Kerniges Brot

Dieses Thema im Forum "Backen: Brot" wurde erstellt von Kiwy, 03.01.06.

  1. 03.01.06
    Kiwy
    Offline

    Kiwy WK-Rezeptetopf

    Hallo liebe Hexen, =D

    gestern Abend habe ich ein neues Brotrezept entwickelt und uns schmeckt es wunderbar.
    Ist schnell gemacht und ich habe meine neue Zenker-Ovalbrot-Springform getestet. Wunderbar.
    Wenn man das Brot höher haben möchte, kann man die Zutaten verdoppeln. Bild wird auch noch dazu eingestellt.

    also:
    250 g Weizen 20 Sek. Turbo zerkleinern, im Topf lassen

    500 g heisses Wasser dazuwiegen und ca. 1 Std. stehen lassen.

    250 g Weizenmehl 1050
    1 Würfel Hefe
    1 gehäufter TL Salz
    10 g Weizenkleber
    10 g Brotback
    60 g Kürbiskerne
    10 g Leinsaat
    10 g Sesam
    10 g Soblukerne 1,5 Min. Teigknetstufe kneten und 30 Min. im
    Topf belassen.

    Den Teig in die Brotform geben und mit nasser Hand glattstreichen.
    Sofort mit gemischten Saaten (Sesam, Leinsaat,Soblukerne) bestreuen.
    45 Min. gehen lassen, mit einem Handtuch abgedeckt.
    In der Zwischenzeit den Ofen auf 200° Umluft vorheizen mit einer Schüssel Wasser darin.
    Die Backzeit beträgt bei 180° Umluft ca. 1 Std.

    Während der Backzeit immer wieder mal mit einer Blumenspritze Wasser in den Ofen sprühen.

    Das Brot ist tagelang sehr saftig.
    Lasst es Euch schmecken.
     
    #1
  2. 04.01.06
    Barbara70
    Offline

    Barbara70 Foren-Admin

    Hallo Kiwy,

    da kommt schon Dein Bild vom Brot.

    VIELEN DANK!!

    [​IMG]
     
    #2
  3. 04.01.06
    Kiwy
    Offline

    Kiwy WK-Rezeptetopf

    Hallo Barbara, :finga:


    vielen Dank, leider ist nur noch ein "Schnipsel" davon da....

    Backe heute wieder neu.
     
    #3
  4. 04.01.06
    Berenike
    Offline

    Berenike

    Hallo Kiwy =D ,

    das sieht ja lecker aus! Müsste doch auch ein Rezept für den Ultra sein, oder?
     
    #4
  5. 04.01.06
    Kiwy
    Offline

    Kiwy WK-Rezeptetopf

    Hallo Berenike, :oops:

    ich selbst habe und will auch keinen Ultra!!
    Backe alles nur in Metallformen. Müsste meiner Ansicht nach aber gut funktionieren. Wie die Backzeit ist, weisst du bestimmt besser als ich. Aber eine Stunde ist immer ok. Probiere es mal aus, uns schmeckt es immer super. Man kann die Saaten ja auch austauschen und nur Walnüsse reintun, ist auch megalecker.
    Evtl. musst Du die doppelte Menge Teig nehmen, je nachdem wie gross Deine Form ist.
     
    #5
  6. 04.01.06
    Aspen
    Offline

    Aspen

    Hallo Kiwy,

    das schein ja ein tolles Rezept zu sein. Das werde ich auf jeden Fall bald mal probieren, hab mal wieder längere Zeit kein Brot, sondern nur Brötchen gebacken.

    Und es ist richtig, daß man die Zutaten immer im Mixtopf stehen läßt ?

    Gruß Aspen
     
    #6
  7. 04.01.06
    Kiwy
    Offline

    Kiwy WK-Rezeptetopf

    Hallo Aspen,

    nicht jeden Teig lasse ich im Topf stehen, aber bei diesem kann man es machen. Nur nicht mehr kneten!
    Man muss deshalb nicht nochmal eine Schüssel dreckig machen. Den Teig rausnehmen, er ist etwas "labbrig", und in die Form geben. Man kann ihn nicht freigeschoben backen. Dazu ist er zu saftig und das Brot nachher natürlich auch!!!
     
    #7
  8. 04.01.06
    Aspen
    Offline

    Aspen

    Danke für deine Antwort Kiwy.
    Ich werds bald mal probieren.
    Ich backe Brote auch immer in Formen.

    LG Apen
     
    #8
  9. 08.01.06
    Aspen
    Offline

    Aspen

    Hallo Kiwy,

    hab grad das Brot aus dem Ofen geholt. Ich habs in einer großen Ekco Kasenform gemacht.
    Es sieht gut gut aus, ich werde es jetzt mal auskühlen lassen und später anschneiden.

    Allerdings ist es nicht übermäßg gegangen und auch obendrüber nicht aufgeplatzt.

    Ich hab übrigens Hartweizen anstelle von Weizen gemahlen, kennst du das ?

    Gruß Aspen
     
    #9
  10. 08.01.06
    Kiwy
    Offline

    Kiwy WK-Rezeptetopf

    Hallo Aspen, =D

    ich für meinen Teil benutze nur Weizen, der Griess ist ja irgendwie behandelt. Weiss nicht, ob das damit gelingt.
    Mit Weizen klappt das vorzüglich.
    Vielleicht solltest Di es so nochmal probieren. Bei mir geht das Brot auch gut auf. Habe es gestern wieder gebacken und Kürbiskerne gegen Walnusskerne getauscht. Schmeckt toll.
    Schönen Sonntag noch.
     
    #10
  11. 08.01.06
    Aspen
    Offline

    Aspen

    Hall Kiwy,

    Hartweizen ist doch kein Gries.

    Das sind ganz normale Körner die ein sehr feines Mehl produzieren, kann man auch ganz toll für Hefegebäck und Kuchen nehmen.

    Aber vielleicht liegts wirklich daran, daß er nicht so riesig gegangen ist.
    Wir werden es ja sehen ;))

    Gruß Aspen
     
    #11
  12. 08.01.06
    Kiwy
    Offline

    Kiwy WK-Rezeptetopf

    Griess

    Hallo Aspen, :oops:

    hatte Griess abgespeichert..

    Ich nehme "normalen" Weizen, den zum backen halt.
    Was jetzt Hartweizen ist, ist mir neu. Sorry, keine Peilung.
    Bei diesem Brot muss man auch ein bisschen wartern mit dem aufgehen. Ich lasse das immer so lange in der Küche stehen, bis es sich unter dem Handtuch wölbt. Nach der Zeit schaue ich da eigentlich nicht so sehr ...
    Manchmal braucht man etwas Geduld, und in meiner Küche habe ich keine Heizung an.
     
    #12
  13. 08.01.06
    Aspen
    Offline

    Aspen

    Hi Kiwy,

    jetzt bin ich aber erstaunt. Du erscheinst mir doch als absoluter Backprofi....;)

    Hartweizen hab ich von meiner TM Beraterin, das ist eine ganz alte Weizenart die wohl in kleinerem Rahmen ganz wie früher angebaut wird. Kommt wohl ihrgendwo hier aus Deutschland. Macht auf jeden Fall ein sehr feines, schönes Mehl.

    zum Körnerbrot:

    im TM war der Teig auch toll gegangen, bis oben hin.
    In der Form dann auch noch, aber beim backen ist das Volumen nicht mehr geworden, aber das heißt ja nix.
    Ich werd es später mal anschneidn und berichten.

    Schöenen Sonntag noch Aspen
     
    #13
  14. 08.01.06
    Aspen
    Offline

    Aspen

    Hallo Kiwy,

    so, nun hab ich dein Brot mal angeschnitten, es ist W U N D E R B A R !
    [​IMG]

    Aussen knusprig, innen saftig - wirklich klasse !

    Nun werde ich sicher wieder öfters Brot backen, hatte es irgendwan mal aufgegeben weil die Brote immer viel zu krümmelig waren.

    @ all
    probierts mal, ein wirklich SUPER-BROT

    Danke Kiwy :finga:
     
    #14
  15. 08.01.06
    Kiwy
    Offline

    Kiwy WK-Rezeptetopf

    Hallo Aspen,

    der Tag ist gerettet!!

    Es freut mich, dass es Dir auch so gut schmeckt.
    Es bleibt auch noch Tage lang saftig.

    Schönen Abend noch. :finga:
     
    #15
  16. 09.01.06
    Rittersport
    Offline

    Rittersport

    Hallo!
    Das Brot würde ich gerne backen. Aber was ist "Brotback"


    Viele Grüße

    Claudia
     
    #16
  17. 09.01.06
    Aspen
    Offline

    Aspen

    Hallo Claudia,

    das wusste ich auch nicht, habs einfach weggelassen.javascript:emoticon :oops:
    Es ist auch so toll geworden.

    Aber vielleicht erklärt uns Kiwy das mal.

    LG Aspen
     
    #17
  18. 09.01.06
    Barbara70
    Offline

    Barbara70 Foren-Admin

    Hallo Claudia,

    Brotback ist ein zusätzliches Treibmittel.
     
    #18
  19. 10.01.06
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    Hallo Kiwy,

    ich habe das Brot heute auch gebacken. Anstatt dem gebruehten Weizen habe ich 340g gekeimten Dinkel und 1 EL Sauerteig 3 Min untergeknetet und in der Backform gleich gehen lassen. Schade nur, dass es so klein ist, das naechste Mal werde ich gleich die doppelte Menge machen.

    An Weizensorten kenne ich folgende:
    Winterweizen, Winterweichweizen
    Triticale
    Durumweizen, Hartweizen
    Sommerweizen, Sommerweichweizen ( fuer Kuchen, da weniger Kleber-Eiweiss))
    Dinkel, Gruenkern und Kamut

    Gruss,
    Elli :wink:
     
    #19
  20. 14.01.06
    Sumsebienchen
    Offline

    Sumsebienchen

    Hallo
    habe gestern das Brot gebacken und ich muß sagen es ist sehr lecker !! :finga: Der Teig ist zwar fast wie ein Rührteig und ich dachte das gibt bestimmt ein matschiges Brot . Aber es ist wirklich klasse ! :hello1:
    Habe die Hälfte eingefroren und hoffe das es aufgetaut genauso gut schmeckt !
     
    #20
: hefeteig, thermomix, tm21, tm31

Diese Seite empfehlen