auch, es wäre für dich eine gute Idee, mal eine Vorführung zu besuchen!
     
    #15
  16. 31.05.12
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    Hallo Michael.
    ich hab mir den TM gekauft, weil ich das Gerät einfach toll fand - was man mit dem Gerät alles Zubereiten kann.

    Mir ist dabei inzwischen wichtig geworden, dass ich genau weiss was ich esse. Der Sparfaktor hat bei mir keine Rolle gespielt, aber ich habe sofort festgestellt, daß beim Bäcker das Brötchen aus viel "Luft" besteht und ich mir die Brötchen wesentlich besser selbst herstellen kann.

    Als ich aber dann Beraterin wurde habe ich den Kunden ausgerechnet was unser Menü, das wir am Abend zubereitet haben exakt gekostet hat. Dann habe ich ich oft zu hören bekommen, daß alleine der Nusszopf beim Bäcker schon 4,95€ kostet. Und unser Essen oft nur 10,00€ - und da wurden dann 6 Erwachsene satt!! Mit Vorspeise, Fleisch + Salat und Nachtisch.

    Wenn Du ihn Dir zulegst, so solltest Du aber überzeugt sein.!!

    Desshalb geh in Deiner Region auf Kochtreffen, lade eine Beraterin zu Dir ein und dann kannst Du sehen ob Du ihn überhaupt willst.

    Ich habe oft nur mit dem Kunden alleine gekocht, damit er direkt am Gerät arbeitet konnte. So war keine Überredung nötig, denn das Gerät wirbt mit sich selbst.

    LG und viel Spaß, beim Entscheiden!

    Zuckerpuppe
     
    #16
  17. 31.05.12
    Merlinchen
    Offline

    Merlinchen Sponsor

    Hallo Michael,

    also ich spare bei speziellen Soßen und Dips (z. B. Sylter Salatsoße, Mayo, Remoulade, Ketchup etc.) wirklich Geld.
    Die Frischkäsemischungen aus meinem Supermarkt sind zwar sehr lecker, aber auch s**teuer, das kriege billiger hin.
    Brot lohnt sich besonders, selbst wenn man eine Fertigmischung nimmt.
    Ich habe mal ausgerechnet, daß mich ein selbstgebackenes Brot von 500 g gerademal 49 Cent kostet.

    Ein weiterer großer Faktor ist bei mir die Resteverwertung.
    Welkes Obst, Salat oder Gemüse habe ich früher weggeschmissen. Dank des TMs mache ich jetzt daraus noch Smoothies oder eine Gemüse-Beilage.
    Meine Abfälle haben deutlich nachgelassen.

    Unabhängig von den Kosten, ist auch die enorme Zeitersparnis und die unkomplizierte Zubereitung von „schwierigen“ Gerichten nicht zu verachten. Eine Sauce Hollandaise habe ich auf dem Herd nie hinbekommen!


    Hallo Michael,

    also ich spare bei speziellen Soßen und Dips (z. B. Sylter Salatsoße, Mayo, Remoulade, Ketchup etc.) wirklich Geld.
    Die Frischkäsemischungen aus meinem Supermarkt sind zwar sehr lecker, aber auch s**teuer, das kriege billiger hin.
    Brot lohnt sich besonders, selbst wenn man eine Fertigmischung nimmt.
    Ich habe mal ausgerechnet, daß mich ein selbstgebackenes Brot von 500 g gerademal 49 Cent kostet.

    Ein weiterer großer Faktor ist bei mir die Resteverwertung.
    Welkes Obst, Salat oder Gemüse habe ich früher weggeschmissen. Dank des TMs mache ich jetzt daraus noch Smoothies oder eine Gemüse-Beilage.
    Meine Abfälle haben deutlich nachgelassen.

    Unabhängig von den Kosten, ist auch die enorme Zeitersparnis und die unkomplizierte Zubereitung von „schwierigen“ Gerichten nicht zu verachten. Eine Sauce Hollandaise habe ich auf dem Herd nie hinbekommen!
     
    #17
  18. 31.05.12
    mucs
    Offline

    mucs

    Hallo Michael,

    ob der TM Geld spart, hab ich mir ehrlich gesagt noch nie überlegt. Anfangs wollte ich den Thermomix überhaupt nicht kaufen, knapp 1000 Euro für einen M, ixer, das fand ich dann doch zu viel. Bis zu dem Tag der Vorführung. Ich als überzeugte und vorher groß angekündigte Nichtkäuferin, war die erste, die bestellt hat.

    Jetzt weiss ich, was ich verarbeite, was genau in meinem Essen drin ist.Ich kann mich gar nicht mehr daran erinnern, was Magknorr-Tüten sind. Die brauchst dann nämlich nicht mehr.

    Seit dem TM wird nicht mehr soviel Obst und Gemüse weggeschmissen, sondern verwertet. Außerdem gibt es viel mehr Auswahl beim Essen, weil das Kochen Spass macht, ich mehr ausprobiere und unser Speiseplan noch gesünder geworden ist.

    Auf die Frage, ob ich meinen TM wieder zurückgeben würde, kann ich ein großes NEVER EVER sagen.

    @susasan, danke für den Hinweis. ist ja super, wenn sich der TM tatsächlich nach 2 Jahren amortisiert hat.

    Ist doch super: vielfältiger - gesünder - sparen und viel Spass! Noch besser als die Ü-Eier!!!!!!! die haben nur 3 Funktionen

    LG
    Mucs
     
    #18
  19. 31.05.12
    xaracam
    Offline

    xaracam

    Hallo Michael,

    ich finde, das man bei manchen Sachen wirklich sparen kann - Bio-Erdnussbutter oder überhaupt Nuss-Mus aus dem Bioladen ist (finde ich) unbezahlbar, aber selbstgemacht ratzfatz und günstig.
    Aber dann gibts natürlich auch Sachen, die sind gekauft viel billiger. Aber eben auch nicht so gut / seltsame Inhaltsstoffe drin etc.
    Zeit spare ich mit dem TM auf jeden Fall und ich habs viel einfacher. Wenn ich denke, wie man sich bei Nudelteig oder Mürbteig halb kaputt machen kann beim kneten, oder eben ganz einfach den Teig im TM machen... Unterschied wie Tag und Nacht.
    Mein Bisquit - einfach alles rein, fertig, geht auf wie nix... früher mit Eischnee extra etc und wurde dann trotzdem manchmal nichts...

    Ich gebe mein TM auf jeden Fall nie mehr her. :)

    Liebe Grüße,
    Nicole
     
    #19
  20. 31.05.12
    Marmeladenköchin
    Offline

    Marmeladenköchin Marmeladen Hexe

    Hallole,
    also ich bin auch absolut überzeugter Mixi Fan .. selbst wenn man ihn nicht täglich mehrmals nutzt
    lohnt es sich auf jeden Fall.. gesünder und schneller kochen, alles verwerten und nix wegwerfen..
    Mein Mann war dagegen wegen dem Preis.. aber er hat seine Meinung auch geändert und schwärmt mittlerweile nur noch davon.

    gruss Uschi
     
    #20

Diese Seite empfehlen