Kartoffelbrot mit Roggensauerteig

Dieses Thema im Forum "Backen: Brot" wurde erstellt von nelli77, 11.11.09.

  1. 11.11.09
    nelli77
    Offline

    nelli77 Chaosköchin:-)

    Hi,

    nachdem meine ersten Backversuche mit dem Sauerteig leider fehlgeschlagen sind habe ich jetzt endlich ein Rezept gefunden das für uns perfekt ist.

    Es schmeckt genauso wie das Kartoffelbrot das ich immer beim Bäcker holen muss weil die Kids süchtig danach sind.
    Selbst meine Mutter und ihr Freund waren völlig begeistert von dem Brot und das will was heißen.

    1 Eßl. Sauerteigansatz
    100 g Roggenmehl Typ 1150
    100 g warmes Wasser verrühren und über Nacht stehen lassen

    200 g gekochte Kartoffeln (abgekühlt) Stufe 5
    10 g Hefe
    1 Eßl. Backmalz
    150 g Sauerteig (der Rest in den Kühlschrank fürs nächste Brot)
    300 ml Wasser 3 Min. 37° Stufe 1

    400 g Mehl Typ 550
    150 g Roggenmehl Typ 1150 5 Min. Knetstufe
    10 g Salz dazu und nochmal 5 Min. Knetstufe (fragt mich nicht warum aber im Originalrezept kommt das Salz auch erst nach 5 minuten dazu)
    Den Teig in einer geölten Schüssel 60 min. gehen lassen.

    Dann aufteilen und so gut es geht die Oberfläche glatt ziehen und in 2 gefettete Kastenformen verteilen. (70-90 Minuten gehen lassen der Teig sollte sich etwa um das doppelte oder etwas mehr vergrößert haben).
    Den Ofen auf 240° vorheizen.
    Die Formen in den Ofen ein halbes Glas Wasser auf den Boden kippen und die tür zu machen.
    15 Min. backen
    dann weitere 15 min. bei 200° backen
    dann nochmal 15 min. ohne Form backen.
    Ich lasse das Brot dann noch 15 min. im ausgeschalteten Ofen stehen.

    So und hier noch die Bilder:
    [​IMG]

    [​IMG]
     
    #1
  2. 28.02.10
    Sonnenschein.engel
    Offline

    Sonnenschein.engel

    Hallo Sandra,

    Dein Brot sieht toll aus, werd ich nachbacken, so bald ich wieder gekochte Kartoffeln habe.
     
    #2
  3. 01.03.10
    Mela77
    Offline

    Mela77

    Das Brot sieht zum Anbeißen aus!!!

    Kann man auch übrig gebliebene Salzkartoffeln nehmen oder müssen es Pellkartoffeln sein?
     
    #3
  4. 02.03.10
    Sonnenschein.engel
    Offline

    Sonnenschein.engel

    Hallo Mela,

    ich hab für anderes Kartoffelbrot auch schon Salzkartoffeln verwendet, mußt halt die Salzmenge etwas reduzieren, damit dir das Brot nicht zu sauer wird, funktioniert aber genauso.
     
    #4
  5. 02.03.10
    claudy
    Offline

    claudy

    Hallo Sandra,

    könnte ich es auch mit getrocknetem Sauerteig machen ?

    Es sieht soooo toll aus und meine kids lieben ebenso Kartoffelbrot. Kaum habe ich eins gebacken, ist es auch schon wieder aufgegessen.
     
    #5
  6. 02.03.10
    nelli77
    Offline

    nelli77 Chaosköchin:-)

    Hallo claudy,

    hhmmm ich weiß nicht ob es mit getrocknetem Sauerteig geht. Ich habe es bisher nur mit frischem Sauerteig gemacht.

    Vielleicht magst du dir ja mal einen Sauerteig ziehen?? Das ist eigentlich völlig unkompliziert meiner steht als auch mal 3-4 Wochen im Kühlschrank ohne das ich an ihn denke oder ihn füttere aber bis jetzt hat er mir nichts übel genommen.

    Alleine für dieses Brot lohnt es sich mit Sauerteig zu backen;)
     
    #6
  7. 02.03.10
    claudy
    Offline

    claudy

    Hi Sandra,

    ich habe noch nie mit Sauerteig gebacken und auch bisher noch keinen angesetzt. Ich habe einen Bio-Vollkorn-Roggensauerteig für 400g Mehl.

    entweder ich halbiere Dein Rezept und teste es mal mit meinem Trockenteig oder ich müsste mal einen ansetzen.
     
    #7
  8. 26.04.11
    emeuer
    Offline

    emeuer

    Hallo,

    ich habe Dein Rezept ausprobiert und es hat uns richtig gut geschmeckt. Nicht zu trocken, es hatte relativ große Poren....
    Wir es bei uns bestimmt nochmal geben.

    Ich habe den kompletten Teig im 3,5 l Ultra gebacken. Hat von der Menge her prima gepaßt.

    Liebe Grüße

    Esther
     
    #8
  9. 14.11.11
    emeuer
    Offline

    emeuer

    Hallo,

    gestern habe ich das Brot freigeschoben auf den Stein gebacken, 15 Minuten 250°C danach 200°. Hat eine sehr schöne Kruste, saftig ..... Ich habe etwas mehr Salz dazugegeben.

    LG

    emeuer
     
    #9

Diese Seite empfehlen