Kartoffelhörnchen wirklich lecker!!

Dieses Thema im Forum "Backen: Süße Sachen" wurde erstellt von WK-Rezeptetopf, 14.01.04.

  1. 14.01.04
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    Und nun ein gaaanz leckeres Rezept, von dem ich anfangs geglaubt habe, das könne man NIE essen( allerdings war ich da 14 oder so)

    Kartoffelhörnchen

    250 g gekochte Kartoffeln
    300 g Mehl
    1 Backpulver
    75 g Zucker
    1 Prise Salz
    1 Vanillezucker
    1 Ei
    65 g Margarine

    Marmelade nach Geschmack
    1 Eigelb

    Zubereitung:

    Aus den Zutaten einen Mürbeteig bereiten( ich werfe dafür alles in den James…Butter und Ei voran und drehe James 8-10 mal auf Stufe 5)

    Zum Schluß die vorher!! zerbretzelten Kartoffeln unterheben…wenn die Masse zu feucht ausschaut, noch Mehl unterkneten!

    Den Teig dünn ausrollen mit einem Tortenring einen Kreis ausschneiden und diesen dann in 12 „Tortenstückchen schneiden.

    Auf das breite Ende Marmelade geben( nicht mehr als ein TL!!) und aufrollen, so das die Spitze nach oben kommt…. Und ein relativ hübsches Hörnchen biegen ( grins)

    Mit Eigelb bestreichen und nach Gusto mit Hagelzucker bestreuen.

    Bei 200 Grad ca 15-20 min backen.


    Ich nehme gerne Erdbeermarmelade, aber das ist ja echt Geschmackssache..nur Gelee sollte man nicht nehmen, das läuft raus-

    Wenn der Teig zu klebrig ist, solltet ihr unbedingt noch Mehl drunter machen…ich hab das anfangs immer vermieden..Endergebnis war immer der .g. „ Kartoffelhörnchenrücken!!
    Ich hatte echt immer Rückchenschmerzen von dem langen „ üben den Tisch beugen und Teig von der Platte abkratzen :lol: :lol: :lol: )

    Die Hörnchen schmecken durch die Zugabe der Kartoffeln superfluffig und fast wie Biskuit..aber eben mit weniger Ei..gut für die, die auf ihren Cholesterin achten müssen.

    LG
    Mela
     
    #1
  2. 15.01.04
    geli
    Offline

    geli

    Hallo Mela!

    Mischt Du die Kartoffeln auch mit James unter?

    Liebe Grüße

    geli
     
    #2
  3. 15.01.04
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    yupp, genau so mach ich es :)

    Früher hab ich die Dinger nicht häufig gemacht, weil man die Kartoffeln immer durch die Presse matschen musste...war dann immer ne Sauerei und außerdem anstrengend :p

    LG
    Mela
     
    #3

Diese Seite empfehlen