Kartoffelbrot

Dieses Thema im Forum "9in1-Multikocher: Backen" wurde erstellt von nelli77, 24.02.10.

  1. 24.02.10
    nelli77
    Offline

    nelli77 Chaosköchin:-)

    Hallo,

    habe heute ein sehr leckeres Kartoffelbrot gebacken das ich euch nicht vorenthalten will=D

    Im TM:
    3 mittelgroße rohe Kartoffeln in Stücken 5 Sec/Stufe 5
    230 g Wasser
    1/2 Würfel Hefe
    2 Teel. Salz
    1 Eßl. Backmalz
    430 g Weizenmehl Typ 1050
    70 g Roggenmehl Typ 1150
    1 Eßl. Essig
    5 Minuten/Knetstufe

    den Teig habe ich 40 Minuten im Topf gehen lassen. Dann 1 Eßl. Mehl dazu und nochmal kurz durchkneten auf Knetstufe.

    Den Teig rundwirken und in den gefetteten Murphy. Nochmals 1 Stunde gehen lassen (oder so lange bis der Teig mindestens doppelt so groß ist).

    Ich habe das Backprogramm 2 mal laufen lassen. Danach habe ich das Backprogramm noch mal eingeschaltet und habe das Brot umgedreht, nach 15 Minuten habe ich das Backprogramm dann ausgeschaltet und das Brot rausgestürzt.

    Einstimmige Meinung meiner Family, das möchten wir jetzt öfters haben:p

    [​IMG]
     
    #1
  2. 24.02.10
    confeli
    Offline

    confeli

    Hallo Sandra,
    das klingt echt gut! Wir lieben Kartoffelbrot und bisher hab ich nur eins mit gekochten Kartoffeln probiert. Aber die hat man ja auch nicht immer da, deshalb finde ich dein Rezept richtig alltagstauglich....;o)
    Kann ich das Backmalz denn auch weglassen oder was könnte ich stattdessen nehmen?
     
    #2
  3. 25.02.10
    Radiesle
    Offline

    Radiesle

    Hallo Sandra,

    danke für das Rezept =D!

    Wir sind auch Fans von Kartoffelbroten und bisher habe ich die immer nur backen können, wenn ich noch gekochte Kartoffeln übrig hatte.

    Schön, dass es nun auch ein Rezept mit rohen Kartoffeln gibt, werde ich heute oder spätestens morgen probieren =D.

    @confeli: Ich habe auch kein Backmalz. Bisher habe ich das immer weg gelassen, hat immer gut funktioniert.
     
    #3
  4. 25.02.10
    smurfette
    Offline

    smurfette

    Hallo

    mmhhhh ich liebe Kartoffelbrot - danke fürs einstellen. :p

    Leider hab ich keinen Murphy, aber ich denke im Backofen funktioniert das genauso oder?
     
    #4
  5. 25.02.10
    Zauberlehrling
    Offline

    Zauberlehrling

    Hallo !
    @confeli
    Hab grad mal geschaut und hier einen Beitrag zum Backmalz gefunden:
    http://www.wunderkessel.de/forum/backen-fragen-hilfe/22434-backmalz-haltet-davon.html

    Ich denke du kannst es auch einfach weglassen, die Idee mit dem Carokaffee find ich auch gut :rolleyes:

    @Smurfette
    Natürlich kannst du das Brot auch im Backofen backen.
     
    #5
  6. 25.02.10
    confeli
    Offline

    confeli

    Hallo Sandra,
    gerade hab ich das Brot im Morphy zum Gehenlassen....;o) Der Teig sieht schon mal super aus, ich bin gespannt, wie es wird! Werde heute Abend berichten....;o)

    Ach so, wegen dem Backmalz.....ich hab`s jetzt mal weggelassen, muss mich aber unbedingt mal drum kümmern, das selbst herzustellen....Bisher scheute ich mich davor, weiß aber selbst nicht, warum.....BRAUCHT man das im Brot????? Schmeckt man das raus? Ich kann mir echt nichts drunter vorstellen....
     
    #6
  7. 26.02.10
    Radiesle
    Offline

    Radiesle

    Hallo Conny,

    ich habe mich mal "Backmalzschlau" gemacht ;).

    Es heißt, dass Brot und Brötchen locker, knusprig, röscher und schöner gebräunt werden.
    Backmalz beschleunigt die Hefegärung, die Kruste wird perfekt gebräunt und durch das feine Malzaroma wird der Geschmack verbessert.

    Ich hatte letztens beim einkaufen welches in der Hand. Habe mich aber dagegen entschieden und backe weiterhin ohne.

    Denke nicht, dass man es unbedingt braucht. Wer es aber verwendet, wird davon wohl begeistert sein.
     
    #7
  8. 26.02.10
    Holly
    Offline

    Holly Wolkenhexe

    Hallo,

    also bei Brot zb find ich auch nicht das man es unbedingt braucht.
    Aber bei Brötchen und Baguetts machts einen wahnsinnigen Unterschied auch geschmacklich.
    Hab immer welches da wenn du mal bissle probieren willst kannst ja mal zum Kaffeetrinken vorbeikommen Radiesle :)
     
    #8
  9. 26.02.10
    Radiesle
    Offline

    Radiesle

    Hallo Holly,

    wobei wir wieder mal beim Raiffeisenmarkt wären...da hatte ich es letzte Woche in den Händen, die abgepackte Menge fand ich ganz gut.

    Aber! Da ich ja jetzt eine Kaffeeeinladung habe, werde ich die erst in Anspruch nehmen ;)...auf dem Heimweg kann ich dann immer noch welches kaufen :rolleyes:.
     
    #9
  10. 26.02.10
    Holly
    Offline

    Holly Wolkenhexe

    Hallo,

    echt da hab ich es noch gar nicht entdeckt.
    Wir holen es immer in großen Mengen bei der Bäko und teilen es dann auf.
    zb Badentreffen ;)
     
    #10
  11. 26.02.10
    confeli
    Offline

    confeli

    Hallo Sandra und ihr anderen....
    Ich habe das Brot gestern gebacken und es wurde auch ohne Backmalz PERFEKT!!!!! Nur hab ich das Weizenmehl durch Dinkelmehl ersetzt, da ich alles mit Dinkel backe. Ich würde gerne ein Foto einstellen, aber es geht noch nicht. Das mach ich dann später, ok?
    Meine Familie ist begeistert und ich danke dir, liebe Sandra, für das tolle Rezept! Das wird es jetzt immer und immer wieder geben, denn wir mögen Kartoffelbrot sooooo gerne.....;o) Kriegst natürlich 5 Sterne dafür! ;)
     
    #11
  12. 26.02.10
    Steffi1st
    Offline

    Steffi1st Backluder ;-)

    Huhu,

    es geht auch ohne Backmalz ganz klar. Vor allem muss man mit der Dosierung aufpassen, sonst werde die Brötchen gleich klitschig innen drin. Das hängt damit zusammen ob das Backmalz enzymaktiv ist oder nicht.

    Ich hatte es letzte Woche mal wieder in einem Brötchenteig drin und noch obwohl die Menge relativ gering war, gefielen mir die Brötchen nicht so gut. Werd die Menge wohl noch mehr reduzieren.

    Ins Brot mach ich nie welches, da find ich das überflüssig.;)
     
    #12
  13. 26.02.10
    nelli77
    Offline

    nelli77 Chaosköchin:-)

    Hallo Ihr Lieben,

    wow da bin ich mal 1 Tag nicht im Kessel und schon stehen so viele Kommentare hier:).
    Tja das mit dem Backmalz ist halt so eine Sache ich finde schon das es bei Brötchen einen großen Unterschied macht, bei Brot vielleicht nicht unbedingt wobei ich finde das die Kruste besser ist.

    Conny: das freut micht das euch das Brot geschmeckt hat. Wäre super wenn du dein Bild einstellst wenn es wieder funktioniert. Ich finde gerade durch die rohen Kartoffeln kann man es immer backen und muss nicht planen und vorher Kartoffeln kochen.
    Da meine Lieben allesamt Kartoffelhasser sind :-(gibt es bei mir nur sehr selten gekochte Kartoffeln und somit habe ich auch nie Reste.
     
    #13
  14. 28.02.10
    confeli
    Offline

    confeli

    Hallo Sandra,
    hier ist noch das versprochene Foto, auch wenn das Brot schon längst leergegessen ist....;o)
    [​IMG]
    [​IMG]
     
    #14
  15. 28.02.10
    redlug
    Offline

    redlug

    Hallo Conny,

    ... das schaut ja lecker aus!!!;)

    Muss ich glatt auch mal backen!
     
    #15
  16. 28.02.10
    confeli
    Offline

    confeli

    Es schmeckt auch megalecker, liebe Helga! ;o) Und vor allem, es hält gaaaaaaanz lange frisch!
     
    #16
  17. 28.02.10
    Becci8182
    Offline

    Becci8182 Alphaweibchen

    Super, ich hab ja schon immer mal an einem Brot gesucht, in das rohe Kartoffeln kommen, weil ich sehr selten mal gekochte über habe.

    Grad ist Morphy allerdings anders beschäftigt, aber es wäre was für morgen...

    Danke sehr!!!
     
    #17
  18. 28.02.10
    Radiesle
    Offline

    Radiesle

    Hallo Sandra,

    ich habe es vorhin gebacken, dein lecker klingendes Kartoffelbrot.

    Noch liegt es zum auskühlen auf dem Gitter, zum Abend wird es dann angschnitten und probiert =D.

    Vorweg kann ich dir schon einmal sagen, dass es lecker duftet und schön aussieht =D.
     
    #18
  19. 28.02.10
    Gaby68
    Offline

    Gaby68 Inaktiv

    Hallo ihr Mitsüchtigen,

    ich habe gestern auch so ein SUPERLECKERES Kartoffelbrot gemacht (@Conny: auch ohne Backmalz und mit Deinkelmehl), es vor dem backen noch mit Wasser eingepinselt und Sesam daraufgestreut : SUPER !!!!! Dafür gibt es 5 Stern von mir und meiner Familie:hello1:.

    DANKE Sandra !
    Gaby
     
    #19
  20. 28.02.10
    claudy
    Offline

    claudy

    Hi Sandra,

    habe Dein Brot gerade in den Morphy.

    Ich hatte je 100 g Roggen-, Dinkel- und Weizenmehl und mich sonst genau an Dein Rezept gehalten. Der Teig kam nach 40 Minuten aus dem Deckel oben raus, so dass ich erst mal etwas kneten und dann das Mehl zufügen konnte. Dann floß eine breiige Masse aus dem Topf, die ich nur mit Mehl und viel Mühe rundwirken konnte.

    Bin gespannt, wie das Ergebnis nun wird und frage mich und alle Tester woran das liegt :confused:, dass mein Teig sooo flüssig war.
     
    #20

Diese Seite empfehlen