Katze rollig

Dieses Thema im Forum "Fellkinder" wurde erstellt von Wickie, 06.03.09.

  1. 06.03.09
    Wickie
    Offline

    Wickie

    Hallo!

    Unser Kätzlein ist scheinbar "rollig".
    Ums Haus warten 5 Kater, sitzen vor den Fenstern und schauen rein, jammern... bis sie rauskommt.
    Sie flüchtet dann unter die Autos und die Kater sitzen daneben.
    :love4:
    Es ist unsere erste unsterilisierte Katze, deshalb habe ich keine Ahnung, ob es was zu beachten gibt.
    Einmal Junge sind in Ordnung, danach wird sie sterilisiert.
    Aber vielleicht habt ihr mir ein paar Tipps und Ratschläge und könnt mir eure Erfahrungen mit den Mietzen mitteilen.

    LG
    Isi

     
    #1
  2. 06.03.09
    jutta76
    Offline

    jutta76

    Warum sind einmal Junge in Ordnung?
     
    #2
  3. 06.03.09
    Zauberin1505
    Offline

    Zauberin1505

    Solange ihr nicht alle Jungen behalten würdet, sollte die Katze meiner Meinung nach kastriert werden (heißt übrigens bei Weibchen wie auch Männchen so), weil ich denke es gibt genug Katzen im Tierheim etc. da einfach noch welche zu produzieren, die man dann loswerden muss, muss einfach nicht sein.
     
    #3
  4. 06.03.09
    Manrena
    Offline

    Manrena

    Genau so sehe ich das auch......
    Es gibt genug Tier Elend und Katzen,die auf ein Zuhause warten!!!
    Rena
     
    #4
  5. 06.03.09
    pebbels
    Offline

    pebbels Sponsor

    Hallo,

    da muss ich mich jetzt auch mal dazu melden.

    Ich mag Tiere sehr gern - habe immer schon Katzen usw. Derzeit sind wir am Überlegen, ob wir uns einen Hund ins Haus holen sollen - (diese Entscheidung machen wir uns nicht leicht).

    Wenn ich mir allerdings die Tiere im Tierheim hier in der Nähe so ansehe (muss gestehen, bisher nur online und in den Zeitungsinseraten), dann lieber eine kleine Katze oder Hund von privat, als irgendein "gestörtes" Tier aus dem Heim.

    Meine Katzen waren immer von einem Bauernhof oder einfach von "privat".

    In den Tierheimen, in denen ich gesucht habe sitzen Hunde (und Katzen) die entweder schon alt und gebrechlich sind, dazu keine Kinder oder andere Tiere mögen oder sonst irgendein "Problem" haben. Wieso soll ich mir so ein Tier holen?? (Die netten kleinen Welpen sind natürlich immer schon weg, wenn man nachfragt :confused:)

    Ebenso ist es oftmals bei den ausländischen "Tierrettungen" Diese Arbeit in allen Ehren, aber muss man denn unbedingt einen alten Hund, halb blind, stocktaub und mit dringend benötigten OP´s hierher holen und dann hoffen, dass sich jemand genau in dieses Tier verliebt - wo es doch schon hier genug "schwierige" Fälle gibt? Ich weiß nicht, das (und das ist meine Meinung !!!) hat für mich nichts mehr mit Tierliebe zu tun. Es gibt natürlich auch viele andere (positivere) Beispiele - aber wenn man sich ein wenig im I-net zu dem Thema umsieht, fallen halt doch extrem viele solcher "armen, kranken" Tiere auf.

    Nachdenkliche Grüße
    Pebbels
     
    #5
  6. 06.03.09
    Mäxlesbella
    Offline

    Mäxlesbella

    Hallo Isi,

    einen Tip kann ich Dir auch nicht geben - außer, bitte kastrieren lassen, es gibt doch schon so viele Katzen. Hast Du schon Abnehmer für die Jungen?

    Wir haben auch Katzen (2) und unsere sind alle gleich vor der ersten Rolligkeit kastriert worden. Die Kater (leider verstorben) natürlich auch!
     
    #6
  7. 06.03.09
    Zauberin1505
    Offline

    Zauberin1505

    Die Frage ist doch nicht, ob man ein Tier aus dem Tierheim holen sollte...

    Ich habe meine zwei z.B. von einem Katzenschutzverein und sie sind einfach großartig, das nur nebenbei.

    Die Frage ist doch, was mit den Kätzchen wird, wenn sie trächtig wird. "Ich werd schon Abnehmer finden" finde ich da einfach nicht verantwortungsvoll...

    Außerdem sagt jeder Tierarzt, dass es für Katzen auch eine Erlösung sein kann kastriert zu werden, anstatt womöglich ständig rollig zu sein...

    Ich kann ja nur sagen, was ich machen würde... ich würde die Katze kastrieren lassen. Wieso nicht jetzt und erst nach einem Wurf? Was macht es für einen Unterschied?
     
    #7
  8. 06.03.09
    Zauberlöffel
    Offline

    Zauberlöffel Ein Platz für Ulli !

    Hallo Iris !!

    Jetzt ist es glaube ich eh schon zu spät, zu sagen, lass sie kastrieren !
    Sie war ja draußen bei den verliebten Kerlen :rolleyes:!!

    Aber, bitte, wenn sie die Jungen bekommen hat, bitte dann gleich !!
    Fang schon mal an, zu fragen, wer den vielleicht ein Kätzchen haben möchte !

    Es gibt sooooo viele Katzen und soooo wenig liebevolle Halter :-(!

    Wäre schade, wenn es noch mehr Katzenjammer geben würde !!
     
    #8
  9. 06.03.09
    Semmerl
    Offline

    Semmerl

    Hallo Isi, :cat:

    ich schliesse mich an, an Deiner Stelle würde ich die Mieze auch kastrieren lassen.

    Während meiner Kindheit hatten wir eine Katzenfamilie, die ständig grösser wurde, einmal waren es dann 17 (!) :eek: Katzen, weil alle unsere Mädels zeitgleich Junge hatten. Wir haben auch Gott sei Dank für den ganzen Nachwuchs ein schönes Zuhause gefunden (ein Bauernhof und ein Reiterhof). Aber es war nicht leicht, die kleinen Miezen zu vermitteln und die Trennung von unseren Tigerchen war noch viel schlimmer, wir waren schon schwer verliebt. Meine Mama hat damals fast mehr geweint, als wir Kinder... :cry:

    Überleg Dir das gut mit dem Katzennachwuchs, falls es nicht schon zu spät ist :rolleyes:.
     
    #9
  10. 06.03.09
    Wickie
    Offline

    Wickie

    Danke.
    Meine Frage war nicht kastrieren oder nicht oder Tierheim oder was auch immer.
    Wir haben uns die Entscheidung weiß Gott nicht leicht gemacht, ob sie einmal Junge bekommen darf.
    Aber wir haben ewig lange nach einem kleinen Kätzchen gesucht. Entweder waren sie schon alle vergeben oder die Katze hat dieses Jahr keine bekommen oder was auch immer.
    Bis wir dann dieses süße kleine Bauernhofkätzchen gefunden haben. Krank und wir wussen nicht, ob wir sie jemals ganz gesund bekommen.
    Wir haben uns gegen eine Katze aus dem Tierheim entschieden, da wir kleine Kinder haben und meine letzten beiden Katzen aus dem Tierheim recht "eigen" waren.
    Deshalb freuen wir uns auf die nächsten Wochen, was da wohl alles passieren mag. Ich finde es für die Kinder total schön, auch wenn sie die Kleinen dann nach 8 Wochen abgeben müssen. Aber wir werden gute Plätze finden und sie dort auch besuchen.
    Ich wollte mich hier eigentlich nicht rechtfertigen, warum unsere Katze Junge bekommen darf oder nicht.
    Isi
     
    #10
  11. 06.03.09
    lu-lady
    Offline

    lu-lady

    Hallo Isi,

    das habe ich mir gerade auch gedacht. Du stellst eine Frage und
    bekommst gar nicht die Antwort die Du haben möchtest.
    Leider habe ich keine Katze sondern eine zur Zeit läufige Hündin.
    Bei uns sitzt dann auch der eine oder andere Rüde vor der Tür.
    Wenn Du keine jungen Kätzchen möchtest mußt Du sie halt im
    Haus behalten. Wenn Du Dich für die Kleinen entschieden hast
    und es kommt wirklich soweit freue Dich auf die Zeit die nimmt
    Dir niemand. Ich hatte mal kleine Hundewelpen. Am liebsten hätte
    ich sie behalten. Aber sie kamen alle in gute Hände. Während der
    Zeit der Trennung flossen zwar die Tränen, aber auch das geht vorbei.
    Lass Dich nicht kirre machen.
     
    #11
  12. 06.03.09
    Neala
    Offline

    Neala

    Hallo Wickie,

    ich freu mich das ihr euch für den "Kindersegen" entschieden habt. Ich hab meine Betty damals auch einmal Junge bekommen lassen und es war eine tolle Zeit....konnte mich aber nur von einem trennen die anderen hab ich behalten und aber kastriert sonst wär der Katzensegen zu gross geworden....
    Die Geschäftskatze meiner Schwester hat 2 Mal Junge gehabt und es war nie ein Problem treusorgende Hände für sie zu finden..

    Aber irgendwann muss Schluss sein...Zumal die Jungen auch Stress bedeuten...es wuselt wo man geht und steht von dem Unfug und der Unordnung mal ganz zu schweigen...

    Freu dich auf die Zeit mit den "kleinen und ihrer Mama"

    Gruss Sandra
     
    #12
  13. 06.03.09
    Wickie
    Offline

    Wickie

    Hallo!
    Danke für die aufmunternden Worte!!
    Ich werde die nächste Woche mal zur Tierärztin fahren und einen Rat von einem Fachmann einholen. Sie kann mir bestimmt sagen, was wir in den nächsten Wochen zu beachten haben. Und sie wird sich bestimmt mit uns freuen. Ihr gefällt unsere Mieze nämlich total gut und sie fand beim letzten Entwurmen unseren Entschluß sie 1x Junge bekommen zu lassen ganz toll.
    LG
    Isi
     
    #13
  14. 06.03.09
    Tigerflocke
    Offline

    Tigerflocke

    Hallo Isi,
    uns ist vor fast 6 Jahren eine Katze direkt zu beginn der Sommerferien zugelaufen,
    Mein Mann hat sie beim Rasenmähen entdeckt als sie "Hundeelend" (darf man das bei einer Katze schreiben? *grins*) auf unserem Kompost gelegen hat.
    Da es Samstag abend war und wir kein Katzenfutter hier hatten,
    haben wir eine Dose Thunfisch aufgemacht, danach ist sie dann nicht wieder gegangen.
    Wir hatten vorher schon immer Katzen, haben aber nach dem Tod unsere letzen Katze
    und keine mehr angeschafft.
    Ich bin mit Lili, so hat mein Mann sie recht schnell getauft, zum Tierarzt gegangen.
    Sie war total verwurmt und die Ohren voller Milben. Ob sie kastriert war oder nicht konnte der Tierarzt so nicht sehen.
    Da wir kurz darauf in Urlaub fahren wollten, haben wir uns entschieden die Katze erstmal nicht ins Haus zu holen, aber hier auf dem Balkon zu füttern.
    Die noch im Keller liegende Katzentreppe hat mein Mann sofort wieder angebracht,
    und wir haben dann auf dem Balkon eine große Kiste hingestellt und für Wasser und Futter gesorgt. 2 Wochen vor dem Urlaub wurde sie dann rollig, damit war klar,
    das sie nicht kastriert war. Unser Blumenpfleger wurde also angewiesen auch täglich
    Futter und Wasser auf dem Balkon zu wecheln.
    Wir haben dann gesagt, wenn Lili noch da ist wenn wir aus dem Urlaub kommen,
    dann darf sie rein und wir adoptieren sie.
    Und genau so war es, kaum waren wir aus dem Urlaub wieder da, stand Lili vor der Balkontür. So sind wir in den Tiermarkt gefahren um eine neuen Katzentoiltte zu kaufen, und dann durfte Lili auch ins Haus.
    Inzwischen hatte sie bereits eine beachtliche Leibesfülle angelegt.
    Wir hatten ausgerechnet das die Jungen um den 10 Oktober kommen mussten.
    Als es dann soweit war, haben wir eine große Kiste (70X40x20cm) in die Küche gestellt mit einet alte Decke ausgelegt und darauf alte Bettwäsche die konnte man schnell wechseln und in die Kochwäsche geben.
    Am 11.Oktober so gegen 20 Uhr bekam Lili dann merkliche wehen und wurde sehr anhänglich.
    Wollte immer auf den Schoss und ist mir nicht von der Seite gewichen.
    Gegen 22 Uhr bin ich dann mit ihr in die Küche und sie hat dann sofort,
    die Kiste bezogen. In den nächsten 3 Stunden hat sie dann 4 gesunde Junge zur Welt gebracht. Wir haben sie 12 Wochen hier behalten. Ich habe die Tiere im Anzeiger
    Annociert. Alle Jungen waren da entwurmt und schon geimpft.
    Ich habe die Tiere für die Tierarztkosten abgegeben. Jeder neue Besitzer hat 35 Euro für die Kätzchen gegeben, so hat ein Tier eine andere Wertigkeit für die neuen Dosenöffner als wenn man sie geschenkt bekommt.
    Einen Kater haben wir selber behalten, das ist der auf meinem Profilbild.

    Es war eine tolle Erfahrung, aber ein zweites mal brauchen wir das nciht,
    so ist Lili dann auch nach der Entwöhnung der Jungen kastriert worden.

    Ich wünsche Euch alles gute, und wenn du noch weitere Tipps haben möchtest,
    kannst du mir gerne eine PN schreiben, dann erzähle ich dir gerne noch mehr.
    Das würde jetzt hier den Rahmen sprengen..


    Ganz lieber Gruß
    Petra
     
    #14
  15. 06.03.09
    Carsten
    Offline

    Carsten

    Was bitte heißt "scheinbar"? Kennst Du Dich mit Katzen überhaupt aus....? Sorry das ich so frage, aber das macht mir nicht so den Eindruck als wenn Du Dich mit Katzen gut auskennst... Futter und Wasser hinstellen vs. schwangere Katze, Geburt, Katzenbabys großziehen ist schon ein Unterschied!

    Wunderschön wird das, wenn sich kleine Kinder dran gewöhnt haben und die dann "abgeholt" werden. :-O Mir tun nicht nur die Kinder leid...

    Na sicher, mindestens alle 4 Wochen... Die neuen Katzenbesitzer sind sicher auch sehr begeistert wenn Du da öfter mal auftauchst... Das hört sich sehr naiv und verantwortungslos an.

    Natürlich findet sie das toll, sie verdient daran ja nicht schlecht, Impfungen, Wurmkuren, kranke Katzenbabys...

    Sorry, lass sie kastrieren, das ist das Beste für die Katze und für Deine Kinder. Katzenbabys gibt es im Zoo oder im Tierheim. Fahr mal mit deinen Kindern hin ;)
     
    #15
  16. 06.03.09
    Kaffeehaferl
    Offline

    Kaffeehaferl

    Hallo,

    so schön es ist Katzenbabys zu haben, aber uns war von vornherein klar, daß wir unsere Katze gleich kastrieren lassen.
     
    #16
  17. 06.03.09
    bittersweet
    Offline

    bittersweet "Reiskorn"


    Hi Carsten,


    boa..sorry, aber ich bin grad mehr als entsetzt über Deinen Beitrag.
    Mit welchem Recht gehst Du so dermaßen unfreundlich an den Beitrag heran???

    Ich denke Wickie wird wohl selbst am besten wissen, was sie Ihren Kids zumuten kann und was nicht!!
    Und wenn sie vielleicht im Freundeskreis oder in der Verwandschaft schon Nachfragen hat...so wird sie wohl zumindest bei Familienereignissen die neuen Besitzer nicht unnötig belästigen.

    Sie wird Ihrer Umgebung wohl am besten einschätzen können...und ich glaube kaum, dass jemand Katzenbabys zulässt um sie dann ins Tierheim zu geben.
    Ich finde es klasse, dass Isi ihrer Katze die Chance lässt einmal Junge zu bekommen, kann für ein Tierwesen auch von Vorteil sein.

    Gerade ihr Beitrag zeigt doch, dass sie das nicht einfach so zulässt, sondern dass sie sich sehrwohl Gedanken darüber macht.

    Wenn Du doch sooo gut Bescheid weisst...dann antworte Wickie doch auch so ganz nebenbei mal auf ihre ursprüngliche Frage.


    Grüße, Kirsten
     
    #17
  18. 07.03.09
    Wickie
    Offline

    Wickie

    Hallo!

    Also ich bin wirklich entsetzt und total entäuscht, was meine (wie ich dachte) normale Frage hier für agression auslöst.

    Ob ich mich mit der Katzenhaltung auskenne oder nicht, lieber Carsten, lass mal meine Sorge sein. Und ich glaube, es ist ein kleiner Unterschied ob man kastrierte (heißt ja so, wie ich hier schon erfahren habe =D danke!) Katzen hat oder ob man sie nach dem ersten Wurf kastrieren lässt. Bisher waren meine Katzen aus dem Tierheim, kastriert und hatten ein langes, glückliches Leben bei uns.

    Ich könnte jetzt hier einen Roman dazu schreiben, aber ich sehe nicht ein, mich hier für meine Frage und unsere Entscheidung zu rechtfertigen und zu entschuldigen.

    Ich weiß, dass es unsere Katze bei uns sehr gut hat und auch die evtl. Babys werden es gut haben und ein gutes Plätzchen finden.

    Basta.

    Isi
     
    #18
  19. 07.03.09
    bimali
    Offline

    bimali

    Hallo Isi!


    Ich finde es auch sehr schade, dass dir niemand auf deine Frage geantwortet hat und statt dessen so viele negative Rückmeldungen kamen. Leider habe ich mit Katzen überhaupt keine Erfahrung, habe aber einen total katzenverrückten Sohn. Er wird uns sicher irgendwann mit einem Fundtier überraschen. ;)

    Ich wünsche euch viele süße Katzenbabies. Ihr werdet sicher gute Eltern dafür finden. Wenn wir nicht so weit entfernt wohnen würden, könnte ich eventuell auch "schwach" werden. :love4:

    Bitte lass dich von den Beiträgen nicht verunsichern und halte uns auf dem Laufenden wie es weitergeht.


    Viele Grüße
    Birgit
     
    #19
  20. 07.03.09
    Tigerflocke
    Offline

    Tigerflocke

    Hallo Ihr lieben,
    das hat ja hier wirklich große Wellen geschlagen,
    hätte ich nicht gedacht.

    Auch in denke das es jedem selber überlassen werden sollte,
    wie er es handhabt, da sind solche Angriffe nicht gerechtfertigt.

    Also Isi nochmal mein Angebot, wenn du einzelheiten Wissen möchtest,
    dann schreibe mir kurz eine PN dann erzähle ich gerne mehr.

    Ganz lieber Gruß
    Petra
     
    #20

Diese Seite empfehlen