Kartoffelbrei...

Dieses Thema im Forum "Hauptgerichte: Fragen und Hilfe" wurde erstellt von espi02, 31.03.06.

  1. 31.03.06
    espi02
    Offline

    espi02 Inaktiv

    halli, hallo....

    habe leider immer Probleme wenn ich Kartoffelbrei mache.
    Bei mir ist der eine einzige klebrige Pampe. Der klebt dermassen
    das ich ihn kaum aus dem Mixtopf bekomme.
    Allerdings ist er schon sehr cremig.
    Ich gare die Kartoffeln immer im Varoma und dann gebe ich
    sie in den Mixtopf gebe Milch, Muskat und Salz dazu.
    Dann stelle ich den TM31 auf 6-8.
    Woran kann das liegen?

    LG
    espi
     
    #1
  2. 31.03.06
    makiosparadies
    Offline

    makiosparadies genussvolle

    Halli Hallo,

    also ich mache es genau nach dem roten Kochbuch! Da werden die Mehligen-kochenden (ganz wichtig!!!) direkt im Topf gekocht und dann mit Milch/Butter etc. kurz auf Stufe 4 vermengt. Das klappt bei mir super! Der Brei ist super fluffig und luftig!! Im Kochatlas benutzen sie den Schmetterling, das traue ich mich aber nicht! :oops:

    Hatte auch schon Salatkartoffeln - die waren eine glänzende Matsche, eklig! :pukeright:

    Wünsch Dir viel Glück - ich würde es auf jeden Fall immer wieder probieren, ist schon eine super Zeitersparniss!!

    Grüße
    Dani :salute:
     
    #2
  3. 31.03.06
    Holla_die_Waldfee
    Offline

    Holla_die_Waldfee Nudeldicke Dirn

    Hallo espi,

    wenn du die Kartoffeln mit der Milch und so verrührst, gehe nicht höher als auf Stufe vier! Bei höheren Stufen wird das Kartoffelpü zäh wie Kleister. Aber das hast du ja schon gemerkt... :cry:

    Mit dem Schmetterling kann man auch ein leckeres Kartoffelpüree machen. Kismet hatte mal eines eingestellt, du findest es über die Suchfunktion (ich weiß leider nicht wie man hier Links setzt, sorry!)
     
    #3
  4. 31.03.06
    Lanky
    Offline

    Lanky Hörbuch-Süchtling

    Hallo espi,

    das hier dürfte es sein:

    800 g rohe, mehligkochende Kartoffeln
    400 g Milch
    50 g Butter
    1 1/2 Teelöffel Salz
    etwas Muskatnuß

    Rühraufsatz in den Mixtopf einsetzen!
    Rohe Kartoffeln schälen, achteln und in den Mixtopf geben, Milch einwiegen, Butter und Gewürze zugeben und 20 - 25 Minuten (bei mir waren es allerdings 40 Minuten) bei 100° /Stufe 1-2 garen.
    Dann 5 Sekunden / Stufe 3 pürieren.

    Liebe Grüße
    Jasmin
     
    #4
  5. 31.03.06
    die_rote_zora
    Offline

    die_rote_zora

    Hallo espi

    ich kann dir nur das Rezept von Kismet empfehlen :finga: .Jasmin hat es dir ja hier aufgeschrieben.Ich habe dazu auch schon im Varoma Gemüse und Bratwürstchen mitgekocht.Hat bis jetzt immer super gut geklappt.
     
    #5
  6. 01.04.06
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    Hallo Dani,
    warum nicht?
    gerade der macht es doch so wunderbar.
     
    #6
  7. 01.04.06
    Engel11
    Offline

    Engel11

    Hallo Dani!

    Versuche es auf jeden Fall MIT Schmetterling. Ohne wird das Püree eher "tapetenkleisterig" bei mir. Mit dem Schmetterling dagegen schön locker-flockig =D !
     
    #7
  8. 02.04.06
    Lanky
    Offline

    Lanky Hörbuch-Süchtling

    Hallo,

    erst gestern hatten wir wieder das Kartoffelpü von Kismet. Herrlich und der Schmetterling hat es zum zigsten Mal überlebt. Es wird wunderbar. Wenn man die Kartoffeln vorher kurz ohne Schmetterling klein macht (Stufe 5-6), dann dauert das keine 25 min und das Pü ist fertig. Noch mal kurz auf Stufe 4 (so ca. 5 sek.) und gut ist.
    Wir hatten Fischstäbchen dazu, leider nicht aus dem Jacques sondern aus dem Backofen ;) hab eh schon ein schlechtes Gewissen, weil alle anderen Küchengeräte gar nicht mehr ausgelastet sind, seit Jacques hier wohnt.

    Liebe Grüße
    Jasmin
     
    #8
  9. 03.04.06
    espi02
    Offline

    espi02 Inaktiv

    AW: Kartoffelbrei...

    Hallo,

    erstmal vielen lieben dank für die Hilfe von euch.
    Also dann kann ich mich ja jetzt wieder an den Kartoffelbrei
    rantrauen.
    Ja - er war wirklich wie Kleister - ganz fürchterlich.

    LG
    espi
     
    #9
  10. 04.04.06
    makiosparadies
    Offline

    makiosparadies genussvolle

    AW: Kartoffelbrei...

    Hallo Miteinander,

    werde es beim nächsten Mal mit dem [​IMG] auf jeden Fall probieren.
    Bis jetzt hatte ich echt nicht den Mut dazu, im roten Kochbuch wird der [​IMG] ja gar nicht erwähnt und im Koch-Atlas raten sie "auf eigene Gefahr".

    Aber wenn so viele von Euch den [​IMG] benutzen - dann traue ich mich auch!

    Einen schönen Dienstag

    wünscht

    Dani [​IMG]
     
    #10
  11. 04.04.06
    Frisco
    Offline

    Frisco WK-Rezeptetopf

    AW: Kartoffelbrei...

    Hallo Dani,;)

    den Rühraufsatz kannst du bedenkenlos benutzen.
    Wenn Du noch mehligkochende Kartoffeln nimmst, geht wirklich nichts schief!
    Und der Kartoffelbrei wird total fluffig und locker. Mache ihn schon seit Jahren nur noch so. Auch schon im James. Da bestand allerdings immer mal die Gefahr des seitlichen Anbrennens.:-(
    Doch jetzt bei Jaques ist das klasse.;)
     
    #11
  12. 06.04.06
    makiosparadies
    Offline

    makiosparadies genussvolle

    AW: Kartoffelbrei...

    Hallo @ all,
    habe soeben meinen ersten Versuch mit dem [​IMG] hinter mir und.....
    es hat geklappt!!! [​IMG]
    Hätte ich mich doch bloß schon früher trauen sollen.

    @ Jasmin, habe haargenau Dein Rezept gemacht und mir ist die Milch oben rausgeblubbert...???...habe dann auf 80° runtergeschaltet und dann hat es normal geköchelt. Komisch, dass Jacques unterschiedlich arbeitet!?

    Liebe Grüßle

    Dani
     
    #12
  13. 06.04.06
    Lanky
    Offline

    Lanky Hörbuch-Süchtling

    AW: Kartoffelbrei...

    Hallo Dani,

    nein, nein, bei mir hat auch die Milch oben anfangs rausgeblubbert. Ich stelle da immer den Gareinsatz drauf, dann passiert nichts.

    Liebe Grüße
    Jasmin
     
    #13
  14. 10.04.06
    An
    Offline

    An

    AW: Kartoffelbrei...

    Hallo zusammen,

    der Kartoffelbrei wird auch ein Hit in nur einem Arbeitsgang. Ich gebe die geschnittenen Kartoffel (Würfel) in den Topf und gebe direkt die koplette Menge Flüssigkeit dazu. Ich nehme immer gerne mehr Milch als Wasser und lasse Jacques auf Stufe 1-2 bei 100 Grad arbeiten. Zwischendurch kommt noch ein ordentlicher Stich Butter und etwas Muskat dazu. Nach ca. 15-20 Min. (je nach Menge) haben wir einen wunderbaren Kartoffelbrei.

    Genaue Mengenangaben kann ich leider nicht machen. Ich mache es immer nach Gefühl. Aber man kann sich an den Mengenangaben im roten Buch orientieren. Damit habe ich auch meine ersten Versuche gemacht.

    Viel Erfolg beim ausprobieren!
     
    #14
  15. 10.04.06
    hamburgerdeern
    Offline

    hamburgerdeern

    Neue Kartoffeln

    Hallo, meine Lieben,

    ich bekomme jetzt in Bio-Qualität nur noch neue Kartoffeln. Die sind aber wohl für Kartoffelmus und auch für Kartoffelpuffer nicht wirklich geeignet, oder?

    Besten Dank für Auskunft und

    schöne Grüße

    Jutta
     
    #15
  16. 10.04.06
    makiosparadies
    Offline

    makiosparadies genussvolle

    AW: Kartoffelbrei...

    Hallöchen,

    also ich habe ausschließlich schlechte Erfahrungen mit neuen Kartoffeln gemacht. Es müssen bei mir nur mehligkochende sein - dann gelingt ein Kartoffelbrei immer. Ich mache ihn mindestens 1 x in der Woche, früher auch ohne Jacques, dann durch die Presse gedrückt.
    Aber es gibt Zeiten, das ist es ziemlich schwierig mehligkochende zu bekommen, zumindest hier im Ort.

    Grüße

    Dani:rolleyes: (hier steht z.B. rolleyes: und das wäre der, der seine Augen so rollt - und dann kommt der, den ihr jetzt seht!)

    @ all: Es kommen immer andere Smilies, als die, die ich anwähle!Ist das bei Euch auch so???
     
    #16
  17. 08.07.06
    boehnchen77
    Offline

    boehnchen77 *

    AW: Kartoffelbrei...

    Hi!
    Ich habe vorgestern den Kartoffelbrei von Kismet ausprobiert und meine 5 waren alle begeistert.
    LG Carmen
     
    #17

Diese Seite empfehlen