Kartoffelpuffer/Reibekuchen fallen auseinander

Dieses Thema im Forum "Hauptgerichte: Fragen und Hilfe" wurde erstellt von gänseblume, 20.03.07.

  1. 20.03.07
    gänseblume
    Offline

    gänseblume

    Hallo!
    Ich hab schon ganz oft die Kartoffelpuffer/Reibekuchen aus dem roten Buch gemacht. Wir essen die unheimlich gerne.
    Die Masse fällt aber so leicht auseinander. Hab ich das ganze evtl. zu grob?
    Wie fein macht Ihr die Masse?
    Mit welchem Fett bratet ihr?:confused:
    Danke für Eure Tips,
    lg, gänseblume
     
    #1
  2. 20.03.07
    philothea
    Offline

    philothea Perle

    AW: Kartoffelpuffer/Reibekuchen fallen auseinander

    Hallo Gänseblume,

    das ist mir in der Umstellungsphase von Reibe auf TM auch passiert...
    Da habe ich einen heissen Tipp:
    Lass die in die Pfanne eingelegten Puffer gleich zu Beginn etwas länger liegen, bis sie sichtbar seitlich fast durchgebacken sind. So haben sie mehr Bindung und fallen beim Umdrehen nicht mehr auseinander. Natürlich bedeutet das auch, daß die Pfanne nicht zu heiß sein darf. Sie sollen ja schön goldbraun und nicht schwarz werden.

    Bei mir backe ich sie immer in Butter, und serviere sie mit Preiselbeermarmelade und frischem Kopfsalat oder jetzt mit Feldsalat.... mmmh lecker....
     
    #2
  3. 20.03.07
    gänseblume
    Offline

    gänseblume

    AW: Kartoffelpuffer/Reibekuchen fallen auseinander

    Hallo Christine!
    Werd ich mal probieren.
    Ich nehm eigentlich immer Rapsöl -wegen dem "guten" Fett-, weil mein Papa oft mitißt und da muß ich ein bißchen aufpassen.
    Aber Salat essen wir nie dazu!
    Entweder Apfelmus oder Pfirsiche aus der Dose!
    So verschieden sind die Geschmäcker!
    Lg, gänseblume
     
    #3
  4. 20.03.07
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    AW: Kartoffelpuffer/Reibekuchen fallen auseinander

    Ich hatte es deswegen mal ganz dran gegeben und wieder auf der Küchenmaschine gerieben, was ein riesen Spülaufwand ist und lange dauert.

    Irgendwann war dann mal Zeitmangel (wann mag das wohl gewesen sein....?) und ich dachte ich probiere es einfach mal. Den Teig habe ich etwas feiner gemacht und das Stärkemehl durch die doppelte Menge frisch gemahlenen Dinkel ersetzt und ein zusätzliches Ei genommen.

    Seit dem gibt es sie nur noch mit dem TM vorbereitet, es klappt einfach wunderbar!

    Trau dich!
     
    #4
  5. 20.03.07
    zauber-hexe
    Offline

    zauber-hexe *

    AW: Kartoffelpuffer/Reibekuchen fallen auseinander

    hallo Gänseblume,

    ich gebe an den Teig noch 125g Magerquark (hat schon meine Oma immer gemacht - die natürlich noch per Hand gerieben hat). Ich reibe die Kartoffeln 12 sec, dann ist der Teig super. Das Problem mit dem Auseinanderfallen der Reiberdatschi hatte ich noch nie.
    Probier`s mal aus, lg Claudia
     
    #5
  6. 20.03.07
    Alphaschnecke
    Offline

    Alphaschnecke

    AW: Kartoffelpuffer/Reibekuchen fallen auseinander

    Hallo,

    habe heute die Reibekuchen aus dem roten Buch zum 1. Mal gemacht.

    Ergebnis : SUPERRRRR :biggrin_big: :biggrin_big: :biggrin_big: :biggrin_big: :biggrin_big: :biggrin_big:

    Habe allerdings ca. 2-3 Eßl. Stärke mehr genommen, 2 Eßl. Quark dazu, abgeschmeckt mit etwas Muskat.

    Zum braten hab ich "Mazola-Keimöl" genommen.

    Die Masse war zum formen viel zu flüssig. Ich hab mit 2 Löffeln die Masse in die Pfanne gegeben, etwas glattgestrichen und gewartet, bis sie am Rand braun geworden sind. Dann wurden sie gewendet , auf einer Platte mit Zewa gegeben und zum warm halten gings in den Ofen bei 80°.

    Dazu gabs für die Kiddis Apfelmus.
     
    #6
  7. 21.03.07
    gänseblume
    Offline

    gänseblume

    AW: Kartoffelpuffer/Reibekuchen fallen auseinander

    Hallo!
    Und Danke für Eure Tips mit Quark und mehr Stärke.
    Werd ich nächstes Mal berücksichtigen!
    Die Kartoffelpuffer gibts bei uns - seit der TM eingezogen ist - mittlerweile oft, essen die Kids fast so gern wie Pfannkuchen!!
    Lg, gänseblume
     
    #7
  8. 21.03.07
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    AW: Kartoffelpuffer/Reibekuchen fallen auseinander

    Bei so viel Gerede über Reibekuche.... ich werde meinen Kindern heute abend auch welche braten! Und gleich noch das Apfelmus dazu machen!
     
    #8
  9. 21.03.07
    uschihexe
    Offline

    uschihexe Die mit dem TM kocht

    AW: Kartoffelpuffer/Reibekuchen fallen auseinander

    Guten Morgen Kartoffelreibekuchenfans,

    jetzt habe ich auch schon eine Idee fürs Mittagsmahl. Danke!
    Habe noch Zucchini und die werde ich dazu reiben. Puffer backen. Mal sehen was es dazu gibt.
     
    #9
  10. 21.03.07
    marmorata
    Offline

    marmorata

    AW: Kartoffelpuffer/Reibekuchen fallen auseinander

    Hallo,
    ich gebe die fertige Reibekuchenmasse (mache ich ohne Stärke,da in den Kartoffeln schon Stärke drin ist) in den Siebserv*erer von Tu**erw*re und lasse sie einige Zeit (10 Minuten oder so...) stehen.Dann läuft das überschüssige Wasser ab. Die Masse ist dann nicht mehr so feucht und fällt auch nicht mehr auseinander. Außerdem spritzt es nicht so beim Abbacken,da ja Wasser abgetropft ist.
     
    #10
  11. 21.03.07
    uschihexe
    Offline

    uschihexe Die mit dem TM kocht

    AW: Kartoffelpuffer/Reibekuchen fallen auseinander

    Hallo und guten Abend,
    hatte heute mittag die Kartoffel-Zucchini Puffer gemacht, waren total lecker.
    Es gab Apfelmus dazu.
     
    #11

Diese Seite empfehlen