Katze saugt am Schwanz

Dieses Thema im Forum "Fellkinder" wurde erstellt von moni123, 27.08.09.

  1. 27.08.09
    moni123
    Offline

    moni123

    hallo an alle Katzenfreunde

    ich habe da ein problem.
    Seit ca vier Wochen haben wir eine Findekatze.
    Ich habe sie schon entwurmt und auch schon zweimal Impfen lassen.
    Meine Kinder haben sich auch schon mit unserem Katerchen angefreundet.

    Leider hat unser neues Familienmitglied ein problem er saugt sich ständig am Schwanz fest. (Als ob er bei seiner Mutter milch saugen würde.

    Mich regt das unheimlich auf das geräusch das er dabei macht ist eklig.

    Wie kann ich ihm das abgewöhnen?
    Momentan tauch ich das schwanzende immer in katzenschreckspray ein. Bisher allerdings erfolglos.

    Der Tierarzt meinte ich müste es ihm aber abgewöhnen da sich die Schwanzspitze sonst entzünden und amputiiert werden müsste.

    Hoffe auf antworten

    Monika
     
    #1
  2. 27.08.09
    katzenbär
    Offline

    katzenbär

    Versuch doch den Schwanz mit irgendwas zu umwickeln ,eine Mullbinde oder so . Und mit ekligen Dingen beträufeln.Ich weiß das Katzen den Geruch von Orangen und Zitrusfrüchten nicht mögen.
    Was anderes fällt mir nicht ein.Und natürlich jedes mal stören wenn er es macht.
    Ich hoffe ich konnte Dir helfen.
     
    #2
  3. 27.08.09
    CoffeeCat
    Offline

    CoffeeCat

    Hallo Moni,
    vielleicht kannst du ihm/ihr alternativ ein CatNipKissen anbieten.
    Immer wenn es anfängt zu nuckeln, das kleine Kissen unterschieben (gibt's im Tierhandel oder Baumarkt). Normalerweise mögen Katzen den Geruch.

    Viel Erfolg und liebe Grüße
    ***CoffeeCat***
     
    #3
  4. 27.08.09
    Mäxlesbella
    Online

    Mäxlesbella

    Hallo Moni,

    ich hab mal in meinem Katzenforum gefragt. Also hier sind die Ergebnisse:

    Hier: Produkt-Detailansicht - Tiershop.de - Bitterpaste gibts eine Paste, allerdings müsstest Du bitte fragen, ob das auf das Tier gegeben werden darf.

    Dann noch dieses:
    Und dann noch Traubenkernöl, das soll leicht bitter, aber gesund sein.

    Ich hoffe, eines von diesen Dingen hilft Euch!
     
    #4
  5. 30.08.09
    süsssauer
    Offline

    süsssauer

    Hallo,

    meine Katze hat ihr 1. Lebensjahr auch am Schwanz genuckelt. Dabei hat sie geschnurrt und wir fanden es nur niedlich. Weder hat sich da was entzündet, noch hat es ihr geschadet.
     
    #5
  6. 24.09.09
    enomis
    Offline

    enomis

    Hallo, auch unsere Katze hatte das, sie ist damit über 20 Jahre alt geworden und hatte nie eine Entzündung bekommen. Unsere Tierärztin meinte damals es lag daran, dass sie aus schlechter Haltung kam, als sie zu uns kam. Also wie daumenlutschen zum beruhigen. Vielleicht gebt ihr dem Kleinen noch etwas Zeit sich einzugewöhnen - bei uns hat es mit der Zeit dann abgenommen.
    Liebe Grüße Enomis
     
    #6
  7. 24.09.09
    sandymaus512
    Offline

    sandymaus512

    Hallo Moni, wir hatten vor vielen Jahren ne Katze und wenn die schmusen wollte,hat sie sich wie ein Baby in den Arm gelegt, mit den PFOTEN eine Hand von uns an ihr Maul gezogen und hätte gerne stundenlang an den Fingern genuckelt.
    Das war auch etwas ekelig, da ist einem immer so der Sabber den Arm entlang gelaufen. Aber sie hat das immer gewollt und sich dabei sehr wohl gefühl. Hat es auch nie aufgegeben.
    Liebe Grüße Sandra
     
    #7
  8. 27.09.09
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    Hallo Moni,

    ich hatte in meinem Leben schon mehrere Katzen. Eine Kätzin und mein derzeitiger Kater haben das an meiner Bettdecke (wenn ich im Bett gelegen habe) bzw. an meinem Pulli (wenn ich ihn anhatte) gemacht.

    Ich habe schon öfter gelesen, dass es damit zusammenhängt, dass die Fellbällchen zu früh der Mutter entwöhnt wurden.

    Würde bei meinen beiden Wutzerln so passen. Sowohl Felici als auch jetzt Lucky haben ihre Mama schon ganz früh verloren, waren beide Findelkinder und landeten im Tierheim.

    Was du probieren kannst, mit Bachblüten zu arbeiten. Vielleicht hilft dir z.B. Walnut oder auch eine andere Blüte. Kann man aber so aus dem Stegreif, ohne die Katze näher zu kennen, nicht sagen.

    Ich habe bei meinen beiden jetzigen Katzen mit BB schon sehr schön Erfahrungen gemacht. Man sollte allerdings Geduld dabei haben und sehr überlegt aussuchen (kein Gießkannen-Verfahren).

    Falls du niemanden hast, kann ich dir evtl. einen Kontakt vermitteln. Melde dich bei Interesse einfach bei mir.

    Viele liebe Grüße
    Radieschen
     
    #8

Diese Seite empfehlen