Kenwood Cooking Chef???

Dieses Thema im Forum "Haushaltsgeräte / nützliche Haushaltshelfer" wurde erstellt von yoyobubu, 06.11.09.

  1. 06.11.09
    yoyobubu
    Offline

    yoyobubu

    Hallo

    habe heute einen Artikel ueber diese Maschine gelesen.
    Kenwood Cooking Chef FreeMilano Press News Italia
    Kenwood - Cooking Chef Italian

    Stahl
    Temperatur von 20°-140°
    8 Arbeitsstufen + 3 andere Mischstufen waehrend des Kochens
    max 6,7 Liter
    1500 W
    (Ich sehe aber keinen Deckel???)
    Kostet 100 mehr als unser Mixi 31, soll genauso kochen und mixen. Was haltet ihr davon?
    Hier in Italien noch nicht herausgekommen.
     
    #1
  2. 06.11.09
    uelle
    Offline

    uelle

    Das habe ich ja noch nie gesehen. Danke für den Hinweis, ich werde jetzt mal die Augen offen halten, wenn das Ding rauskommt. Aber eiens ist klar, dem Mixi werde ich nicht untreu...!
     
    #2
  3. 06.11.09
    Molinchen
    Offline

    Molinchen Niederbayern

    Hallihallo,

    ich hab schon vor ein paar Wochen davon gehört und auch im Internet gestöbert. Es gibt auch Kochvideos wo man ihn in Aktion sieht. Ganz interessant.

    Ob das wirklich eine Konkurrenz zum TM wird bleibt abzuwarten. Man braucht für viele Arbeitsgänge extra Zubehör, dass bestimmt nicht im Lieferumfang enthalten ist sondern zusätzlich gekauft werden muss. Man hat damit natürlich auch viel mehr wieder im Schrank stehen. Mitunter sind es Dinge, die der TM von Haus aus beinhaltet wie z. B. das zerkleinern von Getreide. Allerdings kann er natürlich auch Dinge, zu denen der TM nicht in der Lage ist.
    Der Preis ist aber je nach Zubehör auf alle Fälle teurer ist als der TM.
     
    #3
  4. 06.11.09
    lilybalu1964
    Offline

    lilybalu1964

    Hallo... ich habe mir das Teil hier " Kenwood - Kitchen appliances, kitchen machine, food mixer, food processor" angesehen.
    In Deutschland ist es noch nicht zu kaufen.
    Auf jedenfall wird es teurer sein als der TM. In England kostet der Cooking Chef 995,- Pfund.
    Ob er besser ist, kann ich nicht sagen, muss man wohl abwarten. Das Gerät arbeitet ja ganz anders als der TM.
    Ich selbst möchte mir den TM anschaffen, bin auch nocht nicht umgeschwenkt...

    vielleicht weis jemand anders mehr, wäre eine interessante Diskussion.

    lG
    lilybalu1964:)
     
    #4
  5. 06.11.09
    serenity
    Offline

    serenity

    #5
  6. 06.11.09
    Molinchen
    Offline

    Molinchen Niederbayern

    Hallo serenity,

    ich glaub Messer hat der nicht - hab keines entdecken können. Er arbeitet halt mit viel Zubehör, was du beim TM ja so nicht hast. Das war für mich ein Kriterium warum ich den ersten vor über 15 Jahren gekauft habe.

    Hier ein Link, da könnt ihr mal ein bisserl stöbern wie er so arbeitet. Man kann auch Videos von verschiedenen Rezepten ansehen.
     
    #6
  7. 06.11.09
    Penny79
    Offline

    Penny79

    Und so wie es aussieht ist da auch kein Dampfgarer (also unser Varoma) mit drinne, oder?
     
    #7
  8. 06.11.09
    Molinchen
    Offline

    Molinchen Niederbayern

    Hallo Penny,

    nein es sieht nicht so aus und wenn ich mir die Rezepte so durchsehe, scheint es wohl so zu sein, dass ich zwischen dem Zubehör während eines Kochvorgangs wechseln muss. D.h. viel lesen bei den Rezepten und meiner Meinung nach großer Aufwand.
    Aber das kann man wohl erst wirklich beurteilen, wenn man das Gerät mal in Aktion sieht. Bin ja gespannt ob und wann die Maschine in Deutschland erhältlich ist.
     
    #8
  9. 07.11.09
    gabydortmund
    Offline

    gabydortmund

    #9
  10. 07.11.09
    Molinchen
    Offline

    Molinchen Niederbayern

    Hallo Gaby,

    deine Links führen zur normalen Küchenmaschine - nicht dem neuen Gerät, dass auch kochen kann.
     
    #10
  11. 07.11.09
    serenity
    Offline

    serenity

    Hallo,

    doch, ein Garkörbchen gibt es.

    Und Aufsätze als Mühle, Mixer, Hobel, Fleischwolf und Eismaschine etc. Also wirklich interessant für mich in drei Jahren.

    Und reinigen dürfte ähnlich gehen, Wasser und Spüli rein und drehen. Die 140 Grad zum Anbraten sind auch nicht schlecht.

    Vielleicht gibts hier ein paar Kenwood-Kennerinnen, die mehr sagen können.
     
    #11
  12. 07.11.09
    Molinchen
    Offline

    Molinchen Niederbayern

    ... ja es gibt eine Art Garkörbchen. Die Maschine kann aber dann nicht wie der TM in der Zwischenzeit auch noch was anderes rühren, da von oben nichts eingesetzt werden kann.
     
    #12
  13. 07.11.09
    yoyobubu
    Offline

    yoyobubu

    Hallo

    seht mal das Video an. YouTube - Kenwood Cooking Chef

    Ich bin nicht fasziniert, und es hat so viel Zubehoer. Aber natuerlich muesste man den Cooking Chrf direkt bei der Arbeit sehen.
     
    #13
  14. 07.11.09
    Forum_Julii
    Offline

    Forum_Julii

    Cooking Chef

    Hallo,

    in einer französischen Gourmet-Zeitschrift wird der Cooking Chef von Kenwo*d bereits beworben:
    - Gerät 1500 W
    - Temperatur 20-140°C, Genauigkeit 5°C, die Schüssel wird über Induktion beheizt (daher sehr schnell), max. 1100 W
    - Edelstahlschüssel 6,7 l, Kapazität 3 l für heiße Zubereitungen
    - Zeitschaltuhr 5 Sekunden bis 3 Stunden
    - verschiedenes Zubehör wie 1,5 l Mixer, Multi-Pro-Schüssel, Dampfgarkörbchen inklusive
    - Zur Schüssel verschiedene Rührer, Anti-Spritz-Deckel, Kondensationsschutz, Spatel, Schüsselunterlage, Kochbuch.
    - Der Preis wird mit 1.200 Euro angegeben.

    - 30 Zubehörteile optional erhältlich

    Es ist ein Rezeptbeispiel (Lektion 1) angegeben für Frikassé. Da wird das Fleisch nicht angebraten, sondern mit dem Gemüse eingefüllt und mit Wasser aufgefüllt, gesalzen und darin bei 80°C 2 Stunden gekocht. ...
     
    #14
  15. 07.11.09
    Ohnemoosnixlos
    Offline

    Ohnemoosnixlos

    Hello,

    habe selbst die Kenwood Chef Küchenmaschine (Anschaffungspreis vor ca. 15 Jahren noch kanpp unter 1000 DM), mit 10000 Zubehörteilen; sie ist eigentlich ganz gut und ich habe es selten bereut sie angeschafft zu haben. Die hier beworbene neue Maschine kann all das, was meine auch kann, außer erhitzen (kochen kann man das ja wohl nicht nennen). Aber: Weil mich einfach das ewige umstecken, dranstecken, aufsetzen, verstauen usw. nervt.....bin ich hier gelandet, wenngleich ich noch keinen Wunderkessel mein eigen nennen darf.

    Mosi
     
    #15
  16. 07.11.09
    wrigda
    Offline

    wrigda das Engelkind

    Hallo, ich habe mir gerade mal den Link von Bubu angesehen. Ich habe meinen Mixi noch nicht so lange und mir vorher Gedanken gemacht, ob ich eine "normale" Kenwood oder eine Kitchen Aid kaufe. Ausschlaggebend war für mich, dass der TM kein Zubehör benötigt (abgesehen vom Varoma). Bei Kenwood muß man viel Zubehör extra kaufen bzw. gleich die komplette Maschine, die auch ca. 700 € kosten sollte. Das Zubehör liegt dann wieder rum. Also nichts für mich. Deshalb habe ich mich für den TM entschieden und bis jetzt nicht bereut. Super genial finde ich auch die Reinigung. Kein großes Auseinanderbauen nur drei Teile plus Deckel. Für mich einfach perfekt.:blob:
     
    #16
  17. 08.11.09
    gabydortmund
    Offline

    gabydortmund

    ...
    Ja, aber das klönnen wir doch auch mit unserem TM spielend, oder auch 70 Grad oder auch 90 Grad, wie belieben...
     
    #17
  18. 10.11.09
    yoyobubu
    Offline

    yoyobubu

    #18
  19. 10.11.09
    Molinchen
    Offline

    Molinchen Niederbayern

    ... wollte nur kurz ergänzen, dass der Link von yoyobubu in Beitrag Nr. 6 bereits von Google übersetzt ist. Aber manchmal ganz lustig was er da übersetzt *lach*
     
    #19
  20. 15.11.09
    Malteser
    Offline

    Malteser

    Naja, reinigen muß man den Thermomix ja auch, das macht kein Küchengerät von alleine ;)...Insofern ist das für mich kein Nachteil...Kompliziert finde ich den Kenwood Cooking Chef überhaupt nicht - ganz im Gegenteil, ich finde die Handhabung sehr einfach.

    Das Zubehör, von dem einiges ja bereits im Lieferumfang enthalten ist, ersetzt einem doch wieder andere Einzelgeräte, wie z. B. Standmixer und Food Processor.

    Den Food Processor kann auch der TM 31 nicht ersetzen, da man mit ihm z. B. keine Scheiben oder Stifte herstellen kann.

    Alles in allem ist der Kenwood Cooking Chef für mich persönlich also mit Sicherheit eine gute Alternative zum Thermomix, denn man kann sich damit den Kauf weiterer Einzelgeräte sparen.
     
    #20

Diese Seite empfehlen