Kartoffeln kochen

Dieses Thema im Forum "Beilagen: Fragen und Hilfe" wurde erstellt von kön, 28.07.09.

  1. 28.07.09
    kön
    Offline

    kön

    Hallo zusammen;

    habe vielleicht mal eine blöde:confused:Frage? Immer wenn ich im TM Kartoffeln koche, werden die nie richtig gar. Ich gebe immer 500 gr Wasser in den Topf und stelle ihn auf 100 Grad, 30 min. ein. Der Garkorb ist 2/3 gefüllt. Aber die Kartoffeln sind dann einfach noch hart. Ich hab auch schon mehrmals Zeit nachgestellt. Aber irgendwie klappt es nicht. Kann mir jemand einen Tipp geben ? Bin für jeden Rat dankbar:-O.

    Lg
    Konny
     
    #1
  2. 28.07.09
    Holla_die_Waldfee
    Offline

    Holla_die_Waldfee Nudeldicke Dirn

    Hallo Konny,

    schneide einfach die Kartoffeln in kleinere Stücke, dann klappt sollte es mit deinen Einstellungen auch klappen. =D

    Manchmal liegt es allerdings auch an der Kartoffelsorte, einige brauchen ewig um weich zu werden.
     
    #2
  3. 28.07.09
    Kathleen1972
    Offline

    Kathleen1972

    Hallöchen Konny,

    ich koche des öfteren Kartoffeln im Garkorb. Allerdings nehme ich gern die mehligkochenden Kartoffeln (geviertelt) und hatte damit noch nie Probleme.
     
    #3
  4. 28.07.09
    Kennasus
    Offline

    Kennasus

    Hallo Konny,

    also wenn ich Kartoffeln im TM koche, habe ich meist oben noch den Varoma drauf, deshalb stelle ich auf "Varoma" vielleicht solltest du das machen, denn eigentlich sind die Kartoffeln bei 500 ml Wasser im Garkörbchen ja nicht im Wasser, sie sollen ja dann im Dampf garen, also Varoma-Stufe.
     
    #4
  5. 28.07.09
    odenwälderin
    Offline

    odenwälderin

    Huhu,
    100° ist zu wenig. Guck mal in dein Grundkochbuch. Da ist eine Garzeitentabelle für´s Varomagaren drinne=D=D=D
     
    #5
  6. 28.07.09
    eatnhavefun
    Offline

    eatnhavefun <a href="http://www.wunderkessel.de/forum/ferienwo

    Du musst VAROMA einstellen.... die werden im Dampf gegart und das klappt nur mit Varoma

    LG Elke
     
    #6
  7. 28.07.09
    kön
    Offline

    kön

    Hallo zusammen,

    also, erstmal danke an alle, die sich über meine Kochkünste den Kopf zerbrechen:rolleyes:. Ich habe meinen TM auch noch nicht so lange. Bin also noch in der Probierphase.
    Das könnte es wohl sein: den TM auf Varoma stellen.
    Werds heute noch ausprobieren.
    Ich könnte die Kartoffeln ja auch etwas kleiner schneiden, wäre auch ein Versuch wert.
    Aber reichen denn 500 ml Wasser aus ?
    Hat noch keiner was zu gesagt.

    LG
    Konny
     
    #7
  8. 28.07.09
    Kennasus
    Offline

    Kennasus

    Hallo Konny,

    500 ml reichen m.E. aus, mehr nehme ich ich auch nicht.
     
    #8
  9. 28.07.09
    Schubie
    Offline

    Schubie

    Hallo Kon,

    *grins* war auch mein erster Gedanke, als ich Deine Anfrage las: "Varomastufe würde auf jeden Fall helfen!" ;) Sofern die Kartoffeln nicht im Wasser schwimmen (und das tun sie ja bei 500 g nicht), nützen die 100°C nichts, weil sie nicht bis an die Kartoffeln heranreichen. Da muss schon Dampf daher. =D
    Im Grundkochbuch (das ist das rote Buch, das man zu jedem TM dazubekommt) findest Du auf der Seite 17 eine Garzeitentabelle, da stehen alle wichtigen Zeiten fürs Varomagaren drin. Und in der Bedienungsanleitung (das ist dieses weiße Heft) steht auf Seite 24, dass man für 30 Minuten Varomagaren 500 g Wasser, für jede weiteren 15 Minuten je 250 g Wasser zusätzlich benötigt. Nun dürfte varomatechnisch nix mehr schiefgehen! :thumbup:Wünsche Dir viel Spaß mit Deinem Wunderkessel! Und nicht verzweifeln - jedem von uns passieren mal irgendwelche Pannen (siehe hier und hier). =D
     
    #9
  10. 28.07.09
    funmix
    Offline

    funmix NO GARLIC

    Es ist vieleich keine Hilfe,
    aber Kartoffel im Schnellkochtopf= 11Minuten mit ankochzeit ist für mich
    unschlagbar!

    LG
     
    #10
  11. 28.07.09
    CoffeeCat
    Offline

    CoffeeCat

    Hallo Kon,

    mache meine Kartoffeln immer im Kessel mit Varoma-Stufe. 500 ml (ich nehme meistens Brühe, damit sie ein bißchen Aroma kriegen) und 30 Minuten (je nach Größe) reichen. Kleinschneiden brauchst du sie dann nicht.

    Herzliche Grüße
    ***CoffeeCat***
     
    #11
  12. 23.09.14
    happyailin
    Offline

    happyailin

    Könnte man die Kartoffeln nicht auch im Varomaaufsatz als ganzes kochen, hat das schon mal wer versucht
     
    #12
  13. 23.09.14
    Kaffeehaferl
    Offline

    Kaffeehaferl

    Guten Tag!

    Ja kann man, steht auch im roten Buch - wird auch hier im Beitrag von Schubie erwähnt.
     
    #13
  14. 02.11.14
    Putzfreak
    Offline

    Putzfreak

    Hallo

    und ich frage mich jetzt gerade, kommt der Messbecher drauf oder nicht :hushed:. Ich will nur Kartoffeln im Garkörbchen garen, also 30min./Varomastufe.

    In der Bedienungsanleitung steht ja ausdrücklich, nie mit, wenn Varoma, aber ich vermute, das trifft nur zu, wenn mit dem Varoma- Aufsatz gegart wird, oder? (n).... irgendwie steh ich gerade voll auf dem Schlauch :unsure:
     
    #14
  15. 02.11.14
    Kaffeehaferl
    Offline

    Kaffeehaferl

    Hallo,

    richtig - mit Varomaaufsatz drauf funktionierts nur ohne Messbecher.
    Ansonsten (nur Garkörbchen) MB drauf. :)
     
    #15
    Putzfreak gefällt das.
  16. 02.11.14
    Merlinchen
    Offline

    Merlinchen Sponsor

    Hallo Putzfreak,

    ich koche meine Kartoffeln nur noch im TM!
    Dafür nehme ich kleine festkochende ganze Kartoffeln mit Schale, Salz oder Gemüsebrühe, 500 ml Wasser und stelle auf 25-30 Minuten (je nach der Kartoffelgröße) auf Varoma mit Messbecher!
     
    #16
    Putzfreak gefällt das.
  17. 02.11.14
    Putzfreak
    Offline

    Putzfreak

    Super, vielen Dank euch zwei...., manchmal habe ich einfach einen Balckout :whistle:
     
    #17
  18. 27.07.15
    Melisse78
    Offline

    Melisse78

    Danke für eure Tipps hier. Ich habe das am Wochenende das 1. Mal probiert und es hat super funktioniert mit der Varomafunktion. Und die Kartoffeln schmecken gleich viel besser, wenn sie nicht im Wasser rumdümpeln. :LOL:
     
    #18
    Manrena gefällt das.

Diese Seite empfehlen