Kerngesundes Kürbisbrot

Dieses Thema im Forum "Backen: Brot" wurde erstellt von Gabriel, 22.09.10.

  1. 22.09.10
    Gabriel
    Offline

    Gabriel

    Möchte Euch mein Kürbisbrot nicht vorenthalten. Habe einen Hokkaidokürbis in Stücke geschnitten/Schale kann mit verarbeitet werden. Die Kerne werden herausgelöst mit einem Löffel.

    150g Kürbis in Stücke und
    100g Kürbiskerne 3-4 Sek. auf Stufe 4 zerkleinern und umfüllen.

    250g Wasser und 1Würfel Hefe o. 1 Pä. Trockenhefe bei 37 Grad, 2Min., Stufe 2.
    350g Mehl/405er
    1 TL. Zucker
    1,5 TL. Salz
    Kürbisstückchen und ca. 50g Kürbiskerne dazu und alles auf Teigstufe, 3Min. mengen.
    Evtl. noch etwas Mehl dazu geben.
    Dann 10Min. ruhen lassen und nochmals kurz durchkneten.
    Backform einfetten und mit restlichen Kernen ausstreuen.
    Teig darauf geben und nochmals 15 Min. gehen lassen.
    Dann bei 180Grad Heißluft oder 200 Grad O/U-Hitze ca. 45 Min. backen.
    Nach den ersten 10 Min. Backzeit mit einem Messer etwa 1cm tief einschneiden
     
    #1
  2. 22.09.10
    lekker
    Offline

    lekker

    Hallo Gabriel,

    Toller Rezept, gleich ausprobiert.
    Hokaido hatte ich da, Brot nicht mehr ... passte also :)
    Der Teig war mir zu klebrig nach dem Kneten in der TMX, dann habe ich nochmal 200 g Mehl hinzugefügt (Dinkel und Mais) und es war immer noch recht klebrig.
    Habe es dann einfach in dem eingefetteten Tupper Brater gelöffelt, 20 min aufgehen lassen, dann mit verschlossener Deckel im kalten Backofen gestellt, nach 20 min den Deckel abgenommen und das Brot eingeritzt.
    Jetzt duftet das Brot mir aus dem Backofen entgegen und wir werden es Heute-Abend noch verspeisen.
    Ich berichte dann!

    LG, lekker
     
    #2
  3. 22.09.10
    lekker
    Offline

    lekker

    ...und hier nach dem Essen: das Brot ist super-lecker, sehr locker und hat einen tollen Geschmack, Duft und eine herrliche Farbe!!!
    Nur ...... ich würde nächstes Mal die Kernen weglassen, oder komplett auf Turbo mahlen.
    Die Stücke sind doch sehr gross geblieben, oder es waren ganze Kernen, und die sind zäh, nicht wie geröstete Kürbiskernen.
    Sonnst einfach Klasse, vielen Dank fürs Rezept und die Idee mit dem Kürbis!
    LG, lekker
     
    #3
  4. 23.09.10
    Gabriel
    Offline

    Gabriel

    Der Teig ist sehr zäh, muß aber so sein. Er fällt fast vom Löffel, wenn man ihn in die Backform füllt.
    Ich habe auch schon Sonnenblumenkerne untergearbeitet anstatt Kürbiskerne. Geht auch ganz prima und schmeckt.
    Hält sich auch einige Tage sehr frisch. Gruß Gabi
     
    #4
  5. 23.09.10
    odenwälderin
    Offline

    odenwälderin

    Huhu,
    hört sich sehr lecker an =D. Nimmst du frische Hefe oder Trockenhefe/ weil Trockenhefe entspricht doch 1/2 Würfel Frischhefe... Und du schreibst entweder 1 Wüfel Hefe oder 1 Pack Trockenhefe:rolleyes:
     
    #5
  6. 23.09.10
    Gabriel
    Offline

    Gabriel

    Hallo Jutta, ich habe 1 Würfel frische Hefe genommen.
    1 Beutel Trockenhefe reicht, so laut Verpackung, für 500g Mehl.
    Also ist es egal. Ich nehme auch immer lieber Frische. Gruß Gabi
     
    #6
  7. 23.09.10
    anilipp
    Offline

    anilipp

    hallo Gabriel,
    meinst du das geht evtl. auch nur mit einem halben Würfel Frischhefe und länger gehen lassen?

    Bei meinen anderen Brotrezepten handhabe ich das mittlerweile immer so. Außer wenn das Brot ohne Gehen direkt in den kalten Ofen kommt
     
    #7
  8. 23.09.10
    Gabriel
    Offline

    Gabriel

    Hallo Christine, mit der Hefe bin ich eigentlich nie so geizig.
    Mach lieber 1 Würfel, da bist Du auf der sicheren Seite. Wird auch schön luftig und locker.
    Lieber Gruß Gabi
     
    #8
  9. 23.09.10
    anilipp
    Offline

    anilipp

    ok, ich probier es mal aus.

    Normalerweise erzeugt man beim Brot einen besseren Geschmack und Konsistenz durch weniger Hefe und längere Gehzeit. Sozusagen Slowfood ;)
    Musst du mal testen, wenn du Zeit hast. =D
     
    #9
  10. 23.09.10
    Gabriel
    Offline

    Gabriel

    Siehst Du, man lernt nie aus. Probier ich mal. Danke Christine.(Alt wie eine Kuh, man lernt immer dazu)
    Gruß Gabi
     
    #10
  11. 23.09.10
    Radiesle
    Offline

    Radiesle

    Hallo Gabriel,

    ich habe vorhin das Brot gebacken.
    Noch ist es am auskühlen, sieht aber lecker aus =D.
    Habe die Hefe auch auf einen halben Würfel reduziert, etwas mehr Mehl (1050) und Butternut-Kürbis genommen.
     
    #11
  12. 23.09.10
    lekker
    Offline

    lekker

    @ Christine, genau so ist das. Wenn ich rechtzeitig dran denke, backe ich gerne das "no-knead bread" (auch hier gefunden), es bracuht wahnsinnig wenig Hefe (1/4 tl), geht super auf, aber braucht insgesammt fast 20 Stunden (zum Glück bracuht man nicht dabei sitzen und däumchen drehen, hihi) ...
    @ Gabi, dein Brot ist Heute noch besser, saftig und nachwievor toll im Geschmack: kommt auf meine Lieblingsbrotliste!

    herzlichst, lekker
     
    #12
  13. 23.09.10
    anilipp
    Offline

    anilipp


    [​IMG] *prust* den Spruch hab ich auch noch nie gehört
     
    #13
  14. 13.10.10
    Hapa
    Offline

    Hapa Küchenfee

    Kürbis-Sauerteigbrot

    Habe mal wieder etwas neues gezaubert was oberlecker schmeckt!!

    600g fertigen Sauerteig (halb Vollkorn,halb1050 Weizenmehl)
    300g geraspelten Kürbis
    2TL Salz
    1TL Brotgewürz
    1TL Thymian
    100g Wasser
    50g Sonnenblumenkerne
    150g Vollkornmehl (egal welches)
    150g Mehl 550
    ich wünsche euch gutes gelingen
    Gruss Hapa
     
    #14
  15. 13.10.10
    Swantje
    Offline

    Swantje

    Huhu,

    wie so brauchst beim fertigen Sauerteig noch Sauerteigpulver?
     
    #15
  16. 13.10.10
    kruemelchen
    Offline

    kruemelchen

    Hallo Gabriel,
    sag, nimmst die Kerne, die nach dem Kürbisschneiden übrig sind oder "normale" Kürbiskerne? Freue mich sehr auf deine Antwort, weil ich auch noch einen Kürbis da habe, der gern verareitet werden kann...
     
    #16
  17. 17.11.10
    silberroeschen
    Offline

    silberroeschen

    Hallo,

    das genau wäre auch meine Frage......

    LG silberroeschen
     
    #17
  18. 17.11.10
    Gabriel
    Offline

    Gabriel

    Hallo Ihr Beiden, ich nehme trockene Kürbiskerne. Gruß Gabi
     
    #18

Diese Seite empfehlen