Kartoffelsuppe mit Majoran

Dieses Thema im Forum "Suppen: mit Fleisch und/oder Fisch" wurde erstellt von leja, 14.03.08.

  1. 14.03.08
    leja
    Offline

    leja die nicht geprüfte

    Hallo Ihr Lieben,

    Ich habe jetzt mal alle Kartoffelsuppen durchgeschaut, aber dieses Rezept scheint noch zu fehlen. So hat mir meine Mama als Kind Kartoffelsuppe kochen gelernt. Ich mag dieses Rezept gerne, da es keine Sahne enthält.

    Je nach dem was die Waage spricht, variiere ich bei der Wursteinlage. Wenn ich es mir gerade leisten kann nehme ich 2 Wiener und 2 Debreziner, wenn nicht gibt es nur 2 Geflügelwiener dazu.

    Kartoffelsuppe (4 Portionen)

    Zutaten:
    1 mittlere Karotte
    ca 50 Gramm Sellerie (ca. ein halbes Stück was beim Suppengrün dabei ist)
    ca. 10 – 15 cm einer Lauchstange
    ca. 750 Gramm Kartoffeln
    3 TL getrockneter Majoran (frischen kann man auch verwenden, dann bitte 6TL nehmen, da getrockneter intensiver ist.
    Salz
    Pfeffer
    2 EL Mittelscharfen Senf
    1 Zwiebel (klein wenig größer als ein Tennisball)
    1 TL Butter
    Würstel nach Belieben, Vorschlag: 2 Wiener, 2 Debreziner
    Etwas Petersilie

    Anleitung:
    Um Zeit zu sparen ein Liter Wasser in den TM einfüllen. 40 Minuten / 100 Grad / Stufe 2 /Linkslauf einstellen.
    Nun Kartoffeln und Karotte schälen, Sellerie und Lauchstange putzen.
    Kartoffel achteln, Karotte und Sellerie würfeln und Lauchstange in feine Streifen schneiden.
    TM kurz unterbrechen, Salz (Wie zum Kartoffel kochen) hinzufügen und die Kartoffeln plus Gemüse einfüllen. Evtl. noch etwas Wasser einfüllen, so dass die Füllmenge 2 Liter ist.

    Dann Zwiebeln würfeln und Würstel in Scheiben schneiden.
    Petersilie hacken.

    Ca. 7 Minuten bevor im TM die Zeit abläuft beschichtete Pfanne oder Topf erhitzen, Würstel einfüllen und von einer Seite anbraten, umrühren und Zwiebel oben auf, TL Butter rein und nach ca. 1 Minute ist die Zwiebel glasig, dann umrühren. Wenn ein Röstaroma verströmt, ausstellen.

    Kartoffeln und Gemüse im TM dann ohne Linkslauf auf kurz 10 Sekunden auf Stufe 4 pürieren. Wenn es zu dick ist kann noch etwas Wasser hinzu gegeben werden. Würstel und Zwiebeln dazu geben. Jetzt abschmecken und Pfeffer nach Belieben dazu, evtl auch noch einmal Salz und natürlich den Majoran und den Senf als Gewürz dazu geben.
    Das ganze noch einmal kurz 3 Minuten / 100 Grad / Stufe 2 / Linkslauf aufkochen.
    Fertig.
    Teller anrichten, Petersilie drüber streuen.

    Guten Appetit. Liebe Grüße leja
     
    #1
  2. 14.03.08
    nami1701
    Offline

    nami1701

    AW: Kartoffelsuppe mit Majoran

    Hallo Leja,
    danke für dieses Rezept. Ich esse gerne Kartoffelsuppe und diese hört sich richtig lecker an. Wird bei nächster Gelegenheit ausprobiert.
     
    #2
  3. 14.03.08
    Torti 7
    Offline

    Torti 7

    AW: Kartoffelsuppe mit Majoran

    Hallo leja:p,

    der Drucker läuft schon;). Wird getestet, danke fürs Rezept.
     
    #3
  4. 14.03.08
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    AW: Kartoffelsuppe mit Majoran

    Hallo Leja,

    Deine Kartoffelsuppe liest sich megalecker.

    Werde ich bald testen....mit Wiener :happy_big:. Die mag meine Bande auch...
     
    #4
  5. 28.04.10
    Finema
    Offline

    Finema

    So, Leja, jetzt ist Deine Kartoffelsuppe fällig. Ist ja genial, schon den TM mit Wasser anzustellen!

    Bin mal gespannt, wie die Suppe schmeckt.

    liebe Grüße
    Finema
     
    #5
  6. 28.04.10
    Finema
    Offline

    Finema

    Liebe Leja,

    ich habe schon viele Kartoffelsuppen ausprobiert - Deine schmeckt mir mit (Riesen)abstand am allerbesten! Wow! Hätte ich nicht gedacht, dass ich mich so für eine einfache Kartoffelsuppe begeistern würde.... Habe übrigens die Würstchen und die Zwiebel(ringe) in Butt*ris angebraten.... Könnt' mich reinlegen! Kriegste glatte 5 Sterne von mir!

    liebe Grüße
    Finema
     
    #6
  7. 01.05.10
    leja
    Offline

    leja die nicht geprüfte

    Liebe Fenima,

    freut mich, dass Dir diese Suppe geschmeckt hat. Ich mag sie auch lieber als eine mit Sahne. Aber das könnte daran liegen, dass ich dieses Rezept zuerst kannte.
    Ich habe die Suppe selber das erste Mal mit 13 gekocht und alle mussten tapfer essen, Mir war leider der Pfefferstreuer ausgerutscht, hab aber so getan, als wenn ich nicht wüßte was die anderen haben. War ja gar nicht scharf. =D

    LG leja
     
    #7
  8. 01.05.10
    Finema
    Offline

    Finema

    Leja, ich denke auch, dass es eine Rolle spielt - mich erinnert die Suppe auch an meine Kindheit. Da wurden Suppen zwar nicht püriert, aber der Geschmack ist sehr ähnlich.

    lg Finema
     
    #8
  9. 12.05.10
    Doriline
    Offline

    Doriline Geprüfte Anstaltsleiterin Sponsor

    Huhuuu...

    boahr, was ist die lecker=D Habe zwar erst jetzt gelesen, dass ich den Lauch in feine Ringe schneiden soll, habe sie in große Stücke geschnitten und sie sind trotzdme mit püriert worden....überhaupt finde ich die Konsistenz der Suppe auch genial....nicht zu fein und nicht zu grob...PERFEKT!!! 5 Sterne sind dir;)

    LG, Tina
     
    #9
  10. 13.05.10
    Finema
    Offline

    Finema

    Gell, Tina, die Suppe ist genau das Richtige für uns! Und bei den arktischen Temperaturen hier wärmt die schön (na, bei Dir ist es wahrscheinlich wärmer)

    lg Finema
     
    #10

Diese Seite empfehlen