Kartoffelkuchen so wie wir ihn mögen

Dieses Thema im Forum "Hauptgerichte: vegetarisch/vegan" wurde erstellt von Mayla, 14.05.12.

  1. 14.05.12
    Mayla
    Offline

    Mayla

    Immer nur Bratkartoffeln aus den restlichen Kartoffeln ist langweilig…

    Kartoffelkuchen nach Schwäbischer Art


    Zutaten Hefeboden:
    100 g Dinkel
    150 g Weizenmehl 550
    10 g Hefe
    1 TL Salz
    100 g Sahne
    60 g Wasser lauwarm

    Zubereitung:

    • Dinkel auf Stufe 10 fein mahlen.
    • Weizenmehl, Hefe, Salz, Sahne und Wasser dazugeben und 4 Min./Teigstufe kneten.
    • Herausnehmen und 30 min an einem warmen Ort gehen lassen.

    Zutaten Belag:
    500 g Kartoffeln gekocht (Schale kann nach Belieben dran bleiben!)
    1 kleine Zwiebel
    1-2 Knoblauchzehen
    50 g Sahne
    50 g Wasser
    1 EL zimmerwarme Butter
    Salz, Pfeffer
    Muskat

    Zutaten Rahm:
    2 Eier
    100 g Schmand
    100 g saure Sahne
    2 EL Mehl
    Salz, Pfeffer

    Zubereitung:

    • Zwiebel und Knoblauch in den Topf geben und auf Turbo zerkleinern
    • Kartoffeln dazugeben und 10 sek/Stufe 3 kleinhacken
    • Sahne, Wasser, Butter und Gewürze dazugeben und 20 sek/Stufe 2/Linkslauf verkneten.
    • Eiweiß zu steifem Schnee schlagen.
    • Eigelb, Schmand, saure Sahne, Mehl, Salz und Pfeffer miteinander verrühren und Eischnee unterheben.
    • 3-4 EL von der Rahmmasse unter die Kartoffelmasse heben .
    • Auf dem ausgerollten Hefeteig gleichmäßig verteilen, den restl. Rahmguss darüber verteilen und im vorgeheizten Backofen bei 160° etwa 45 Min. backen, und heiß, warm oder kalt servieren.

    Variante: Speck, Schinkenwürfel oder Petersilie unter die Kartoffelmasse geben.
    Dazu schmeckt ein schlichter grüner Kopf- oder Feldsalat.
     
    #1
  2. 14.05.12
    Napoli
    Offline

    Napoli 'Spaghetti-Hexe'

    Hallo Mayla :)

    du machst mich fertisch :kriz_big:,der klingt ja auch so lecker :rolleyes::rolleyes::rolleyes:.

    Sobald ich Zeit habe.......wird das auch gemacht ;)!
     
    #2
  3. 14.05.12
    Mayla
    Offline

    Mayla

    So doll war der nicht :-(. Ich habe glatt vergessen den Hefeteig nach dem Ausrollen, noch etwas gehen zu lassen... so hat der Hefeteig dann auch geschmeckt...etwas batzig :rolleyes:. Ein Foto von einem abgeschnitten Stück verkneife ich mir besser ;)
    Aber geschmeckt hat er, wie immer! =D
     
    #3
  4. 14.05.12
    Napoli
    Offline

    Napoli 'Spaghetti-Hexe'

    Mayla,
    das ist ja kein Problem,kann man ja ändern,

    aber das Bild,könnte mich gerade reinlegen,was benutzt du den für Formen?? :confused:

    Die sind wirklich wunderschön.
     
    #4
  5. 14.05.12
    Mayla
    Offline

    Mayla

    Vemmina. Backen ohne Boden.:thumbright:
     
    #5
  6. 16.05.12
    Swantje
    Offline

    Swantje

    Huhu,

    vielen Dank für das Rezept. Den werde ich diese Woche noch backen, da mir jetzt schon das Wasser im Munde zusammen läuft
     
    #6
  7. 22.03.13
    Goldmarie
    Offline

    Goldmarie Die "Strahlemaus"-

    Hallo Mayla :wave:,

    ich habe gestern Abend dein Rezept in einer ganz normalen Springform ausprobiert...und schon mal vorweg gesagt...es hat uns sehr gut geschmeckt.

    Der Hefeteig ist gut gelungen, unten richtig schön knusprig, darüber fluffig weich. Der Kartoffelbelag (mit Schinkenstückchen) hatte die Konsistenz von Kartoffelpüree (wir haben den Kuchen gleich heiß aus dem Ofen gegessen)...heute in kaltem Zustand ist die Masse schnittfest. Da werde ich mir ein Stück "kalt" zu Mittag schmecken lassen bevor ich zur Schicht gehe. Ich hab dann wohl die zwei Esslöffel Mehl in der Eimasse vergessen im Eifer des Gefechts...aber das hat dem Aussehen des Kartoffelkuchens und dem Geschmack keinen Abbruch getan ;).
    Dazu gab es einen schlichten Feldsalat mit Vinaigrette...oberlecker.

    Danke für das schöne Rezept...und von uns [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG] !
     
    #7

Diese Seite empfehlen