Kartoffelpü??

Dieses Thema im Forum "Beilagen: Fragen und Hilfe" wurde erstellt von JO, 24.06.02.

  1. 24.06.02
    JO
    Offline

    JO

    HILFE!

    Morgen solles Kartoffelpüree für 2 Personen geben.

    ich wollte dies soooo gerne im Thermomix probieren.
    Kann mir da jemand helfen???

    Würde mich riesig freuen.

    Liebe Grüße
    JO
     
    #1
  2. 24.06.02
    sacha
    Offline

    sacha Foren-Admin

    Hi,

    spontan fallen mir da Kartoffeln, Milch, Muskat und der "Schmetterling" ein.

    Morgen frueh schau ich mal nach dem Rezept.

    Ciao

    Sacha
     
    #2
  3. 25.06.02
    JO
    Offline

    JO

    Hi sacha,

    ersteinmal HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH;
    ha jetzt kommen ganz neue (?) Aufgaben auf Euch zu.....es lohnt sich!!!

    Also ich fahre jetzt ins Büro und würde mich echt freuen, wenn Du noch ein Rezept finden könntest.

    beim Kochen wollte ich 1l Wasser/Varoma/25min probieren.

    Bis später

    Jacqueline
     
    #3
  4. 27.06.02
    Andrea
    Offline

    Andrea Sponsor

    Kartoffelbrei

    Jetzt ist es wohl zu spät, aber trotzdem für alle:
    1/2 liter Wasser reicht bei Kartoffeln immer aus. ca. 900 g kleingeschnittene Kartoffeln passen max. in den Gareinsatz. Ca. 25 Min auf VAROMA kochen. Wasser abschütten. ca. 150 ml Milch MIT Rühraufsatz ca. 2 Min. erhitzen (keine Temp. mehr einstellen, ist noch heiß genug), ca. die Hälfte der Kartoffeln zufügen, Salz und Muskat nach Geschmack und dann 2x15 Sek. auf Stufe 2-3 pürieren. Den Vorgang mit den restlichen Kartoffeln wiederholen. Zum Schluß evtl. noch Butter zufügen, auf keinen Fall gleich in die Milch geben, wird sonst wie Gummi. Auch nicht ZUUUU lange rühren, wird dann ebenfalls zäh.
    Am besten mal ausprobieren wenn es nicht darauf ankommt. Kinder können so gemein sein, wenn es nicht wie gewohnt (oder wie bei der Oma) ist. :evil:

    Liebe Grüße
    Andrea :p
     
    #4
  5. 28.06.02
    Antonie
    Offline

    Antonie Inaktiv

    Hallo Andrea,
    was meinst du mit Vorgang wiederholen:

    1. Mixaufsatz leeren, Milch etc. einfüllen....

    oder

    2. In die bereits vorhandene Masse die restlichen Kartoffeln einfüllen

    Viele Grüße von der T-Anfängerin (Besitze den T nun seit 2 Wochen).
    Toni
     
    #5
  6. 29.06.02
    Lillimonster
    Offline

    Lillimonster

    Hallo Toni,
    da ist bestimmt gemeint, dass Du die restl. Kartoffeln einfüllen und zerkleinern sollst. Alles andere wäre wohl ziemlich umständlich =D
    gutes Gelingen!
    Lillimonster
     
    #6
  7. 30.06.02
    Andrea
    Offline

    Andrea Sponsor

    Kartoffelpü

    Hallo,
    sorry, ich schreibe oft schneller als ich denke:
    Etwas Milch (evtl. weniger als beim 1. Durchlauf) sollte schon nochmals kurz erhitzt werden (ohne Temp., einfach 30 Sek. rühren), dann die restl. Kartoffeln zufügen und mixen.
    Deshalb auf zweimal, weil 900 g für unseren "james" einfach zu viel ist, und er dann anfängt unangenehm zu riechen (DEO vergessen?-lach :lol: :evil: ??). ca. 500 g ist für einen Durchgang die opt. Menge. Und die Milch beim ersten Mal Komplett zugeben wäre nicht gut, sonst wird die erste Portion eher flüssig und die zweite zu fest. Am besten mal testen.
    Sind jetzt alle Klarheiten beseitigt???
    Bis dann
    Andrea
     
    #7
  8. 01.09.02
    Anj
    Offline

    Anj

    cremiger Kartoffelbrei

    Hallöchen,
    vorgestern gab`s Kartoffelbrei. Meine Mutter, die selbst einen TM hat, hat bei uns gegessen. Als sie meinen Karoffelbrei sah, war sie total erstaunt, daß er nicht zäh war und so richtig lecker geschmeckt hat.

    Hier das Rezept für 4 Personen:
    700 g Karoffeln (nicht zu groß) - schälen, vierteln im Gareinsatz in den Mixtopf füllen, mit
    700 g Wasser - 20 - 25 Min Varoma, Stufe 1 weichkochen, Gareinsatz mit Karoffeln zur Seite stellen
    300 g Milch
    50 g Butter
    1 Prise Salz
    1 Prise Muskat - 2 Min, 80 Grad, Stufe 1-2

    danach Schmetterling aufsetzen, Kartoffelstücke zugeben, mit Hilfe des Spatels auf Stufe 3-4 solange rühren, bis es ein cemiger Brei geworden ist.
    Gutes Gelingen
    LG Anj
    :p
     
    #8
  9. 02.09.02
    lisa
    Offline

    lisa *

    Das ist aber gefährlich, Schmetterling und Spatel gemeinsam einsetzen!
    Lieber zwischendurch mal öffnen, mit dem Spatel nach unten schieben und nochmals mixen. Übrigens reicht auch Stufe 2-3.

    Gruß Lisa
     
    #9
  10. 03.09.02
    Anj
    Offline

    Anj

    Spatel und Rühraufsatz

    :oops: Hy Lisa,
    hast Recht, ich bin halt vorsichtig, verwende ihn nur obenrum um die Kartoffeln nach unten zu schieben. Hät ich besser dazu schreiben sollen.

    So sorry, Anj
     
    #10
  11. 19.09.03
    Rinna
    Offline

    Rinna

    Hallo Ihr Lieben,

    obwohl ich ja noch ein Neuling im Umgang mit James bin habe ich mich heute an das Kartoffelpü gewagt.
    Habe es genausso gemacht wie Andrea es bescchrieben hat, also mit Rühraufsatz, Milch warmgemacht, Kartoffeln in 2 Portionen nacheinander und zum Schluss die Butter dazu.

    Von dem Ergebnis war ich begeistert. :lol: :lol: :lol:

    Danke für Eure Tips, ich werde Euch und dieser Seite auf jeden Fall treu bleiben =D

    LG
    Rinna
     
    #11
  12. 20.09.03
    ca17410
    Offline

    ca17410 ca17410

    Leider nicht so gelungen

    Hallo,
    ich hatte mit dem Kartoffelpürre weniger Glück, war einfach zu flüssig.
    Lag aber wahrscheinlich daran, daß ich bereits gekochte Kartoffeln, die ich nur noch erwärmt habe, verwendet habe. War ganz einfach zu flüssig und zu klebrig.
    Außerdem suche ich noch ein gutes Zwetschenkuchenrezept, wer kann mir helfen?

    :lol:
     
    #12
  13. 21.09.03
    heximexi
    Offline

    heximexi

    Ich hab auch schon Pürree von bereits gekochten Kartoffeln gemacht - war genau so gut wie die frisch gekochten. Das ist vor allem dann interessant, wenn man im Kühlschrank nur ein paar Kartoffeln liegen hat. Mit der Milchmenge ist das dann so eine Sache: aber so knapp die Hälfte an Gewicht darf nicht überschritten werden. Und dann nehme ich lieber etwas weniger und habe noch eine Tasse warme Milch, in der Microwell e erhitzt an der HAnd, falls es nicht reicht.

    Wißt Ihr übrigens, daß man bereits hergestellten Kartoffelbrei gut einfrieren und in der Mikrowelle warm machen kann? Noch nen Schuß Creme Fraiche, Butter oder Schmand drunter gerührt und er schmeckt fast wie gerade zubereitet.
     
    #13
  14. 01.12.03
    Kismet
    Offline

    Kismet

    Erst einmal einen schönen guten Tag allen miteinander - gestern hbe ich das erste Mal Kartoffelpürree mit James gemacht. Ich kannte nur das Pürree mit John - ein Graus, ehrlich.
    Aber das Pürree gestern war ein Traum, super leicht, locker, lecker!
    Hier das Rezept - stammt von meiner Beraterin:

    800 g rohe, mehligkochende Kartoffeln
    400 g Milch
    50 g Butter
    1 1/2 Teelöffel Salz
    etwas Muskatnuß

    Rühraufsatz in den Mixtopf einsetzen!
    Rohe Kartoffeln schälen, achteln und in den Mixtopf geben, Milch einwiegen, Butter und Gewürze zugeben und 20 - 25 Minuten (bei mir waren es allerdings 40 Minuten) bei 100° /Stufe 1-2 garen.
    Dann 5 Sekunden / Stufe 3 pürieren.

    Die ganze Familie war total begeistert - und das will was heissen, ich würde meinen Mann durchaus als "Kartoffelpürree-Experten" bezeichnen!
     
    #14
    eifelhexe5 gefällt das.
  15. 28.01.04
    Kolibri
    Offline

    Kolibri

    Hallo,

    also ich habe den Kartoffelbrei von Kismet schon zweimal gemacht!
    Allerdings nur die Hälfte (reicht locker für zwei Personen) und die Kartoffeln hab ich ziemlich klein geschnitten. Dann passt es auch mit den 20 Min. Muss dann noch nicht mal auf Stufe 3 pürieren!!
    Ich finde den Karoffelbrei einfach genial!!
    Hab früher die Kartoffeln immer durch die Kartoffelpresse gedrückt und dann mit Milch und Butter in der Rührmaschine verührt. Ergebnis war zwar ein seeehr leckerer und geschmeidiger Kartoffelbrei ohne jegliche Klümpchen aber er war auch nur noch lauwarm.. durch das rühren ist das ganz schnell ausgekühlt... und ich hatte unmengen von Geschirr.
    Mit dem TM ist der Brei genauso lecker und hat auch null (!!!) Klumpen (die finde ich richtig eklig :oops: )! Und er ist richtig heiß, total locker-luftig und riiiichtig Leeeecker! =D =D =D
    Also ich mach das nur noch so! Ich kann es jedem nur empfehlen!

    viele Grüße von einer total begeisterten
    Kolibri
     
    #15
  16. 02.02.04
    geli
    Offline

    geli

    Hallo Ihr Lieben!

    Heute war Premiere - das 1. Mal Kartoffelpürree mit James produziert, und zwar nach dem Rezept von Kismet.

    Und ich muß sagen - echt lecker!!! :p :p

    Ich hatte zwar nur für mich allein gemacht, aber durch das Verhältnis von 2 : 1 läßt sich ja beliebig variieren.
    Statt Milch habe ich Gemüsebrühe mit einem Schuß Sahne genommen und auf die Butter habe ich ganz verzichtet :cry: (... wegen meiner Speckröllchen so um die Mitte herum... :oops: :wink: ).

    Auf diese Weise werde ich das Kartoffelpü jetzt wohl immer machen :lol: .

    Herzliche Grüße

    geli
     
    #16
  17. 02.02.04
    Maggie
    Offline

    Maggie Maggie

    Hallo Petra,

    Du setzt tatsächlich den Schmetterling ein und kochst dann die Kartoffeln? :-O

    Geht der Schmetterling da nicht kaputt?

    Gruß Maggie
     
    #17
  18. 03.02.04
    Kolibri
    Offline

    Kolibri

    HI,

    warum sollte der Schmetterling kaputt gehen? Die Kartoffeln werden ja nur langsam bewegt (Stufe 1) Am Schluss sind sie ja total weich, dann kann man auch auf Stufe 3 rühren (was bei mir wie gesagt nicht nötig war)

    Viele Grüße
    Kolibri
     
    #18
  19. 04.02.04
    Maggie
    Offline

    Maggie Maggie

    Ich dachte immer, so ein Schmetterling verträgt die Kochhitze nicht so gut. :lol:

    Wieder was gelernt. :wink:

    Liebe Grüße
    Maggie
     
    #19
  20. 04.02.04
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    @ Maggie

    Es gibt ja auch Saucen, die mit dem Schmetterling warm gerührt werden...oder Puddings :roll:

    Warm kann er ab - nur nicht zu viele Umdrehungen!!! :wink:
     
    #20

Diese Seite empfehlen