Kartoffel-Hackfleischtopf à la Rumfort

Dieses Thema im Forum "9in1-Multikocher: Rezepte mit Fleisch und/oder Fisch" wurde erstellt von Kunibell, 01.02.10.

  1. 01.02.10
    Kunibell
    Offline

    Kunibell

    Hallo Ihr Lieben=D,
    habe soeben einen leckeren Hackfleisch-Kartoffeltopf gezaubert:

    500g Rinderhack
    1 gewürfelte Zwiebel, evtl. Knoblauch
    1 Paprika in Stücken
    2 Stangen Sellerie in kleinen Stücken
    1 große Dose geschälte Tomaten
    5 mittelgroße Kartoffeln in Sücken
    Salz, Pfeffer, Thymian

    Rinderhack Stufe "fry" krümelig anbraten, würzen,
    dann Zwiebeln/Knoblauch zufügen, glasig dünsten,
    das übrige Gemüse dazugeben und weitere 10 Min. anbraten,
    dann die Dosentomaten mit der Flüssigkeit zugeben, etwas zerdrücken, kräftig würzen und umrühren.

    Stufe "fry" abschalten, Programm "stew" (1 Std) wählen.
    Wenn die Kartoffeln gar sind (ich habe erst nach 1 Std. nachgesehen), abschmecken und evtl. die Sauce andicken.

    Man kann andere Gemüsesorten wie grüne Bohnen od er Pilze wählen, eben alles, was rumliegt und fort muss.

    Von meiner Familie habe ich 10 Punkte für das leckerste Abendessen...dieser Woche :rolleyes: bekommen.
    Guten Appetit!

    [​IMG][​IMG]
     
    #1
  2. 01.02.10
    confeli
    Offline

    confeli

    Danke Kunibell für das leckere Rezept! Werde ich ganz sicher demnächst mit meinen Resten machen, die sich alle paar Tage immer mal ansammeln.
    Was hattet ihr dazu? Ist das von der Konsistenz her dann eher eine Suppe?
     
    #2
  3. 01.02.10
    redlug
    Offline

    redlug

    Hallo Kunibell,

    sieht lecker aus!!! Und ist ein tolles Rezept zum Gemüsereste verwerten!

    Muss gleich mal schauen was bei mir im Gemüsefach noch zu finden ist - dann könnte ich das gleich noch für morgen vorbereiten!!
     
    #3
  4. 01.02.10
    Kunibell
    Offline

    Kunibell

    Hallo Conny,

    die Konsistenz des Eintopfes war heute recht dick, wir haben ihn mit der Gabel gegessen.

    Ich muss gestehen, dass ich erst ans Fotografieren gedacht habe, als die erste Portion schon verputzt war, deshalb sieht er auf dem Bild so "suppig" aus. :)

    Man könnte natürlich mehr Flüssigkeit zugeben und eine Suppe draus machen.

    Dazu gab es nichts, wir "quetschen" immer die Kartoffeln in die Sauce.

    Wenn das nicht genügt, könnte man Baguette dazu reichen.


    Hallo Helga,

    ja es ist wirklich ein tolles Resteverwertungsrezept.

    Viel Spaß beim Ausprobieren.
     
    #4
  5. 02.02.10
    Pumuckl43
    Offline

    Pumuckl43

    Hallo Kunibell,

    danke für das Resteverwertungsgericht ist eine tolle Idee.Schon kopiert.

    Gruss Gisela
     
    #5
  6. 22.05.10
    macwusel
    Offline

    macwusel

    Hi Kunibell,

    war eines der Projekte die ich mir vorgenommen hatte, wenn der neue Kumpel bei uns eingezogen ist - und es war sehr sehr lecker! Hatte zusätzlich noch ein paar Schlotten über und eine Hand voll gefrorene Pilze sowie Selleriestücke und Karottenräder. Einfach aber sehr gut, dafür möchte ich auch gerne 5 Sterne geben!

    LG
    Volker

    So siehts aus: [​IMG]
     
    #6
  7. 29.07.11
    katinka
    Offline

    katinka Hobbyköchin

    Hallo,
    habe den Eintopf Vorgstern gemacht, allerdings mit Schweinemett. Dazu ein Baguette, einfach lecker.
    Denke, das wird es mal wieder geben.
     
    #7

Diese Seite empfehlen