Frage - Kennt jemand Butterlochkuchen?

Dieses Thema im Forum "Backen: Fragen und Hilfe" wurde erstellt von Lesebine, 24.10.07.

  1. 24.10.07
    Lesebine
    Offline

    Lesebine

    Hallo,

    kennt jemand diesen Kuchen? Den hat meine Großtante früher immer gemacht.
    Leider habe ich kein Rezept dafür.

    Es war ein Hefeteig, mit kleinen Vertiefungen darin. Außerdem mit gemahlenen Haselnüssen darüber und ich glaube saure Sahne oder Schmand war auch dabei.

    Kann mir jemand mit einem Rezept aushelfen?
     
    #1
  2. 24.10.07
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    AW: Kennt jemand Butterlochkuchen?

    Hallo Same1972,

    ich mag Butterlochkuchen irre gerne. Wir machen ihn mit Mandeln. Ich werde das Rezept einstellen. Vorab: Du machst einen süßen Hefeteig, streichst ihn aufs Blech und läßt ihn gehen. Dann bestreichst Du den Teig mit ordentlich viel ungeschlagerner Sahne und drückst mit dem Finger Vertiefungen rein. In die Löcher setzt Du Butterflöckchen. Über den Teig streust Du ein Gemisch aus Zucker, Zimt und Mandelbättern. Backen ganz normal.
    Ich such das Rezept raus. Es ist von E&T leicht abgewandelt!!

    Liebe Grüße aus dem Rheinland
     
    #2
  3. 24.10.07
    PetraGG
    Offline

    PetraGG Kreis Groß Gerau

    AW: Kennt jemand Butterlochkuchen?

    Hallo Sabine,

    Mist, eben wurde ich ständig aus dem Forum geschmissen.... Aber nichtsdestotrotz kenne ich diesen Kuchen mit den Löchern, in die Butterstückchen hinein kamen als Butterkuchen.

    Mmmmh lecker und so saftig....

    Vielleicht habe ich dir hiermit geholfen, allerdings taucht bei mir kein Schmand o.ä. auf ;);)

    Lieben Gruß,
    Petra
     
    #3
  4. 24.10.07
    Lesebine
    Offline

    Lesebine

    AW: Kennt jemand Butterlochkuchen?

    Hallo Petra,

    von der Form sieht er so aus. Nur meiner ist mit Haselnüssen und Zimt.
     
    #4
  5. 24.10.07
    rosefairy
    Offline

    rosefairy

    Hallo,

    ich kenne den Kuchen auch als Zuckerkuchen, und weil er so einfach ist, habe ich neulich gleich als ersten Kuchen den TM einen solchen Hefegrundteig kneten lassen. Die Menge hatte ich für drei Kuchen berechnet (siehe Backbuch, Hefegrundteig). Zwei Teile habe ich eingefroren. Wenn ich wieder Appetit auf Zuckerkuchen habe, hole ich den am Vormittag aus der Tiefkühlung und am Nachmittag wird er ganz fix gebacken. Schneller geht es wirklich nicht.

    Auf dem Blech gebacken, kenne ich noch andere Varianten davon, z.B. mit Mandeln und Honig.
     
    #5

Diese Seite empfehlen