Kartoffelgratin wird nie sämig sondern grisselig

Dieses Thema im Forum "Beilagen: Fragen und Hilfe" wurde erstellt von Rittersport, 13.01.12.

  1. 13.01.12
    Rittersport
    Offline

    Rittersport

    Hallo!

    Ich habe heute mal wieder versucht ein Kartoffelgratin zu machen.

    650 g rohe Kartoffeln
    250 g Sahne
    250 g Milch
    Salz, Pfeffer und Muskat

    Heute habe ich noch zusätzlich 100 g Raclette Käse dazugegeben. Ich hatte gehofft, dass das durch den recht cremigen Käse auch die Soße cremig wird.

    Habe die rohen Kartoffeln gleichmäßig geschnitten. Milch, Sahne, Käse mit den Gewürzen im TM vermischt. Auf 2 Auflaufformen (kleine) verteilt. Im vorgeheizten Backofen bei 200° 50 Minuten gebacken. 30 Minuten vor Ende der Zeit noch zusätzlichen geriebenen Käse drüber gestreut.

    Laut Original Rezept sollten die rohen Kartoffeln 35 Minuten in den Backofen. Das reicht bei uns aber nie. Daher habe ich auf 50 Minuten erhöht.

    Und es war mal wieder grisselig.

    Ich habe dieses Rezept mal vor Jahren mal bekommen und das hat super geklappt. Ich habe keine Ahnung, was ich anders oder falsch mache. Kartoffelsorte kann ich leider nicht sagen, da ich immer einfach die Bio Kartoffeln von A**i kaufe, die Sorte ist ja immer verschieden.

    Ich hätte gerne so ein cremiges Kartoffelgratin. Ich hoffe, ihr wißt was ich meine.


    Schon mal DANKE

    Claudia
     
    #1
  2. 13.01.12
    bine12
    Offline

    bine12

    Hallo Claudia

    hast du schon mal probiert 1 oder 2 eier in die milchsahne zu geben ?
     
    #2
  3. 13.01.12
    spaghettine
    Offline

    spaghettine Moderator

    Hallo,

    ich meine, dass du zuviel Flüssigkeit genommen hast.

    Ich schneide meine Kartoffeln (Sorte ist egal) mit dem Börnerhobel Stufe 1.
    Dann gebe ich sie in die gebutterte Auflaufform und schütte 1 Päckchen Sahne darüber und fülle mit etwas Milch auf. Die Kartoffeln sind 3/4 mit Flüssigkeit bedeckt.
    Im Backofen lasse ich den Gratin immer 1 Stunde, erst bei 200° und später bei 150°. Wenn es zu braun wird, einfach mit Alufolie abdecken.
     
    #3
  4. 13.01.12
    wildkatz
    Offline

    wildkatz Inaktiv

    Hallo Claudia,
    ich nehm immer so 1 1/2 Becher Sahne und keine Milch lass das kurz mit den Gewürzen aufkochen und geb es dann über die Kartoffeln. Überbacke es auch länger als im Rezept angegeben, bis es schön braun ist (ohne Käse) wird immer super lecker.

    Sonja
     
    #4
  5. 14.01.12
    Rittersport
    Offline

    Rittersport

    Hallo!

    Ich habe die Kartoffeln so auf Stufe 3 auf der Aufschnittmaschine geschnitten. Bei unserem Hobel würden uns die Scheiben zu dünn werden.

    Eier rein? Diese gestockten Aufläufe ist garnicht unser Ding. So stelle ich mir das vor. Oder stockt da nichts?

    Wenn die Kartoffelscheiben aber nur zu 2/3 bedeckt sind, werden die denn trotzdem oben gar?

    Wieviel ist denn in einem Becher Sahne bei dir? 250 g?

    Hoffentlich wird das mal was, da wir den Gratin eigentlich gerne essen. Früher habe ich immer diese Fertiggläser genommen. Total sämig. So muß für mich ein Gratin sein.


    Bis dann
    Claudia
     
    #5
  6. 14.01.12
    wrigda
    Offline

    wrigda das Engelkind

    Hallo Claudia,

    ich mache es auch immer so dass ich die Kartoffel roh in Scheiben schneide und in eine gefettete Auflaufform lege. Dann kommt eine Mischung aus Sahne und Milch (ich nehme Hafermilch und -sahne, geht aber auch mit "normaler") abgeschmeckt mit Salz, Pfeffer und Muskat drüber. Die Kartoffeln sind bei mir auch nicht ganz bedeckt. Das Ganze dann für 45 Minuten in den Backofen. Schmeckt super lecker und ist -zumindest für uns - auch sämig.
     
    #6
  7. 14.01.12
    Diavola
    Offline

    Diavola

    Hallo Claudia,
    mein Kartoffelgratin bereite ich auch immer halbe/halbe mit Milch und Sahne zu und es wird perfekt. Die Kartoffeln müssen nicht ganz bedeckt sein, die Flüssigkeit kocht ja hoch. =D
    Warum dein Gratin grisselig wird, ist mir aber leider ein Rätsel.
     
    #7
  8. 14.01.12
    Seepferdchen
    Offline

    Seepferdchen

    Hallo Claudia,

    als Faustregel gilt: 2/3 Kartoffeln und 1/3 Flüssigkeit. Auf 900g Kartoffeln ( Scheiben ca. 2mm dick ) kommt demnach 300ml Flüssigkeit ( bei mir Milch - Sahnegemisch ). Ich verwende für Kartoffelgratin ausschließlich mehligkochende Kartoffeln ( die saugen etwas mehr ) oder vorwiegend festkochene.

    Liebe Grüße
    Seepferdchen
     
    #8
  9. 14.01.12
    calli01
    Offline

    calli01

    Hallo Claudia, =D

    du könntest es doch mal mit vorgekochten Kartoffeln u. einer Bechamelsauce versuchen...also Kartoffeln kochen(evtl. Pellkartoffeln), in Scheiben schneiden.

    Die Scheiben in eine Form legen u. dann die Bechamelsauce aus dem roten Buch kochen, Käse darüber u. dann einfach nur den Käse im Ofen goldbraun werden lassen.

    Liebe Grüße, Claudia
     
    #9
  10. 14.01.12
    Angie65
    Offline

    Angie65 Zwilling - ich steh dazu!

    Hallo Claudia!

    Ich nehme weder Milch noch Sahne, ich nehme Creme Fraiche. Ich schichte Kartoffelscheiben und gewürzte Creme Fraiche abwechselnd in eine Auflaufform. Das klappt immer. Obendrauf dann noch Käse.
     
    #10
  11. 14.01.12
    odenwälderin
    Offline

    odenwälderin

    Hallo Claudia,
    wenn du früher die Gläser genommen hast, kommt es wahrscheinlich am nächsten, du machst eine Bechamelsoße mit Käse, im roten Buch nachgucken da ist auch ein Kartoffelgratin drinne=D
     
    #11
  12. 14.01.12
    christina
    Offline

    christina

    #12
  13. 14.01.12
    sillyblue
    Offline

    sillyblue

    Hallo Claudia,

    ich mache mein Kartoffelgratin immer so:

    1 kg Kartoffeln mit dem Gemüsehobel in feine Scheiben schneiden; 1/2 l Sahne (nehme immer die fettreduzierte Sahne von Weihenstephan) kräftig mit Salz, Pfeffer und Paprika würzen. Mit den Kartoffelscheiben mischen und in eine gefettete Auflaufform geben.

    Bei 200° C ca. 45 Minuten (ich mache eine Garprobe) bein Ober-Unterhitze überbacken. Wenn es zu braun wird decke ich die Auflaufform mit Alufolie ab.

    Bei mir ist das Gratin noch nie grisselig geworden und wir lieben diese Variante (ist schön saftig).:iconbiggrin:

    Ach ja, das Rezept habe ich vor Jahren von meiner Tupperberaterin bekommen.
     
    #13
  14. 14.01.12
    Rittersport
    Offline

    Rittersport

    Hallo!

    Dann werde ich mich nochmal daran begeben. Genügend Anregungen habe ich ja jetzt von euch bekommen. Aber mir ist immer noch nicht klar, warum mein Gratin grisselig wird.

    Danke an alle

    Claudia
     
    #14
  15. 15.01.12
    Lillisi1
    Offline

    Lillisi1

    Hallo,
    ich nehme für mein Gratin immer eine Mischung aus Sahne und Creme-fraiche, würzen mit Salz und Pfeffer eine Knoblauchzehe reinpressen und mit dem Schneebesen mischen bis alles schon glatt ist. Das Ganze über die Kartoffelscheiben (gerne auch im Varoma vorgegart) Käse darüber streuen und ab in den Ofen.
     
    #15
  16. 15.01.12
    Bussibaerchen
    Offline

    Bussibaerchen Familienmanagerin

    Hallöchen!

    Claudia, mein Gratin wird auch grisselig.

    Vielleicht haben wir einfach zu viel Flüssigkeit drin, die nicht von den Kartoffeln aufgesaugt werden kann und somit sich dann die Milch absetzt und stockt?

    Ich glaub ich probier das beim nächsten mal aus und mach mein Gratin auch in zwei kleinen Formen gleichzeitig - eins wo die Kartoffeln (fast) bedeckt sind mit dem Sahne-Milch-Gemisch und eines wo sie nur zur Hälfte drin liegen...

    Liebe Grüße, Rea
     
    #16
  17. 15.01.12
    uschihexe
    Offline

    uschihexe Die mit dem TM kocht

    Guten Morgen,
    ich bereite meine Kartoffel vor wie beim Faulen Weiberkartoffelsalat und gare sie nur nicht so lange. Dann alles in eine Auflaufform mit Sahne - Mich ( abgeschmeckt mit Salz, Pfeffer und Muskat) übergiesen und dann in den Ofen für ca 20 Min. Da die Kartoffel schon vorgerart sind dauert das Ganze im Backofen nicht so lange. Schmeckt wunderbar.
     
    #17
  18. 15.01.12
    Naschkätzchen
    Offline

    Naschkätzchen

    Hallo,

    ich erwärme das Milch-Sahnegemisch immer und vermische die warme Flüssigkeit mit den Kartoffelscheiben, dann kommt alles in die Auflaufform, allerdings auch ohen Käse. Seit ich es so mache wird nichts mehr grisselig, ich weiß aber nicht, warum das so ist.
     
    #18
  19. 15.01.12
    cmbn
    Offline

    cmbn

    Hallo,

    ich hab einmal gelernt, daß durch den Einfluss von hohen Temperaturen das Eiweiß verklumpt und die darin enthaltenen Proteine sich von den anderen Bestandteilen absetzen - sie gerinnen.

    Da der zugegebene Käse ja immer mehr Fettgehalt hat wie die Milch, oder die Sahne, kommt es manchmal vor, daß das Fett durch die Zugabe von Flüssigkeit flockt. Die Masse ist nicht homogen, sondern griessig. Darum würde ich das Milch/Käsegemisch langsam auf dem Topf erwärmen und dann über die Kartoffeln geben.
    Warum das aber manchmal so ist, das ist mir auch schleierhaft.
    Das Gerinnen von Milchprodukten  kannst Du verhindern, indem Du etwas Stärke glattrührst und zur Milch gibst. Das verhindert, dass die Proteine ausfallen.
     
    #19
  20. 15.01.12
    funnybs
    Offline

    funnybs

    Hallöle,
    bei den Tüten steht drauf, Kartoffeln in einem Topf mit Tüteninhalt und Flüssigkeit zum Köchen bringen, einige Min köcheln lassen, in Form geben und weitere 30-40 Min in den Backofen mit Käse überbacken.
    So in etwa mach ich es auch, erst in wenig Wasser ankochen lassen, Milch oder Wasser mit Sahne oder Schmand, Gewürzen und Käse mischen, zu den Kartoffeln geben und ab in den Backofen. Hab ich gestern erst mit Mangold und Kartoffeln gemacht, war echt lecker. Meine Servierpfanne kann auch in den Backofen, daher ist auch nicht viel zum Spülen da.:p
     
    #20

Diese Seite empfehlen