Kartoffelsalat mit geschälten Kartoffeln

Dieses Thema im Forum "Salate: vegetarisch/vegan" wurde erstellt von Sude, 11.02.11.

  1. 11.02.11
    Sude
    Offline

    Sude

    Hallo zusammen,

    aus mehreren Rezepten habe ich jetzt für uns den optimalen Kartoffelsalat zusammengestellt. Das Gepule von Pellkartoffeln ging mir auf den Geist, außerdem werden Kartoffelsalate mit Pellkartoffeln am nächsten Tag hart, das ist bei dieser Methode nicht so.

    Zutaten:

    4 Eier

    1 mittlere Zwiebel

    1 kg Kartoffeln
    750 ml Wasser
    1,5 Brühwürfel

    3 mittlere saure Gurken, sehr fein gewürfelt
    3/4 TL Zucker (entfällt bei Saft von Honiggurken)
    etwas Gurkensaft aus dem Glas
    10 Dreher Pfeffer
    25 g TK 8-Kräuter
    250 ml Mayonnaise oder fettarme Variante


    Zubereitung:



    • die Eier hart kochen
    • die Zwiebel vierteln und 4 Sek./St. 6 fein hacken, mit dem Spatel nach unten schieben, im TM belassen
    • die Kartoffeln schälen, in ca. 3mm dicke Scheiben schneiden, in den Gareinsatz geben
    • Wasser und Brühwürfel zu der Zwiebel im den Mixtopf geben, Gareinsatz einhängen und 35 Min./Varoma/St. 1 garen (passt wirklich gerade eben rein)
    • gedämpfte Kartoffeln in gr. Schüssel umfüllen
    • 250-300 ml Brühe abmessen und zusammen mit Zucker, Pfeffer, Kräutern und Gurkensaft vermengen und über die Kartoffeln geben
    • Gurken, Mayonnaise und zum Schluss die Eischeiben unterheben
    Viel Spaß beim Ausprobieren!
    Susanne
     
    #1
  2. 11.02.11
    Pedi
    Offline

    Pedi Tanzhexe

    #2
  3. 11.02.11
    delphinfreak
    Offline

    delphinfreak delphinfreak

    Hallo Susanne,

    ich mache schon seit 36 Jahren meistens Kartoffelsalat mit geschälten Kartoffeln. Bei Pellkartoffeln kommt es ja darauf an, dass sie in etwa die gleiche Größe haben damit sie gleichzeitig gar werden. Da muss man sich erst die ichtige Größe zusammensuchen.
    Aber was meinst Du mit "hart" werden am nächsten Tag? Das habe ich nicht verstanden.
     
    #3
  4. 12.02.11
    Susasan
    Offline

    Susasan *

    Huhu Pedi,
    ich habs da mit deiner Mama, weil.....er schmeckt mit Pellkartoffeln einfach anders....für uns einfach besser. *lach*
     
    #4
  5. 12.02.11
    Pedi
    Offline

    Pedi Tanzhexe

    Hihi...i weiss, hab i au schon von mehreren gehört :)...i merk koin Unterschied ;)
     
    #5
  6. 12.02.11
    Mickeymaus
    Offline

    Mickeymaus

    Das stimmt schon irgendwie, an gewohnten Sachen hält man fest!
    Aber einen Versuch ist es allemal wert. Probier ich beim nächsten Kartoffelsalat aus, versprochen!
     
    #6
  7. 12.02.11
    Sude
    Offline

    Sude

    Hallo delphinfreak,

    die Pellkartoffeln im Salat sind am nächsten Tag so fest (hart), das mag ich nicht. Wir sind nur noch zu zweit, da bleibt genug über für eine weitere Verwendung des Kartoffelsalates 1-2 Tage später.

    Liebe Grüße
    Susanne
     
    #7
  8. 12.02.11
    Mickeymaus
    Offline

    Mickeymaus

    Das will ich genau wissen. Hab ja meinen Franz als Versuchskaninchen ;). Dem sag ich einfach nicht, dass ich die Kartoffeln geschält und nicht gepellt hab. Mal seh'n, ob er was sagt!
     
    #8
  9. 12.02.11
    cmbn
    Offline

    cmbn

    Hallo,

    ich mach meinen Kartoffelsalat auch nur mit Pellkartoffeln, die ich in reichlich Salzwasser koche.
    Aber man lernt nicht aus. Den nächsten Salat mach ich dann "ohne Schale" =D
     
    #9
  10. 12.02.11
    Gelihexe
    Offline

    Gelihexe

    Hallo

    Für mich gibt es keinen besseren als,
    der faule Weiberkartoffelsalat.
    Der ist so lecker und super schnell
    gemacht. Ich merke keinen Unterschied
    zudem Salat mit Pellkartoffel.
     
    #10
  11. 12.02.11
    uschihexe
    Offline

    uschihexe Die mit dem TM kocht

    Hallo,
    das ist doch das System wie der Faule Weiberkartoffelsalat. Mache ich seit Jahren schon und nur noch so schmeckt herzhafter da die Kartoffeln ja direkt in der gewürzten Brühe gekocht werden.
     
    #11
  12. 12.02.11
    delphinfreak
    Offline

    delphinfreak delphinfreak

    Hallo Sude,

    ich bin Alleine und mache mir auch ab und zu Kartoffelsalat, der dann mindestens 2 Tage (manchmal auch drei, weil ich die Menge falsch einschätze!) hält. Ich glaube, es liegt evtl. an der Sorte oder am Alter der Kartoffeln. Ältere z.B. ziehen m. M. nach unheimlich viel Flüssigkeit, sodass ich, wenn ich den Salat vorbereite (z.B. auch als Mitbringsel) eine gute Portion Soße mehr mache und dann vor dem servieren nochmal nachgieße und etwas einziehen lasse. Ich nehme z.B. auch etwas Gurkenwasser dazu und auch (nicht nur zum Kartoffel kochen) etwas gekörnte Brühe. Mich freut übrigens, dass Du Dein Rezept mit Mayo (bzw. Salatcreme o.a.) eingestellt hast. Ich komme aus dem Westerwald und da gab es den Salat IMMER mit Mayo. Hier macht man ihn ("schlotzig), was zwar auch gut schmeckt, aber mit Mayo.... kein Vergleich:p
     
    #12
  13. 13.02.11
    Sude
    Offline

    Sude

    Hallo zusammen,
    den "Faule Weibersalat" kannte ich auch, habe ihn aber irgendwie nie gemacht. Wir sind oft im Markgräfler Land auf Urlaub, von daher kennen wir ihn mit Brühe gemacht. Mein Männe steht nun aber total auf Eiern im Kartoffelsalat und schön schlank (nicht so eine Pampe). Deshalb schrieb ich ja auch, dass ich aus 3 versch. Rezepten 1 gemacht habe, diesher findet mein "Kerle" halt am besten.
    Liebe Grüße
    Susanne
     
    #13
  14. 13.02.11
    uschihexe
    Offline

    uschihexe Die mit dem TM kocht

    Hallo ,
    ja Susanne diese Männer. Man sollte sie aber nicht so verwöhnen. Werde auch mal Dein Variante ausprobieren liest sich sehr schön.
     
    #14
  15. 13.02.11
    Gelihexe
    Offline

    Gelihexe

    Hallo Sude

    Der faule Weibersalat ist doch keine Pampe.!!
    Der wird auch mit Brühe gemacht und ist schlank!!
    Aber die Geschmäcker sind bekannlich unterschiedlich.;)
    Aber Pampe essen wir nicht.:)
     
    #15
  16. 26.02.11
    Mickeymaus
    Offline

    Mickeymaus

    Hallo Sude!
    Hab heute mal meinen Kartoffelsalat auf Deine Art gemacht! Also erst die Kartoffeln geschält, in gleichmäßige Scheiben geschnitten und in Fleischbrühe gekocht. Anschließend nur Zwiebeln, Essig und Öl und ein wenig Fleischbrühe vermischt und dann angemacht (So mögen wir Kartoffelsalat am liebsten).
    Franz hat nix gesagt, ob er anders schmeckt als sonst, aber mir persönlich schmeckt er mit Pellkartoffeln besser!
     
    #16
  17. 26.02.11
    mamabaer
    Offline

    mamabaer

    Hallöchen,
    verfolge gerade Eure verschiedenen Ansichten zum K-salat.
    Ich bin 38 Jahre verheiratet und mache meinen immer mit geschälten gek. Kartoffeln. Hat mir in jungen Jahren eien sehr alte Dame beigebracht.
    Kartoffeln schälen und ganz o. geviertelt kochen.
    Aus Majo, Zwiebeln, Salz, Pfeffer un Gewürzgurke und etwas Gurkenwasser eine Creme herstellen. Mit etwas Essig und öl, sowie einer Prise Zucker würzen.
    Den Salat möglichst ein paar Std. kühlen. Mit etwas heißem Wasser begießen und dann nocheinmal durchmengen. evtl. noch etwas nachsalzen.
     
    #17
  18. 28.02.11
    sandyjoe
    Offline

    sandyjoe

    Hallo Susanne,

    hast du schon versucht die Eier im Varoma hart zu garen, solange du die Kartoffeln kochst? Müsste eigentlich funktionieren - aber 35 min wohl zu lange.

    Steht glaube ich im roten Buch wielange Eier "dampfen" müssen :)
     
    #18
  19. 28.02.11
    Sude
    Offline

    Sude

    Hallo Gelihexe,
    mit "Pampe" meinte ich den "normalen" Kartoffelsalat, der mit Pellkartoffeln und ganz viel Mayonnaise gemacht wird oder auch den man fertig kaufen kann.
    Gruß
    Susanne

    ---------- Beitrag hinzugefügt um 16:09 Uhr ---------- Vorheriger Beitrag wurde geschrieben um 16:07 ----------

    Hallo Sandyjoe,
    ich koche die Kartoffeln doch mit Brühe gleich unten im TM drin und verwende sie ja auch mit zur Soße. Da ist das nicht appetitlich, die Eier darin zu kochen, aber danke für die Idee!
    Gruß
    Susanne
     
    #19
  20. 28.02.11
    delphinfreak
    Offline

    delphinfreak delphinfreak

    HAllo,

    ich koche meine geschälten Kartoffeln in Viertel oder Hälften geteilt und schneide sie erst "dann" in Scheiben, weil die rohen Kartoffelscheiben manchmal aneinander kleben. Brühe nehme ich auch nicht immer, sondern halt nur normal gesalzenes Wasser. Den Geschmack bekomme ich dann später rein, entweder durch Gurkenwasser und/oder Fleischbrühe. Seit ich den TM habe, koche ich die Eier auch mit (ich gebe sie natürlich erst etwas später dazu, sonst werden sie grün). Vorher wasche ich die Eierschalen mit heißem Wasser gründlich ab.
     
    #20

Diese Seite empfehlen