Kindersitz Auto für Kind mit 2,5 Jahren? Welcher?

Dieses Thema im Forum "sonstige technische Geräte" wurde erstellt von becky04, 27.04.07.

  1. 27.04.07
    becky04
    Offline

    becky04

    Hallo Zusammen! :wave:

    Eine Bekannte hat mich beauftragt mal im Internet zu schauen welchen Kindersitz man sich am besten zulegt wenn man einen neuen braucht....da gibts ja wirklich massenhaft zu kaufen.

    Das Kind ist 2,5 Jahre alt und ca. 13kg schwer.

    Welchen Sitz habt Ihr für Eure Kinder in diesem Alter, wie ist die Handhabung? Einfach oder kompliziert? Seid Ihr mit dem Sitz zufrieden? Kosten???

    Schonmal Danke für Eure Antworten! ;)
     
    #1
  2. 27.04.07
    philothea
    Offline

    philothea Perle

    AW: Kindersitz Auto für Kind mit 2,5 Jahren? Welcher?

    Hallo Simone,

    Man sollte einen Kindersitz wählen, der mit dem Kind mitwächst und zumindest dessen Rückenlehne in der Höhe verstellbar ist. Damit ist die Gurtführung wie auch die Höhe des Seitenaufprallschutzes immer perfekt positioniert. Bessere Sitze sind auch in der Breite und in der Sitzflächentiefe anpassbar bzw. mit Sitzverkleinerer und/oder Fangtisch, einige mit Kopfstütze und wenige sogar mit verstellbarer Fußstütze bzw. Lordose (Hüftstütze) zu ergänzen.
    Wir haben uns den Recaro Start angeschafft.:cool:
    • 11-fach verstellbare Rückenlehne mit Schulterstütze
    • 3-fach verstellbare Schulterbreite
    • 6-fach verstellbare Sitzflächenlänge
    • Schlafposition einstellbar (Ruheposition durch Schrägkippen)
    • der Sicherheitsgurt ist durch Gurtklemmen von oben sicher straff gehalten, die Kinder können mit dem Gurt nicht spielen, kleinere Kinder können dadurch auch die Gurtschließe nicht selbstständig öffnen
    • Sicherheitsplus durch ergänzbare Kopfstützen, Fußstützen, Fangtisch, Komforteinlage, Schlummerrolle
    • atmungsaktive, offene Konstruktion und Sitzbezug für ein angenehmes Sitzklima
    • für den Transport zusammenklappbar
    • Sicherheits-Plus: die speziell geformte Anti-Submarining-Rampe verhindert beim Crash das Wegtauchen unter dem Gurt
    • Sicherheits-Plus: die stabile, verstellbare Alurahmen-Konstruktion wirkt bei einem Crash als Knauschzone
    • sehr lange Nutzungsdauer: 1 Sitz für Kinder von ca. 9 Monaten bis 12 Jahren (9-36 kg, bis Körpergröße 150 cm)
    Er hat uns einfach überzeugt. Nein, wir bekommen keine Provision!;)

    Sind nicht die meisten Kindersitze aus hartem Kunststoff mit einer Lage dünn gepolstertem Stoff ausgestattet? Schwitzen die Kinder im Sommer nicht dadurch unsäglich? Baumeln die Füße einfach so runter, ist die Beinauflage eigentlich zu lang für das Kind? Drückt in die Kniekehlen oder ist viel zu kurz für die Beine der größeren Kinder? Fallen die schlafenden Kinder zur Seite bzw. nach vorne und sind damit nicht mehr sicher positioniert? :confused:

    Wir sind sehr zufrieden mit dem Teil, wir haben die Fußstütze dabei und unser Kleiner muß nicht mehr klettern und kommt wunderbar auf den Sitz. Billig ist er nicht, aber er ist sein Geld wert! (da muss ich schon gleich wieder an den TM denken!)
     
    #2
  3. 27.04.07
    ulli
    Offline

    ulli Wunderkessel-Engel

    AW: Kindersitz Auto für Kind mit 2,5 Jahren? Welcher?

    Hallo Simone,

    schau mal bei Storchenmühle.de nach. Mit dem hab ich die beste Erfahrung gemacht. Unsere Tochter hatte den Explorer bis sie rausgewachsen war, das war mit 10 Jahren. Wir hatten sogar zwei, da wir den ersten nach einem Unfall entsorgen mussten. Der Arzt im Krankenhaus hatte damals gesagt, gut das sie einen vernüftigen Sitz hatte, sonst wäre ihr bestimmt mehr passiert. Sie hatte im Auto ihres Opas auf der Autobahn einen Auffahrunfall. Ihre Verletzungen waren gering (blaue Flecken wo der Gurt auflag und sie fiel in Ohnmacht, weil sie den Unfallhergang komplett mitansehen musste).

    Ich würde jederzeit wieder den Storchenmühle-Sitz wieder kaufen.

    .: storchenmühle :.
     
    #3
  4. 27.04.07
    Meli
    Offline

    Meli Küchenchaot

    AW: Kindersitz Auto für Kind mit 2,5 Jahren? Welcher?

    hallo Simone, bei Stiftung Warentest kam vor kurzem ein Bericht über Sitze, wäre vielleicht hilfreich zu lesen, denn einige teure Sitze haben schlecht abgeschnitten.

    Gruß Meli

    PS: manche Sitze im Laden liegen da schon Jahre und sind mit veralteten Normen ausgezeichnet.
     
    #4
  5. 27.04.07
    tihv
    Offline

    tihv

    AW: Kindersitz Auto für Kind mit 2,5 Jahren? Welcher?

    Hallo,

    wir haben auch den Recaro Start, er ist für die Kinder sicher sehr angenehm zu sitzen, aber wenn der Gurt noch fixiert ist schwierig anzuschnallen.

    Im übrigen lohnen sich bei Kindersitzen immer die aktuellen Testberichte -sofern man diesen noch glauben kann.
     
    #5
  6. 27.04.07
    Evelyn
    Offline

    Evelyn

    AW: Kindersitz Auto für Kind mit 2,5 Jahren? Welcher?

    Hallöchen,
    also wir haben den Römer King Quickfix und sind sehr zufrieden damit.
    Auch die Liegeposition ist sehr geschickt falls die Kinder auf längeren Fahrten schlafen wollen/sollen ;)
     
    #6
  7. 27.04.07
    Husky3378
    Offline

    Husky3378

    AW: Kindersitz Auto für Kind mit 2,5 Jahren? Welcher?

    Hallo zusammen,

    für meine Kinder habe ich einmal den Concord Fixmax (gibt es nimmer, heißt jetzt Trimax), dann den Trimax eben und noch einen Cybex Solution. Der Solution hat eine Fußleiste, allerdings rutscht die bei meinen Kindern immer weg, weil es eben nur Gurte sind, an denen die Querleiste hängt. Meiner Meinung nach hätte da ruhig was stabileres hindürfen, dass die Fußleiste auch weiter vorne bleibt, wenn die Kinder mit den Füßen hampeln.

    Aber was die Verstellungsmöglichkeiten angeht isser prima.

    Der Concord wurde mir damals (vor fast 4 Jahren) von meiner Krankengymnastin empfohlen, weil er sich auch in Liegeposition verstellen ließ (da hatten die anderen Hersteller das noch nicht so damit). Und Concord hatte bisher auch immer recht passable Kritiken und ist so in der Mittelklasse angesiedelt was die Preise angeht. Auslaufmodelle sind günstiger (Bezugsdesign-Wechsel oder so). Man sollte nur darauf achten, dass sich die Sicherheitsbestimmungen nicht allzusehr verändern.

    Ein Nachteil der Concord-Sitze ist, dass man die Rückenlehne extra nachkaufen muss, wenn das Kind über 6 Jahre alt ist, weil es zu groß wird. Da manche Kinder aber in dem Alter bereits ziemlich groß sind, kann man die Sitzerhöhung alleine auch ohne Rückenlehne benutzen. So mach ich`s, weil ich eh keine Schlafkinder habe.Sie sitzen aufrecht und sacken nicht seitlich weg durch`s Schlafen.
     
    #7
  8. 27.04.07
    flori3322
    Offline

    flori3322

    AW: Kindersitz Auto für Kind mit 2,5 Jahren? Welcher?

    Hallo becky,

    ich kann mich den Stimmen zum Storchenmühlesitz nur anschließen. Wir haben seit einem Jahr den Starlight. Er ist lange mit 5-Punkt-Gurt zu verwenden und wächst mit. So kann man auch größere Kinder gut sichern. Unsere Tochter ist jetzt fast 3, wiegt 15kg und ist knapp unter einem Meter. Sie sitzt immer noch im 5-Punkt Gurt. Später kann man diesen ausbauen und den Sitz weiter mit dem 3-Punkt Gurt verwenden.
    Im Vergleich dazu haben wir einen Römer ab 15kg. Unser Sohn war mit 2 sehr groß und ragte über den Römer Isofix hinweg, so dass wir die nächste Größe kaufen musste, obwohl er das Gewicht noch nicht hatte - und mussten natürlich auch den 3-Punkt Gurt nehmen. Es war auch o.k., aber leider gab es damals noch nicht die mitwachsenden Sitze in der Qualität!
    Also, für einen2,5-jährige würde ich auf jeden Fall den Storchenmühle nehmen!
     
    #8
  9. 27.04.07
    Barbara70
    Offline

    Barbara70 Foren-Admin

    AW: Kindersitz Auto für Kind mit 2,5 Jahren? Welcher?

    Hallo,

    neben Stiftung Warentest und Co. ist es ganz wichtig, dass das Kind im Laden probesitzt!

    Es gibt Sitze, die einen sehr engen Kopfbereich haben. Kinder sind nunmal nicht genormt, so dass man unbedingt ausprobieren muss, ob das Kind gut in dem Sitz sitzen kann.
     
    #9
  10. 27.04.07
    Gitte
    Offline

    Gitte

    AW: Kindersitz Auto für Kind mit 2,5 Jahren? Welcher?

    Hallo,

    wir haben auch für unsere Kinder Recaro Start Sitze. Auch uns hat der Sitz überzeugt. Beim zweiten hatten wir Glück und haben ihn für 199 Euro bei einem großen Versandhaus ergattert. Ist schon teuer, aber jeden Cent wert. Die Fußstütze haben wir nicht, geht uns aber auch nicht ab. Allerdings ist der Sitz ein bißchen unkomfortabel auf die Körperlänge des Kindes einzustellen. Dazu muss man ihn schon aus dem Auto rausheben. Aber das macht man ja auch nicht sonderlich oft.
    Im Zweitauto haben wir zwei Concord Lift, die auch nicht schlecht sind und sich wesentlich leichter einstellen lassen (ein Handgriff, sogar wenn das Kind drauf sitzt).
    Aber wie schon geschrieben wurde, schlafen können die Kinder in den Concord-Sitzen nicht, da fällt der Kopf bzw. der Oberkörper vor. Da ist der Recaro wieder Spitze. Allerdings kann man die Ruheposition nur einstellen, wenn der Sitz leer ist. Also mal schnell, schnell, weil das Kind gerade eingeschlafen ist, erfordert eine große Kraftanstrengung (zumindest für mich).

    Nachdem das Kind ja erst 13 kg wiegt, reduziert sich eh die Auswahl der Sitze, die keinen 5-Punkt-Gurt mehr haben. Denn der Gurt muss festgestellt werden können und soviel ich mich noch erinnern kann, geht das nur beim Storchenmühle Air Seat und beim Recaro. Aber bei uns ist das auch schon wieder einige Zeit her.
    Uns hat man damals bei der Beratung gesagt, dass die Automatikgurte in den Autos erst ab 15 kg reagieren. Deshalb die Gewichtgrenze.

    LG, Gitte
     
    #10
  11. 28.04.07
    Wikingermama
    Offline

    Wikingermama

    AW: Kindersitz Auto für Kind mit 2,5 Jahren? Welcher?

    Hallo,
    ebenso wichtig wie probesitzen finde ich, den Sitz im Auto, in dem er verwendet wird auszuprobieren. Der beste Sitz nützt nichts, wenn er nicht sicher im Auto steht und verrutscht, weil die Kufen evtl. zu breit sind. Daher mein Tipp: bevor man einen Sitz im Internet bestellt auf jeden Fall im Auto testen, z. B. bei Bekannten, die den gleichen Sitz haben.
     
    #11
  12. 28.04.07
    Sacklzement
    Offline

    Sacklzement *

    AW: Kindersitz Auto für Kind mit 2,5 Jahren? Welcher?

    Was mich bei den Test's immer wieder verblüfft ist das ehemalige Testsieger plötzlich gaaanz schlecht sind und man seinem Kind nix gutes getan hat. Ich machs mittlerweile auch mit Testsitzen- der beste Sitz bring nix wenn das Kind sich nicht wohl fühlt.
     
    #12
  13. 28.04.07
    Lavender
    Offline

    Lavender

    AW: Kindersitz Auto für Kind mit 2,5 Jahren? Welcher?

    Huhu,

    ich habe seinerzeit auch die warentest- u. Ökotesthefte gelesen... schließlich ist mein Auto nicht das neueste (kein airbag etc.) und da wollte ich auf jeden Fall "den allerbesten" Sitz für meine Süße. Wir haben uns dann für den concord lift pro entschieden (mit Probesitzen und Farbauswahl :rolleyes:) um diesen dann anschließend wesentlich günstiger im www zu ergattern. Noch immer finde ich das Preis-Leistungs-Verhältnis sehr ausgewogen.

    Nun wird unsere Kurze bald fünf Jahre jung und der gute Sitz leistet noch immer wunderbare Dienste. Die Erfahrung bringt auch mit sich, dass es wichtig ist den Sitz schnell ein- u. ausbauen zu können, zumindest für uns. Denn unsere Kinder fahren häufig in anderen Autos mit, da hab' ich dann nicht wirklich Lust auf "Gefummel". Und für die Kinder ist es ja auch wichtig, dass sie sich alleine anschnallen können, das funktionierte hier schon ziemlich schnell: "das kann ich schon alleine". Auch die Stoffbezüge sind bei uns nach häufigem Waschen immer fast wie neu.

    @ becky
    Dein Kind ist doch fast gleichalt wie das deiner Bekannten: welchen Sitz habt ihr denn, möglicherweise kann das Kind deiner Bekannten ja schon mal "probesitzen"...

    Ich würde diesen Sitz immer wieder kaufen,
    Nicole
     
    #13
  14. 28.04.07
    Husky3378
    Offline

    Husky3378

    AW: Kindersitz Auto für Kind mit 2,5 Jahren? Welcher?

    Najaaaa, das ist ein bisschen Blödsinn, denn wenn man bremsen muss (selbst bei nur 50 km/h) bekommt so ein kleines Kind das Gewicht eines halben Elefanten. Das müsste doch etwas mehr sein als diese genannten 15 kg, nicht wahr?

    Daher bringt es auch nix, sein Kind auf dem Schoß zu halten und die Arme drum zu legen. Das Kind wird einem kurzerhand aus den Armen gerissen und durch die Windschutzscheibe katapultiert. Wenn man Pech hat, wird dem Beifahrer durch die Wucht des Aufpralls vorher auch noch das Genick gebrochen.

    Also keine besonders gute Idee, Kinder ungesichert mitzunehmen ... zumal man als normaler Mensch an seinen Kindern hängt.

    Ich fahr nicht mal 3 m aus der Einfahrt raus, wenn ich meine Kinder im Auto habe ohne dass sie angeschnallt sind. Könnte so ein Depp die Straße runtergefahren kommen und in mich reinrauschen. Langt schon für schwere Schäden!
     
    #14
  15. 29.04.07
    Gitte
    Offline

    Gitte

    AW: Kindersitz Auto für Kind mit 2,5 Jahren? Welcher?

    Hallo,

    :confused: ich glaub, da herrscht ein Mißverständnis von wegen Kinder ungesichert im Auto mitnehmen. Ich wüßte auch nicht, wo das steht und ich gehe jetzt mal davon aus, dass dies hier sicher keiner praktiziert.
    Es geht darum, dass Kinder unter 15 kg (auch wenn sie schon die entsprechende Körperlänge haben) nicht mit einem Dreipunkt-Gurt gesichert werden dürfen, da der Gurt nicht verläßlich reagieren würde. Entweder der Gurt kann fest fixiert werden oder eben ein Sitz mit 5-Punkt-Gurt. So war jedenfalls das Ergebnis unserer damaligen Beratung, vielleicht ist das heute auch anders.
    Ich würde übrigens auch, wie schon geschrieben wurde, den Sitz direkt im Auto und mit Kind ausprobieren. Das geht in den meisten Fachgeschäften ohne Probleme. Da geht halt die Verkäuferin mit dem Sitz kurz mal mit.

    LG, Gitte
     
    #15
  16. 29.04.07
    Zauberlehrling
    Offline

    Zauberlehrling

    Hallo ihr Lieben !
    Ich hab mal in einem Babyausstattungladen Kindersitze verkauft und kenne mich da etwas aus. :cool:
    Hab mal wieder wenig Zeit, daher nur kurz.
    Was ich immer uneingeschränkt empfehlen kann, sind die Römer Kindersitze. Die sind einfach in der Handhabung und das ist fast das Wichtigste, denn wie oft hab ich schon gesehen das die Kinder falsch angegurtet waren und dann nutzt der beste Sitz nichts. Die Kids werden von Omi transportiert und die hat von dem Sitz nicht die Ahnung, schon ist es passiert. Die Römer schneiden bei den Tests immer gut ab. das ist halt eine Firma die nur Kindersitze vertreibt und keine Stühle, Betten usw.
    Sehr komfortabel ist der Recaro Start, den haben wir, und es auch nicht bereut. Trotz damals schlechterem Testergebnis bei Seitenaufprallunfällen. Wir haben aber auch gleich die Kopfstütze dazugekauft. Die Kids schwitzen nicht so durch die gute Belüftung der Rückenstütze und die Polster sind extrem dick und beinah unverwüstlich. Bei Oma hat sie den Concord, der hat schon einen neuen Bezug und die Bequemlichkeit bei den dünnen Polstern läßt sehr zu wünschen übrig.
    Auf jeden Fall geht in ein Fachgechäft und laßt euch beraten und den Sitz ins Auto einbauen und probiert aus ob ihr mit dem Handling zurechtkommt.

    Auf keinen Fall einen Gebrauchten kaufen !!!!!!!!!

    Diese Sitze müssen die Kinder bis 12 Jahren bzw einer Körpergröße von 1,50m nutzen, da könnt ihr euch ja ausrechnen wie alt so ein Teil dann ist. Es ist ja meist aus Plastik und das hat halt Altererscheinungen und außerdem wißt ihr nicht ob schon mal ein Unfall damit gemacht wurde.

    So hoffe ich konnte etwas helfen.

    @ Gitte
    Das mit dem Dreipunktgurt kann ich leider auch nicht bestätigen. Nimm zb die Babyschalen, die müssen ja mit dem Dreipunktgurt gesichert werden. Sie dürfen nicht mit einem Beckengurt gesichert werden und die wiegen ja keine 15 Kilo mit Baby, also da hat euch jemand etwas Falsches erzählt.

    Der sicherste Sitz im Auto ist übrigens hinten in der Mitte. Achja und Kind mitnehmen zum Sitzkauf versteht sich auch von selbst, oder ?
     
    #16
  17. 05.05.07
    Lavender
    Offline

    Lavender

    AW: Kindersitz Auto für Kind mit 2,5 Jahren? Welcher?

    Huhu becky,

    hat sich deine Bekannte schon entschieden und haben ihr unsere Beiträge dabei geholfen?

    Grüße,
    Nicole
     
    #17
  18. 05.05.07
    Isabels_Mama
    Offline

    Isabels_Mama Inaktiv

    Hallo,
    nun möchte auch ich noch meinen "Senf" dazugeben...

    Ich hab immer geschaut, dass der Kindersitz (Babyschale Concord Baboo, Dann Concord Trimax, der ist damals ganz neu rausgekommen, und jetzt den Concord Lift pro) recht gut abschneidet. Stiftung Warentest war da immer recht hilfreich. Ich hab mir aber noch einen Zweitsitz gekauft...Römer KID...

    Ehrlich gesagt, ist mir der Römer KID am besten geeignet. Meine Tochter ist ein schmales Kind, und die Kopfstützen sind schräg angebracht, und hat eine Liegeposition. Für längere Stercken optimal.

    Ich würde für ein 2 1/2 Jähriges Kind keinen Kindersitz der Gruppe II mehr kaufen, die gehen von 9-18 kg bzw. bis 4 Jahre.
    Besser ist die Gruppe II-III in einem Sitz. Römer Kid ist so einer, 9-36 kg bzw. bis 12 Jahre. Von Römer gibt es aber schon wieder ein neues Modell: "RÖMER KIDFIX m ISOFIX"

    [​IMG]

    ist erhältlich schon ab 150 €...hab da mal was rausgesucht...

    Eigenschaften:
    • Bei Verwendung nur mit 3-Punkt-Gurt (=Universal-Zulassung, ohne KIDFIX-Rastarme) lässt sich die Rückenlehne mit dem ausklappbaren Abstandshalter
    in die Ruheposition neigen.
    • Bei Verwendung mit 3-Punkt-Gurt und KIDFIX-Rastarmen ist die
    Ruheposition über einen gut zugänglichen Hebel im Eingriffschlitz
    des Sitzkissens einstellbar.
    • Optimaler Seitenaufprallschutz• perfekter Gurtverlauf für mehr Sicherheit• Bezug abnehmbar und waschbar• Praktisch und besonders komfortabel:
    Mit nur einer Hand lässt sich die Höhe der Kopfstütze
    in 11 Stufen passend einstellen.
    • RÖMER KIDFIX ist leicht und schnell einzubauen.
    Seine Rückenlehne passt sich stufenlos an die Neigung der Autositzlehne an.


    Ich hoffe, ich konnte helfen...ganz liebe Grüße und allzeit Gute Fahrt

    Kerstin

    @ Zauberlehrling: ist schon moglich, dass der sichertste Platz im Auto hinten in der Mitte ist, aber ich fahre einen Kleinwagen, der ist nur für vier Personen zugelassen, hat also hinten in der Mitte keinen Sitz...und wieviele Autos (mal von den ganz neuen abgesehen) haben hinten in der Mitte einen Drei-Punkt-Gurt?

    Liebe Grüße Kerstin
     
    #18
  19. 06.05.07
    Zauberlehrling
    Offline

    Zauberlehrling

    AW: Kindersitz Auto für Kind mit 2,5 Jahren? Welcher?

    @Isabels_Mama

    das mit dem sichersten Sitz war nur ein Hinweis den viele nicht kennen.
    Achja und mein Vectra wird nächstes Jahr 10 und der hat hinten in der Mitte einen Dreipunktgurt...... ist allerdings auch kein Kleinwagen ;)
     
    #19
  20. 08.05.07
    flori3322
    Offline

    flori3322

    AW: Kindersitz Auto für Kind mit 2,5 Jahren? Welcher?

    Nachtrag zu meinem obrigen Beitrag:

    Ich habe heute unseren Starlight SP von Storchenmühle von 5 Punkt-Gurt auf 3-Punkt-Gurt umgebaut - 10min Prokelei, aber geschafft. Das anschnallen ist im Vergleich zu unserem 3 Jahre alten Römer etwas gewöhnungsbedrüftig.

    Ich habe aber vergessen zu schreiben, dass der Starlight SP von Storchenmühle baugleich zum Racaro Young Sport ist! Nur die Bezüge sollen anders sein und daher ist er etwas günstiger.

    Liebe Grüße
     
    #20

Diese Seite empfehlen