Kein Gelierzucker im Haus

Dieses Thema im Forum "Saucen, Dipps und Brotaufstriche: Fragen und Hilfe" wurde erstellt von Sylle, 05.09.08.

  1. 05.09.08
    Sylle
    Offline

    Sylle Inaktiv

    Hallo Ihr Lieben, ich würde gerne Marmelade kochen, habe allerdings kein Gelierzucker im Haus. Kann ich die Marmelade auch mit normalen Zucker zubereiten? Oder gibt es evtl. auch andere Möglichkeiten? Für jede Hilfe und Anregung bin ich dankbar!
     
    #1
  2. 05.06.09
    Razia
    Offline

    Razia

    Hallo
    Muss den Thread nochmal hochholen. Weiß jemand, wie man aus normalem Zucker und Zitronensäure Gelierzucker selber machen kann? Also Mischungsverhältnis und ob das geht?

    Vielen Dank & Gruss
    Razia
     
    #2
  3. 05.06.09
    Spukal
    Offline

    Spukal

    Hallo Razia,

    da fehlt meines Erachtens eine Komponente, die die ganze Sache geliert. Bei Zucker und Zitronensäure wird es nicht fest, bzw. kommt drauf an, welche Früchte Du verwendest. Heidelbeeren kann man nur mit Zucker einkochen, wenn das abkühlt hat man eine "relativ" feste Masse. Ich denke man braucht ein Mittel zusätzlich, das geliert, muss ja nicht immer Gelantine sein. Hat jemand dazu noch eine andere Idee?
     
    #3
  4. 05.06.09
    Fruchttiger 1
    Offline

    Fruchttiger 1

    Hallo,

    versuchs mal mit Gelatine 6-9 Blatt je nach Menge, dann im Kühlschrank kaltstellen. Oder mit Pektin.
    LG
    Julia
     
    #4
  5. 05.06.09
    Kleckser
    Offline

    Kleckser

    Hi,

    Pektin wäre jetzt auch eher meine Wahl. Evtl. geht auch Agar-Agar (Dosierung ist aber nicht immer einfach etc.)??

    Gibt es nicht auch Rezepte mit extrem viel Zucker und alles ohne Kochen? Mir war als ob ich da mal was gehört hätte (evtl. waren das russische Konfitüren??).
     
    #5
  6. 05.06.09
    philothea
    Offline

    philothea Perle

    Hallo Kleckser, Hallo zusammen,

    das ist Heidelbeermarmelade mit normalem Zucker 1:1, roh gerührt. In einem Fernsehbericht über Russland war das mal zu sehen.

    Johannisbeeren mit normalem Zucker gelieren ebenfalls (erhitzt). Allerdings darf dann kein bischen Wasser dabei sein - entsaften mit dem Thermomix geht dann nicht.

    Mit Preiselbeeren (frisch gepflückt, mit normalem Zucker, erhitzt, ohne Wasser) funktioniert es ebenfalls.

    In Ungarn ist Mehrfruchtmarmelade auch heute noch sehr beliebt. Zu den Früchten kommen immer(unreife?) Äpfel (enthalten Pektin) und ich glaube auch Johannisbeeren dazu - schmeckt hervorragend!

    Meine Oma hat immer Zwetschgenmarmelade völlig ohne Zucker gemacht (vor allem in der Kriegszeit, als es vor allem auch kaum Zucker gab). Die Zwetschgen wurden entsteint, durch den Fleischwolf gedreht, in einen großen Topf gefüllt und dieser dann in den Ofen gestellt. Die Marmelade kochte etwa 2 -3 Stunden vor sich hin, bis sie zähflüssig war. Ist jedoch Geschmackssache.
     
    #6
  7. 05.06.09
    Möhrchen
    Offline

    Möhrchen Moderator

    Hallöchen,

    in Anlehnung an die Apfelgrütze kann man auch Puddingpulver oder Stärke verwenden. Das ist zwar von der Konsistenz ein bisschen anders, aber läßt sich dann auch gut als Dessert verwenden;)!
    Ich habe gerade eine Kirsch-Schoko-Grütze verdrückt, es hat gemundet=D!

    Bei Gelatine muss man vorsichtig sein, da das Ganze nicht zu heiß sein darf, sonst verliert die Gelatine ihre Gelierfähigkeit! Wartet man aber ab bis die Masse auf 50° abgekühlt ist, klappt es nicht mehr mit dem Vakuumziehen!
     
    #7

Diese Seite empfehlen