Kassler auf Sauerkraut

Dieses Thema im Forum "Garaufsatzgerichte: mit Fleisch" wurde erstellt von Sammelgabi, 21.02.07.

  1. 21.02.07
    Sammelgabi
    Offline

    Sammelgabi Inaktiv

    Hallo,
    weil alle so geschwärmt haben, habe ich mal Kaßler auf Sauerkraut im Garaufsatz ausprobiert. Hatte 40 Min. eingegeben. Kartoffeln waren zwar gar aber das Sauerkraut und Kaßler trocken und hart. Was habe ich da falsch gemacht?
    Aus dem Wasser habe ich eine Soße gemacht, die war sauer. Die Blicke meiner Familie haben alles gesagt:confused:. Hat jemand damit mehr Glück?
    Liebe Grüße Gabi
     
    #1
  2. 21.02.07
    philothea
    Offline

    philothea Perle

    AW: Kaßler auf Sauerkraut

    Hallo Gabi,

    das Sauerkraut gehört in jedem Fall in den Mixtopf! Eine Freundin hatte das Rezept erst kürzlich ausprobiert, und es ist sehr gut geworden.

    Kassler mit Kartoffeln und Sauerkraut in Senf-Wein-Soße:

    1 Dose Sauerkraut in den Gareinsatz geben
    4 Scheiben Kassler in dicken Scheiben in den V*roma füllen
    1 kg Kartoffeln
    400 g Wasser in den Mixtopf füllen, Garsieb einhängen
    400 g Weißwein
    Varoma aufsetzen und ca. 45 Min./Varoma/Stufe 1 garen

    Soße:
    600 ml Garflüssigkeit
    70 g Mehl
    3 EL Zucker
    1-2 EL Senf
    1 TL Salz
    1-2 TL Brühe
    ½ TL Pfeffer in den Mixtopf geben und 2 Min./Stufe 8 garen


    Muß sehr lecker sein!
    Probiers doch nochmal, jeder hat eine zweite Chance verdient!!:love5:
     
    #2
  3. 22.02.07
    Sammelgabi
    Offline

    Sammelgabi Inaktiv

    AW: Kaßler auf Sauerkraut

    Hallo, Christine,
    da hab ich ja schon meinen Fehler gefunden, danke. Ich habe Sauerkraut in den Varoma gegeben und in den Mixtopf die Kartoffeln. Auf alle Fälle probiere ich es noch einmal. Und noch ne Frage. Was ist der Crocky? Bis bald und liebe Dankesgrüße Gabi
     
    #3
  4. 22.02.07
    philothea
    Offline

    philothea Perle

    AW: Kaßler auf Sauerkraut

    Hallo Gabi,

    Crocky ist eine Abkürzung für Crockpot/Slowcooker/Langsamgarer, ein Traditions-Küchengerät aus Amerika (ja ja!):cool:

    Ich bin erst Anfängerin, grundlegende Infos gibt es unter dem Forum

    http://www.wunderkessel.de/forum/crockpot-fragen-hilfe/

    Meist ist es ein Metallkessel mit Keramiktopfeinsatz und Glasdeckel.
    Die Hitze kommt von den Seitenwänden, nicht von unten.
    Der Energieverbrauch ist sehr niedrig, wie bei Zimmerbeleuchtung.

    Man kann ihn super für Partys und Geburtstagsfeiern nutzen, um mehrere Personen zu verköstigen mit Gulasch, Schmorgerichten usw. Das Gefäß hält im Anschluß an die Garzeit die Speisen warm, und wenn 1 Stunde verzögert gegessen wird, spielt es auch keine Rolle.:toothy7:

    Es ist ähnlich wie beim Thermomix - niedrige Gartemperaturen, das Gargut, vor allem Gemüse bleibt bisfest, behält seinen Eigengeschmack und die Farbe, und das Fleisch wird saftig und zart, der Topf kocht "freihändig" ohne Aufsicht, es kann nichts anbrennen.

    Und der Unterschied ist vor allem, daß der Inhalt des Crockys sehr lange (4 - 10 Stunden) bei niedrigen Temperaturen vor sich hin schmurgelt/schmort, und man zuhause abends oder nach einer Tour sofort etwas auf dem Tisch hat.

    Ich finde ihn eine tolle Ergänzung zum Thermomix, weil unsere Familie auch mal zwischendrin Lust auf etwas deftiges Geschmortes hat.:vampire_big:
     
    #4
  5. 22.02.07
    Evelyn
    Offline

    Evelyn

    AW: Kaßler auf Sauerkraut

    Liebe Gabi,
    ich habe ein Rezept aus dem V*roma-Buch. Da mußt Du das Sauerkraut erst mit Zwiebeln, Butter und Äpfeln im Mixtopf dünsten und dann in den Varoma. Kassler drauf (Cabanossi evtl. drunter).
    Im Mixtopf Gemüsebrühe und er leere Garkorb. 25 min vor Ende noch die geschälten, geschnittenen Kartoffeln dazu und ganz am Ende evtl. Kartoffelpürree machen.
    Schmeckt total lecker, hab gerade den Rest aufgegessen.
     
    #5
  6. 24.02.07
    Pumuckl43
    Offline

    Pumuckl43

    AW: Kaßler auf Sauerkraut

    Hallo Christine,

    Du hast das mit dem Crocky so gut beschrieben,ich denke dadurch hast Du die Neugierde geweckt !!!!=D
    Gruss Gisela
     
    #6
  7. 22.03.07
    Küchenfee
    Offline

    Küchenfee

    AW: Kaßler auf Sauerkraut

    Hallo Philothea!!
    Habe mal eine Frage zur Zubereitung. Wo kommen die Kartoffeln hin? in das Garsieb? In den Varoma? Wird der Weisswein zum Wasser gegeben? Sofort oder später?
    Lieben Gruss
    Küchenfee
     
    #7
  8. 22.03.07
    GabiP
    Offline

    GabiP

    AW: Kaßler auf Sauerkraut

    Hallo,
    das Rezept hört sich sehr lecker an,würde es auch gerne mal ausprobieren.
    Ich denke mal,dass das Sauerkraut inden Mixtopf kommt,die Kartoffeln in den Garaufsatz und die Kasslerscheiben in den Einlegeboden!Oder?:confused: :confused: :confused: Vielleicht kann mir ja jemand weiterhelfen:) !

    LG Gabi :cool:
     
    #8
  9. 23.03.07
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    AW: Kaßler auf Sauerkraut

    @GabiP: In dem "Kasseler mit Sauerkraut und Kartoffeln-Rezept", was ich habe, kommt das Sauerkraut in den Gareinsatz, und das Kasseler und die (geschälten und geviertelten) Kartoffeln werden abwechselnd locker in den Varomaaufsatz geschichtet.
    @Küchenfee: Und das Ganze wird dann in dem Wein-Wasser-Gemisch von insgesamt 800 ml (wird also zusammengeschüttet) gegart.

    Liebe Grüße,
    Brigitte
     
    #9
  10. 23.03.07
    GabiP
    Offline

    GabiP

    AW: Kaßler auf Sauerkraut

    Hallo Brigitte,
    vielen Dank für deine Antwort!Ich werde es demnächst einmal ausprobieren,das hört sich nämlich richtig gut an!=D

    LG Gabi :cool:
     
    #10
  11. 24.03.07
    linneaundlevin
    Offline

    linneaundlevin linneaundlevin

    AW: Kaßler auf Sauerkraut

    Also, das Kassler, das ich hier kaufe ist eigentlich schon fertig gegart, ich mach nur das Sauerkraut und die Kartoffeln im TM (Sauerkraut im Mixtopf, Kartoffeln im Garaufsatz) und lass das Kassler nachher im Sauerkraut nur warm werden.
     
    #11

Diese Seite empfehlen