Kartoffel-Haferflockenbrot mit Cashews

Dieses Thema im Forum "Backen: Brot" wurde erstellt von anilipp, 21.11.11.

  1. 21.11.11
    anilipp
    Offline

    anilipp

    hallo

    heute gibt es wieder mal ein neues Brot-Experiment von mir:

    Kartoffel-Haferflockenbrot mit Cashews

    Vorbereitung:
    50 g Cashewnüsse grob zerkleinern und umfüllen

    Zutaten:
    140 g Kartoffeln - gekocht-gebraten-aus´m Backofen, ganz egal nur nicht roh (falls gefroren 30 Sek/10) klein schreddern
    330 g Wasser
    ½ Hefewürfel
    2 TL Salz
    1 EL Essig
    1 EL Agavendicksaft (alternativ Honig)
    150 g Joghurt Natur
    Alles zusammen 2 Min./3/ 37° rühren
    Dann dazu :
    100 g Haferflocken
    500 g 1050er Mehl
    200 g Starterteig
    Variation :
    Noch zusätzlich
    ½ Tüte Trockensauerteig (z.B. Alnatura)

    Alles zusammen 7 Minuten Knetstufe, 200g Starter wieder entnehmen und im Kühlschrank verstauen.
    Teig in eine gefettete Form füllen (ich hatte die Steinform von TPC)
    Ca. 20 Min. gehen lassen. In der Zwischenzeit den Backofen auf 250° O/U-Hitze vorheizen.
    Das Brot 10 Min. backen, dann auf 200° runter schalten und weitere 30-40 Min. backen, je nach Ofen. Brot sollte hohl klingen wenn man auf den Boden klopft. Ggf. etwas länger backen.

    Vielleicht mag es ja mal jemand ausprobieren.
    Es bleibt auf alle Fälle lange saftig und schmeckt sehr lecker =D
     
    #1
  2. 22.11.11
    nelli77
    Offline

    nelli77 Chaosköchin:-)

    Hallo Christine,

    vor 1 Stunde habe ich mich hier an den PC gesetzt um bei Deinen Brotrezepten zu stöbern. Tja und was sehe ich da ein Kartoffel-Brot Rezept, wie praktisch das ich noch welche hatte von gestern.

    Also bin ich gleich in die Küche gestürmt und habe den Teig kneten lassen:)
    Das Brot habe ich gerade in den Ofen geschoben und bin schon sehr gespannt.

    Ist es normal das der Teig sehr weich ist?? Also mit Formen wäre nix gewesen eher wie ein fester Rührteig, war das so okay??

    Wie üblich habe ich die Hälfte des Mehles durch Weizen Vollkorn ersetzt und da ich noch einen alten Pizzateig vom WE hatte habe ich den genommen und dann auch nichts mehr weggenommen vom Teig. So war die Menge jetzt genau richtig für den 3,5 L Ultra.

    Falls es was geworden ist wovon ich ausgehe stelle ich später noch Bilder ein.
     
    #2
  3. 22.11.11
    anilipp
    Offline

    anilipp

    hallo Sandra,

    ja, der Teig ist sehr weich und nicht formbar, deshalb in einer geeigneten Form backen und eben auch die relativ kurze Gehzeit.
    Meines von gestern ist fast weg obwohl ich selbst habe nur heute morgen eine Scheibe gefrühstückt, alles andere haben meine Anhängsel vertilgt. *seufz* jetzt muß ich schon wieder ein Brot backen :rolleyes: =D

    bin gespannt auf deine Meinung und Fotos :p
     
    #3
  4. 22.11.11
    cookingwitch
    Offline

    cookingwitch

    Hallo Christine,

    bin auch immer auf der Suche nach neuen Brotrezepten, die dann zu meinen Lieblingsrezepten gehören :)

    Dein Brot liest sich schon mal sehr gut. Du hast wahrscheinlich die Cashews am Schluß mit dem Mehl wieder reingegeben, oder kamen sie auf den Boden der Form ?

    Hast du die Variante mit dem Trockensauerteig schon mal gemacht? und dann da auch den Starter verwendet? Hab ich mich bisher nicht getraut, obwohl ich jetzt schon über 2 Jahre Brot mit dem Starter backe, aber sobald in einem Rezept Trockensauerteig verwendet wird, lass ich ihn weg.

    Muß morgen wieder Brot backen, vielleicht liest du es ja vorher.

    Liebe Grüße
    cookingwitch
     
    #4
  5. 22.11.11
    anilipp
    Offline

    anilipp

    hallo cookingwitch,
    ja, genau so, hätt ich vielleicht im Rezept anmerken sollen :rolleyes:

    beim letzten Brot hatte ich noch etwas Trockensauer im Schrank gefunden und den dann einfach dazu rein geschmissen. Das hat ganz prima geklappt.

    Das erste Brot nach dem Rezept war ohne, hat aber auch super geschmeckt.
    Starter habe ich eigentlich immer im Kühlschrank.

    Freu mich auf dein Feedback :p
     
    #5
  6. 30.11.11
    cookingwitch
    Offline

    cookingwitch

    Hallo Christine,

    hab nun dein Brot nachgebacken und finde es sehr gut, ist nun auch auf der Liste meiner Lieblingsbrote :)

    Werde das nächste Mal die Cashews gegen Sonnenblumenkerne austauschen, da man die Cashews leider gar nicht sooo rausschmeckt.

    Du bekommst auf jeden Fall 5 Sterne für dieses saftige, leckere Brotrezept.

    Liebe Grüße
    cookingwitch
     
    #6
  7. 30.11.11
    anilipp
    Offline

    anilipp

    hallo cookingwitch,

    mit Soblukernen hab ich auch schon gebacken, mir haben wiederum die Cashews besser geschmeckt, ich hatte leicht gesalzene aus der Dose. Bei Aldi Süd habe ich auch schon ungesalzene in der Tüte entdeckt, aber die sind relativ geschmacksneutral =D
    Freu mich daß es euch geschmeckt hat =D
     
    #7

Diese Seite empfehlen