Kartoffelscheiben im Varoma?

Dieses Thema im Forum "Hauptgerichte: Fragen und Hilfe" wurde erstellt von JO, 27.11.02.

  1. 27.11.02
    JO
    Offline

    JO

    Hallöchen,

    ich möchte gerne einen schwäbischen Kartoffelsalat machen.

    Da müssen wohl die Kartoffeln noch warm sein!????

    Hat einer von Euch schon mal Kartoffelscheiben im Varoma gegart?
    Denn ich denke das müsste doch eigentlich der Trick dazu sein!?

    Über TIPS wäre ich sehr dankbar.


    Liebe Grüße aus dem Schwabenländle

    Jacqueline, die nur 'reingeschmeckt' ist (oder so änlich heißt das hier, wenn man kein Schwabe ist)
     
    #1
  2. 27.11.02
    brigitte01
    Offline

    brigitte01

    Hallo Jacqueline!

    Für Kartoffelsalat koche ich immer Pellkartoffeln, schäle sie dann warm und drücke sie (noch warm!) durch den Eierschneider.

    Macht für mich eigentlich so die wenigste Arbeit, und die Scheiben sind schön gleichmässig dick.

    Grüssle Brigitte
     
    #2
  3. 27.11.02
    lisa
    Offline

    lisa *

    Hallo Brigitte!

    Das mit dem Eierschneider ist eine super Idee!

    Gruß Lisa
     
    #3
  4. 27.11.02
    Andrea
    Offline

    Andrea Sponsor

    Wichtig ist, daß du festkochende Kartoffeln nimmst und die als Pellkartoffeln im Varoma garst. Es sollten möglichst kleine, und möglichst gleichgroße Kartoffeln sein, dann geht es am schnellsten.
    Ich habe so einen tollen Hobel, mit dem man auch Pommes schneiden kann. Da kann man die Stärke der Scheiben von 1-5 mm einstellen.
    Aber Eierschneider ist auch klasse.
    Es gibt ja jetzt auch einen Mozarella-Schneider :roll: .Man muß dem Ding nur einen anderen Namen geben :wink:
     
    #4
  5. 27.11.02
    brigitte01
    Offline

    brigitte01

    Hallo Andrea,

    Ja, aber beim Mozarella-Schneider sind die Scheiben dann viel dicker. Die möchten wir dann doch nicht so dick haben, deshalb der Eierschneider.

    Grüssle Brigitte
     
    #5
  6. 27.11.02
    Biwi
    Offline

    Biwi

    ja,ja, die "raigschmekte", das hast Du Richtig geschrieben, liebe
    Jacqueline. Ich habs jetzt mal so geschrieben wie man es "spricht". Aber Schwäbisch spricht man eh nicht sondern des wird "gschwätzt".
    Zu Euern Kartoffelschneidegeräten: Der richtige schwäbische Kartoffelsalat wird von Hand geschnitten. Da wird nie eine Scheibe aussehen wie die Andere. Ich werde das aber trotzdem spaßhalber mit dem Eierschneider ausprobieren, da bin ich mal gespannt. Würde natürlich Zeit sparen..und das haben wir ja keine!!
     
    #6

Diese Seite empfehlen