Katzen

Dieses Thema im Forum "Fellkinder" wurde erstellt von kaa, 24.03.10.

  1. 24.03.10
    kaa
    Offline

    kaa

    Hallo,

    wir haben bei uns in der Nachbarschaft sehr viele Katzen, die auch viel unterwegs sind. Was auch kein Problem ist.
    Nur haben wir das Problem, dass die lieben Mietzen ihre Häufchen gerne in fremden Gärten hinterlassen :-(.
    Bei uns ist nun das Problem, dass unsere kleine Maus (8 Monate alt) mit in den Garten kommt und da bin ich nicht scharf drauf, dass sie mitten in der Katzen... sitzt.
    Ich denke man kann da nicht wirklich was unternehmen, aber falls jemand von euch eine Idee hat, wie ich den Mietzen das abgewöhnen kann...
    Durchmarschieren dürfen sie ja alle, dass ist kein Problem. Nur auf die Häufchen habe ich keine Lust.

    So, jetzt ist das alles doch etwas länger geworden als gedacht ;).

    Wünsche noch einen schönen Tag

    schöne Grüße

    kaa
     
    #1
  2. 24.03.10
    Kempenelli
    Offline

    Kempenelli *

    Hallo,
    ich glaue es gibt Pflanzen die sie nicht mögen, sogenannte "Verpiss dich" Pflanzen. guck doch mal im Zoohandel ob es nicht ein Spray gibt mit dem du die Gartengrenze behandeln kannst.
    LG Kempenelli
     
    #2
  3. 24.03.10
    Radiesle
    Offline

    Radiesle

    #3
  4. 24.03.10
    JayDee
    Offline

    JayDee

    hallöchen,
    unsere katzen sind trotz der verpiss dich pflanzen durch den nachbargarten gestreunert...haben auch dran geknabbert, schmeckten aber nicht, aber ansonsten waren sie total unsinnig, haben also nichts gebracht...
    lg jay
     
    #4
  5. 24.03.10
    renia
    Offline

    renia

    Halloho!
    Auch wir hatten das Problem.
    Ich kaufte auch die verpiss dich Pflanze und stellte sie an die Stelle die die Katze immer als Klo benutzt, aber es hat null, nichts genutzt. Ich mag Katzen gerne . Unser Garten ist groß genug ,aber sie sucht sich immer unseren Sitzbereich aus .
    Wenn ich eine Katze dort sehe verscheuche ich sie.
    LG R
     
    #5
  6. 24.03.10
    Borderhexe
    Offline

    Borderhexe

    Hallo!

    Kauf Dir einen Hund! Die einzige Methode, Katzen sicher aus dem eigenen Garten raus zu halten. Außer, Du hast so einen wie wir, dem ist das schnuppe, ob die Katze durch den Garten maschiert. Vielleicht hat die ja Lust zum Ball spielen.

    Nein, aber mal im Ernst. Diese Verpiss dich Pflanze kann sich selber verpissen. Die bringt nämlich gar nichts. Wir haben es auch probiert. Der einzige wirkliche Schutz ist doch ein Hund im Garten. Rindenmulch soll auch helfen.
     
    #6
  7. 24.03.10
    tanita
    Offline

    tanita

    Hallo,
    in einem sehr sehr alten Gartenbuch steht,man soll einen alten
    Fahrradschlauch wie eine Schlange ins Gras drapieren.
    Ob es wirkt? Keine Ahnung,aber ein Versuch ist es doch wert,oder?
    Ansonsten hift nass spritzen wenn man sie auf frischer Tat erwischt.
     
    #7
  8. 24.03.10
    Manrena
    Offline

    Manrena

    Hallo,vielleicht hilft Dir dieser Tipp.....
    Eine Glasflasche zur Hälfte mit Wasser füllen und in die Beete legen,das reflektierende Licht mögen Katzen überhaupt nicht.
    LGRena
     
    #8
  9. 24.03.10
    Andrea
    Offline

    Andrea Sponsor

    Hallo,
    genau das Problem hat auch mein Bruder in seinem neuen Domizil, dass er mit seiner Lebensgefährtin am Wochenende beziehen wird. Sie sind umzingelt von Katzenbesitzern, sie schleichen hemmungslos durch den Garten und kommen sogar ins Haus, wenn die Wohnungstür offen steht. Sie haben nix gegen Katzen, wollen sie aber nicht im Haus und auch deren Hinterlassenschaften nicht im Garten. Mein Bruder hat nun ein elektrisches Gerät gekauft, dass ultra-hohe Töne versendet. Leider hört er sie selbst (alle anderen nur, wenn man darauf hinweist) und die Katzen stören sich kaum daran:-( Eine ist wohl taub, sie setzt sich direkt davor. Wir haben nun auch beratschlagt, was zu tun ist. Wir werden wohl Wasserspritzpistolen besorgen und alle Gäste, die auf der Terasse sind, sollen mal zielen üben;)
     
    #9
  10. 24.03.10
    monikat
    Offline

    monikat

    Hallo,

    den ultimativen Tip such ich leider auch noch.

    Eine meiner Töchter hat eine Toxoplasmose am Sehnerv.
    Diese Krankheit wird leider von Katzen verbreitet. Und da wir einen Nutz- und Ziergarten am Haus haben mußten wir unsere Katze damals in gute Hände abgeben.
    Dafür haben sich jetzt unsere sämtlichen Nachbarn nach und nach Katzen angeschafft. Jetzt laufen mehr Katzen in unserem Garten herum als zur Zeit unserer Katze:-(:-(:-(.

    LG Moni
     
    #10
  11. 24.03.10
    Bastelprofi
    Offline

    Bastelprofi

    Hallo,

    ich habe einen Tipp, der bei uns 100% funktioniert hat. Eure Männer haben doch sicherlich mal ein Rasierwasser o.ä. bekommen, dass ihr auf den Tod nicht riechen könnt? Prima - genau damit werdet ihr die Katzen los. Das Rasierwasser großflächig auf den betroffenen Stellen versprühen. Am Besten dann, wenn es ein paar Tage trocken bleiben soll. Wenn der "Duft" nachzulassen droht, einfach noch einmal sprühen.

    Nach ca. einer Woche haben sich die Mietzen ein anderes stilles Örtchen gesucht und ihr habt Ruhe. Da Katzen Gewohnheitstiere sind, kommen sie in der Regel auch nicht wieder.

    Gegen neue Katzen hilft das daher nicht. Dann muss die Prozedur noch mal wiederholt werden.
     
    #11
  12. 24.03.10
    kaa
    Offline

    kaa

    Danke für die Tipps,

    ich denke wir werden dann erst mal den Tipp von Bastelprofi versuchen und sollte des wirklich nicht helfen dann wohl doch zum Katzenschreck von Neudorff greifen.

    Danke nochmal

    Schöne Grüße

    kaa
     
    #12
  13. 24.03.10
    Netti
    Offline

    Netti Crocky-Narrische

    Hallo an alle, mein Beitrag dazu:

    ich hab selbst 2 Katzen und kenn den Ärger mit den Nachbarn.....
    Versteh ich natürlich.

    Meinen Katzen hat auf Fälle ein Vorfall das "Vergnügen" verdorben:

    Wenn man sie erwischt - einen Eimer Wasser auf die Katze... ist gemein, tut aber nich weh und sie lernen...meine wenigstens...;)
     
    #13
  14. 24.03.10
    Fraenzi Firlefanz
    Offline

    Fraenzi Firlefanz

    Ich kenne noch als uraltes Hausmittelchen Schwefelpulver (Apotheke )zu verstreuen.

    Ansonsten , denke ich auch das mit dem Parfüm - wenn man selst nix scheußliches daheim hat , so ein Duftwässerchen aus dem K*ck oder anderen 1 Euro Lädchen.
     
    #14

Diese Seite empfehlen