Kennt Ihr PuPis??

Dieses Thema im Forum "Witze" wurde erstellt von Emilia, 11.12.03.

  1. 11.12.03
    Emilia
    Offline

    Emilia

    Fundstück der Woche:

    Hier noch was zum Schmunzeln oder aber: Wer erkennt das wieder??

    Die oder der Pubertierende, kurz Pubi, ist ungefähr so einfach zu verstehen wie die Gebrauchsanweisung eines Dampfdruckkessels in japanischen Schriftzeichen. Viele von uns haben Pubis, andere hatten einen oder mehrere, einige werden vielleicht bald welche haben.

    Pubis treten meist in Horden auf, bis zu sechzehn an einem Tag und in einem Zimmer sind keine Seltenheit. Wenn ich dann die Tür öffne, zischt als erstes die Katze an mir vorbei, um in reinere Luft zu kommen. Denn Sauerstoff ist für Pubis fast tödlich.
    Vom Aussehen sind sich alle sehr ähnlich. Die Haare fallen über die Augen ins pickelige Gesicht. Die Klamotten sind alle viel zu groß, besonders die Ärmel sind viel zu lang und reichen weit über die
    Hände. Das hat den Vorteil, dass man nichts tragen kann, vor allen Dingen keinen Mülleimer.
    Die Schuhe sehen aus wie von der Postkleiderkasse, Marke "Sicherheit zu jeder Zeit", mit Stahlkappen ,vorne drin.

    Die haben ihren Zweck, denn man kann bei dem Gewicht unmöglich die Füße beim Laufen heben und fällt sozusagen von einem Fuß auf den anderen oder schlurft wie Methusalem in den Riehler Heimstätten.
    Schmoll...Alle Klamotten werden natürlich übereinander getragen, und das in Etagen. Über den zerrissenen Jeans, die selbst bei der Kleidersammlung zurückgelassen würden, ein T-Shirt, Größe ME (Mittlerer Elefant), darüber eine etwas kürzere Jeansweste und dann eine etwas knappe Jeansjacke. Die Jahreszeit spielt bei diesem Outfit keine Rolle, denn ein Pubi ist weder kälte- noch hitzeempfindlich.

    Auch die Ernährung der Pubis ist einfach, wenn McDonalds zu ihrer unmittelbaren Nachbarschaft zählt. Zu den Mahlzeiten isst der Pubi grundsätzlich nichts. Egal was es gibt, das schmeckt ihm nicht. Entweder hat er schon vorher den Eisschrank geplündert, oder er steht nach dem Essen zehn Minuten vor der geöffneten Kühlschranktür um sich dann über alles Essbare herzumachen. In besonderen Fällen, das heißt, in den tagelangen Schmollphasen, kann sich der Pubi auch nur von Chips und Cola in seinem Zimmer ernähren.
    Prost!
    Apropos Zimmer: Ein Pubi wohnt sehr umweltbewusst. Sein Zimmer ist eine Mischung aus Müllkippe, Altpapiersammlung, Flaschencontainer und Wäsche für eine Großwäscherei. Leider aber nicht nach den einzelnen Bereichen getrennt, sondern gut gemischt und besonders gut beschallt. Denn ohne Musik (wenn man das so nennen kann) läuft bei Pubis nichts. Auf die Lautstärke kann man sich mit Pubis nur unter Androhung der Todesstrafe einigen. Kopfhörer sind keine Alternative, denn damit lässt sich so schlecht telefonieren.

    Die Pubertät fängt an, wenn Ihr Kind den Finger aus dem Mund und gleich darauf in die Wählscheibe des Telefons steckt. Ab da gibt es für Sie nur noch die Gelegenheit, morgens in aller Frühe (Pubis sind Langschläfer) oder nachts Telefonate zu erledigen.

    Für den Pubi ist das Telefon die einzige Verbindung zur Außenwelt, die einzige Möglichkeit zu kommunizieren Ferngespräche, die 85 Minuten dauern sind keine Seltenheit. Dazu gehört auch, sich am Telefon für 11.50 DM anzuschweigen. Meistens geht es um wichtige Dinge, zum Beispiel, wer mit wem geht und warum und wer was zu wem gesagt hat und jetzt echt ätzend ist. Völlig unwichtige Sachen, wie Hausaufgaben, werden nicht mehr abgeschrieben, sondern telefonisch durchgegeben oder eben mal rübergefaxt.

    Mit dem Badezimmer ist es ähnlich wie mit dem Telefon. Manchmal fragt man sich: Wohnt unser Pubi jetzt da drin? Vor noch nicht allzu langer Zeit konnte dieses Kind innerhalb von 30 Sekunden duschen. Nun braucht es plötzlich vier Stunden, sich für eine Fete aufzustylen und erscheint dann genau so wie vorher. Nur das Gesicht ist stark geschwollen und gerötet, vom Pickelausquetschen. Sportverletzungen werden vom Pubi heldenhaft ertragen.

    Das gilt besonders für männliche Pubis. Wie ein altes Veteran stolziert er mit verbundenem Knöchel höchstens drei Tage einher, weil das nächste Spiel nicht auf ihn verzichten kann. Hat unser Pubi aber eine Erkältung, kränkelt er vier Wochen vor sich hin, und man muss froh sein, wenn man ihn durchkriegt.
    Sie sehen, Pubertät ist wenn die Eltern anfangen schwierig zu werde!!!!!!!!!!!!

    ELTERN HALTET DURCH !!!!

    Ich halt schon mal die Liste bereit zum Unterschreiben!! ich bin die Erste!

    Emilia
     
    #1
  2. 12.12.03
    Moni
    Offline

    Moni

    Mensch Emilia
    Wo findest Du so was nur?Dankeeeeeee

    Ich habe gerade über meinen Daniel gelesen,passt genau. :p

    Gruß moni

    Für alle die noch keinenPupi haben,druckt es Euch aus und holt es wieder vor wenn es soweit ist,Ihr werdet sehen, es stimmt und das schönste es sind zum Glück alle so,zumindest die Meisten
     
    #2
  3. 12.12.03
    Marion
    Offline

    Marion Moderator

    Hallo Emilia =D
    noch habe ich keinen richtigen PuPi; meine Tochter ist 12 Jahre und zählt noch zu den Vor-PuPis. Aber die Anzeichen sind da, seufz und es gibt Tage, da denke ich mit Schrecken an die nächsten Jahre, zumal die jüngere Tochter ja auch noch diese Stadien durchlaufen muss.
    Aber da muss ich durch!! =D

    Liebe Grüße
    Marion =D
     
    #3
  4. 12.12.03
    Moni
    Offline

    Moni

    Hallo Marion

    Ja, da müssen wir alle durch, der eine früher, der andere später.Ich habe das ganze in etwa 10-13 Jahren nochmal vor mir.Dann werde ich mir den Text von Emilia wieder vorholen :wink:

    Gruß Moni
     
    #4
  5. 12.12.03
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    Auch zu diesem Thema........ :cry:



    Dringende Bitte an die Außerirdischen!!!!



    Liebe Aliens!

    Irgendwann in der letzten Woche seid Ihr in der Nacht gekommen und habt mein Kind geholt. Ich weiß nicht, wie Ihr es gemacht habt . und schon garnicht was - aber am nächsten Morgen kam ein Kind zum Frühstück, das dem meinen zum verwechseln ähnlich sieht aber irgendwie habt Ihr sein Inneres ausgetauscht

    Aus meinem freundlichen, schlacksigen, lässigen aber liebevollen Kind ist ein Monster geworden...Unverschämt, anmaßend, unfreundlich, provozierend......

    Und er kennt sich hier nicht mehr aus (das ist der Beweis ) Er weiß nicht mehr, wo z.B. der Sprudel steht, er scheint unseren Mülleimer noch nie gesehen zu haben...weiß nicht, wo man die Marmelade im Vorratskeller finden kann.......undundund.

    Außerdem kennt er die Leute nicht, mit denen wir Umgang haben: Weiß deren Namen scheinbar nicht, vergißt, sich für kürzlich erhaltene Geschenke zu bedanken...erinnert sich nicht mehr daran, wer um Rückruf gebeten hat.....

    Und er kennt mich nicht mehr!!!!! Er schaut mich an, als sei ich ihm völlig fremd....als versuche er verzweifelt, sich daran zu erinnern, warum ich hier bin und mit welchem Recht ich ihm etwas sage....Vorsichtshalber wehrt er jede Annäherung ab.

    Ich weiß nicht, wo sein Alter Ego früher gelebt hat....Aber es muß ein Schloß gewesen sein....eines wo Milch und Honig fließen und Lakaien ihm jeden Wunsch von den Lippen ablasen....Natürlich muß er sich hier eingeengt fühlen: Schließlich muß er die Gegenwart eines "Bruders" ertragen, sein Bett selber machen und zu einer angemessenen Uhrzeit ins Bett.

    Gegen diese unsäglichen Einschränkungen seines Lebenstils wehrt er sich natürlich vehement

    Bitte, liebe Aliens..... könntet Ihr das Experiment wieder rückgängig machen????

    Holt ihn nochmal und tauscht das Ganze wieder zurück: Gebt meinem Kind sein Ich wieder und laßt den kleinen, verwöhnten und unverschämten Prinzen wieder dorthin zurück, wo er herkam. Ich glaub, es ist besser für alle!!!!!


    Verzweifelte Grüße von einer Ratlosen Mutter

    (Der Brief ist von mir...... :cry: )
     
    #5
  6. 12.12.03
    Pippilotta
    Offline

    Pippilotta Moderator

    aaaaaach,

    ihr sprecht mir ja alle so aus der Seele *seufz*, hab auch so ein kleines 16 jähriges Pubi-Monster (+11 jährgie Vor-Pubi)in meiner Wohnung hausen, und gaaaaanz tief im Innern haben mein Mann und ich schon mal überlegt, einfach ohne was zu sagen für ein paar Tage zu verschwinden....., da wir aber Angst haben, wir könnten unsere Wohnung dann nicht mehr erkennen und der nächste Lohn könnte gänzlich für Telefonkosten draufgehen, bleiben wir lieber im Chaos :evil: :evil:

    Aber jetzt im Ernst: Manchmal ist es schon wirklich schwierig mit Kindern in diesem Alter, aber ich kann mich gut erinnern, daß es meine Eltern mit mir auch nicht immer leicht hatten. Irgendwie muß man halt durch, genausowie man sich auch bei der Schwangerschaft vor der Geburt nicht drücken kann......... Man muß halt trotzdem irgendwie eine positive Einstellung zumindest versuchen, daß machts vielleicht etwas leichter....

    Mitfühlende Grüße (weil selbst betroffen)
    Pippilotta :wink:
     
    #6
  7. 12.12.03
    Rinna
    Offline

    Rinna

    Jiiiiiipppppiiiiiiiiiiihhhhhhhhhh, ich hab das hinter mir!!!!!!!!!
    Aber als ich es gelesen habe, hab ich mich doch glatt so ca. 12 Jahre zurückversetzt gefühlt. (Mein Sohn ist heute 28 J. ). Ich kann Euch wirklich nur raten, haltet durch, es geht vorbei. Je länger die guten Kleinen jedoch zu Hause sind, je öfter wiederholt sich dennoch diese Phase. Die letzte hatten wir kurz bevor er auszog (mit 22) denn dann kennen diese "Monster" eigentlich nur ihre Rechte, von Pflichten haben sie noch nie nicht was gehört. Aber tröstet Euch, es wird wieder super schön, wenn sie denn dann mal weg sind. Die ersten Monate hört und sieht man nix, aber dann erinnern sie sich, daß es doch zu Hause immer was zu Essen gab und sie kommen zurück an Mutters Herd. :wink:
    Und dann wird es richtig schön und gemütlich..........man freut sich riesig wenn sie kommen, aber man ist auch froh, wenn sie wieder gehen =D
     
    #7
  8. 12.12.03
    Emilia
    Offline

    Emilia

    @ Rinna

    [​IMG]
     
    #8
  9. 12.12.03
    Marion
    Offline

    Marion Moderator

    @ Raumtänzerin
    bei uns hocken die Aliens im Bad (ich weiss nur nicht wo). Ein noch relativ normales Kind geht hinein und ein motzendes, schlecht gelauntes Monster kommt heraus. :-(
    Wenn ich eins von diesen Alien-Dingern erwische - der kann was erleben.

    @ Rinna
    auf diese (noch fernen) Zeiten freue ich mich heute schon :wink:

    Liebe Grüße
    Marion =D
     
    #9
  10. 12.12.03
    muima
    Offline

    muima

    Hallo Emilia,
    ich würde dir gerne telefonisch Trost spenden, aber bei uns ist mal wieder das Telefonakku leer......Meine Tochter (15 J.) muss jetzt sogar zur Krankengymnastik - steifer Nacken! Woher das wohl kommt????
    Und meine 2 anderen Töchter (8J + 9J)wünschen sich Handys :cry: :cry: :cry:
    Ich war in meiner Jugend ganz bestimmt nicht so :wink: :wink:
    Liebe Grüße aus Aachen
    Monique
     
    #10
  11. 12.12.03
    Lillimonster
    Offline

    Lillimonster

    ....super eure Beiträge.... :lol:

    Werde sie gleich mal an eine Freundin weiterleiten, die 3 kleine Kinder hat. 8-)

    ich erwarte die Pubertät meiner Tochter mit grosser Freude. :-O :-O :-O :-O :-O :-O :-O :-O :-O :-O :-O

    Hoffentlich steh ich das durch. :wink:
    Lillimonster
     
    #11
  12. 12.12.03
    Emilia
    Offline

    Emilia

    @ Monique

    ich auch nicht Nie!!! [​IMG] *unschuldig flöt*

    LG

    Emilia
     
    #12
  13. 12.12.03
    Clara12
    Offline

    Clara12

    Kennt ihr das hier?
    :p

    die Jugend.....

    Als ich noch ein Kind war, haben mich die Erwachsenen immer zu Tode gelangweilt mit ihren ätzenden Abhandlungen über ihre eigene ach so harte Jugend, und wie schwer sie es hatten auf dem fünfundzwanzig Kilometer langen Fußmarsch zur Schule jeden morgen, Hin- und Rückweg immer bergauf und barfuß in ganzjährigen Schneestürmen die jüngeren Geschwister huckepack zu den einräumigen Schulgebäuden tragend und trotzdem immer ein glattes einser Zeugnis gehabt trotz ihres Vollzeitjobs nach der Schule in der Fabrik für 35 Pfennig die Stunde um die Familie vor dem Hungertod zu bewahren! Und ich hatte mir geschworen, wenn ich erwachsen würde, den Jugendlichen niemals so einen Bullshit aufzutischen wie schwer ich es hatte, und wie leicht die es haben. Aber...
    ... nun, da ich das reife Alter von 30 überschritten habe, kann ich es nicht mehr verleugnen... Die Jugend von heute hat es so verdammt gut! Ich meine, verglichen mit meiner Jugend lebt ihr im Traumland Utopia! Und ich hasse es zu sagen, aber ihr Kids von heute wisst gar nicht wie gut Ihr es habt! Ich mein, als Kinder hatten wir kein Internet. Wenn wir was wissen wollten, mussten wir in die Bücherhalle gehen und es uns verdammt noch mal selbst raussuchen! Und es gab keine Email. Wir mussten tatsächlich Briefe schreiben, mit einem Stift auf Papier! Und dann mussten wir den ganzen Weg über die Straße zum Briefkasten gehen und es dauerte manchmal eine ganze verdammte Woche, bis das Teil ankam! Und da war kein MP3 oder Napster! Wenn du Musik klauen wolltest, musstest Du zum Plattenladen gehen und dir die Platten selbst stehlen! Oder wir mussten den ganzen Tag am Radio warten um Lieder auf Kassetten aufzunehmen und dann hat der Moderator ins Ende reingelabert und es alles versaut! Wollt ihr wirklich wissen, was hartes Leben ist? Man konnte nicht einfach Sex downloaden! Du musstest einen Penner mit ´ner Flasche Schnaps bestechen, um dir einen Playboy vom Kiosk zu besorgen! Entweder so, oder du musstest dich mit den Damenunterwäsche Seiten aus dem Otto Katalog begnügen! Das waren deine Möglichkeiten.
    Wir hatten nicht diesen ganzen technischen Kram wie Anklopfen beim Telefon. Wenn du telefoniert hattest und jemand wollte dich anrufen, war besetzt! Und wir hatten nicht diese Display Teile auf dem Telefon. Wenn`s klingelte, hattest Du nicht den blassesten Schimmer, wer dran war. Konnte Dein Boss sein, Deine Mutter, Dein Drogendealer oder ein Geldeintreiber, du hattest keine Ahnung, musstest abnehmen und das Risiko eingehen...
    Und Handys hatten wir schon gar nicht! Um was mit Freunden zu besprechen, mußten wir da hinlatschen, damit unsere Eltern uns nicht hören konnten. Wenn die Straßenlichter angingen, hatten wir zuhause zu sein, sonst gab`s den Arsch voll! Gar nicht zu reden von den modernen Spielekonsolen mit hochauflösender 3D Grafik und 895 Megadings Sound und so. Wir hatten mit Glück einen Atari mit Spielen wie Space Invaders und Asteroids und die Grafiken waren schlicht Scheiße! Du warst ein kleines Quadrat auf der Scheibe und musstest deine Fantasie benutzen! Und nix mit verschiedenen Levels oder so. Immer und immer das gleiche Bild. Und du hast nie gewonnen, weil es immer nur s chwieriger und schneller wurde bis Du starbst! Genau, wie im richtigen Leben!
    Im Kino gab`s keine ansteigenden Sitzreihen. Alle Reihen waren auf einer Ebene und wenn vor Dir ein großer saß, hast Du nix mehr gesehen! Klar, wir hatten Farbfernsehen. Aber da waren 3 Sender, das Erste, das Zweite und das Dritte. Einige hatten auch DDR 1. Aber wir hatten kein Kabel und keinen Videotext! Du hast in die Hörzu gesehen, wenn Du wissen wolltest, was es gibt.
    Und es liefen schon gar nicht den ganzen Tag irgendwo Cartoons! Vielleicht Sandmännchen oder Heinzelmännchen am Abend, und sonst mussten wir die ganze verdammte Woche bis Samstag morgens warten! Versteht ihr kleinen Arschgesichter eigentlich, was ich sage? Das ist genau, was ich meine. Ihr Kids von heute habt es so verdammt gut. Ihr kleinen verweichlichten, verwöhnten, undankbaren Biester habt es viel zu einfach heute. Vor 20 Jahren hättet ihr keine 5 Minuten ausgehalten!
     
    #13
  14. 12.12.03
    Clara12
    Offline

    Clara12

    ... oder das?


    Erwachsen bist du wenn:

    1. alle deine Pflanzen leben, und man keine einzige rauchen kann
    2. Sex im Einzelbett untragbar ist
    3. im Kühlschrank mehr Essen steht als Getränke
    4. du am 6:00 Uhr morgens aufstehst und nicht erst ins Bett gehst
    5. du dein Lieblingslied bei Tengelmann hörst
    6. deine Lieblingssendungen die Wetterkarte und Koch-Shows sind
    7. deine Freunde heiraten und sich scheiden lassen, anstatt
    miteinander zu gehen und wieder Schluss zu machen.
    8. deine Urlaubstage sich von 12 Wochen auf 20 Tage reduzieren
    9. Jeans und ein Sweatshirt nicht als "Ausgehzeug" gelten.
    10. du die Polizei anrufst, weil diese Jugendlichen nebenan die Musik
    so laut haben
    11. ältere Verwandte anzügliche Witze erzählen, auch wenn du im Zimmer
    bist.
    12. du dich nicht mehr erinnern kannst ob McDonalds 24 Stunden
    geöffnet hat.
    13. dein Schadensfreiheitsrabatt nach unten geht, deine Prämien aber
    nach oben.
    14. dein Hund Eukanuba Qualitäts-Hundefutter bekommt und keine Reste
    mehr
    15. dir auf der Couch zu schlafen Rückenprobleme bereitet
    16. du nicht mehr von Mittag bis 6.00 Uhr abends pennen kannst.
    17. Abendessen und Kino die ganze Verabredung sind anstatt der Anfang
    einer wunderbaren Nacht.
    18. eine Ladung Chicken-Wings oder Wiener Schnitzel um 3.00 Uhr
    morgens deinen Magen eher be- als entlasten würde .
    19. du dir in der Drogerie Aspirin und Rennie holst anstatt Kondome
    und Schwangerschaftstests.
    20. eine Flasche Wein zu 4,00 Euro nicht mehr "ziemlich gutes Zeug"
    ist.
    21. du Frühstücksflocken tatsächlich zur Frühstückszeit ißt.
    22. "Ich kann einfach nicht mehr so viel trinken wie früher." ersetzt,
    "Ich rühre nie wieder einen Tropfen Alkohol an."
    23. du 90% deiner Zeit vor dem PC verbringst - um richtig zu ARBEITEN.
    24. du dir zu Hause keine Kurzen reinziehst bevor du weggehst um Geld
    zu sparen.
    25. du diese Liste liest und fanatisch nach nur einem einzigen Punkt
    suchst, der nicht auf Dich zutrifft.
     
    #14
  15. 12.12.03
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    :p :lol: :p :lol: Ihr seid einfach klasse!!!

    Susi
     
    #15
  16. 12.12.03
    pebbels
    Offline

    pebbels Sponsor

    Hallo Camilla,

    deine Beiträge sind einfach super!!!!!!!!!!!

    Die Info´s über die Pupi´s find ich auch klasse. Zum Glück dauert´s bei uns noch ein Weilchen bis diese Mutation eintritt (jetzt sind die beiden 3 und 5 Jahre :wink: )

    LG
    Pebbels
     
    #16
  17. 12.12.03
    chiva
    Offline

    chiva

    PuPi's

    Oh je!!!!!!!!!!!!!!!!!! :evil:

    Da kann ich auch ein Liedchen davon singen. Meine Tochter wird
    13 und mein Sohn ist 18 Jahre alt.

    Der Zeit frage ich mich oft, was ich verbrochen habe, daß ich
    so etwas erleben muß.

    Das Mädchen bockig, launisch und was sonst noch so dazugehört.
    Der Junge hat Angst vor dem Wasser bekommen. Er stinkt wie
    ein Stinktier und wenn er ausgeht hüllt er sich in eine Wolke
    Rasierwasser. Die Mischung kann ich Euch sagen!

    Pädagogen behaupten ja immer, dass die Kinder viel von ihren
    Eltern abschauen bzw. nachahmen, aber da scheint mein
    Sohn während der Körperpflege immer blind gewesen zu sein.
    Vielleicht hatte er da auch gerade immer Schnupfen und konnte
    das Duschgel nicht riechen.

    Ebenso hat er auch einen Geburtsfehler: 2 linke Hände

    Seit er im Jahre 2002 aus der Schule kam hält er nichts von
    Arbeit, Schule, Ausbildung oder dergleichen.

    Momentan sind wir mit den Nerven am Ende. Man kommt von
    der Arbeit nach Hause und er steht gerade auf. Es macht mich
    wahnsinnig! :evil:

    Ich weiß noch nicht, wie ich die Feiertage ohne Magendrücken,
    Herzstechen und Streitereien überstehen werde.

    Na dann gesegnete Weihnachten und Prost Neujahr.

    Eine verzweifelte Mutter grüßt Euch!

    Chiva
     
    #17
  18. 12.12.03
    Biwi
    Offline

    Biwi

    ..genial...wirklich super!!!
     
    #18
  19. 25.10.11
    mapoleefin
    Offline

    mapoleefin

    Hallo,

    wieder mal etwas in den Untiefen des Forums gefunden! Da kann ich mich ja auf was freuen.

    Liebe Grüße
    Pascale
     
    #19
  20. 28.10.11
    Javica
    Offline

    Javica

    Hallo Pascale,

    danke für's Ausgraben, haben gut gelacht :biggrin_big:
     
    #20

Diese Seite empfehlen