Kartoffelpüree warmhalten?

Dieses Thema im Forum "Beilagen: Fragen und Hilfe" wurde erstellt von sansi, 14.07.14.

  1. 14.07.14
    sansi
    Offline

    sansi Sponsor

    Hallo,

    wenn Besuch kommt, mache ich gerne das leckere, kalorienreiche Kartoffelpüree von ohann Lafer mit Milch, Sahne und Butter.

    Hat jemand eine Idee, wie man das Kartoffelpüree, ohne Qualitäsverlust, bereits 1-2 Stunden bevor die Gäste kommen, zubereiten und WARMHALTEN kann?

    Crockys sind vorhanden.
     
    #1
  2. 14.07.14
    eva.katharina
    Offline

    eva.katharina Schätzchen

    Hallo sansi
    würde dir ja gerne weiterhelfen, aber ganz ehrlich ich möchte keinen Kartoffelbrei denn ich 1-2 Stunden vorher vorbereite,kann mir vorstellen das er dann zäh wird...er ist doch so schnell zubereitet warum willst du den 1-2 Stunden vorher vorbereiten der ist doch so schnell zubereitet.
     
    #2
    sansi gefällt das.
  3. 14.07.14
    Lalelu
    Offline

    Lalelu Sponsor

    Hallo Sansi,

    die gute alte Bettdecke hält es schön warm.:barefoot:
     
    #3
    sansi, Merlinchen und maskotti gefällt das.
  4. 15.07.14
    Putzfreak
    Offline

    Putzfreak

    Hallo sansi

    mir fällt da nur der Backofen ein, in einer gut abgedeckten Schüssel. Allerdings denke ich, dass er da etwas austrocknen würde, mindenstens die oberste Schicht :oops:
    Ich habe auch schon gelesen, man könne ihn im Bett in die Bettdecke gewickelt warmhalten :tongueclosed::LOL::whistle:
     
    #4
    sansi gefällt das.
  5. 15.07.14
    Seepferdchen
    Offline

    Seepferdchen

    Hallo Sansi,

    ich gebe Kapü, wenn ich es aus irgend einem Grund nicht sofort servieren kann, in eine Warmhalte-Schüssel von Tupper.
    Bis zu einer halben Stunde Stunde blieb es immer heiß, länger habe ich es auf diese Weise noch nicht versucht.

    Einmal habe ich, als mein Mann anrief und mir mitteilte, dass er etwa eine Stunde später zum Essen kommt, das Kapü kurzerhand in einem Vacuumierbeutel eingeschweisst (nicht vacuumiert!), und in einem Topf mit heißem Wasser warmgehalten. Not macht erfinderisch!

    Liebe Grüße
    Seepferdchen
     
    #5
    sansi gefällt das.
  6. 15.07.14
    Berenike
    Offline

    Berenike

    Hallo Sansi,
    welche Mengen willst Du denn Vorbereiten? Ich mache das Kismet-KaPü im TM. Wenn Besuch kommt, gare ich alles bis auf 5 min vor Ende der Garzeit, lasse alles im TM. Wenn die Gäste dann da sind: einfach nochmals 5 min - 10 min weitergaren.
    Der Schmetterling schägt es ja zum Schluss luftig.
    So hab ich z.B. bei meiner Schlachtplatteneinladung im Herbst gemacht. Allerdings gabs dazu auch noch andere Beilagen...

    Liebe Grüße

    Berenike
     
    #6
    sansi gefällt das.
  7. 15.07.14
    Merlinchen
    Offline

    Merlinchen Sponsor

    Hallo sansi,

    die Idee mit der Bettdecke finde ich gut.

    Ich habe schon ganz vergessen, daß ich früher ständig so gekocht habe. Als junge Ehefrau war ich des Kochens noch nicht so mächtig und schaffte es einfach nicht die Garzeiten von Fleisch, Gemüse und Kartoffeln zu koordinieren. Töpfe in saubere Handtücher wickeln und in der Bettdecke einpacken. So kommt der Topf auch nicht mit der Bettdecke in Verbindung, falls jemand der Kontakt mit der Bettdecke stört und auch die Decke bleibt sauber.
     
    #7
    sansi gefällt das.
  8. 15.07.14
    sansi
    Offline

    sansi Sponsor

    Hallo Eva, Susi, Putzfreak, Seepferdchen, Berenike und Merlinchen,

    vielen Dank für Eure Tipps.

    @ Eva,

    Meine Hoffnung ist halt, dass jemand einen Tipp hat, damit es nicht zäh wird.Wenn man es als eine Beilage für 20 Gäste anbieten möchte, ist es doch eine Menge Arbeit. Wenn der Besuch da ist, widme ich mich am liebsten den Gästen. Da ist man für solche Tricks dankbar.

    @ Susi, Putzfreak und Merlinchen

    Wenn schon 2 die Idee mit der Bettdecke haben, muss es ja funktionieren.

    @ Seepferdchen

    Die Warmhalteschüssel habe ich aus. Muss mal testen, ob sie vielleicht auch 1 , 5 Stunden warm hält. Das wäre ideal, vorbereiten, dann kommen die Gäste nach weiteren 30 - 45 Minuten serviere ich das Essen.

    Einschweißen hört sich klasse an. Da muss man erst mal drauf kommen.

    @Berenike

    Die Menge ist für den TM leider zu groß.

    Habe bis Ende nächster Woche ja noch Zeit. Muss unbedingt mal testen. Warum habe ich das nicht schon gestern alles gewusst. Da gab es Kapü.

    Vielen lieben Dank Euch allen!
     
    #8

Diese Seite empfehlen