Katze barfen?

Dieses Thema im Forum "Fellkinder" wurde erstellt von TheCookingFox, 18.05.16.

  1. 18.05.16
    TheCookingFox
    Offline

    TheCookingFox

    Hallo ihr lieben Hexen,

    nachdem unser Ginger das Dosenfutter immer mehr verweigert (anfangs hat er alles gefressen, außer Sorten mit Fisch, nun wird nur noch die Sauce abgeschleckt, der Rest bleibt stehen und er nimmt dann lieber das Trockenfutter), überlege ich ernsthaft, ihn zu barfen. Aber da gibts ja doch eine Menge zu beachten, von wegen Zusammenstellung und Zusätze. Er bekommt jetzt schon ab und an rohes Fleisch (Geflügel, auch Geflügelherzen - da ist der Napf immer ratzfatz leer) oder auch mal was gegartes (z.b. am Wochenende ein bisschen was vom Schnitzel, Panade entfernt und es war natürlich nicht gewürzt), aber damit allein ist es ja nicht getan. Der Kater meiner Kindheit hat zwar auch sein Leben lang nur rohes Fleisch ohne irgendwelche Zusätze bekommen und ist sehr alt geworden, aber nach heutigem Wissenstand braucht eine Katze ja doch ein wenig mehr, um gesund zu bleiben.
    Ich habe schon ein bisschen im Netz gestöbert und auch ein paar Buchtipps gefunden, aber ich mag nun nicht jedes Buch zum Thema kaufen und habe nicht die Zeit alle Webseiten miteinander zu vergleichen, ob die gegebenen Tipps sich nicht gar widersprechen. Daher dachte ich, es gibt hier sicher auch Katzenhalter, die barfen und mir ein paar Tipps geben können. Also z.B. welches Buch ist die ultimative Barf-Bibel, wo bekommt man die Zusätze etc. Worauf muss man generell achten etc.

    Danke euch schonmal für eure Hilfe.

    Liebe Grüße,
    Ines
     
    #1
  2. 18.05.16
    Manrena
    Offline

    Manrena

    #2
  3. 18.05.16
    Mäxlesbella
    Offline

    Mäxlesbella

    Hallo indes,
    Ich BARFE meine Katzen seit 8 Jahren.
    Trockenfutter gibt es bei mir nicht mehr.
    Mein Kater mäxle bekam Diabetes, ich befasste mich mit der Ernährung von Katzen und nach seinem Tod wird hier nur noch BARF gegeben.
    Wer sich die Mühe macht, einmal zu schauen was im Katzenfutter (billigdose) enthalten ist wird das nicht mehr füttern können. Stichwort "tierische Nebenerzeugnisse"

    Ich supplementiere das Fleisch Mit TC Premix. Bitte Google einmal danach. Ich kann vom iPad aus keinen Link setzen.

    Bei ernsthaftem Interesse helfe ich gerne per pn weiter.

    Alles gute für den klugen Kater. Sind seine Zähne mal überprüft worden?

    Du kannst ohne Probleme Barfen ohne jeden Zusatz bis zu 20% der Futterration im Übergang.

    So, nun am Compi: Link zum Premix: http://www.tatzenladen.de/TCPremix/TCPremix/TCPremix.html

    Man kann auch mit easy-Barf barfen: http://www.lillysbar.de/easyBarf damit kenne ich mich aber nicht aus.

    Ich empfehle Dir, Dich auf dieser Seite ein wenig über das BARFen schlauzulesen: http://www.katzen-fieber.de/kurzinfos-barf-rohfuetterung-katzen.php
     
    #3
    TheCookingFox gefällt das.
  4. 18.05.16
    TheCookingFox
    Offline

    TheCookingFox

    Hallo Brigitte,

    danke für deine Antwort. Das mit dem Premix klingt ja prima - damit wird barfen ja gleich nochmal einfacher, als ich dachte. Nimmst Du Premix Plus (wo schon Leber mit drin ist) oder das normale?
    Versuchen werde ich das auf alle Fälle. Fragt sich allerdings, was Herr Kater dazu sagt, wenn ich ihm da plötzlich was unters Fleisch mische :sneaky: Da werde ich wohl erstmal eine kleine Packung bestellen. Oder weißt du, ob man das auch anders als online bekommt? Im gut sortierten Zoofachhandel die auch Fleisch fürs barfen anbieten, könnte man ja vielleicht eine Chance haben.

    Ein Fan von Dosenfutter für Katzen war ich noch nie, schon des Geruchs wegen nicht, von den Inhaltsstofen mal ganz abgesehen. Aber es ist halt gerade morgens praktischer, einfach eine Dose öffnen zu können, und nicht erst das kalte Fleisch aus dem Kühlschrank auf Zimmertemperatur zu bringen, wenn Katerle einem lautstark mauzend um die Beine streicht und in dem Moment, da er sich unbeobachtet wähnt, mit eiinem gezielten Sprung auf der Küchenarbeitsplatte landet. Daher haben wir diesen Weg versucht - es ging in den ersten Monaten gut, aber mittlerweile werfe ich mehr weg, als er davon frisst.
    Unser erster Kater fraß wie schon geschrieben nur Fleisch pur, mein Foxy liebte Thunfisch ab und an mal Fleisch, Oskar (der Kater den meine Mutter später hatte) hingegen fraß ausschließlich das Dosenfutter von Felix (ich fand immer es stank widerlich), aber was anderes hat er nicht angerührt. Und die letzte Katze meienr Mutter (die wir dann nach ihrem Tod zu uns genommen hatten) wollte auch nur Dosenfutter - allerdings hatten sowohl sie als auch Oskar massive Zahnprobleme, vielelicht war das Zeug für sie ja am ehesten fressbar. Bei Ginger habe ich verschiedenste Sorten probiert. Als er zu uns kam, gabs Whiskas für Katzenkinder (er war ja gerade sechs Monate alt), aber der Ruf von Whiskas ist nunmal nicht der Beste, also habe ich verschiedenes versucht, was in den Foren so als "bessere" Option empfohlen wird - von Billigsorten wie Topic (Aldi) und Dein Bestes (DM) bis hin zu Grau und Real Nature. Am ehesten hat Gingi noch das von DM gefressen, aber mittlerweile mag er es eben auch nicht mehr (Whiskas lehnt er mittlerweile auch ab). Und nur Trockenfutter ist auf Dauer sicher auch keine Lösung, auch wenn er gut trinkt. Daher eben die Idee, iihn zu barfen. Und wie meinte mein Mann so schön, als ich ihm von der Idee erzählte - "Na mal ehrlich, würdest Du Katzenfutter essen wollen?" :LOL:

    Liebe Grüße
    ines
     
    #4
  5. 18.05.16
    TheCookingFox
    Offline

    TheCookingFox

    Hallo Rena,
    danke für den Link, die Seite hatte ich mir vor Kurzem schonmal angesehen.
    Hier kommen die Supplements dann aber auch wieder einzeln und wenn ich auf die Zuatenliste schaue, widerspricht das anderen Angaben. Die haben 15% Obst/Gemüse dabei und bieten optional auch Kohlenhydrate an. Woanders (z.B. Tatzenladen) heißt es aber der Obst und Gemüseanteilsollte sollte maximal 3% betragen und Kohlenhydrate sind für Katzen schlecht. Daher bin ich mir unsicher, ob man hier nicht nur auf die Bequemlichkeit mancher zielt, die sich vielleicht garnicht wirklich mit der Materie auseinandergesetzt haben.

    Liebe Grüße,
    Ines
     
    #5
  6. 18.05.16
    Manrena
    Offline

    Manrena

    Ines,meine Katzenzeit ist ja schon eine Weile her;meine kamen aus dem Tierheim und haben bei mir http://www.iams.ch/
    Trockenfutter bekommen (was zu der Zeit schon sehr besonderes Futter war) und etwa jeden zweiten Tag Hühnerherzen vom Markt.
    LGRena
     
    #6
  7. 18.05.16
    Mäxlesbella
    Offline

    Mäxlesbella

    Nein leider nicht Premix gibt es nur bei dem angegebenen Link. Ich verwende es seit 8 Jahren.

    Meistens nehme ich Leber dazu, aber ab und an hab ich keine, dann nehme ich das Premix mit Leber.

    Beim Barfen bitte beachten, dass die Katzen weitaus weniger fressen, weil alles verwertet wird. Der Output ist auch deutlich weniger und stinkt fast gar nicht.
     
    #7
  8. 18.05.16
    TheCookingFox
    Offline

    TheCookingFox

    Schade, denn eigentlich wollte ich ja um es auszuprobieren erst mal eine kleine Packung bestellen. Aber bei 5,90 Versandkosten lohnt das ja nicht. Und dann nehmen die auch noch 2% Aufschlag, wenn man per Paypal zahlen möchte - nicht so ganz zeitgemäß. Da würde ich ja ehrlich gesagt lieber bei einem ortsansässigen Händler kaufen. Aber was solls, genug gemeckert, ich habe Premix jetzt bestellt und werde dann berichten, was Herr Kater dazu meint.

    Eine Frage noch, bei den Rezepten steht, dass man das Fleisch durch den Wolf drehen soll. Kann man das nicht auch im Thermi machen? Wenn ja, wie lange und auf welcher Stufe? Soll ja keine Pampe werden :sneaky: Einen Fleischwolf an sich habe ich zwar noch irgedwo rumliegen, aber nicht mehr das Zubehör, um ihn am Tisch zu befestigen (zumindest wüsste ich nicht, wo es ist, denn der wurde bestimmt schon 15 Jahre nicht mehr benutzt).

    Liebe Grüße,
    Ines
     
    #8
  9. 18.05.16
    Mäxlesbella
    Offline

    Mäxlesbella

    Hallo Ines,
    Nein, im thermi Wirds Pampe.
    Wenn du magst, schneide von Hand, zu klein müssen die Stücke Ja nicht sein. Ich Wölfe mit einer größeren Scheibe.
    Viel Erfolg !
     
    #9
    TheCookingFox gefällt das.
  10. 18.05.16
    TheCookingFox
    Offline

    TheCookingFox

    Hallo Brigitte,

    gut dann werde ich das Fleisch schneiden. Für meinen uralt-Fleischwolf gibts eh bloß eine Scheibe mit Löchern, die ist wohl eher für Hackfleisch gedacht. Hauptsache das Katertier holt sich dann nicht nur die Fleischstücken raus, die Premix-Wasser-Mischung wäre dann ja wohl eher wie eine Soße. Zuzutrauen wäre es dem Schlingel :giggle:

    Liebe Grüße,
    Ines
     
    #10
  11. 18.05.16
    Mäxlesbella
    Offline

    Mäxlesbella

    Hallo Ines,
    Du frierst ja die mischungbein,bearbeiten zieht das Gemisch ins Fleisch ein.

    Mehr Wasser ist nie ein Problem.
     
    #11
  12. 18.05.16
    Mäxlesbella
    Offline

    Mäxlesbella

    Sorry, das iPad spinnt

    Soll heißen, dabei zieht das Gemisch...
     
    #12
  13. 20.05.16
    shopgirlps
    Offline

    shopgirlps

    Brigitte: Nimmst Du dann das TCPremix Basic oder TCPremix Original, wenn Du nicht die Sorte mit Leber nimmst? Worin liegt genau der Unterschied? Konntest Du Unterschiede in der Akzeptanz feststellen?

    Ich hatte bis letztes Jahr auch einen Kater, den ich drei Jahre lang gebarft habe, allerdins mit Felini Complete als Supplement. Habe jetzt wieder einen Kater, der einen Tumor in der Milz hat und bei dem aufgrund Cortisongabe (wird für den Tumor benötigt und damit Berti weiterhin Appetit hat) jetzt Diabetes festgestellt wurde. Berti futtert leider kein Rohfleisch, aber ich habe noch zwei weitere Katzen, bei denen ich es evtl. gerne ausprobieren würde. Die futtern eigentlich so ziemlich alles und 2-3 Bröckchen rohes Fleisch so mal zwischendurch waren kein Problem. Habe zwar wenig Zeit (auch jetzt aufgrund der vor kurzem erst festgestellten Diabetes von Berti), aber trotzdem finde ich es eine gute Sache. Und wenn man die ganzen Inhaltsstoffe der fertigen NaFu-Sorten anschaut!!!! Und leider sind die beiden anderen nicht gerade die Verfechter der hochwertigen NaFu-Sorten.

    Von daher würden mich Einzelheiten zu TCPremix brennend interessieren. Das kannte ich bislang noch gar nicht.
     
    #13
  14. 20.05.16
    Mäxlesbella
    Offline

    Mäxlesbella

    Liebe Martina,
    Ich bin derzeit nicht zuhause und kann mich hier nur kurz melden.
    Bin voraussichtlich ab Dienstag wieder da und melde mich, falls ichs vergesse, bitte melde dich dann nochmals, ja?
     
    #14
    shopgirlps gefällt das.
  15. 21.05.16
    shopgirlps
    Offline

    shopgirlps

    Hallo Brigitte,

    danke für Deine Mühe. Würde mich freuen, wieder von Dir zu hören, wenn Du zuhause bist. Mach Dir aber deswegen keinen Stress. Erst mal in Ruhe wieder ankommen! :)
     
    #15
  16. 22.05.16
    TheCookingFox
    Offline

    TheCookingFox

    Hallo Martina,
    ich bin zwar nicht Brigitte, aber da ich mcih ja gerade mit dem Zeug auseinandergesetzt habe, kann ich zumindest diesen Teil deiner Frage beantworten. Beim TCPremix Basic stammen die Mineralstoff aus Rinderknochen, beim Premix Original aus Milchprodukten. Ansonsten sidn beide sehr ähnlich, es gibt in der Zusammensetrzung nur minimale proentuale Unterschiede. Kannst auch selbst schauen unter:
    http://www.tatzenladen.de/index1.html

    Liebe Grüße,
    Ines
     
    #16
    shopgirlps gefällt das.
  17. 22.05.16
    TheCookingFox
    Offline

    TheCookingFox

    Hallo Brigitte,

    nachdem meine Premix Bestellung gestern mittag ankam und unser Stubentiger mich gestern bei der Zubereitung schon nicht mehr in Ruhe gelassen hat, bekam er heute morgen das erste mal sein Barf-Futter. Er hat erstmal etwas skeptisch geschaut und geschnuppert, seine Portion aber dann in Nullkommanichts verputzt. Heute abend gab es dann den Rest der Tagesration und auch das war schnell aufgefuttert. Allerdings scheint er von 65g pro Mahlzeit (Tagesration laut Tatzenladen 130g) nicht zufrieden zu sein. Er hat keine Ruhe gegeben, bevor er nicht noch zusätzlich etwas Trockenfutter bekommen hat.
    Auf der Tüte steht nun Tagesration 130g bis 175g, aber vom Gewicht kommt das mit den 130g eigentlich für ihn gut hin. Kommen Deine Katzen mit 130g aus oder gibts Du ihnen mehr? Ich frage mich nun nämlich, ob ich die Portionen etwas vergrößern sollte oder ob er vielleicht auch einfach deshalb unzufrieden war, weil er noch was von seinem heißgeliebten Trockenfutter wollte.
    Ach und nebenbei zur Erheiterung - mein Sohn fragte mich gestren was barfen denn eigentlich heißt, ich habe es ihm erklärt und er meinte dann nur "Ich habe mich schon gewundert, denn "barf" heißt doch eigentlich "Kotze" (amerikanisch umganssprachlich - sowas weiß mein zweisprachiges Kind natürlich und es sieht ja auch ein bisschen so aus :ROFLMAO: "

    Liebe Grüße,
    Ines
     
    #17
  18. 22.05.16
    Mäxlesbella
    Offline

    Mäxlesbella

    Hallo Ines,
    Das freut mich, dass das Premix angenommen wurde.
    Übermorgen bin ich wieder zuhaue, da melde ich mich ausführlicher.
    Man muss bedenken, dass der Magen durch das "Schrottfutter" auf grössere Portionen gepolt wurde. Das BARF wird alles verwertet, also ist der outpud wesentlich kleiner und unduftiger ;) :rolleyes:
     
    #18
  19. 24.05.16
    Mäxlesbella
    Offline

    Mäxlesbella

    Hallo Martina,

    ich nehme mal das BAsic und mal das Original. Das mit Leber habe ich für "Nofälle" wenn ich mal keine Leber habe, sprich, vergessen, oder der gefrorene Vorrat ist alle. Ich habe keine Unterschiede in der Akzeptanz festgestellt. Ich bestelle jeweils 2 große Packungen, dann fällt kein Porto an. Bis vor Kurzem hatte ich 2 Katzen, die ich geBARFT habe. Angebrochene Packungen gebe ich in den Gefrierschrank.
    Ich würde Dir für die Fragen empfehlen, die Inhaberin des Shops anzurufen, auf der Seite ist auch die Telefonnummer und ich glaube, auch die Telefonzeiten angegeben. Frau Kipp-Meilwes ist sehr freundlich und kompetent.
     
    #19
    shopgirlps gefällt das.
  20. 24.05.16
    Mäxlesbella
    Offline

    Mäxlesbella

    Hallo Ines,

    das ist ja schon mal die halbe Miete, wenn das Tier das BARF fressen mag.

    Ich gebe meiner Carlotta, die außerordentlich verfressen ist, täglich 2-3 x ein wenig Quark, das füllt den Magen.
    Die Nahrungsumstellung braucht ein wenig, daß sie merken, daß sie davon doch satt sind.
    In den Dosen ist viel Füllstoff (nicht gerade gutes) und das merkt man auch daran, was nachher in der Kiste verbleibt. Eine GeBARFte Katze hat weitaus weniger Würstchen, sie sind dünner und stinken nicht so. Eigentlich fast gar nicht.
    Trofu gibt es bei uns gar nicht, als BElohnung gibts von DM solche Leckerchen, davon 3-4 STück pro Tag, mehr nciht.
    Ich habe es immer so gemacht, daß ich meine Katzen gewogen habe, damit konnte ich feststellen, daß die Ernährung ausreichend ist, wenn sie nicht abnehmen bzw. zu viel, wenn sie zunehmen und so habe ich mit für Carlotta mit ihren stattlichen 6 kg auf 130 g eingependelt dazu Quark. Mehr braucht sie nicht, nimmt nicht zu und nicht ab.

    Die Ausführung Deines Sohnes hat mich auch zum Lachen gebracht.
     
    #20
    shopgirlps gefällt das.

Diese Seite empfehlen