Kindergeburtstag mit dem Alfredo

Dieses Thema im Forum "Pizzaofen (Alfredo): Fragen und Hilfe" wurde erstellt von sternchen19790, 01.02.11.

  1. 01.02.11
    sternchen19790
    Offline

    sternchen19790

    Huhu unser Sohn wird am 25.Feb.9 Jahre alt ,er hat sich eine Pizza Party gewünscht :)
    Wer hat erfahrung mit dem Teig???Dachte mir ich bereite den Teig vor und rolle Ihn aus und schichte ihn mit Backpapier.Geht das???Zwecks hängen bleiben???Würde den Teig morgens machen und ab in den Kühlschrank so das wir nur noch den Teig auf den Plätzen verteilen müssen und jeder kann seine eigene Pizza herstellen mit dem wie er sich das wünscht und ich mache sie dann in den Alfredo.
    Habt Ihr noch Tips für mich ??Und auch zwecks einkaufen???Mengenmässig????Es sind 13 Kinder.Danke im voraus für Eure hilfe.
    LG Kerstin
     
    #1
  2. 01.02.11
    Herzkersch
    Offline

    Herzkersch

    Hi Kerstin, klar geht das mitm Backpapier. Streu etwas Mehl drunter und übern Teig, dann bleibt nix hängen. Ich würde, wenn du den Platz hast, 3 Stapel machen, sonst wird das zu schwer. Außerdem isses momentan ja so kalt, dann kannste es auch aufm Balkon lagern. Ich würde dir aus Kostengründen raten, Käse am Stück zu kaufen und im TM kleinschreddern. Rechne mal für 1 Pizza (28er) eine Erwachsenenhand voll geriebenen Käse. (1 Beutel ger. Käse reicht bei uns für 2 Pizzen) Pizzasoße kannste, wenn Reste überbleiben, auch prima einfrieren. Ich würde die Personenanzahl mindestens einen TM voll Soße herstellen - lieber etwas mehr, dann machste am nächsten Tag von der Soße eben Spaghetti Napoli ;)

    Belag: Salami, gek. Schinken, Ananas, Schafskäse, Mozzarella, Pilze, frische Paprika, Tomaten, Brokkoli, gek. Eier, (vllt. noch Shrimps, Thunfisch) usw.

    Restefest: wenn Schinken + Ananas über bleibt, machste Hawaii-Toast, Salamireste kommen aufs Brot/Brötchen zum Frühstück oder Abendessen, ebenso die gek. Eier; die Gemüsereste kannste im TM dämpfen mit ner weißen Soße und Kartoffeln. Die Reste vom Schafskäse kannste in die weiße Soße geben und mit dem Rest Mozzarella die gek. Kartoffeln mit ner Tomatenscheibe + Mozzarellascheibe belegen + überbacken.

    Tja und von der Menge her würde ich rechnen 2-3 Kinder essen soviel wie 1 Erwachsener. Aber da ich ja die Kinder nicht kenne und nicht weiß, ob sie gute oder mäkelige Esser sind, ist es schon schlecht, was anzuraten. Außerdem weiß ich nicht, ob du noch Salat dazu machst oder ob es nur Pizza gibt. Falls es noch Salat dazu geben sollte, dann würde ich nochmals die Mengen reduzieren.
     
    #2
  3. 02.02.11
    sternchen19790
    Offline

    sternchen19790

    Hallo Herzkersch,
    danke für deine Antwort ,aber von der Stückzahl weiß ich es immer noch nicht recht ,wieviel von jedem ???
    Nein es gibt nur Salat.Vieleicht kannst Du mir noch nen Rat geben.
    LG Kerstin
     
    #3
  4. 02.02.11
    Kennasus
    Offline

    Kennasus

    Hallo Kerstin,

    also ich würde pro Kind nur 1 Pizza (also Alfredogröße) rechnen und vielleicht noch eine kleine Reserve. Wenn meine Tochter (14) eine ganze Pizza essen soll kapituliert sie meist und die Pizza ist bei ihr nur mit Salami und Mozzarella belegt. Mein Teig pro Pizza sind immer ca. 220 g.
     
    #4
  5. 02.02.11
    Seepferdchen
    Offline

    Seepferdchen

    Hallo Kerstin,

    ich habe noch einen Hinweis zur Organisation. Du möchtest, dass sich jedes Kind seine Pizza belegt, die dann im Alfredo gebacken wird. Bedenke aber, dass du ja nur jeweils 1 Pizza backen kannst, was ungefähr 4 bis 5 Minuten dauert. Für 13 Kinder bedeutet das für die meisten eine unglaublich lange Wartezeit. Lass doch immer 3 Kinder eine Pizza gemeinsam belegen und teile sie dann auf. Du kannst auf diese Art und Weise ja mehrere Durchgänge machen.
    Viel Spaß und liebe Grüße
    Seepferdchen
     
    #5
  6. 02.02.11
    Holly
    Offline

    Holly Wolkenhexe

    Hallo Kerstin,

    ich hätte da die gleichen Bedenken wie Seepferdchen wenn du für jedes Kind ne eigene Pizza machst wartet das letzte Kind über ne Stunde.
    Der Alfredo ist zwar schnell aber so schnell auch nicht.
    Wenn du für 4 Kinder eine Pizza rechnest bekommt gleich jeder mal 3 Stücke und dann kannst du nochmal nen Durchgang machen.
    Ich denk mehr wie ne halbe Pizza schafft kein Kind.
    Dafür bräuchtest du dann 1500g fertigen Teig wenn du 200g Teig pro Pizza rechnest.wenn du 2 kg Teig machst hast du sicher dicke in Reserve.
    Ich würde folgendes Rezept 2mal machen

    750g Mehl
    50g Olivenöl
    10g Hefe
    3 Tel Salz
    380g kaltes Wasser

    Den Teig ruhig schon am Tag vorher machen und kühl lagern.
     
    #6
  7. 02.02.11
    Herzkersch
    Offline

    Herzkersch

    Hi, kommen auf die Feier nur Jungs oder auch ein paar Mädels? Falls nur Jungs würd ich am meisten von der Salami und dem gek. Schinken kaufen. Mind. 3 Päckchen von jeder Sorte. Wenn du die Billigwurst kaufst für 90 Cent dann schneide die Salami in 1,5 cm große Würfel. Den gek. Schinken würde ich in 5 cm große Stücke schneiden. 1 Dose Ananas in Scheiben - ich würde da ne große Dose nehmen und selbst die Stücke schneiden, daß es gut zum Schinken paßt. Wenn du frische Pilze nimmst und die in Scheiben schneidest, sollten 500 g genügen - im Glas - da würde ich auch ein großes nehmen. Reste können dann immer noch in eine Soße rein.

    Also die Menge von meinem Teigling je Pizza ist immer 200 g. Achte auf jeden Fall drauf, daß alle feuchten Sachen wir Dosenware und Käse in Lake gut abgetropft sind, sonst haste nur Pfützen auf der Pizza. Kauf halt lieber etwas mehr ein, die Reste kriegste immer irgendwie unter... =D
     
    #7
  8. 02.02.11
    Susasan
    Offline

    Susasan *

    Hallo,
    wir belegen die Alfredo-Pizza wirklich nur recht dünn und ich nehme pro Pizza immer nur 1 große Scheibe Kochschinken und max. 2 Scheiben Salami, 3 Pilze pro Pizza und Käse reibe ich frisch vom Stück weg. Bei der Pizzasauce gehe ich immer wenn es pressiert den Weg des geringsten Widerstandes und verwende gewürzte, passierte Tomaten - da reichen 2 Tetrapack locker aus - man gibt ja nur etwas mehr als 1 Esslöffel Tomatenpüree drauf. Frisches Gemüse bräuchte ich gar nicht erst anzubieten - das würde liegen bleiben. Ananas in einer großen Dose - den Rest kannst du einfrieren. Ich würde für ca. 15 Pizzen die Zutaten einkaufen - wenn kein Schinken usw. mehr da ist, dann gibt es eben nur noch Pizza Margherita mit Tomate und Käse.
     
    #8
  9. 02.02.11
    sternchen19790
    Offline

    sternchen19790

    Hallo Ihr ,
    danke für die lieben antworten,
    ich glaube auch das ich nicht so viel auswahl mache Salami,Schinken ,Ananas mit Käse.Ich denke das reicht.
    Stimmt daran habe ich garnicht wirklich gedacht wenn jeder seine eigene Pizza machen würde....
    Naja jetzt bin ich schlauer ,Jeder darf sich einviertel pizza belegen usw.
    :) Ich werde Berichten wie es war .Danke Euch allen .
    LG Kerstin
     
    #9
  10. 09.02.11
    frimo
    Offline

    frimo

    Hallo Sternchen,wenn meine KInder Gäste haben ,backe ich den Teig einfach 2 Minuten im Alfredo vor.Jeder belegt dann seine PIzza selbst .Der Backofen kommt auch mit zum Einsatz.
    So ,das alle Pizzen schnell auf denTisch,wil vorgegart. Gruß Frimo
     
    #10
  11. 16.02.11
    sternchen19790
    Offline

    sternchen19790

    Hallo Frimo
    danke f[r deine antwort.Wie machst Du das ,wie meinst du das mit dem vorbacken
    Genaue angaben fande ich echt super.
    LG
    Kerstin
     
    #11
  12. 28.02.11
    frimo
    Offline

    frimo

    Hallöchen Kerstin ,ich hoffe, ich bin nicht zu spät mit meiner Antwort.Bei vielen Gästen backe ich die einzelen Pizzen einfach vor.So c.2 Minuten ,damit ein Fladen entsteht.Den kann jeder für sich am Tisch belegen.Das Überbacken dauert dann auch nur noch 2 Minuten.
    MfG frimo
     
    #12
  13. 28.02.11
    elisa
    Offline

    elisa

    Hallo Kerstin,

    ich hab schon öfters im Alfredo mit vielen Kindern Pizza gemacht. Ich hab kleine Pizzen gemacht, nämlich ovale Teigstücke und gleich mit Tomatensoße bestrichen, diese dann ganz kurz im Alfredo vorgebacken.
    Von diesen Pizzazungen passen je nach Größe 2 -3 Stück auf einmal in den Alfredo. Jedes Kind kann sich ja immer wieder eine kleine Pizza belegen, du hast weniger Reste zum wegwerfen, weil die große Pizza doch nicht von allen ganz gegessen wird. Übrige Pizzaböden lassen sich problemlos einfrieren und können jederzeit belegt und gebacken werden.
    Genausogut kannst du die Böden schon im Voraus backen und einfrieren, somit hast du am Partytag nicht soviel Arbeit.

    Viel Spaß beim Pizzabacken!!!

    Elisa
     
    #13
  14. 16.03.11
    sternchen19790
    Offline

    sternchen19790

    Hallo zurück
    Vielen lieben Dank für Eure Ratschläge , hatte aber von einer guten Bekannten ganz viele DR.Oetger Pizzen geschenkt bekommen so das ich diese verwendet habe so ging es auch .
    Ehrlich gesagt haben die Kinder nicht mehr viel gegessen da sie satt von den Süsen sachen wie Donuts,Chips,Gummibärchen.....Aber das mit dem Vorbacken mit Soße finde ich eine tolle Idee:)
    Vieleicht bei der nächsten Party:)
     
    #14

Diese Seite empfehlen