Kartoffelfondue - ich bitte um Mithilfe

Dieses Thema im Forum "Hauptgerichte: Fragen und Hilfe" wurde erstellt von WK-Rezeptetopf, 18.01.05.

  1. 18.01.05
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    MoinMoin!

    Mein Gatte hat im Februar Geburtstag. Nach dem "Mißverständnis" im letzten Jahr "Mach doch was ganz einfaches: Kartoffelsalat" :evil:

    Klammer auf

    KARTOFFELSALAT IST NICHTS EINFACHES!!!!!!! :axe:

    Kartoffeln muß man kochen, pellen, in Scheiben oder Würfel schneiden, die anderen Zutaten auch von Hand zerkleinern.....

    und das alles für über 20 Personen....Das hat mich zwei Tage Schnibbel- und Pellarbeit gekostet (fast 10 KG Kartoffeln)

    DAS IST NIX EINFACHES!!!!

    Außerdem konnte der TM mir an praktisch keiner Stelle helfen.... :cry:


    Klammer zu =D

    werden wir dieses Jahr ein Kartoffelfondue machen. Das hatten wir schon mal vor vielen Jahren und das geht so:

    Irgendwer macht viele "Baked Potatoes" - in diesem Fall ein befreundeter Wirt, der die in seinem Konvektomaten zubereitet.

    Dazu gibt es dann ganz viele Saucen und Dipps, in die man seine Kartoffel dann tunken kann (deshalb Kartoffelfondue)

    Ein paar Saucen sind schon klar:
    Heringsstipp
    Zaziki
    Aioli
    Petrella

    ...... und jetzt kommt ihr :wink: :

    Habt ihr ein paar bewährte Dipps und Saucen, die ihr Euch dazu vorstellen könnt? Was Ausgefallenes??

    Lieben Dank schonmal für Eure Hilfe!!! =D
     
    #1
  2. 18.01.05
    Marion
    Offline

    Marion Moderator

    Guten Morgen Raumtänzerin =D
    den könnte ich mir sehr gut vorstellen.
    http://www.wunderkessel.de/forum/viewtopic.php?t=6487

    Ist nicht zu dünn, sondern mehr streichfest (so war es zumindest bei mir), aber auf einer heissen Kartoffel verläuft es bestimmt ein bisschen..........und oh........ich kriege Kinnwasser. :rolleyes:

    Liebe Grüße
    Marion =D
     
    #2
  3. 18.01.05
    schwubbel
    Offline

    schwubbel

    Guten Morgen!

    Jaaaa, die Zenzi ist mir auch als erstes eingefallen!!!
     
    #3
  4. 18.01.05
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    ok.... Zenzi ist gebucht und darf mitspielen.... =D

    Sonst noch Tipps? :wink:
     
    #4
  5. 18.01.05
    Reximama
    Offline

    Reximama Lebenslängliche Sterneköchin

    Hallo Petra,
    mir würde auf Anhieb einfallen :

    Knoblauchsosse
    Senfsauce
    vielleicht noch eine Frankfurter Grüne Sosse??

    Die Frage ist, willst Du warme / und / oder kalte Sossen reichen??

    Ich könnte mir (aber das ist meine Meinung) auch gut was süss-saures
    dazu vorstellen...
    z.B: eine etwas dickere Texicana Salsa oder ein Mango Chutney.
    (Lacht nicht, ich hab halt so einen Geschmack :oops: )
     
    #5
  6. 18.01.05
    Benedicta
    Offline

    Benedicta

    Hi Petra,

    Kräuterquark oder Sour Creme?

    Räucherlachs und Creme Fraiche und Meerrettich
    (naja, eigentlich isst man das mit Pell-Kartoffeln - dann ist es aber das beste Essen der Welt :rolleyes: )
    Aber man kann ja auch Lachscreme draus machen ;)

    Kreativität am Ende..... leider :-(

    Grüße,
    Benedicta
     
    #6
  7. 18.01.05
    taxmaxx
    Offline

    taxmaxx WK-Rezeptetopf

    Mein absolut bester Tip für eine Kartoffel"sauce" : Die Sourcreme von Aldi Süd.

    Ich habe keine Ahnung, was da drin ist und wie viele gefährliche Konservierungsstoffe, gekreuzte Fettsäuren und falsch drehende Proteine oder was auch immer man da zu sich nimmt - aber sie ist super köstlich und sehr einfach zuzubereiten: Nach dem Kauf (wir brauchen locker 300gr. für 5 Personene) fülle man sie in eine hübsche Porzellanschüssel, stelle sie neben die selbstgemachten Saucen und heimse Komplimente ein.

    Wir haben schon häufiger "Kartoffelfondue" (witziger Name) gemacht, oft wenn Gäste da sind, eben weil es so einfach geht und stets war die gekaufte Aldi Creme der absolute Renner.
    Ist ein bisschen frustrierend, wenn man eigentlich eher für seine selbstgemachten Saucen gelobt werden will, die werden natürlich auch gerne gegessen und auch bewundert, aber bisher konnte speziell zu Kartoffeln noch nichts diese vermaledeite Sourcreme schlagen.

    Aber falls jemand von Euch diese Sourcreme kennt und weiß, wie man sie GENAUSO (dann natürlich gesünder) selber machen kann - probiere ich selbstverständlich jeden Vorschlag aus, mir selber ist es noch nicht gelungen.

    Grüße
    anje, Kartoffelliebhaber
     
    #7
  8. 18.01.05
    Zauberlehrling
    Offline

    Zauberlehrling

    Hallo eine vereinfachte Form der "grünen Soße" (das ist eine hessische Spezialität und superlecker):
    Weiß natürlich nicht an was für eine Menge du dachtest daher einfach mein Rezept wenn ich sie als Hauptgericht mache :

    Grüne Soße

    2 Becher Schmand
    1 Becher saure Sahne
    6-7 hartgekochte Eier
    1 Packung iglu 8 Kräuter
    und ich mache auf jeden Fall noch frischen Schnittlauch und evtl wenn ich dahab etwas frischen Dill dran.
    Das Ganze wird mit Salz, Pfeffer und etwas Fondor abgeschmeckt.

    Normal kommen da jede Menge frische Kräuter dran und das kleinschneiden ist eine Heidenarbeit, daher mach ich meistens die einfache Variante :) Hoffe sie schmeckt euch ebensogut wie uns serviert wird sie normalerweise mit Salzkartoffeln, aber ich denke mit Pellkartoffeln schmeckt es ebensogut.

    Guten Appetit
    Zauberlehrling


    Hab grad gesehen das wird mein 100. Beitrag

    [​IMG]



    ob ich doch schon geschädigt bin ???
    :roll:
     
    #8
  9. 18.01.05
    ulli
    Offline

    ulli Wunderkessel-Engel

    #9
  10. 18.01.05
    Micky
    Offline

    Micky

    Hallo Petra,
    uns schmeckt die Hírtencreme immer recht gut. Du mußt aber Schafskäse mögen :
    2 Knoblauchzehen, 4oo g. Schafskäse, 150 g. Margarine oder Butter,
    6 EL. Sahne, 5 EL. Tomatenmark, Oregano, Rosmarin, etwas Zitronensaft, Salz und Pfeffer. Alles pürieren und am besten einen Tag vorher herstellen.
    Guten Appetit und einen schönen Abend. =D
    Lieben Gruß - Micky
     
    #10
  11. 18.01.05
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    Mädels......

    ihr seid einfach nur superklasse!!!!!! :rolleyes:

    Da sind schon echt tolle Sachen dabei =D

    Kochendheißen Dank schonmal!!!!



    @ alle Bisjetztnochnicht-Poster

    Ich freue mich aber trotzdem noch auf weitere Vorschläge :wink:
     
    #11
  12. 18.01.05
    geli
    Offline

    geli

    #12
  13. 04.02.05
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    Huhu Ihr Lieben! =D

    Der große Tag rückt immer näher - und deshalb hole ich den Thread nochmal nach oben :wink:

    Habt Ihr evtl auch Ideem für ein paar warme Saucen dazu??? :roll:
     
    #13
  14. 05.02.05
    Marlies
    Offline

    Marlies

    Hallo Petra!

    Ich habe mal in uralten Rezepten gestöbert und Nachstehendes gefunden (allerdings noch nie, auch nicht im TM, erprobt - aber du als Experte :wink: 8-) :wink: ):

    Süß-Saure Specksoße

    100 g Speck
    1 Karotte
    2 Zwiebeln
    1 EL ;ejö
    1/4 l Brühe
    1 TL Paprika
    4 TL Honig
    4 EL Essig (oder mehr, je nach Geschmack)
    Salz, Pfeffer

    Den Speck würfeln u. anbraten, aus dem Fett nehmen u. zur Seite stellen. Kleingeschnittene Zwiebeln und Möhre im heißen Fett goldbraun braten, mit Mehl bestäuben und eine dunkle Schwitze anrühren. Brühe aufgießen und gut unterrühren. Mit Paprika abschmecken u. ca. 10 Min köcheln lassen. Mit den anderen Zutaten abschmecken und noch weitere 10 Min. köcheln.

    Champignon-Soße

    Eine helle Schwitze aus gehackten Zwiebeln, Butter und Mehl zubereiten. Mit 1 Tasse Brühe ablöschen und durchkochen. 150 g frische, gewaschene Champignons (in Streifen) dazugeben. Ordentlich mit Pfeffer abschmecken und mit Salbei würzen. 15 Min. köcheln. Die Soße kann nun wahlweise püriert werden. Vom Herd nehmen und 1 B. saure Sahne, Zitronensaft u. Salz einrühren und nach Geschmack mit viel Petersilie abschmecken.

    Kräuter-Soße

    2 EL Butter
    1 EL Mehl
    1/4 l Gemüsebrühe
    1/4 l Milch
    1 EL Senf
    1 TL Zucker
    Pfeffer
    Schnittlauch, Petersilie, Kresse

    Helle Schwitze bereiten und diese mit Milch und der Brühe auffüllen, 10 Min durchköcheln lassen. Mit den restl. Zutaten abschmecken und ca. 5 Min weiter köcheln lassen. Soße vom Herd nehmen und kleingehackte Kräuter unterrühren.

    Vielleicht ist hier ja etwas für dich dabei. Ansonsten schau mal bei TRIGO... die bessere Lösung im Rezeptbuch unter Soßen. Da steht auch gaaaanz viel Leckeres...
     
    #14
  15. 21.11.10
    feuerdrache
    Offline

    feuerdrache Chaosbändigerin

    Hallo,

    heute bekomme wir Besuch und da mache ich das tolle Kartoffelfondue mit diesen Soßen: http://www.wunderkessel.de/forum/dipps/55494-mexicana-salsa.html, http://www.wunderkessel.de/forum/dipps/24098-sourcreme.html, Currysauce zum Fondue (Rezept finde ich hier gerade nicht), Bolognesesoße und Cocktailsoße aus dem roten Buch.
    Die Soßen kann man schon einen Tag vorher herrichten und dann braucht man nur noch die Kartoffeln in den Ofen schieben und fertig :).

    Ich bin immer wieder begeistert von dem Rezept und alle meine Gäste auch.

    Liebe Grüße
    Claudia
     
    #15
  16. 21.11.10
    Saint-Louis
    Offline

    Saint-Louis ewiger Koch-Autodidakt

    Hallo, Claudia!

    Danke für's Hochschubsen. Kannte das Thema noch nicht, sind ja einige interessante Saucenrezepte zu finden. Schon mal für Weihnachten oder Silvester abspeichern!
     
    #16
  17. 21.11.10
    nelli77
    Offline

    nelli77 Chaosköchin:-)

    Hallo,

    vielleicht stelle ich mich jetzt ein bißchen doof an aber sind damit dann ganze Kartoffeln gemeint?? Oder meint ihr Wedges, oder gekochte Kartoffelwürfel???

    Ich finde die Idee genial mein Mann hat nächste Woche Geburtstag und da wäre das die Idee überhaupt vor allem da außer mir auch noch 2 andere Vegetarier dabei sind.
     
    #17
  18. 21.11.10
    Saint-Louis
    Offline

    Saint-Louis ewiger Koch-Autodidakt

    Hallo, Sandra! =D

    Also, ich habe das so verstanden, daß es ganz ganz viele Pellkartoffeln (eben wie z.B. im Steakhaus) gibt und dann dazu mehrere Saucen/Dipps.
    Die Rezepteinstellerin wollte sich ja das Pellen sparen...;)
    Obwohl mit Wedges oder Rosmarinkartoffeln könnte ich es mir aber auch vorstellen - hätte dann nur bei Heringsstipp so meine persönlichen Bedenken :rolleyes:.

    Und das würde dazu ja auch passen bzw. miteinander kombinieren:
    http://www.wunderkessel.de/forum/sa...ch-party-etwas-andere-festliche-buffet-2.html =D
     
    #18
  19. 21.11.10
    feuerdrache
    Offline

    feuerdrache Chaosbändigerin

    Hallo RiKa und Sandra,

    ja, ich finde das Rezept auch so genial. Bei uns gab es letztes Jahr zu Weihnachten mit der Verwandschaft und zu Silvester mit 3 befreundeten Familien das Kartoffelfondue. Alle waren recht begeistert. Auch heute haben unsere Gäste das Essen sehr gelobt.
    Die Kartoffeln werden gewaschen. Kleine Kartoffeln (mit Schale) werden geviertelt und große geachtelt in eine Schüssel getan und mit Salz, Paprikapulver und Öl (ich habe Distelöl genommen) vermischt. Danach werden sie auf ein Blech gegeben und im Ofen gebacken. Wie bei den Pommes.

    Ich habe es oben vergessen, ich hatte noch http://www.wunderkessel.de/forum/buttervariationen/5256-pizzabutter.html. Kann ich nur empfehlen.

    Liebe Grüße
    Claudia
     
    #19
  20. 10.04.11
    renateO
    Offline

    renateO Sponsor

    Hallo!
    Letzten Freitag hab ich diese Kartoffelteilchen auch gemacht. Aber nicht im Backofen, sondern in der Tefal ActriFry "Family". Wir haben die Kartoffeln zu Wurstsalat gegessen und sie haben uns hervorragend geschmeckt!

    Danke, für das schöne Rezept!

    Liebe Grüße,
    Renate.
     
    #20

Diese Seite empfehlen