Kaufhilfe Slow Cooker

Dieses Thema im Forum "Crockpot: Fragen und Hilfe" wurde erstellt von möchtichgern, 04.02.10.

  1. 04.02.10
    möchtichgern
    Offline

    möchtichgern Inaktiv

    Hallo zusammen,

    schon öfters bin ich über einen Slow Cooker - Crockpot gestoßen und mittlerweile möchte ich wirklich einen haben.
    Nun geht's mir aber vorallem darum, dass ich ihn auch einsetzen kann.

    Ich verlasse täglich gegen 8:00 / 8:30 Uhr das Haus und komme zwischen 18:00 und 19:00 Uhr nach Hause. Da wir abends gerne warm essen, fänd ich es eben super, wenn das Essen um diese Zeit schon fertig wäre. Nichts destotrotz würde wir vermutlich erst gegen 20 Uhr essen.

    Ich habe mich schon durch viele Rezepte gelesen und finde auch wirklich sehr viele lecker. Aber ich habe bisher selten Rezepte gelesen, die so viele Stunden benötigen.
    Nun wäre eben meine Frage, wäre ein Crockpot trotzdem für mich geeignet? Vorallem solche Dinge wie "2 Std. High und dann auf Low schalten" ist ja dann definitiv nicht möglich, da ich ja die ganze Zeit außer Haus bin.

    Dann habe ich gesehen, dass es ja auch welche mit Digitalem Timer gibt, die dann nach Ablauf der Zeit auf warmhalten schalten. Es es denn sinnvoll, dass die Gerichte dann noch ggf. bis zu 5 Stunden auf warmhalten stehen, bis endlich gegessen wird? Oder sollte ich mir das Vorhaben doch nochmals gründlicher überlegen?

    Am liebsten würde ich z.B. auch Gerichte machen, bei denen dann kurz vor Ende der Garzeit noch Sahne o.ä. hinzugefügt wird. Kann ich denn theoreitsch nach einer "Warmhaltephase" noch Sahne hinzufügen und nochmals ggf. für eine Stunde auf Low / High stellen? Oder ist das total suboptimal?

    Das schlimmste ist eigentlich, dass ich am liebsten den Bartscher hätte. Der hat natürlich keine Digitale Timerfunktion mit automatischer Warmhaltestufe.
    Als Ausweichmodelle wären eben die "Hamilton Beach" Modelle (zumindest sieht das Bild danach aus), die es bei Amazon mit 4,5 L in weiß oder 5,5 L in schwarz gibt. Die sind zumindest ja digital.

    Was meint ihr erfahrenen Crockpot-Besitzerinnen? :)

    LG Nicole
     
    #1
  2. 04.02.10
    Fee
    Offline

    Fee

    Hallo Nicole

    Lies Dich doch mal hier durch.
     
    #2
  3. 04.02.10
    Netti
    Offline

    Netti Crocky-Narrische

    Hallo Nicole, falls Du Dir keinen digitalen Crocky kaufen möchtest, kannst Du ja immer die Zeitschaltuhr dazwischen stecken. Dann wäre Dein Essen pünktlich um z.B 18 Uhr fertig, kannst noch Sahne dazugeben, nochmal auf high stellen. Dann auf Warmhalten bist Du Essen möchtest. Das funktioniert wirklich fantastisch. Obgleich bei der Sahne anscheinend diverse Probleme mit Flocken geben soll (bei mir hats immer funktioniert)
     
    #3
  4. 04.02.10
    renine
    Offline

    renine

    Hallo Nicole,
    Also ich habe auch den Bartscher, und habe bis jetzt immer mit Zeitschaltuhr gearbeitet.
    Wenn du den Topf 2 Std nach dem du auser Haus bist einschaltest,so ist er noch heiß wenn du nach Hause kommst!

    Liebe Grüße Renate
     
    #4
  5. 04.02.10
    elke409
    Offline

    elke409

    Hallo Nicole,

    ich habe seit kurzem den digitalen weißen mit 4,5 l und den Morphy-Intellichef - mit beiden kann man Langsam kochen (slowcook). Der Morphy kann aber auch noch vieles mehr, ist natürlich auch um ein ganzes Eck teurer ;), müsste ich einen von den zweien hergeben, dann wär´s eindeutig der digitale 4,5 l :cool:.

    Er ist zwar auch super, aber wenn ich mal schnell was erwärmen möchte - funktioniert nicht bzw. muss man es umfüllen in einen normalen Topf oder Teller+Mikrowelle. Wenn ich angebratene Zwiebel usw. möchte, benötige ich zusätzlich eine Pfanne - im Morphy kann man gleich anbraten und dann umschalten auf weiterkochen...

    Ich weiß ja nicht, wieviele Personen Ihr zuhause seid :confused:, der Morphy-Intellichef kann bis 3 Liter befüllt werden und ist für 3 Personen mehr als ausreichend! Er kann auch so programmiert werden, dass das Essen um 18:00 Uhr fertig ist.

    Es ist halt alles immer eine Frage a) des Preises und b) welche Bedürfnisse/Ansprüche man selber hat. Vor einem zu großen Slowcooker, außer bei einem 6-Personen-Haushalt bzw. wenn man oft Gäste hat, würde ich persönlich abraten...
     
    #5
  6. 04.02.10
    kathrin121
    Offline

    kathrin121

    Hallo!

    Ich habe mich auch für den 6,5 Liter Bartscher Apexa entschieden, und mich über die Preisunterschiede gewundert....!
    Wo kann ich ihn am günstigsten beziehen?

    Gruß,
    Kathrin
     
    #6
  7. 04.02.10
    berti0611
    Offline

    berti0611 *

    ich möchte das auch wissen
     
    #7
  8. 04.02.10
    bowtie
    Offline

    bowtie

    Hallo Kathrin/Andrea,
    ich hab mir, letztes Jahr kurz vor Weihnachten, den Bartscher 6,5 l
    bei der Metro geleistet, wenn ich mich noch richtig erinnere hab ich
    so um die 38-39€ dafür bezahlt.
    Hab ihn bis dato aber sonst noch nirgends im Einzelhandel gesehen...
     
    #8
  9. 04.02.10
    renine
    Offline

    renine

  10. 04.02.10
    kathrin121
    Offline

    kathrin121

    Hallo renine!

    Vielen Dank für den Tip, habe mir das Schätzchen :love4: soeben da bestellt und bezahlt. Bin mal gespannt, wann er eintrifft, aber bräuchte noch eine Tipp, wie ich es dem besten Ehemann von allen beichte....:dontknow:!!!

    Schönen Abend noch!
    Kathrin
     
    #10
  11. 05.02.10
    Forum_Julii
    Offline

    Forum_Julii

    Hallo,
    wir waren heute bei der Metro und ich habe den Bartscher 6,5 l in rund und oval gesehen, beide so um die 40 Euronen.
     
    #11
  12. 05.02.10
    berti0611
    Offline

    berti0611 *

    hihi,
    sein Lieblingsessen kochen ;)
     
    #12
  13. 05.02.10
    möchtichgern
    Offline

    möchtichgern Inaktiv

    @Fee: Danke für den Link. Den hab ich zuvor auch geschaut. Aber meine Frage, ob man nach dem Warmhalten nochmals auf High/Low schalten kann, weil man noch etwas hinzufügen möchte, war noch offen und daher habe ich einfach alles nochmals reingeschrieben.

    @elke09: Hat der weiße digitale Crockpot auch die Möglichkeit für Kombinationen? Spricht 2 Std. High gefolgt von 4 Std. Low?

    Mein "Problem" ist, dass wir wirklich sehr gute Esser sind, obwohl wir nur zu 2. sind (noch). Wir essen abends locker noch Portionen, die sonst für 4 gedacht sind und nehmen die Reste für den nächsten Tag mit auf die Arbeit oder frieren sie ein.

    Bezüglich einer Zeitschaltuhr für den Bartscher hatte ich mir auch schon Gedanken gemacht. Aber irgendwie ist mir unwohl z.B. Fleisch (für Curry o.ä.) im SlowCooker erst eine Weile liegen zu haben, bevor er seine Arbeit verrichtet.

    Zusätzlich fürchte ich, dass mein Liebster nicht wirklich davon begeistert ist. Zumindest nicht, wenn ich Zwiebeln und Co nicht vorher anbrate. Oder auch bei Bolognese. Und da ist dann tatsächlich die Frage, ist es so lohnenswert, z.B. abends das Fleisch anzubraten, dann über Nacht in den Kühlschrank und morgens alles in den SlowCooker und anschalten?

    Ach ja, die Qual der Wahl.

    LG Nicole
     
    #13
  14. 05.02.10
    elke409
    Offline

    elke409

    Hallo Nicole!


    Ja, er hat ein Automatikprogramm, wo er zuerst auf high schaltet, dann automatisch auf low, er hat ein manuelles Programm, wo man halt einfach selber umschalten kann wie man will (high, low, warmhalten) und er hat ein eigenes Programm mit Fleischthermometer - da steckt man das Thermometer ins Fleisch und wenn es fertig ist, dann ist es fertig ;).

    Aber gerade wegen Deiner Argumente, dass Dein Mann gerne angebratenes Fleisch bzw. Zwiebeln isst usw.... meinte ich, dass Du mitunter mit dem Morphy Intelli-chef besser dran bist. Er hat auch einen 4-Liter-Topf und den kannst Du befüllen bis 3 Liter, was locker für 4 Personen reicht - zb. hatte ich da Sosse Bolognese gekocht 3 Liter und das reicht zb. locker für 6 Personen und es bleibt noch was übrig ;) oder 3 Liter Gulasch reichen auch sicher, bei großen Essern !!! für 3-4 Personen, denke mal, in einen Suppenteller passt 1/4 Liter und da kann schon jeder 2 Teller verputzen bei 3 Essern...
    Und dann könntest Du zb die Zwiebeln + Fleisch anbrutzeln, Rest dazu und den Morphy-Intelli ausschalten und mit der bereits integrierten Zeitschaltuhr in so programmieren, so dass das Essen um diese/jene Uhrzeit fertig ist und wenn er fertig ist, schaltet er automatisch auf Warmhalten...
    Hör mal, ich will Dir da echt nix einreden, aber ich denke für mich, dass Du mit dem besser dran wärst...

    Ich hatte jetzt 2 Wochen lang jeweils zusätzlich 3-5 große Esser (Bauarbeiter) am Tisch und da war ich natürlich um den 4,5 Liter Topf froh, weil mit uns 3 sind´s dann ja 6-8 Personen gewesen, die satt werden wollten/mussten. Einmal hatte ich zb. den großen Topf Putenschnitzerl in Pilzsosse gemacht, Beilagen natürlich extra... An diesem Tag waren 5 Bauarbeiter am Tisch und wir 3 und es blieb noch etwas übrig - also für 2 Personen denke ich mir, dass das ein bisserl viel sein wird ;). Oder einmal hatte ich da 2kg Sauerkraut hineingeschichtet mit einem geräucherten Roller, der hatte 1,5kg, im Rohr habe ich Schweinebraten gemacht...
    oder Tafelspitz mit 2,5kg... - ich kann mir nicht gut vorstellen, dass Du tatsächlich für 2 Personen solche Mengen brauchst :eek:, da würden wir ja 2-3 Tage immer das gleiche essen müssen...

    Und dann erst ein 6,5-Liter-Topf, also den würde ich Dir schon gar nicht empfehlen ;)...

    Du hast sicher "normale" Kochtöpfe zuhause, sieh mal nach (schütte Liter hinein und messe den Topf so), in welchem Du am meisten kochst und dann weißt Du auch, welche Größe für Euch wohl am besten hinkommen würde ;).

    Die anderen Slowcooker wie Bartscher etc. kenne ich nicht und werde ich wohl auch nicht mehr kennenlernen, weil ich bin bestens gerüstet mit meinen 2en, wobei der Intellichef fix steht in der Küche und der andere bei Bedarf aus dem Kasten darf :p.
     
    #14
  15. 07.02.10
    berti0611
    Offline

    berti0611 *

    hallöchen an alle,
    wieviel würdet ihr für einen gebrauchten MR ausgeben ? Habe eben mal so gegoogelt !
    Neu kostet der 3,5 liter ja nur 37,99 oder 39,95 ( Da hab ich ja Garantie )!
    Für einen gebrauchten fände ich dann ca. minus 10 % pro Jahr OK! Oder ?????
    Wie sind eure Überlegungen bei sowas ?
    Ich würde dann für einen aus dem letzten JAhr 33 - 34 Euro zahlen ( inclusive Versand ) ! Und Ihr ??
     
    #15
  16. 07.02.10
    Molinchen
    Offline

    Molinchen Niederbayern

    Hallo Andrea,

    ich würde für einen gebrauchten MR der 1 Jahr alt ist auf keinen Fall mehr als 25 Euro bezahlen und einen der zwischen 1,5-2 Jahre alt ist noch einiges weniger - ansonsten würde ich lieber auf einem neuen mit Garantie zurückgreifen.

    Das ist meine Meinung - aber vielleicht gibt es Hexlein, die bereit wären mehr dafür zu bezahlen.
     
    #16
  17. 07.02.10
    berti0611
    Offline

    berti0611 *

    Hallo Sabine,
    danke für deine Hilfe!
    Ich bekomme Morgen einen gebrauchten ;) ! Ich freue mich schon !
     
    #17
  18. 07.02.10
    Molinchen
    Offline

    Molinchen Niederbayern

    Huhu Andrea,

    das ist ja toll - dann kannst du gleich loslegen. Weißt du schon, was du als erstes crocken wirst?
     
    #18
  19. 07.02.10
    Maria
    Offline

    Maria fotografierende

    Hallo Andrea,
    dann haben wir es ja richtig gemacht*ggg*.
    VG Maria
     
    #19
  20. 14.02.10
    berti0611
    Offline

    berti0611 *

    Hallo Ihr Lieben,
    nachdem ich nun den Crocky von Maria habe , möchte ich Euch nun meinen Erfahrungsbericht über den Crocky erzählen .
    Ich probiere erst mal die klassischen Sachen wie Gulasch , Rouladen....
    Meinem Mann haben die Saucen nicht geschmeckt ;-( Er ist Küchenchef und fand es eh blöd, das das Fleisch in soviel Flüssigkeit muß. ( Bei ihm in der Küche kochen die das Fleisch auch oft Slow aber dann wohl mit Dampf )!
    Ich habe die ersten Fleischstücke nicht angebraten, klar war es zart aber ....
    Nun brate ich alles vorher an und es schmeckt ihm!
    Mal schauen wie es weiter geht . Bislang ist mein Mann noch nicht 100 Prozent überzeugt !
     
    #20

Diese Seite empfehlen