Kaylee ging über die Regenbogenbrücke

Dieses Thema im Forum "Fellkinder" wurde erstellt von Kaffeetante, 02.03.08.

  1. 02.03.08
    Kaffeetante
    Offline

    Kaffeetante Probiert-gerne-aus-Köchin

    Hallo,

    ich mußte heute einen schweren Weg gehen.

    Nachdem es Kaylee nach der Milzentfernung nicht besser ging, sie nur noch dalag, nix mehr fraß und sogar die Augen schlechter wurden fuhren wir heute in die Frankfurter Tierklinik. Das schlimme Ergebnis der Ultraschalluntersuchung: überall Tumore. Nieren, Leber, Bauchraum - alles voller Tumore.
    Wir haben uns dann entschieden, sie nicht länger leiden zu lassen. Es gibt ja leider sowieso keine Hilfe mehr für sie.

    Bis zuletzt haben wir sie gekrault und uns bedankt, für die schöne Zeit, die wir mit ihr hatten.

    Ich danke euch, die ihr mir im letzten Tread so viel Mut gemacht habt.

    Jetzt liegt erstmal eine schwere Zeit vor mir.

    Liebe Grüße
    Sabine
     
    #1
  2. 02.03.08
    Huetti
    Offline

    Huetti

    AW: Kaylee ging über die Regenbogenbrücke

    Liebe Sabine,

    beim Lesen deines Beitrages kamen mir eben echt die Tränen. Viele Leute sagen:"Es ist doch nur ein Tier!", aber für mich sind unsere auch irgendwo "Familienmitglieder", an die man sich gewöhnt hat, deren Nähe man sucht und sich freut, dass es sie gibt. Und so ist es - für mich - nicht verwunderlich das man auch traurig ist, wenn sie gehen (müssen). Ich drück dich aus der Ferne :goodman:...!!!
     
    #2
  3. 02.03.08
    Schneckenbimmel
    Offline

    Schneckenbimmel

    AW: Kaylee ging über die Regenbogenbrücke

    Hallo Sabine,

    das tut mir leid.

    Ich wünsche Dir ganz viel Kraft.

    Wolfgang
     
    #3
  4. 02.03.08
    Karokarotte
    Offline

    Karokarotte

    AW: Kaylee ging über die Regenbogenbrücke

    Liebe Sabine,

    sei herzlich von mir in den Arm genommen.
    Es tut weh ein liebes Familienmitglied zu verlieren.
    Ich kann es gut nachvollziehen und schicke Dir meinen
    ganzen Trost.
     
    #4
  5. 02.03.08
    Gänseliesl
    Offline

    Gänseliesl

    AW: Kaylee ging über die Regenbogenbrücke

    Hallo Sabine,

    es tut mir auch weh, und ich fühle mir Dir. Es schien doch nach der Milzop. alles gut.

    Sei gedrückt,
     
    #5
  6. 02.03.08
    nami1701
    Offline

    nami1701

    AW: Kaylee ging über die Regenbogenbrücke

    Hallo Sabine,
    es tut mir so unendlich leid.....als ich deine Zeilen las, habe ich geweint und ich nehme dich mal ganz doll in den Arm.
    Auch wenn es noch so schwer ist, du hast Kaylee von den großen Schmerzen erlöst. Es gibt eine schöne Seite im Internet, dort kannst du für sie einen Grabstein anlegen und Kerzen anzünden, wann immer dir danach ist. Schau bitte hier:Tierhimmel
     
    #6
  7. 02.03.08
    GrooveT
    Offline

    GrooveT

    AW: Kaylee ging über die Regenbogenbrücke

    Liebe Sabine,

    als ich Deinen Beitrag gelesen habe, kamen mir auch die Tränen. Es tut mir von Herzen leid, dass Kaylee nun doch gehen musste. Aber Ihr habt richtig gehandelt, denn wenn ein Tier einen so viele Jahre begleitet hat, soll es nicht leiden müssen, auch wenn es uns noch so weh tut, diese Entscheidung fällen zu müssen. Ich fühle mit Dir und Deiner Familie und wünsche Dir ganz viel Kraft.

    Fühl Dich ganz lieb gedrückt,

    alles Liebe
     
    #7
  8. 02.03.08
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    AW: Kaylee ging über die Regenbogenbrücke

    Hallo Sabine!
    ich drück dich auch mal-mußte vor einem Jahr meine Hündin Leslie einschläfern lassen, die saß auch inoperabel voll Krebs, seit 2 Jahren wußten wir das, und dann fingen urplötzlich die Schmerzen an, hab ganz schnell gehandelt, zur Tierärztin gefahren, sie erlöst...es war so verdammt schwer...hatte den Kindern nix gesagt, nur vorher schon mal drüber geredet, was ist, wenn es soweit sein sollte...
    Wir haben uns damals eine kleine Box gemacht, wo Leslies Halsband, Hundemarke, Halstuch, Leine, Lieblingsspielzeug usw. drin ist. Am Anfang haben wir die Sachen viel betrachtet, hat immer wieder geholfen. Mittlerweile können wir uns ohne Trauer und in Freude an Leslie erinnern...
     
    #8
  9. 02.03.08
    Deira217
    Offline

    Deira217

    AW: Kaylee ging über die Regenbogenbrücke

    Liebe Sabine,

    vielleicht hilft dir und deiner Familie diese Geschichte - daran musste ich gleich denken, als ich den Titel las ...

    [FONT=&quot]Die Regenbogenbrücke

    Eine Brücke verbindet den Himmel und die Erde. Wegen der vielen Farben nennt man sie die Brücke des Regenbogens.

    [/FONT]
    [FONT=&quot]Auf dieser Seite der Brücke liegt ein Land mit Wiesen, Hügeln und saftigen, grünen Gras. Wenn ein geliebtes Tier auf der Erde für immer eingeschlafen ist, geht es zu diesem wunderschönen Ort. Dort gibt es immer was zu fressen und zu trinken, und es ist warmes schönes Frühlingswetter. Die alten und kranken Tiere sind wieder jung gesund. Sie spielen den ganzen Tag zusammen. [/FONT]

    [FONT=&quot]Es gibt nur eine Sache, die sie vermissen. Sie sind nicht mit ihren Menschen zusammen, die sie auf Erden so geliebt haben. So rennen und spielen sie jeden Tag zusammen, bis eines Tages plötzlich eines von ihnen innehält und aufsieht. Die Nase bebt, die Ohren stellen sich auf, und die Augen werden ganz groß! Plötzlich rennt es aus der Gruppe heraus und fliegt über das grüne Gras. Die Füße tragen es schneller und schneller. Es hat dich gesehen. Und wenn du und dein spezieller Freund sich treffen, nimmst du ihn in deine Arme und hältst ihn fest. Dein Gesicht wird geküsst, wieder und wieder, und du schaust endlich glücklich in die Augen deines geliebten Tieres, das so lange aus deinem Leben verschwunden war, aber nie aus deinem Herzen.[/FONT]

    [FONT=&quot]Dann überschreitet ihr gemeinsam die Brücke des Regenbogens und ihr werdet nie wieder getrennt sein ...
    [/FONT]


    Ich kann mitfühlen, diese Entscheidung treffen zu müssen und der Abschied von einem treuen Familienmitglied, mit dem du durch dick und dünn gegangen bist, ist nicht leicht. Und daher bitte ich den Engel des Trostes, eure Tränen zu trocknen und irgendwann eure Herzen mit Dankbarkeit für die gemeinsame Zeit zu erfüllen.

    Ich umarme dich

    Petra
     
    #9
  10. 02.03.08
    Marmeladenköchin
    Offline

    Marmeladenköchin Marmeladen Hexe

    AW: Kaylee ging über die Regenbogenbrücke

    Hallo Sabine,
    das tut mir sehr leid ...wir haben auch schon 2 mal so eine Zeit mitgemacht
    und es ist nicht einfach...
    .. aber tröstet es dich vielleicht ein bissl ...dass sie nicht hat länger leiden müssen.

    Fühl dich umarmt liebe Grüße Uschi
     
    #10
  11. 02.03.08
    Anne
    Offline

    Anne

    AW: Kaylee ging über die Regenbogenbrücke

    Hallo Sabine,:goodman:

    es tut mir sehr leid, dass Eure Hoffnung vergeblich war, aber Eure Entscheidung war richtig, jetzt leidet sie nicht mehr.:goodman:

    Liebe Grüße Anne.
     
    #11
  12. 02.03.08
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    AW: Kaylee ging über die Regenbogenbrücke

    @ Petra : das war eine superschöne Geschichte, hab voll Gänsehaut bekommen...
     
    #12
  13. 02.03.08
    teddybalu
    Offline

    teddybalu

    AW: Kaylee ging über die Regenbogenbrücke

    Je schöner und voller die Erinnerung, desto schwerer ist die Trennung. Aber die Dankbarkeit verwandelt die Erinnerung in eine stille Freude. Man trägt das vergangene Schöne wie ein kostbares Geschenk in sich.

    (D. Bonhoeffer)

    Es tut mir so leid
    mitfühlende Grüße

    Gute Reise kleine Kaylee - komm gut an im Regenbogenland und leuchte als heller Stern für deine Familie
     
    #13
  14. 02.03.08
    Martina73
    Offline

    Martina73

    AW: Kaylee ging über die Regenbogenbrücke

    Hallo Sabine,

    lass Dich mal drücken! :goodman: Ihr tut mir alle so leid!

    Tröste Dich mit dem Gedanken, dass es Kaylee jetzt besser geht und
    Du ihr viele Schmerzen erspart hast!
    Ich weiss, es ist kein wirklicher Trost...

    Ich kann mir den Thread gar nicht ganz durchlesen,
    sonst kommen mir auch die Tränen.

    Wünsch Dir viel Kraft!

    Viele liebe Grüße

    Martina,
    die auch eine Katze besitzt.
     
    #14
  15. 02.03.08
    Carolina21
    Offline

    Carolina21 Caro

    AW: Kaylee ging über die Regenbogenbrücke

    Liebe Sabine,

    das ist echt schlimm. Ich denke an dich und bin trotzdem froh, dass ihr für Kaylee diesen Weg gewählt habt, um weitere Schmerzen und Leiden zu ersparen.

    Alles Gute, Carolina
     
    #15
  16. 02.03.08
    Bubenmama
    Offline

    Bubenmama

    AW: Kaylee ging über die Regenbogenbrücke

    Liebe Sabine!

    Das tut mir sehr leid.

    Gute Reise Kaylee.

    Ich weiß wie Du Dich fühlst, ich habe hier auch einen lieben 4 Beiner daheim.
     
    #16
  17. 02.03.08
    steppi
    Offline

    steppi Power-Oma

    AW: Kaylee ging über die Regenbogenbrücke

    Liebe Sabine
    lass dich mal ganz fest drücken !!!
    Ich glaube, nur wer selbst ein Tier hat, kann diesen Schmerz verstehen.
    Wir haben einen unserer 3 Hunde (die Mama) letztes Jahr am 3.März
    nach dem 3.Schlaganfall einschläfern lassen.
    Sie schlief ganz friedlich bei uns zuhause in meinen Armen ein.
    Sie fehlt mir immer noch,denn sie hat uns sehr viel schöne Stunden
    beschert.
    Ich traure mit dir um deinen treuen Freund
    liebe Grüße
    Steppi
     
    #17
  18. 02.03.08
    exskycrash
    Offline

    exskycrash

    AW: Kaylee ging über die Regenbogenbrücke

    Hallo auch von mir,

    ich musste schon zweimal aus dem Zimmer gehen, sonst hätte mein Göga mich vermutlich schräg angeschaut, hätte er die Tränen gesehen. Es tut mir so leid. Ich kann das wirklich nachfühlen. Unsere Katze ist auch schon 16 Jahre alt. Irgendwann wird sie auch gehen dürfen. Viel Kraft wünsche ich dir und deiner Familie, LG Gabi
     
    #18
  19. 02.03.08
    elke409
    Offline

    elke409

    AW: Kaylee ging über die Regenbogenbrücke

    Hallo Sabine!

    Oh Mann, ich kann es noch gar nicht glauben..., das letzte Mal warst Du soo zuversichtlich, das ging jetzt aber ganz plötzlich - es tut mir so unendlich leid für Euch - ich drücke Dich mal ganz fest :goodman:.

    Für die kommenden Stunden, Tage, Wochen... wünsche ich Dir ganz viel Kraft. So eine Entscheidung zu fällen ist unendlich schwierig, Ihr habt aber das beste für Kaylee getan...
     
    #19
  20. 02.03.08
    Monita
    Offline

    Monita

    AW: Kaylee ging über die Regenbogenbrücke

    Hallo Sabine,

    es tut mir auch sehr leid, dass Kaylee gehen mußte. Ich wünsche dir viel Kraft für die nächste Zeit. Aber ihr habt das richtige getan. Zum Glück darf man ein Tier erlösen. Muss jetzt auch erstmal Tränen wegwischen.

    LG
    Monita
     
    #20

Diese Seite empfehlen